Cookie-Einstellungen
Fussball

Argentinien behauptet sich an der Spitze

SID
Weltfußballer Lionel Messi (l.) traf für Argentinien gegen Uruguay doppelt
© Getty

Mit einem 3:0-Sieg gegen Uruguay hat sich die argentinische Fußballnationalmannschaft am Freitag an der Spitze der südamerikanischen Qualifikationsgruppe für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien behauptet.

Starstürmer Lionel Messi traf in der 66. und der 80. Minute, Sergio Agüero in der 75. Minute. Mit 17 Punkten in acht Spielen führt Argentinien die Südamerikagruppe an, gefolgt von Kolumbien und Ecuador mit jeweils 16 Punkten.

Kolumbien gewann am Freitag in Barranquilla mit 2:0 gegen Paraguay. Radamel Falcao traf für die Gastgeber in der zweiten Halbzeit gleich zweimal. Paraguay, das bei den vergangenen vier Weltmeisterschaften dabei war, rutschte auf den letzten Platz der Gruppe.

Ecuador schlägt Chile 3:1

In Quito ging Chile nach einem Eigentor von Ecuadors Verteidiger Juan Carlos Paredes zunächst in der 24. Minute in Führung. Felipe Caicedo glich für die Gastgeber in der 32. Minute zunächst aus und erhöhte in der zweiten Halbzeit auf 2:1. Kurz vor Abpfiff traf Segundo Castillo zum Endstand von 3:1.

Peru und Bolivien hatten sich zuvor mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Peru ging in der 22. Minute durch ein Tor von Juan Carlos Marino in Führung. Alejandro Chumacero glich in der 51. Minute für den Gastgeber Bolivien vor heimischer Kulisse aus.

Die WM-Qualifikation in Südamerika

Werbung
Werbung