Cookie-Einstellungen
Fussball

Mainz rückt auf Platz drei

SID
2. Bundesliga, Osnabrück, Mainz
© DPA

Osnabrück - Der FSV Mainz 05 hat seine Chancen auf den sofortigen Wiederaufstieg in die Bundesliga mit einem 2:1 (2:1)-Sieg beim VfL Osnabrück genährt.

Neven Subotic (38. Minute) und Felix Borja (45.+1) erzielten am Sonntag vor 12.300 Zuschauern in der ausverkauften osnatel Arena die Tore für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp, die damit auf den dritten Tabellenrang vorrückte.

Für Gastgeber Osnabrück, der weiter um den Liga-Verbleib bangen muss, traf Thomas Cichon (36./Foulelfmeter).

Borja trifft zum Sieg

Nach schwachem Beginn kam nach dem schmeichelhaften Strafstoß, den Cichon sicher verwandelte, Farbe in die Partie. Ausgerechnet Subotic, der den Elfmeter verursacht hatte, glich praktisch postwendend aus.

Schaffen die Mainzer den Aufstieg? Jetzt nachrechnen! 

Borja gelang mit seinem 14. Saisontreffer dann noch vor der Pause die Führung für die Gäste. Diese verteidigten die Mainzer danach gegen kämpferisch starke Hausherren mit Glück und Geschick.

Der VfL konnte aus zahlreichen Chancen kein Kapital schlagen und war zudem bei zwei Lattentreffern vom Pech verfolgt.

Werbung
Werbung