Cookie-Einstellungen
Fussball

Mainz gegen Fürth ohne Gunkel und Feulner

SID
Die Mainzer Markus Feulner (li.) und Daniel Gunkel müssen gegen Fürth zuschauen
© Getty

Zweiltiga-Primus Mainz muss im vorletzten Spiel der Hinrunde gegen Greuther Fürth auf Daniel Gunkel und Markus Feulner verzichten. Beide Spieler müssen eine Sperre absitzen.

Ohne Markus Feulner und Daniel Gunkel bestreitet Tabellenführer FSV Mainz 05 am Freitag (Fr., 18.00 Uhr im LIVE-TICKER & bei Premiere) das letzte Hinrunden-Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Während Mittelfeldspieler Feulner wegen der fünften Gelben Karte gesperrt ist, muss Gunkel nach einer Roten Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung bei der 0:1-Niederlage der zweiten Mannschaft der Mainzer in der Regionalliga gegen Borussia Mönchengladbach II ebenfalls zuschauen.

Mainz will Tabellenführung weiter ausbauen

Trotz der beiden Ausfälle wollen die Rheinhessen die Tabellenführung aber weiter ausbauen und dabei den Fluch gegen die Fürther besiegen. Der letzte Erfolg gegen die Franken liegt bereits mehr als acht Jahre zurück (1:0 am 24. September 2000).

"Die Geschichte, dass Mainz seit acht Jahren gegen Fürth nicht gewonnen hat, interessiert mich nicht. Neues Spiel, neuer Trainer, neues Glück.

Wir sind enorm selbstbewusst und wollen unseren Fans im letzten Heimspiel des Jahres einen Sieg schenken", sagte FSV-Coach Jörn Andersen.

Zuschauerstatistik der 2. Liga

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung