Cookie-Einstellungen
Fussball

Brasilien hofft auf nächste Neymar-Show

Von Marco Nehmer
Ganz Brasilien hofft im letzten Gruppenspiel gegen Italien wieder auf eine Neymar-Show
© getty

Der Gastgeber Brasilien zaubert sich durchs Turnier, bekommt es jetzt aber mit Italien zu tun (21 Uhr im LIVE-TICKER). Wer nutzt den Klassiker, um das Duell mit Topfavorit Spanien aufzuschieben?

Ungeachtet der Demonstrationen rund um die WM-Generalprobe ist dem Team von Luiz Felipe Scolari ein glänzender Auftakt in den Confederations Cup gelungen. Zwei Siege gegen Japan und Mexiko, 5:0 Tore und - vielleicht noch wichtiger - Superstar Neymar in Topform.

Der 21-Jährige, der zur kommenden Saison nach Barcelona wechselt, nutzt bislang die Bühne Confed Cup und straft seine Kritiker Lügen, die ihn den höchsten fußballerischen Ansprüchen europäischen Zuschnitts nicht gewachsen sehen. Neymar erzielte jeweils den Führungstreffer und zeigte sich auch sonst in Spiellaune.

Die brasilianischen Medien überbieten sich mit Lobeshymnen und auch Scolari befand nach dem Sieg gegen Mexiko (2:0): "Jetzt ist seine Zeit gekommen." Ganz Brasilien hofft nun auf die nächste Neymar-Show gegen Italien.

Dante: Einsatz in der Heimat

Die Zeit könnte auch für Dante gekommen sein: Der Innenverteidiger vom FC Bayern darf sich nach dem Nasenbeinbruch von David Luiz berechtigte Hoffnungen auf einen Startelfeinsatz machen. "Ich habe - wie sagt man? - sehr viel Bock, große Lust zu spielen", so der im Spielort Salvador da Bahia geborene 29-Jährige.

Zudem ist der Einsatz von Paulinho fraglich. Der Nebenmann von Luiz Gustavo in der Mittelfeldzentrale laboriert an Sprunggelenksproblemen. Sollte David Luiz doch noch fit werden, könnte er auch wie bei Chelsea im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen - es sieht nicht schlecht aus für Dante.

Italien will Spanien aus dem Weg gehen

Italien kommt derweil mit dem Schub des spektakulären 4:3-Sieges nach 0:2 Rückstand gegen Japan nach Salvador. "Das Ergebnis war ein bisschen glücklich, aber jetzt konzentrieren wir uns auf Brasilien" sagte Abwehrchef Giorgio Chiellini und erklärte: "Das Spiel wird im Hinblick auf das Halbfinale wichtig für uns."

Was der Juve-Innenverteidiger meint: Wer das Duell gewinnt, geht aller Wahrscheinlichkeit nach Welt- und Europameister Spanien in der Vorschlussrunde aus dem Weg. Wobei Brasilien aufgrund des besseren Torverhältnisses bereits ein Remis zum Gruppensieg reichen würde. Die Azzurri haben schmerzliche Erinnerungen an Spanien. Im EM-Endspiel 2012 setzte es eine herbe 0:4-Pleite.

Azzurri bangen um Pirlo

Die Revanche soll nach Vorstellung der Mannschaft von Cesare Prandelli erst im Finale erfolgen. Spielgestalter Andrea Pirlo wird den Italienern dabei fehlen. Im Japan-Spiel zog sich der 34-jährige Mittelfeldregisseur eine Wadenzerrung zu. Auch sein Einsatz im Halbfinale ist fraglich.

Zudem wird gegen die Selecao auch Daniele de Rossi passen müssen. Der Roma-Profi holte sich gegen Japan seine zweite Gelbe Karte ab und fehlt gesperrt.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Italien: Buffon - Abate, Barzagli, Chiellini, De Sciglio - Marchisio, Montolivo - Aquilani, Giovinco, Giaccherini - Balotelli

Brasilien: Cesar - Alves, Silva, Dante, Marcelo - Gustavo - Hernanes, Oscar - Hulk, Fred, Neymar

Der Confed Cup 2013 in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung