Cookie-Einstellungen
Fussball

Fortuna Düsseldorf will die Tabellenführung

SID
Braunschweig will im Eintracht-Stadion gegen Fortuna Düsseldorf seinen Fans einen Sieg schenken
© Getty

Fortuna Düsseldorf hat am Montagabend die Chance, durch einen Sieg in Braunschweig (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) die Tabellenführung zu erklimmen. Das Momentum liegt schon einmal auf Seiten der Fortuna.

Zurzeit kann sich aus dem Lager von Fortuna Düsseldorf keiner beschweren. Man gewinnt seine Spiele, hat ligaweit die längste Siegesserie vorzuweisen und sogar die kommenden Gegner loben einen in höchsten Tönen.

So auch Braunschweig-Trainer Torsten Lieberknecht: "Die Düsseldorfer sind seit über einem halben Jahr in der 2. Bundesliga ungeschlagen. Da muss eine gewisse Qualität vorhanden sein, sonst legt man nicht so eine Serie hin."

Aufstiegstraum: "Dazu haben sie definitiv auch das Recht"

Die Aufstiegsträume der Fortuna hält er für berechtigt. "Dazu haben sie definitiv das Recht. Ich denke, die Fortuna hat in dieser Saison auf jeden Fall das Potenzial, um aufzusteigen", so Lieberknecht. Und weiter: "Dort wird seit Jahren kontinuierlich gearbeitet und die Mannschaft punktuell immer wieder verstärkt."

Dennoch: Kampflos wollen sich die Braunschweiger nicht geschlagen geben. "Wir haben vor jedem Gegner Respekt, aber wir wissen auch, dass wir - gerade hier in Braunschweig - schwer zu schlagen sind", sagt Lieberknecht selbstbewusst.

Verzichten muss die Eintracht jedoch auf Petkovic, Dogan, Bohl (alle Trainingsrückstand und Gos (Reha nach Knieoperation). Auf Seiten der Düsseldorfer fehlen Bodzek (5. Gelbe Karte), Schwandorf (Muskelfaserriss) und Bröker (Einblutung in der Wade).

Die letzte Partie zwischen den beiden Teams endete übrigens 5:5.

Die Tabelle der 2. Liga im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung