Cookie-Einstellungen
Fussball

Alle Infos zu Frankreich - Niederlande

Von SPOX
Die Niederlande ist gegen Frankreich im Stade de France unter Zugwang

Am Donnerstag kommt es in der Gruppe A zum großen Showdown zwischen Frankreich und die Niederlande (ab 20.45 im LIVETICKER). Das Team von Didier Deschamps hat die Möglichkeit den Vorsprung auf die Niederlande zu vergrößern und den zweiten Platz zu festigen. SPOX liefert euch alle Infos zum Spitzenspiel, den Mannschaften, sowie Live-Übertragungen und Liveticker.

Der 7. Spieltag der WM-Quali Gruppe A steht ganz im Zeichen des Aufeinandertreffens zweier Fußball-Schwergewichte. Frankreich empfängt im heimischen Stade de France die Niederlande und hat dabei die bessere Ausgangssituation.

Während die Equipe Tricolore aktuell mit mit 13 Punkten und Tabellenführer Schweden die Gruppe A anführt, muss die Elftal Boden auf die beiden Spitzenteams gut machen. Der Druck bei diesem WM-Quali-Gipfel lastet also klar auf Oranje, zumal die Mannschaft von Bondscoach Dick Advocaat bereits das Hinspiel verloren hat. Einen weiteren Patzer darf sich die Niederlande eigentlich nicht erlauben.

Wo kann ich Frankreich-Niederlande schauen?

In Deutschland überträgt der Spartensender RTL Nitro die Begegnung live und kostenlos im Fernsehen. Eurosport bietet hingegen seinen kostenpflichtigen Web-Player an.

TV-Übertragung in DeutschlandLivestream in Deutschland/Österreich/Schweiz
RTL NitroEurosport

Wo kann ich das Spiel im Liveticker verfolgen?

Neben verschiedenen anderen Sport-Portalen bietet euch selbstverständlich auch SPOX einen LIVETICKER zu diesem Spiel an. Ab 20.30 Uhr geht's hier los.

Gruppe A: Tabelle vor dem 7. Spieltag

RangMannschaftSpieleTordifferenzPunkte
1Schweden6813
2Frankreich6613
3Niederlande6710
4Bulgarien6-39
5Weißrussland6-75
6Luxemburg6-111

Der Kader von Frankreich gegen Niederlande

PositionSpieler Frankreich
TorhüterSteve Mandanda, Hugo Lloris, Alphonse Areola
AbwehrspielerLucas Digne, Christophe Jallet, Presnel Kimpembe, Laurent Koscielny, Layvin Kurzawa, Djibril Sidibe, Samuel Umtiti, Raphael Varane
MittelfeldspielerN'Golo Kante, Thomas Lemar, Blaise Matuidi, Paul Pogba, Adrien Rabiot, Corentin Tolisso
StürmerKingsley Coman, Nabil Fekir, Olivier Giroud, Antoine Griezmann, Alexandre Lacazette, Kylian Mbappe, Florian Thauvin

Bei seiner Kader-Nominierung verzichtete Trainer Didier Deschamps auf Ousmane Dembele, weil dieser sich zum Zeitpunkt der Bekanntgabe noch in seinem Streik bei Borussia Dortmund befand, um einen Wechsel zum FC Barcelona zu forcieren. Deschamps begründete seine Entscheidung damit, dass Dembele der Trainings-und Spielrhythmus fehle: "Dembele hat seit Wochen nicht trainiert. Er hat sich selbst in Schwierigkeiten gebracht.

Der Kader von Niederlande gegen Frankreich

PositionSpieler Niederlande
TorhüterJasper Cillessen, Michael Vorm, Jeroen Zoet
AbwehrspielerDaley Blind, Wesley Hoedt, Rick Karsdorp, Matthijs de Ligt, Bruno Martins Indi, Kenny Tete, Joel Veltman, Bick Viergrever
MittelfeldspielerDavy Klaassen, Wesley Sneijder, Kevin Strootman, Jens Toornstra, Tonny Vilhena, Georginio Wijnaldum
StürmerSteven Berghuis, Mephis Depay, Bas Dost, Luuk de Jong, Jeremain Lens, Quincy Promes, Arjen Robben

Vorschau auf das Spiel

  • Vor fast genau einem Jahr trafen sich die beiden Fußball-Schwergewichte zum Hinspiel in der WM-Qualifikation. Im Oktober 2016 bezwang Frankreich die Niederlande mit 1:0 in der Amsterdam-Arena. Torschütze damals: Paul Pogba. Dieser dürfte auch im Rückspiel von Anfang an für die Equipe Tricolore auflaufen.
  • Die Niederlande hat in der Gruppe A die stärkste Offensive mit bis dato 13 erzielten Treffern, aber von den favorisierten Teams auch die schlechteste Defensive mit sechs Gegentreffern.
  • Frankreich sinnt nach der schmerzhaften 1:2-Niederlage im letzten Quali-Spiel gegen Schweden auf Wiedergutmachung. Es gibt schlechtere Gelegenheiten, als das mit einem Heimsieg über die Elftal zu tun.
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung