Cookie-Einstellungen
Fussball

WM-Titel: Europa hat die Nase vorn

SID
Die WM-Trophäe ist 36,8 cm hoch, wiegt 6175 g und besteht aus 18-karätigem Gold
© Getty

Durch den Finaleinzug der Niederlande hat Europa den zehnten WM-Titel bereits sicher. Südamerika, das bisher neun Weltmeister stellte, ist damit überholt.

Europa hat nach dem Finaleinzug der Niederlande bei der Weltmeisterschaft seinen zehnten WM-Titel sicher und wird damit Südamerika hinter sich lassen.

Mit Uruguay schied am Dienstag der letzte Vertreter Südamerikas aus, nur Holland, Deutschland und Spanien haben noch die Chance, Weltmeister zu werden. Das Finale wird am 11. Juli im Soccer-City-Stadion von Johannesburg ausgetragen.

Vier Mal Deutschland und Italien

Neunmal hat bislang Europa den WM-Titel geholt. 1934, 1938, 1982 und 2006 gewann Italien, 1954, 1974 und 1990 Deutschland, 1966 England, 1998 Frankreich.

Auch nach Südamerika ging der Pokal bisher neunmal. 1958, 1962, 1970, 1994 und 2002 wurde Rekordhalter Brasilien Weltmeister, 1930 und 1950 Uruguay, 1978 und 1986 Agentinien.

WM 2010: Schiedsrichter Irmatov stellt Rekord ein

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung