Fussball

Cannavaro über Zidane-Kopfstoß gegen Materazzi im WM-Finale 2006: "Kann mich an das Geräusch erinnern"

Von SPOX
Fabio Cannavaro und Zinedine Zidane im WM-Finale 2006.

Fabio Cannavaro, Italiens Weltmeister-Kapitän von 2006, hat sich an den Kopfstoß von Zinedine Zidane im WM-Finale 2006 gegen seinen Teamkollegen Marco Materazzi zurückerinnert.

"Ich bin ehrlich: Ich kann mich nur an das Geräusch erinnern", so der 46-Jährige in einem Live-Video bei Instagram . "Es fand in meiner Nähe statt. Ich drehte mich um und sah Marco auf dem Boden. Nach dem Geräusch hörte ich Marco nur rufen: 'Er hat mir einen Kopfstoß verpasst.'"

WM-Finale: Zidane fliegt vom Platz, Italien holt den Titel

Materazzi habe gemacht, was man in dieser Situation machen muss, so Cannavaro weiter. "Er hat sich auf den Boden geworfen. Auf Wiedersehen und vielen Dank. Nichtsdestotrotz war es ein guter Kopfstoß", schloss der ehemalige Weltfußballer augenzwinkernd ab.

Zidane flog aufgrund des Kopfstoßes im Finale von Berlin in der 110. Minute vom Platz. Italien sicherte sich später den WM-Titel im Elfmeterschießen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung