Cookie-Einstellungen
Fussball

Welcher Gegner darf's denn sein?

Von SPOX
Geht es nach den SPOX-Usern, soll der DFB bei der WM gegen Holland und die Elfenbeinküste spielen
© Getty

Seit Mittwochnacht stehen alle 32 Teilnehmer der WM 2010 in Südafrika fest. Am 4. Dezember findet in Durban die Auslosung der acht Vorrunden-Gruppen statt. Wer spielt gegen wen? Wen bekommt Deutschland zugelost? Noch ist die Einteilung der Lostöpfe ein gut gehütetes Geheimnis des Fußball-Weltverbandes FIFA.

Doch nimmt man die am Freitag neu erscheinende FIFA-Weltrangliste, die Ergebnisse der WM-Qualifikation sowie die Ergebnisse der letzten beiden Weltmeisterschaften als Bewertungskritierium, so wie es die FIFA bei der letzten WM auch tat, bekommt man bereits jetzt ein klares Bild, wie die vier Lostöpfe aussehen könnten:

 

Die voraussichtlichen WM-Lostöpfe (ohne Gewähr)
Lostopf 1Lostopf 2Lostopf 3Lostopf 4
SüdafrikaNiederlandeElfenbeinküsteJapan
ItalienPortugalGhanaSüdkorea
BrasilienSchweizKamerunNordkorea
SpanienGriechenlandNigeriaAustralien
DeutschlandSerbienAlgerienNeuseeland
ArgentinienDänemarkParaguayUSA
EnglandSlowakeiChileMexiko
FrankreichSlowenienUruguayHonduras


DFB droht Duell mit Robben oder Ronaldo

So gut wie sicher ist schon mal, dass Deutschland neben Rekordweltmeister Brasilien, Weltmeister Italien und Europameister Spanien einer der acht Gruppenköpfe sein wird. Gastgeber Südafrika ist als Kopf der Gruppe A gesetzt. Nach den bisher von der FIFA veranschlagten Bewertungskriterien würden sich Argentinien, England und Frankreich dazu gesellen.

Etwas überraschend befände sich die Niederlande trotz fehlerfreier WM-Qualifikation dann nur in Lostopf zwei wieder. Sehr wahrscheinlich ist, dass der Lostopf 2 dann nur aus den restlichen europäischen Mannschaften besteht. So wäre sichergestellt, dass pro Gruppe nur höchstens zwei europäische Mannschaften gelost werden können.

Im dritten Lostopf befänden sich dann die restlichen Vertreter aus Südamerika und Afrika. Die Elfenbeinküste und Paraguay dürften hier als die stärksten Teams gelten. Im vierten Lostopf fänden sich die Vertreter Asiens sowie Nord- und Mittelamerikas ein.

User-Wunschgegner: Niederlande, Elfenbeinküste, Honduras

SPOX hat vorab schon um eine Abstimmung gebeten und so erfahren, welche Gegner sich die SPOX-User für das DFB-Team wünschen.

Aus dem zweiten Lostopf wünschen sich die User demnach die Niederlande (28,6 Prozent der Stimmen) als Vorrundengegner. Danach folgen in der Gunst der User die Schweiz (15,5) und Außenseiter Slowakei (13,1). Nicht gewünscht wird ein Duell mit Slowenien (1,8) oder Serbien (5,9).

Aus Lostopf 3 ist die Elfenbeinküste (25,0 Prozent) erster Wunschgegner vor Chile (14,6). Auf ein Duell mit Nigeria (7,5) oder Kamerun (8,2) würden die User demnach gerne verzichten.

Honduras (23,2 Prozent) heißt der absolute Favorit aus Lostopf 4 vor den USA (19,4). Ein Spiel gegen einen der Vertreter der CONCACAF würden die User lieber sehen als gegen die Asien-Vertreter Japan (3,8) oder Nordkorea (6,8).

Eröffnungsspiel am 11. Juni 2010

Wann die FIFA die endgültigen Lostöpfe preisgibt, ist noch nicht bekannt. Am 4. Dezember wird man dann wissen, mit welchen Teams es Deutschland zu tun bekommen wird.

Das Eröffnungsspiel der WM bestreitet Südafrika am 11. Juni 2010 um 16 Uhr Ortszeit in Johannesburg. Das Finale steigt einen Monat später in Johannesburg.

Rückblick: Alle Ergebnisse der WM-Qualifikation in Europa

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung