Cookie-Einstellungen
Fussball

Pflichtaufgabe für Dauerbrenner Bayer

Von dpa
Haggui, Gekas, Leverkusen
© Getty

Leverkusen - Als Dauerbrenner im internationalen Geschäft darf sich Bayer Leverkusen zum Auftakt im UEFA-Pokal keinen Ausrutscher leisten. 

Vor dem Erstrunden-Hinspiel gegen den portugiesischen Vertreter Uniao Leiria erwartet die Klubführung eine Fortsetzung der langen Europapokaltradition, denn die Rheinländer gelten mit neun Teilnahmen in den vergangenen zehn Jahren als deutsches Aushängeschild im Europapokal.

"Der Einzug in die Gruppenphase ist natürlich Pflicht", forderte Rudi Völler vor der Partie gegen den sieglosen Tabellenvorletzten der portugiesischen Liga.

Dennoch warnte der Leverkusener Sportdirektor davor, den Klub aus der 150 Kilometer nördlich von Lissabon gelegenen Stadt zu unterschätzen. "Portugiesische Klubs sind technisch sehr versiert. Da haben wir schon eine schwere Aufgabe vor der Brust", meinte Völler.

Butt setzt auf Bayer

Auch der langjährige Bayer-Torhüter Jörg Butt, der seit dieser Saison bei Benfica Lissabon unter Vertrag steht, glaubt nicht, dass der Bundesligist im Schongang die nächste Runde erreicht.

"Leiria hat schon ein gutes Team mit vielen jungen Spielern und schnellen Stürmern. Aber Bayer schafft das, Leiria hat nicht so viel Erfahrung", sagte Butt.

Nach dem Stotter-Start in die Saison mit dem frühen Aus im DFB-Pokal hat sich die Elf von Michael Skibbe nach fünf Spieltagen stabilisiert und vor allem zu Hause überzeugt.

In drei Heimspielen blieb die Bayer-Mannschaft ohne Gegentor, zuletzt zeigte sich sogar die Innenverteidigung torgefährlich, als Karim Haggui und Manuel Friedrich die Treffer zum 2:0-Sieg gegen den VfL Bochum erzielten.

Zwei Ausfälle

Deshalb gibt es für Skibbe, der die Portugiesen bei der 1:2-Niederlage bei Belenenses Lissabon beobachtete, auch wenig Grund, seine Startformation zu verändern.

In Carsten Ramelow (Meniskus-OP) und Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Meniskusverletzung) stehen zwei Defensivspieler nicht zur Verfügung.

Dafür sind die zuletzt pausierenden Sascha Dum und Pirmin Schwegler wieder im Training, ein Einsatz gegen Leiria käme für beide Spieler aber noch zu früh.

Leiria krasser Außenseiter 

Die Mannschaft von Trainer Paulo Duarte steht erst zum zweiten Mal im UEFA-Cup und gilt gegen Leverkusen als krasser Außenseiter.

Doch die Rheinländer sind gewarnt. Zwei Mal scheiterte eine Bayer-Elf in ihrer über 20jährigen Europapokal-Geschichte in der ersten Runde des Wettbewerbs: Vor zwei Jahren gegen ZSKA Sofia und erstmals 1988 als Titelverteidiger gegen den damaligen Außenseiter aus Portugal - Belenenses Lissabon.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung