Cookie-Einstellungen
Fussball

Einzelhandel in Brasilien leidet unter WM-Fieber

SID
Das WM-Fieber macht bei den Einzelhändlern Halt
© sid

Für die Einzelhändler in Brasilien schlägt sich der Viertelfinal-Einzug der Selecao in Umsatzeinbußen aus. Während der Brasilien-Spiele seien die Geschäfte wie ausgestorben.

Die WM in Südafrika hat Brasiliens Einzelhändlern Umsatzeinbußen beschert. Während der Spiele der Selecao seien die Geschäfte wie ausgestorben, sagten Ladenbesitzer.

In der Metropole Rio de Janeiro gehen die Umsätze um 50 Prozent zurück, wenn die brasilianische Nationalmannschaft im Einsatz ist. Spielt der fünfmalige Weltmeister an Wochenenden, sind die Einbußen sogar noch größer.

Seit Beginn der WM am 11. Juni hat der Einzelhandel in Rio 55 Millionen Dollar Verlust gemacht.

"Wenn Brasilien ins Finale kommt, werden sich die Umsatzeinbußen im gesamten Land auf 550 Millionen Dollar belaufen", sagte Daniel Pla, Vorsitzender des Handelsverbandes von Rio.

Cruyff kritisiert Brasiliens Spielweise scharf

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung