Cookie-Einstellungen
Fussball

Honda sichert Japans WM-Ticket

Von Martin Grabmann
Dankbarkeit wiegt schwer: Keisuke Honda liegt nach seinem Treffer unter Teamkollegen
© getty

Im WM-Qualifikationsspiel der asiatischen Gruppe B haben sich Japan und Australien am Dienstagmittag europäischer Zeit mit 1:1 (0:0) getrennt.

Japan - Australien 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Oar (81.), 1:1 Honda (90.+1 / Handelfmeter)

Tommy Oar (81.) erzielte in Saitama mit einer abgefälschten Flanke den Führungstreffer für das Team von Trainer Holger Osieck, ehe Keisuke Honda (90.+1) per Handelfmeter spät für die Hausherren ausgleichen konnte. Australien wartet damit weiter auf den ersten Länderspielsieg im Jahr 2013.

Die Japaner, bei denen mit Atsuto Uchida, Makoto Hasebe und Shinji Okazaki drei der insgesamt acht angereisten Bundesliga-Legionäre in der Startformation standen, starteten offensiv und ließen keinen Zweifel daran, die WM-Qualifikation vorzeitig sichern zu wollen.

Bereits nach sechs Minuten hatte Yasuhito Endo die erste große Chance, sein Freistoß von der rechten Strafraumecke verfehlte das Tor der Socceroos aber knapp. Japan machte großen Druck auf das Tor der Australier, doch Endos Schuss (16.) und Shinji Kagawas darauf folgender Versuch aus kurzer Distanz fanden nicht den Weg in Mark Schwarzers Gehäuse.

Kruse vergibt die große Chance für Australien

Australien konnte sich in der Anfangsphase kaum befreien, wurde aber mit zunehmendem Spielverlauf besser. Nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld hatte Robbie Kruse sogar die Chance zur Gäste-Führung, der Neu-Leverkusener scheiterte aber zehn Minuten vor der Halbzeit alleine vor dem Tor am herausstürmenden Keeper Eiji Kawashima.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Japaner wieder die Kontrolle über das Spiel, konnten die solide Defensive der auf Konter lauernden Australier jedoch nicht überwinden. Die beste Möglichkeit vergab Keisuke Honda in der 54. Minute, als er nach einer Kagawa-Flanke, die Schwarzer mit den Fingerspitzen verlängerte, den Ball aus der Luft knapp am Pfosten vorbeischob.

Tor für Australien, Elfmeter für Japan

Das rächte sich zehn Minuten vor dem Ende: Oar setzte sich auf der linken Seite durch und schlug eine Flanke in den Strafraum der Gastgeber, die ein Verteidiger leicht in Richtung Tor abfälschte. Torhüter Kawashima unterschätzte den Ball, streckte sich zu spät und konnte den Treffer nicht mehr verhindern.

Japan versuchte jedoch sofort, den Fehler zu korrigieren und warf alles nach vorne. Nach einem Handspiel von Matthew McKay in der Nachspielzeit nutzte Honda den fälligen Elfmeter zum Ausgleich in letzter Sekunde und sicherte seinem Team so den benötigten Punkt für die WM-Qualifikation.

Australien liegt zwei Spiele vor Schluss punktgleich mit dem Drittplatzierten Jordanien auf dem zweiten Platz der Gruppe B, der am Ende ebenfalls die direkte Qualifikation bedeuten würde. Japan steht nach dem Sieg bereits als Gruppensieger fest.

Auch Südkorea kurz vor der WM-Qualifikation

In der Gruppe A hat Südkorea nach dem 1:1 (0:1) im Libanon als Tabellenführer die besten Chancen auf ein WM-Ticket. Für das Team mit dem Hamburger Heung Min Son, der in der 70. Minute eingewechselt wurde, erzielte Chi Woo Kim in der siebten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich.

Hassan Maatouk hatte die Gastgeber, die vom früheren Bundesliga-Profi Theo Bücker trainiert werden, in der 12. Minute in Führung gebracht.

Keisuke Honda im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung