Cookie-Einstellungen
Fussball

Sergiu Radu verlässt Energie Cottbus

SID
Sergiu Radu (r.) steht vor einem Wechsel zu Alemannia Aachen
© Getty

Angreifer Sergiu Radu verlässt den Energie Cottbus und ist zum Konkurrenten Alemannia Aachen gewechselt. Der 33-Jährige bat die Lausitzer um die Auflösung seines Vertrages.

Angreifer Sergiu Radu verlässt Energie Cottbus und wechselt ablösefrei zum Konkurrenten Alemannia Aachen.

Der 33-Jährige bat die Lausitzer um die Auflösung seines Vertrages. Radu erzielte für Cottbus in der 1. und 2. Liga in 97 Punktspielen insgesamt 29 Tore.

Schon Samstag im Kader

In Aachen unterschrieb Radu einen Vertrag bis 2012. Der Rumäne erhielt das Trikot mit der Nummer 45 und gehört am Samstag im Heimspiel gegen den Karlsruher SC zum Kader. Nach Einschätzung von Alemannias Sportdirektor Erik Meijer bringt der neue Stürmer die Portion Schlitzohrigkeit mit, die der Mannschaft bislang fehlte.

"Außer Benny Auer hat kein Stürmer konstant Torgefahr ausgestrahlt. Unser zweitbester Torschütze ist Marco Höger, und der spielt im rechten Mittelfeld", sagte Meijer.

In Cottbus zeigte man Verständnis für den Wechselwunsch des Spielers. "Sergiu hat sich stets vorbildlich verhalten, unsere Kommunikation war immer fair. Da die Situation im Schatten von Emil Jula und Nils Petersen für ihn unbefriedigend war, legen wir ihm keine Steine in den Weg", sagte Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz.

Doch zumindest im Fall von Jula könnte sich bald eine neue Situation ergeben. Der Verein zog sein verbessertes Vertragsangebot bis 2014 zurück. Damit wird der 31-Jährige die Cottbuser zum Saisonende verlassen. Angeblich liegen dem Angreifer Angebote aus Russland und Japan vor.

Ziebig verlängert in Cottbus bis 2014

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung