Cookie-Einstellungen
Fussball

Heldt stellt Lehmann Ultimatum

SID
Fußball, Bundesliga, VfB Stuttgart, Jens Lehmann, Horst Heldt, Jochen Schneider, Daniel Coman
© Getty

München - Der Poker zwischen Jens Lehmann und dem VfB Stuttgart geht derweil offenbar in die endgültig letzte Runde.

Die beiden VfB-Manager Horst Heldt und Jochen Schneider trafen sich am Montag mit der deutschen Nummer 1 zu abschließenden Gesprächen.

"Wir wollen die Zahlen, die wir vor zwei Wochen auf Mallorca diskutiert hatten, noch einmal konkretisieren. Es liegt an Jens, uns seine Entscheidung mitzuteilen", sagte Heldt vorher der "Bild".

Entscheidung bis Dienstag

Der VfB bietet angeblich einen Einjahresvertrag mit einer beiderseitigen Option auf ein weiteres Jahr. Der Vertrag garantiert Lehmann (Steckbrief) demnach ein festes Gehalt von 2,5 Millionen Euro - plus etwaige Prämien.

Die Bedingung: Lehmann muss sich bis Dienstagabend entschieden haben, denn: "Wir brauchen auf dieser Position einfach Planungssicherheit", so Heldt.

Sollte der Nationaltorhüter weiter zögern, will sich Stuttgart um Alternativen bemühen. Als möglicher Kandidat gilt Daniel Coman von Rapid Bukarest.

Werbung
Werbung