Fussball

Bulgarien stellt Niederlande bloß

Von SPOX
Spas Delev traf gegen die Niederlande gleich doppelt

Bulgarien besiegt dank eines frühen Doppelschlags überraschend die Niederlande. Ronaldo lässt Portugal jubeln und Belgien gleicht spät gegen Griechenland aus. Außerdem: Schweden und Frankreich fahren Pflichtsiege ein unddie Schweiz bleibt weiter ohne Punktverlust.

Bulgarien - Niederlande 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Delev (5.), 2:0 Delev (20.)

  • Trotz Ballbesitzwerten, die durchgehend an der 75-Prozent-Marke kratzten, taten sich die Niederländer um Kapitän Arjen Robben extrem schwer, im letzten Drittel gefährlich zu werden. Den ersten Schuss aufs Tor gab's nach einer knappen Stunde.
  • Auf der anderen Seite: Effizienz pur! Nach einem tölpelhaften Verteidigungeversuch von Matthijs de Ligt staubte Spas Delev dab (5.), ehe der Angreifer nur 15 Minuten später die nächste Konfusion in der holländischen Abwehr nutzte und mit einem wunderschönen Schlenzer auf 2:0 stellte.
  • Durch den Sieg zieht Bulgarien an Oranje vorbei und rückt mit neun Punkten auf Rang drei den Schweden auf die Pelle (Rang zwei, zehn Punkte). Die Niederlande liegen mit sieben Zählern auf Platz vier.

Belgien - Griechenland 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Mitroglu (46.), 1:1 Lukaku (89.)

Gelb-Rote Karte: Tachtsidis (65./Griechenland), Tzavellas (90.+5/Griechenland)

Luxemburg - Frankreich 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 Giroud (28.), 1:1 Joachim (34./FE), 1:2 Griezmann (38./FE), 1:3 Giroud (77.)

  • Obwohl Luxemburg das Spiel in Sachen Ballbesitz beinahe ausgeglichen gestalten konnte, waren die Rollen in Sachen Torgefahr gleich verteilt. Die Luxemburger brachten nur zwei Schüsse aufs Tor von Hugo Lloris.
  • Monacos Shootingstar Kylian Mbappe feierte sein Debüt für die Equipe Tricolore. Mit nur 18 Jahren und 95 Tagen ist er der jüngste Spieler der Grande Equipe seit 1955.
  • Frankreich führt Gruppe A mit drei Punkten Vorsprung vor Schweden an. Luxemburg bleibt Letzter.

Portugal - Ungarn 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Silva (32.), 2:0 Ronaldo (36.), 3:0 Ronaldo (65.)

  • Mit seinen Toren 67 und 68 festigt Ronaldo weiterhin seinen Platz als Rekordtorschütze Portugals. Außerdem hat er damit Robert Lewandowski in der Torschützenliste der WM-Quali mit bereits neun Treffern überholt.
  • Für die Portugiesen ist es ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um den Gruppensieg: Ronaldo und Co. stehen mit zwölf Punkten drei Punkte hinter den Schweizern, die ebenfalls siegten.
  • Die Ungarn zeigten eine erschreckend schwache Leistung. In der ersten Halbzeit gaben sie keinen einzigen Schuss aufs Tor ab. So verpasste man es, mit einer Überraschung den Relegationsplatz zu erobern und steht nun mit fünf Punkten Rückstand auf Portugal auf dem dritten Rang.

Schweden - Weißrussland 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Forsberg (19./FE), 2:0 Forsberg (49.), 3:0 Berg (57.), 4:0 Thelin (78.)

  • In der stark besetzten Gruppe mit Frankreich und den Niederlanden fahren die Schweden den erwarteten Pflichtsieg ein. Die Truppe um den Leipziger Shooting-Star Emil Forsberg dominierte die Partie von Beginn an und kam schließlich auf 16 Torschüsse.
  • Weißrusslands Torhüter Andrey Gorbunov erwichte in der Friends Arena einen rabenschwarzen Tag: Beim zweiten Tor von Forsberg rutschte ihm ein haltbarer Ball durch die Beine, beim dritten Tor kam er gegen Berg zu spät aus seinem Tor.

Schweiz - Lettland 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Drmic (66.)

Andorra - Faröer Inseln 0:0

Gelb-Rote Karte: Edmundsson (74./Färöer)

Zypern - Estland 0:0

Erlebe die WM-Qualifikation Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bosnien - Gibraltar 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Ibisevic (4.), 2:0 Ibisevic (43.), 3:0 Vrsajevic (52.), 4:0 Visica (56.), 5:0 Bicakcic (90.)

Die WM-Quali Europa in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung