Cookie-Einstellungen
Fussball

"Zwei Punkte Vorsprung sind doch nichts"

SID
Seit fünf Spielen ungeschlagen und zuletzt dreimal siegreich: Hansa Rostock ist im Aufwind
© Getty

Zum Abschluss des 29. Spieltages der 2. Bundesliga hat der VfL Osnabrück heute Hansa Rostock zu Gast. Mit einem Sieg kann das Team von Claus-Dieter Wollitz die Hanseaten überholen.

Zum Abschluss des 29. Spieltages der 2. Bundesliga empfängt der VfL Osnabrück heute (20.15 im LIVE-TICKER und bei Premiere) Hansa Rostock zum Kellerduell.

Für beide Teams ist im Abstiegskampf jeder Punkt wichtig und kann über den Verbleib in der zweitstärksten Liga Deutschlands entscheiden.

Rostock mit besserer Ausgangsposition

Hansa Rostock geht mit zwei Punkten Vorsprung auf Osnabrück in das Montagsduell. Auch mit Blick auf die letzten Partien haben die Hanseaten die bessere Ausgangsposition, die Rostocker haben die letzten drei Spiele gewonnen und dürften somit mehr Selbstbewusstsein getankt haben als die Gastgeber.

Hansa-Kapitän Martin Retov warnt aber davor, sich zu sicher zu fühlen: "Zwei Punkte Vorsprung sind doch so gut wie gar nichts, wenn noch sechs Spieltage zu absolvieren sind."

Druck auf Osnabrück

Osnabrück wartet seit vier Ligapartien auf einen Sieg. Sollte die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz zuhause einen Dreier holen, verlassen die Niedersachsen die Abstiegsplätze und Hansa Rostock rutscht einen Rang nach unten auf den 16. Tabellenplatz.

Setzt jedoch Hansa Rostock seine Siegesserie fort, verschafft sich die Mannschaft von Andreas Zachhuber fünf Punkte Luft bis zu einem Abstiegsplatz.

Osnabrück - Rostock: Daten & Fakten

Werbung
Werbung