Cookie-Einstellungen
Fussball

Erster Sieg für die Zebras

SID
Fußball, 2. Liga,duisburg, augsburg
© Getty

Der MSV Duisburg hat einen Fehlstart in die 2. Bundesliga vermeiden können.

Am Freitag setzte sich die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer mit 2:0 (1:0) gegen den FC Augsburg durch und feierte am dritten Spieltag den ersten Saisonsieg.

Vor 13.518 Zuschauern in der MSV-Arena waren Dorge Kouemaha (25.) und Gregory Christ (82.) erfolgreich für den Absteiger, der sich an den ersten beiden Spieltagen jeweils mit nur einem Punkt begnügen musste.

Nervöser Beginn

Den Hausherren war die Angst vor einem weiteren Misserfolg anzumerken. Der MSV begann nervös und konnte sich zunächst gegen die stabile Augsburger Defensive nicht durchsetzen.

Erst Kouemaha nutzte aus 18 Metern einen Stellungsfehler des FCA-Torwarts Sven Neuhaus zum 1:0. Die Gäste erhöhten im zweiten Durchgang zwar den Druck, blieben aber ungefährlich.

Duisburg spielte in einem niveauarmen Match auch in der Folge verhalten, nach Vorarbeit von Cedrick Makiadi gelang dem eingewechselten Christ jedoch der Treffer zum 2:0-Endstand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung