Cookie-Einstellungen

Ticker: Verletzungsschock! Nächster Barca-Leistungsträger fällt aus

Von Alex Weber / Ulli Ludwig
Aktualisieren
Uhr

Feierabend

Ein turbulenter Mittwochabend geht zu Ende. Viele Schlagzeilen und jede Menge Live-Sport haben irgendwo dann trotzdem Spaß gemacht. Ich hoffe ihr kommt noch gut nach Hause, falls ihr unterwegs seid. Ansonsten schlaft gut, bis morgen! ;-)

23:47 Uhr

Der Sport-Tag im Überblick

  • 23.13 Uhr: Verletzungs-Schock! Nächster Barca-Leistungsträger fällt aus
  • 21.18 Uhr - Fan "in stabilem Zustand" - Chelsea vs. Watford fortgesetzt
  • 20.04 Uhr: Mega-Klausel: Rangnick soll wohl Haaland holen
  • 18.47 Uhr - "Barrieren fallen gelassen": Goretzka spricht über Bayern-Doku
  • 17.09 Uhr - "Sicher nicht alles richtig gemacht": Bayern meldet sich
  • 14.04 Uhr: BVB-Legende schießt gegen den FC Bayern
  • 11.30 Uhr: Goretzka und Neuer fehlen im Training
  • 8.32 Uhr: Gündogan macht seinen Trainerschein
23:46 Uhr

Davis Cup: Djokovic mit Serbien im Halbfinale

Die serbische Tennis-Nationalmannschaft um Superstar Novak Djokovic ist als drittes Team ins Halbfinale des Davis Cup eingezogen. Die Serben setzten sich in Madrid mit 2:1 gegen Kasachstan durch. Dabei rettete der Weltranglistenerste sein Team mit einem 6:3, 6:4 über Alexander Bublik ins entscheidende Doppel, in dem dann Djokovic und Partner Nikola Cacic mit 6:2, 2:6, 6:3 gegen Andrei Golubew/Aleksandr Nedowjesow die Oberhand behielten.

23:13 Uhr

Verletzungs-Schock! Nächster Barca-Leistungsträger fällt aus

Der FC Barcelona muss in den kommenden Monaten auf Leistungsträger Sergi Roberto verzichten. Der Spanier musste sich aufgrund seiner Probleme am rechten Oberschenkelmuskel einer Operation unterziehen. Das teilte Barca am Mittwoch mit. Die OP werde im finnischen Turku durchgeführt. Das Barca-nahe Blatt Mundo Deportivo meldete, dass Roberto rund vier Monate ausfallen werde.

23:09 Uhr

LIVE: Chelsea bringt's über die Zeit

90.+5: Fan-Kollaps, Spielunterbrechung und ein stark kämpfendes Watford das gegen ein eiskaltes Chelsea am Ende ohne Punkte dasteht. Ein ereignisreicher Premier-League-Abend geht zu Ende, mit dem glücklichen Ende für die Mannschaft von Thomas Tuchel, der mit Ziyech den Siegtorschützen eingewechselt hat. Mit den drei Punkten aus Watford im Gepäck verteidigt Chelsea die Tabellenführung und geht auch als Spitzenreiter ins nächste Auswärtsspiel am Wochenende bei West Ham. Einen Punkt hätte sich Watford verdient gehabt, aber auch dieser hätte die Hornets nicht aus der Abstiegszone gehievt. Mit der Niederlage steht weiterhin Platz 17 zu Buche. Am Wochenende kommt mit Manchester City dann schon der nächste Top-Gegner.

23:03 Uhr

LIVE: Real wackelt, aber fällt nicht

90.+5: Courtois streckt den rechten Arm durch und boxt den Ball aus der Gefahrenzone. Das wars! Mit solchen Siegen wird man Meister: Real Madrid verteidigt ein 1:0 über die Zeit und darf sich bei Keeper Courtois bedanken. Die Gäste aus Bilbao nutzten selbst die besten Chancen nicht und müssen sich die Niederlage selbst ankreiden.

23:02 Uhr

LIVE: PSG stolpert gegen Nizza

90.+4: Feierabend in Paris! PSG verzeichnet damit das zweite Unentschieden der Saison. Das Team von Mauricio Pochettino war zwar über 90 Minuten die dominante Mannschaften, vor allem Mbappe vergab aber mehrfach starke Torchancen, die er eigentlich normalerweise im Schlaf verwandeln würde. PSG spielt am Samstagabend bei RC Lens.

 

 

 

 

 

22:51 Uhr

Napoli in Serie A weiter vorn

Der SSC Neapel bleibt im Dreikampf um die Tabellenspitze der italienischen Serie A trotz eines Patzers vorne. Der zweimalige Meister musste sich am Mittwoch bei Sassuolo Calcio nach einer Zwei-Tore-Führung mit einem 2:2 (0:0) begnügen und führt die Liga mit 36 Punkten vor den Mailänder Stadtrivalen AC (35) und Inter (34) an.

22:41 Uhr

LIVE: Ziyech sticht für Chelsea

72.: Der Joker sticht! Rüdiger verlagert das Spiel auf die linke Seite, wo Alonso in den Lauf für Mount gibt, der mit Übersicht in die Mitte flankt. Aus nächster Nähe hat Bachmann keine Chance, als Ziyechs Abschluss unter der Querlatte einschlägt. 2:1 für Chelsea!

22:10 Uhr

LIVE: Halbzeit in Paris und Madrid

45.: PSG begann die Begegnung stark und hatte immer wieder einzelne Chancen, am Ende fehlte den Hauptstädtern aber ein konstanter roter Faden, der mit eine torlosen ersten Halbzeit bestraft wurde. Defensiv war die Elf von Mauricio Pochettino zudem nicht immer sattelfest. Real hingegen hatte und ging durch einen Abstauber von Torjäger Benzema mit 1:0 in Führung. Das Unvermögen von Bilbaos Stürmer Williams bewahrte die Madrilenen vor einem Rückstand.

 

 

 

 

22:03 Uhr

LIVE: Pause in Watford

45.+7: Nach dem turbulenten Start um den medizinischen Notfall auf den Rängen, nahm das Spiel ab der 15. Minute richtig Fahrt auf. Mount brachte die Londoner nach Havertz-Vorlage früh in Führung, doch Emmanuel Dennis, dessen abgefälschter Schuss von innerhalb des Strafraums am machtlosen Torwart Edouard Mendy vorbei ins Netz ging, glich wenig später aus.

21:45 Uhr

LIVE: Benzema macht's

40.: Boah ist das stark von Real! Nach schwacher Anfangsphase spielt Casemiro den ball teif auf Vinicius Jr, der am linken Strafraumeck einen Hacken-Doppelpass mit Modric spielt und dann für Asensio ablegt. Der Schuss des Spaniers wird noch pariert, doch über Modric kommt der Ball auf den völlig blanken Benzema, der ins leere Tor einschießt - 1:0.

21:34 Uhr

St. Pauli verzeichnet Verlust

Der FC St. Pauli hat das vergangene Geschäftsjahr 2020/21 wie erwartet mit Verlust abgeschlossen. Wie der Zweitliga-Tabellenführer am Mittwoch mitteilte, haben die Hamburger bedingt durch die Corona-Pandemie ein Minus von 5,75 Millionen Euro zu verzeichnen. Der Verein habe sich aber "auf die Solidarität seiner Mitglieder, Fans und Partner verlassen" können, "von denen viele auf ihre Erstattungsansprüche verzichteten".

21:23 Uhr

Ronaldo will mit deutschem Streamer zusammenarbeiten

Die brasilianische Legende Ronaldo (45) will mit dem deutschen Streamer Elias Nerlich, bekannt unter dem Nickname EliasN97, zusammenarbeiten. Nerlich postete bei Twitter einen Instagram-Chatverlauf mit Ronaldo. Dort schrieb der ehemalige Weltfußballer: "Im Januar werde ich wieder in Europa sein. Wir könnten uns Gedanken machen, für die Fans gemeinsam etwas auf Twitch zu starten. Gib mir deine Nummer und mein Team wird dich kontaktieren."

21:18 Uhr

Fan "in stabilem Zustand" - Chelsea vs. Watford fortgesetzt

Gute Nachrichten! Das Spiel zwischen Watford und Chelsea wurde 20.26 Uhr in der 14. Minute fortgesetzt. Watford gab bekannt, dass der betroffene Fan in "stabilem Zustand" sei. Die medizinischen Teams beider Vereine konnten dem Fan helfen, der inzwischen ins Krankenhaus gebracht wurde.

21:05 Uhr

UPDATE: Schiedsrichter diskutiert

UPDATE: Seit mittlerweile zwanzig Minuten befinden sich die Spieler von Watford und Chelsea in der Kabine. Schiedsrichter Coote befindet sich im Spielertunnel in Gesprächen mit den Verantwortlichen. "Einige der Fans, die aus dem Bereich um den Fan herum geräumt wurden, kehren auf ihre Plätze zurück", berichtet Sky Sports.

21:00 Uhr

LIVE: Real und PSG im Einsatz

Jetzt live bei Rund um den Ball: Real Madrid ist gegen Athletic Bilbao gefordert, PSG hat Nizza zu Gast. Wir tickern die wichtigsten Ereignisse live!

20:58 Uhr

Moukoko offenbar erneut verletzt

Borussia Dortmunds Offensivjuwel Youssoufa Moukoko hat sich offenbar erneut eine Muskelverletzung zugezogen. Das berichtet der kicker. Demnach sei die Hinrunde für Moukoko gelaufen.

20:50 Uhr

Medizinischer Notfall: Chelsea-Spiel unterbrochen

Das Premier-League-Duell zwischen Watford und Chelsea wurde nach 13 Minuten unterbrochen. Grund dafür ist ein medizinischer Notfall auf der Zuschauertribüne. "Die Spieler wurden wegen eines medizinischen Notfalls auf der Graham-Taylor-Tribüne vom Spielfeld genommen. Der Bereich um den Fan wurde geräumt - die Fans versammeln sich jetzt in der Nähe, während sich die Sanitäter um den Fan kümmern", berichtet Sky-Sports-Reporter Gerard Brand.

Marcos Alonso war offenbar der erste Spieler, der auf den medizinischen Notfall aufmerksam wurde und Schiedsrichter Coote informierte.

20:29 Uhr

Fall Peng Shuai: WTA setzt Turniere in China aus

Der Frauen-Tennis-Weltverband WTA hat nach den Vorfällen um die verschwundene chinesische Tennisspielerin Peng Shuai mit sofortiger Wirkung alle WTA-Turniere in China und Hongkong ausgesetzt. Das gab der Verband am Mittwochabend bekannt.

20:04 Uhr

Mega-Klausel: Rangnick soll wohl Haaland holen

Der neue ManUnited-Trainer Ralf Rangnick hat offenbar eine ganz besondere Vertragsklausel mit auf den Weg bekommen. Wie die Sport Bild berichtet, soll der ehemalige RB-Manager von Manchester United den Auftrag bekommen haben, Erling Haaland auf die Insel zu locken. Im Gegenzug bekäme Rangnick angeblich satte zehn Millionen Euro Belohnung.

Rangnick kennt Haaland, seinen Berater Mino Raiola sowie Vater Alf-Inge noch aus gemeinsamen Verhandlungen bei RB Salzburg.

19:41 Uhr

Welt-Leichtathleten des Jahres

Norwegens Hürden-Star Karsten Warholm und die jamaikanische Sprint-Queen Elaine Thompson-Herah sind die Welt-Leichtathleten des Jahres 2021. Der Olympiasieger und Weltrekordhalter über die 400-m-Distanz und die fünfmalige Olympiasiegerin wurden am Mittwoch bei der virtuellen Gala des Weltverbandes World Athletics (WA) in Monaco geehrt.

19:15 Uhr

Leichtathletik-Weltverband erhöht Anzahl russischer Starter

Der Leichtathletik-Weltverband World Athletics (WA) hat die Anzahl der startberechtigten russischen Athleten für Titelkämpfe im kommenden Jahr erhöht. Demnach dürfen 2022 bei der WM im Juli in Eugene/USA und bei der EM im August in München jeweils 20 russische Sportlerinnen und Sportler unter neutraler Flagge an den Start gehen.

18:47 Uhr

Goretzka über FCB-Doku: "Barrieren fallen lassen"

Leon Goretzka hat im "FC Bayern Podcast" über die Amazon-Prime-Doku "Behind the legend" gesprochen und seinen Eindruck geschildert: "Insgesamt erfüllt die Doku das, was sie erfüllen soll. Wenn man sich dazu verpflichtet, müssen auch alle mitziehen, sonst brauchen wir den Aufwand nicht betreiben. Ich habe uns Spieler in der Pflicht gesehen, die Barrieren fallen zu lassen."

Noch dazu bekam er im Podcast von Regisseur Simon Verhoeven ein besonderes Lob: "Du bist a auch ein gutaussehender Zeitgenosse, der sich für viele Genres eignet. Du wärst sicher in einer romantischen Komödie ein guter Held." Sehen wir Goretzka also bald als Schauspieler?

18:12 Uhr

Haftstrafe für Boxer Sturm reduziert

Der Profi-Boxer und fünfmalige Weltmeister Felix Sturm (42) muss nicht so lange ins Gefängnis wie zunächst angeordnet. In einem Revisionsverfahren entschied das Kölner Landgericht, dass Sturm nur zwei Jahre und vier Monate statt der ursprünglich verhängten drei Jahre absitzen muss.

Sturm wurde wegen Steuerhinterziehung, versuchter Steuerhinterziehung und Verstoßes gegen das Dopinggesetz mit vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt.

17:44 Uhr

Schach-WM: Weiter Remis im Finale

Die Titelverteidigung bleibt für Schach-Weltmeister Magnus Carlsen eine zähe Angelegenheit. Einen Tag nach seinem 31. Geburtstag musste sich der Norweger gegen seinen russischen Herausforderer Jan Nepomnjaschtschi auch im fünften Duell in Dubai mit einem Remis begnügen. Vor der sechsten Partie am Freitag steht es damit 2,5:2,5.

17:30 Uhr

Hertha tütet Transfer ein

In der Winterpause kann sich Hertha-BSC-Trainer Tayfun Korkut auf Verstärkung freuen: Fredrik Andre Björkan (23) kommt von FK Bodö Glimt/Norwegen zur Hertha, er erhält einen Vertrag bis 2025. "Fredrik bringt viel Dynamik mit und spult in jedem Spiel ein hohes Pensum ab. Er interpretiert den Linksverteidiger offensiv, ohne dabei seine defensiven Aufgaben außer Acht zu lassen", sagte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic.

17:09 Uhr

FCB meldet sich: "Nicht alles richtig gemacht"

Der FC Bayern München hat sich in einem Schreiben an seine Mitglieder gerichtet und dabei Stellung zu den Geschehnissen auf der Jahreshauptversammlung bezogen. "Uns allen war bewusst, dass sich beim Thema Katar einiges aufgestaut hatte. Wir bitten allerdings nochmals um Verständnis, dass wir an diesem Abend nicht über einen Antrag abstimmen konnten", schrieb der Rekordmeister.

Weiter gestanden sich die Münchner auch eigene Fehler ein: "Bei all den Turbulenzen - und wir haben bei diesem Thema sicher nicht alles richtig gemacht -, steht unser Klub trotz allem auch in dieser Pandemie insgesamt vorbildlich da: sportlich, wirtschaftlich wie gesellschaftlich."

17:02 Uhr

Werder lässt nur Dauerkarteninhaber zu

Werder Bremen lässt beim Debüt seines neuen Trainers Ole Werner am Freitag gegen Erzgebirge Aue nur Dauerkarteninhaber ins Stadion. "Nachdem wir uns am vergangenen Freitag bereits auf eine Reduzierung um 25 Prozent mit dem Innensenator verständigt haben, konnten wir uns mit dem Bürgermeister darauf einigen, dass wir weiter reduzieren und nur Dauerkartenplätze anbieten", sagte Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald am Mittwoch.

16:47 Uhr

Hansa verschenkt reduziertes Kartenkontingent

Hansa Rostock verschenkt sein reduziertes Kartenkontingent für das Heimspiel am Samstag gegen den FC Ingolstadt an Bedürftige. Es seien nur 1000 Zuschauer zugelassen, teilte der Verein am Mittwoch mit und beklagte in seiner Stellungnahme mangelnde Kommunikation seitens der Politik.

16:25 Uhr

Freiburg holt belgisches Talent

Der SC Freiburg verstärkt sich zum Jahreswechsel mit dem belgischen U21-Nationalspieler Hugo Siquet. Der 19-Jährige stammt aus der Jugend von Standard Lüttich und hat bereits 32 Erstliga-Einsätze vorzuweisen. "Er kann in der Viererkette rechts hinten spielen und in der Dreierkette die rechte Bahn ausfüllen", sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach.

16:22 Uhr

Herthas Jarstein operiert

Hertha-BSC-Keeper Rune Jarstein musste sich nach Beschwerden im Knie operieren lassen. "Nach dem Eingriff kann unsere 'Krake' allerdings vorerst nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen und erst nach einer mehrwöchigen Reha-Phase im kommenden Jahr auf den Rasen zurückkehren", gaben die Berliner bekannt. Jarstein stand seit April aufgrund einer COVID-19-Infektion - die zwischenzeitlich auch im Krankenhaus behandelt werden musste - nicht mehr auf dem Platz.

16:12 Uhr

Werders Pavlenka vor dem Abflug?

Nach vier Jahren könnte Bremens starker Rückhalt Jiri Pavlenka den Verein verlassen, das schreibt die Werder-nahe Deichstube. "Ich fokussiere mich nur auf die letzten drei Spiele in diesem Jahr. Ich weiß nicht, was kommt, ob ich bleibe oder nicht. Vielleicht finden wir im Januar wieder Zeit, über die Zukunft zu sprechen", sagte Pavlenka über eine mögliche Vertragsverlängerung.

Komplett sicher scheint er sich nicht zu sein, was er macht - sein Vertrag läuft noch bis zum kommenden Sommer: "Ich weiß wirklich nicht, was kommt. Ob ich bleibe, einen neuen Vertrag unterschreibe oder im Winter oder Sommer gehe."

16:01 Uhr

Feierabend

Ich verabschiede mich und übergebe Euch jetzt an die Spätschicht. Machts gut!

15:58 Uhr

Castro trainiert bei Fortuna Köln

Der aktuell vertragslose Gonzalo Castro wird ab sofort bei Fortuna Köln mittrainieren. "Ich möchte mich fithalten und auf einem hohen Level trainieren. Die Viktoria bietet beste Bedingungen. Ich möchte mich bei den Verantwortlichen bedanken, dass sie mir dafür die Möglichkeit geben", sagte der 34-Jährige bei Vereinsmedien von Köln..

15:52 Uhr

Oberdorf unterschreibt Profi-Vertrag bei Fortuna

Fortuna Düsseldorf hat Tim Oberdorf mit einem Profivertrag ausgestattet. Die Vereinbarung wurde vorzeitig verlängert, teilte der Klub mit. Das neue Arbeitspapier des Innenverteidigers hat nun eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2024. "Ich fühle mich sehr wohl bei der Fortuna und freue mich, hier meinen ersten Profivertrag unterschrieben zu haben", sagte Oberdorf.

15:40 Uhr

Darts: Gabriel Clemens im Interview

Gabriel Clemens startet auch in diesem Jahr wieder als größte deutsche Hoffnung in die Darts-WM (ab 15. Dezember live auf DAZN). Im Interview mit SPOX bewertet der German Giant seine Saison und spricht über die erfreuliche Entwicklung in Darts-Deutschland. Hier gehts zum Artikel.

15:31 Uhr

Legenden ohne Ballon d'Or

An wen denkt Ihr als, wenn Ihr überlegt welcher Fußball-Star (zu unrecht) nie den Ballon d'Dor gewonnen hat? In der SPOX-Diashow seht Ihr eine Top-11 voller Legenden, die nie einen Goldenen Ball holten..

15:07 Uhr

Vom Fußball- zum Boxtraum

Vor knapp fünf Jahren nahm Paddy Laceys Leben eine dramatische Wendung. Der Fußballtraum des Mittelfeldspielers platzte, denn für Lacey ging es ins Gefängnis. Eine verrückte Geschichte von unzähligen Enttäuschungen und einer kuriosen Wendung. Hier gehts zum Artikel.

14:52 Uhr

Auch Gladbach storniert Tickets

Borussia Mönchengladbach storniert die bisher verkauften Tickets für das Spiel gegen Freiburg. "Aufgrund der aktuellen Infektionslage & der damit verbundenen Reduzierung der Zuschauer-Kapazitäten muss Borussia die bisher verkauften Tickets für #BMGSCF stornieren. Informationen über den neuen Ticket-Vorverkauf werden voraussichtlich am morgigen Donnerstag bekanntgegeben", gab die Borussia bei Twitter bekannt.

14:41 Uhr

Hoeneß äußert sich zu Gacinovic

Mijat Gacinovic kam bei der TSG Hoffenheim seit dem vieren Spieltag nicht mehr zum Einsatz und der kicker schreibt jetzt, dass Gacinovic ein Kandidat für einen Wechsel sein könnte. Sein Coach Sebastian Hoeneß hat ihn aber wohl noch nicht abgesschrieben: "Die Perspektiven muss er selber gestalten, indem er weiter dranbleibt, gut trainiert und wenn er spielt, dann gut spielt. Dann eröffnen sich positivere Perspektiven", wird der Hoffenheim-Trainer zitiert, "natürlich möchte er mehr spielen. Er muss einfach dranbleiben, dann kommt das."

14:28 Uhr

Eto'o stärkt Messi den Rücken

Nachdem gefühlt mittlerweile jeder kritisiert hat, dass Messi am Montag den Ballon d'Or "unverdient" gewonnen hat, mal zur Abwechslung jemand, der sich für Messi stark macht.

14:19 Uhr

Bielefeld und Düsseldorf stoppen Vorverkauf

Auch Arminia Bielefeld und Fortuna Düsseldorf haben aufgrund der zu erwartenden Einschränkungen den Kartenvorverkauf für die kommenden Heimspiele gestoppt. Wegen der hohen Infektionszahlen ist am Donnerstag mit einer Reduzierung der Stadionkapazitäten bzw. sogar mit der Wiedereinführung von Geisterspielen zu rechnen.

14:04 Uhr

BVB-Legende schießt gegen den FC Bayern

Der ehemalige BVB-Stürmer und heutige Stadionsprecher Norbert Dickel hat in Bezug auf Robert Lewandowski klare Worte gefunden. "Er ist mit der beste Stürmer, den es auf der Welt gibt. Aber ich finde, dass er sich nicht in allen Phasen des Spiels gut verhält", meinte Dickel vor dem Klassiker am Samstag im Podcast sprengerspricht #media&sports über den ehemaligen Dortmunder: "Warum das so ist, weiß ich nicht. Er hat es nicht nötig, sich fallen zu lassen, er hat es nicht nötig, so rumzumosern. Er ist so ein klasse Spieler, er sollte einfach das machen, was er kann: Fußball spielen und alles andere sein lassen."

Auch das Kimmich-Drama und die Katar-Thematik beim FC Bayern ließ Dickel nicht unkommentiert: "Die einen haben 2G, die anderen 2K: Kimmich und Katar. Das sind auch Probleme."

13:57 Uhr

Gulacsi und Simakan wieder im RB-Training

Peter Gulacsi und Mohamed Simakan sind nach überstandener Corona-Infektion ins Training von RB Leipzig zurückgekehrt. Bei beiden fiel der PCR-Test negativ aus. Während Simakan wieder mit dem Team trainierte, absolvierte Gulacsi eine individuelle Torwarteinheit. RB ist am Freitag (20.30 Uhr DAZN) bei Union Berlin zu Gast und ein Einsatz der beiden Spieler scheint möglich zu sein.

13:48 Uhr

Katar probt den Ernstfall: Arab Cup als WM-Testlauf

Voller Genuss ließ Gianni Infantino die imposante Show auf sich wirken. Ein großes Feuerwerk, Laserspektakel und jede Menge laute Musik, dazu neben ihm seine zufriedenen katarischen Freunde. "Ich bin sehr glücklich", meinte der FIFA-Boss, nachdem er die Zeremonie an der Seite des katarischen Emirs Tamim bin Hamad Al Thani verfolgt hatte. "Lasst uns den Fußball feiern und zusammen die Welt vereinen", rief er den rund 45.000 Menschen im neuen, hochmodernen Al-Bayt-Stadion zu.

Die Kritik wird weniger als ein Jahr vor dem WM-Start kaum leiser. Denn die Situation im schwerreichen Golfstaat scheint nach wie vor eine andere zu sein, wie auch Amnesty international immer wieder deutlich macht.

13:35 Uhr

Top-Events am Mittwoch

Die Englischen Wochen bescheren uns auch unter der Woche einige gute Spiele, die Ihr bequem bei uns im Liveticker und teilweise auch bei DAZN verfolgen könnt. Hier ist eine kleine Auswahl:

20:45 Uhr US Sassuolo vs. SSC Neapel (DAZN)

21:00 Uhr Paris St.-Germain vs. OGC Nizza (DAZN)

21:00 Uhr Real Madrid vs. Athletic Club (DAZN)

21:15 Uhr FC Everton vs. FC Liverpool (Liveticker)

13:23 Uhr

Auch BBL rechnet mit Geisterspielen

Ungeachtet der noch ausstehenden Entscheidung seitens der Politik stellt sich auch die Basketball-Bundesliga auf erneute Geisterspiele ein. "Wir müssen uns damit arrangieren und hoffen, dass es nur für einige Wochen ist und wir dann wieder Licht am Ende des Tunnels sehen", sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz dem Nachrichtenportal watson.

Die BBL hat ohnehin schon jetzt mit einem starken Rückgang der Zuschauerzahlen zu kämpfen. "Die 18 Klubs haben gegenüber der Vor-Corona-Zeit 2019 einen Zuschauerrückgang um insgesamt ziemlich genau ein Drittel zu verzeichnen", sagte Ligachef Holz. Die besten Klubs würden bei einem Minus von 15 Prozent liegen, andere Teams sogar bei minus 60 Prozent weniger Fans in der Halle.

13:10 Uhr

Rangnicks Wunschliste für ManUnited

Ralf Rangnick ist erst seit ein paar Tagen neuer Trainer bei Manchester United und schon wird von den Medien über mögliche Transferziele spekuliert. In der SPOX-Diashow präsentieren wir Euch ein paar Gerüchte von möglicher Transferzielen der Red Devils.

12:59 Uhr

Auch Werders Dinkci positiv getestet

Nächster Coronafall bei Werder Bremen: Wie der Verein bekannt gab, wurde Eren Dinkci am Mittwoch positiv auf das Virus getestet; er war vollständig geimpft. Der 19-Jährige befindet sich bereits in häuslicher Quarantäne und wird damit Neu-Trainer Ole Werner am Freitag gegen Erzgebirge Aue nicht zur Verfügung stehen.

Am Montag hatten sich bereits drei Reservisten aus dem Kader des Bundesliga-Absteigers bis auf Weiteres in Quarantäne begeben müssen. Fabio Chiarodia und Niklas Schmidt wurden positiv auf Corona getestet, Mitchell Weiser wurde als Kontaktperson eingestuft.

12:54 Uhr

Konta beendet ihre Karriere

Die dreimalige Grand-Slam-Halbfinalistin Johanna Konta hat ihre Tenniskarriere im Alter von 30 Jahren beendet. Das teilte die Britin, einst Nummer vier der Welt, am Mittwoch mit. "Ich bin so unglaublich dankbar für diese Karriere", schrieb Konta: "Durch meine eigene Widerstandskraft und die Unterstützung anderer konnte ich meinen Traum leben."Die in Sydney geborene Konta gewann vier Titel auf der WTA-Tour, auf Grand-Slam-Ebene blieb ihr aber der ganz große Wurf verwehrt.

12:39 Uhr

Die neue SPOX-App

Habt Ihr euch schon schon die neue SPOX-App heruntergeladen? Unsere neue und verbesserte App steht zum Download in Appstore und Playstore bereit, damit Ihr auch bequem von unterwegs immer auf dem Laufenden bleibt, was in der Welt des Sports so passiert.

12:11 Uhr

Holt Ajax Bergwijn zurück in die Heimat?

Ajax Amsterdam ist wohl an einer Verpflichtung von Steven Bergwijn interessiert, der bei den Tottenham Hotspurs diese Saison bisher erst drei mal von Beginn an ran durfte. Der niederländische De Telegraaf berichtet, dass Ajax Interesse an einem Wintertransfer 24-Jährigen zeigt.

In der Eredivisie machte Bergwijn insgesamt 122 Spiele für den PSV Eindhoven, in denen er 29 Tore erzielte und 35 weitere Treffer vorbereitete.

11:56 Uhr

DOSB-Management nach Vorbild des FC Bayern?

Die Wunschliste der Sportler ist lang und die Herausforderungen sind riesig: Vor der Präsidiumswahl am Samstag türmen sich die Aufgaben beim Deutschen Olympischen Sportbund. Tischtennis-Ass Timo Boll wünscht sich eine Rückbesinnung auf den Sport, Schwimm-Olympiasieger Florian Wellbrock eine bessere Kommunikation, Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo eine Initiative für den Breitensport - und Ski-Ikone Felix Neureuther ein gezielt auf den Leistungssport ausgerichtetes Management nach Vorbild des FC Bayern

"Den DOSB sollten Top-Leute aus dem Leistungssport- und Management-Bereich führen", sagte Neureuther in einer Umfrage der Sport Bild und führte die Fußballer von Bayern München als "bestes Beispiel" an: "Der wird von ehemaligen Spielern und absoluten Top-Managern aus der Wirtschaft geführt. Die Manpower haben wir dazu, jetzt muss man es nur noch wollen."

11:44 Uhr

So holt Max Verstappen in Saudi-Arabien den WM-Titel

Lewis Hamilton hat in Brasilien und Katar Boden gutgemacht, doch Max Verstappen könnte sich am Sonntag beim vorletzten Saisonrennen in Dschidda zum Formel-1-Weltmeister krönen. Acht Punkte Vorsprung bringt der niederländische Red-Bull-Pilot mit nach Saudi-Arabien. Bei diesen Szenarien holt sich Verstappen am Sonntag den Titel:

- Verstappen gewinnt und holt den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde, Hamilton wird maximal Sechster.

- Verstappen gewinnt ohne schnellste Rennrunde, Hamilton wird maximal Siebter.

- Verstappen wird Zweiter und holt den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde, Hamilton wird maximal Zehnter.

- Verstappen wird Zweiter ohne schnellste Rennrunde, Hamilton bleibt ohne Punkte.

11:30 Uhr

Goretzka und Neuer fehlen beim Training

Beim Training zur Vorbereitung auf das kommende Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund fehlen bei den Bayern heute zwei Leistungsträger. Laut Torben Hoffmann von Sky Sport News hat Leon Goretzka mit dem Münchner Teamarzt das Training verlassen und auch Manuel Neuer war bisher nicht auf dem Trainingsplatz zu sehen.

Beim Rekordmeister fehlen außerdem die an Corona erkrankten Joshua Kimmich und Eric-Maxim Choupo-Moting, sowie die verletzten Marcel Sabitzer und Bouna Sarr, die Trainer Julian Nagelsmann gegen Dortmund nicht zur Verfügung stehen werden.

11:21 Uhr

Kombiniererinnen drängen auf Olympia-Aufnahme

Die deutschen Kombiniererinnen haben kurz vor dem Auftakt ihrer Weltcup-Saison erneut die Aufnahme in das Olympische Programm gefordert. "Die Entscheidung im Juni 2022 für 2026 ist aus meiner Sicht unbedingt notwendig, um insgesamt die Disziplin Nordische Kombination auf ein höheres Niveau und eine größere internationale Breite zu entwickeln", sagte der beim Deutschen Skiverband leitende Trainer Klaus Edelmann.

In Peking gehört die Frauen-Kombination erneut nicht zum Programm, Anfang des Jahres hatte die Disziplin in Oberstdorf zumindest ihre WM-Premiere gefeiert. "Dass die Damen-Noko 2022 nicht olympisch ist, ist schade. Ich persönlich kann es nicht einschätzen, ob es möglich gewesen wäre", sagte Edelmann.

11:08 Uhr

Dabrowski neuer Interimscoach bei Hannover

Christoph Dabrowski übernimmt als Interimstrainer bei Hannover 96 und wird beim kommenden Spiel gegen den Hamburger SV am Sonntag an der Seitenlinie stehen. Am Montag hatte sich 96 sich nach nur fünf Monaten von Jan Zimmermann getrennt.

10:58 Uhr

Ibra mischt sich in Ballon-d'Or-Debatte ein

Zlatan Ibrahimovic hat sich für Robert Lewandowski als Gewinner des Ballon d'Or anstelle von Lionel Messi ausgesprochen. "Ronaldo und Messi sind beide sehr stark. Ich bevorzuge Messi, weil wir zusammengespielt haben, doch den Ballon d´Or hätte dieses Jahr Lewandowski verdient gehabt", sagte Ibrahimovic im Gespräch mit dem Corriere della Sera anlässlich der Veröffentlichung seiner Biografie, die in Italien mit dem Titel "Adrenalin" erscheint.

10:48 Uhr

Staab schlägt WM in Saudi-Arabien vor

Die deutsche Fußball-Trainerin Monika Staab hat sich im Gespräch mit SPOX und GOAL für eine Männer-Weltmeisterschaft in Saudi-Arabien ausgesprochen: "Das wäre eine gute Sache. Eine WM in Saudi-Arabien wäre ein richtiges Fußballfest. Anders als in anderen Golfstaaten wie Katar gibt es hier Fußballbegeisterung."

Den ganzen Artikel gibts hier.

10:36 Uhr

SPOX in den Sozialen Medien

Folgt Ihr uns eigentlich schon auf Facebook, Instagram, Twitter und Co.? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Die Kollegen versorgen Euch jeden Tag mit interessanten, spannenden und lustigen Beiträgen aus der Welt des Sports. Hier geht es direkt zu unseren Kanälen:

10:29 Uhr

Spiel von Leipzig bei Union nicht mehr gefährdet

Das Freitagspiel zwischen Union Berlin und RB Leipzig kann wie geplant stattfinden. Die nach einem erneuten Corona-Ausbruch bei RB Leipzig absolvierten PCR-Tests brachten bei allen getesteten Personen negative Ergebnisse, teilte der Vizemeister am Mittwochmorgen mit. Bei weiteren Corona-Fällen hatte die Gefahr bestanden, dass das Gesundheitsamt die Leipziger in Team-Quarantäne geschickt hätte. Dann hätte das Auswärtsspiel des Champions-League-Starters am Freitag (20.30 Uhr DAZN) bei Union Berlin verschoben werden müssen.

Zuvor waren bei routinemäßigen Testungen im Betreuerstab positive Fälle aufgetreten, nach SID-Informationen hatte auch Achim Beierlorzer einen positiven Schnelltest aufgewiesen. Der Co-Trainer vertrat Chefcoach Jesse Marsch, der sich wie fünf seiner Spieler wegen Corona in Quarantäne befindet.

10:17 Uhr

BVB storniert Ticketvorverkauf für Bayern-Spiel

Angesichts der Corona-Lage in Deutschland storniert Borussia Dortmund den Ticketvorverkauf für das Spiel gegen den FC Bayern München. "Alle auf Basis der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen für das Bundesliga-Topspiel zur Verfügung stehenden 67.000 Karten waren bereits vor einigen Tagen verkauft worden. Aktuell ist allerdings mit einer pandemiebedingten Reduzierung der Kapazitäten durch die Landesregierung innerhalb der kommenden Tage zu rechnen", teilte der BVB auf der Vereins-Website mit und versprach: "Fans, die bereits Tickets erworben hatten, erhalten ihr Geld zurück."

10:06 Uhr

Keller will Gehaltsobergrenze beim 1. FC Köln einführen

Ab nächstem April wird Christian Keller den Posten als Sportchef beim 1. FC Köln bekleiden und laut der Sport Bild will er wie bei Jahn Regensburg eine Gehaltsobergrenze einführen, um den FC finanziell nachhaltiger aufzustellen.

Dem Bericht zufolge können die Profis bei Regensburg nicht mehr als 400.000 Euro Jahresgehalt verdienen. Für seinen neuen Verein ist diese Obergrenze noch nicht bekannt. Gut möglich, dass ein Gehalt wie die 3.5 Millionen Euro pro Jahr, die Anthony Modeste verdienen soll, aber bald der Vergangenheit angehören.

09:54 Uhr

Warum mehrere PL-Klubs Van Dijk nicht wollten

Virgil van Dijk gehört zu den besten Innenverteidigern der Welt, doch vor seinem Wechsel nach England hatten einige Premier League Klubs ihre Zweifel am Holländer. SPOX und GOAL haben mit einem ehemaligen Scout von van Dijks altem Verein Celtic Glasgow gesprochen, um die Hintergründe dazu zu erfahren. Bitte hier entlang.

09:41 Uhr

DEL-Nachholspiele

Der EHC Red Bull München gewann das Derby in Ingolstadt mit 4:3 und setzt sich vor dem 2. Duell gegen Mannheim binnen 5 Tagen wieder an die Spitze der PENNY DEL. "Wir machen es zu dramatisch am Ende der Spiele", kritisierte Benjamin Street, der die Overtime-Niederlage in Mannheim wohl auch noch im Kopf hatte: "Wir müssen uns ein bisschen mehr fokussieren."

Vor dem 2. Top-Spiel am Donnerstag in Berlin tankte der Düsseldorfer EG beim 4:1 in Nürnberg dagegen Selbstvertrauen: "Wir wollten besser zurückkommen nach dem Spiel in Krefeld, wo wir nicht gut waren. Das haben wir heute gemacht", so Goalie Hendrik Hane.

09:25 Uhr

Mögliche Newcastle-Transfers

Mit Eddie Howe steht der neue Coach bei Newcastle United schon fest, jetzt sollen natürlich noch die passenden Stars geholt werden. Das Geld ist jetzt zwar da, nach Leistungen wie dem 1:1 gegen Norwich City gestern ist es aber fraglich, ob die europäischen Top-Stars einem Wechsel zu den Magpies zustimmen würden. Wir haben für Euch trotzdem mal die internationalen Gerüchteküchen durchstöbert und eine Top-11 gebastelt sowie weitere Vorschläge gesammelt.

09:12 Uhr

Gabriel schlägt Räuber in die Flucht

Mit Arsenal-Innenverteidiger Gabriel haben sich zwei Männer aus London den Falschen für einen Überfall ausgesucht. Gabriel fuhr gerade in seine Garage, als plötzlich zwei Männer, einer bewaffnet mit einem Baseballschläger, seine Autoschlüssel und andere Wertgegenstände forderten, berichtet die Sportsmail. Der Brasilianer spielte erst mit, doch als sich eine Gelegenheit bot, schlug er den Mann mit dem Schläger und rang ihn zu Boden. Die beiden Räuber konnten zwar flüchten, aber einer der beiden verlor dabei seine Mütze und die Polizei konnte den Mann mittels seiner DNA finden. Dem vorbestraften Täter droht nun eine Haftstrafe.

09:02 Uhr

"Bayern hat mehr Spieler, die Partien entscheiden"

Für Fußball-Weltmeister Jürgen Kohler geht der deutsche Rekordmeister Bayern München als Favorit in das Bundesliga-Gipfeltreffen am Samstag bei Borussia Dortmund. "Die Bayern haben mehr Spieler, die eine Partie auch mal mit einer Aktion entscheiden können", sagte Kohler im Interview mit der Funke Mediengruppe.

Kohler, der 1997 mit dem BVB Champions-League-Sieger wurde, aber auch zwei Jahre für den FC Bayern spielte, bemängelt außerdem die fehlende Spannung im Meisterschaftskampf. "Es ist eigentlich auch ein Armutszeugnis für die Bundesliga, dass fast immer die gleichen zwei Mannschaften oben stehen und es kaum Abwechslung im Titelkampf gibt", sagte Kohler.

08:56 Uhr

LeBron muss in Quarantäne

LeBron James ist in das Corona-Protokoll der NBA aufgenommen worden und wird den Los Angeles Lakers somit vorerst nicht zur Verfügung stehen. Hier gibts alle Infos.

08:43 Uhr

Mexiko enthüllt neues Logo

Die mexikanische Fußballnationalmannschaft hat ein neues Logo. Wie gefällt es Euch?

08:32 Uhr

Gündogan macht seinen Trainerschein

Ilkay Gündogan bereitet schon mal seine zweite Karriere als Trainer vor. Der Man-City-Profi ist nämlich Teilnehmer des Pilotprojekts "Players Pathway" des DFB. Oliver Bierhoff habe ihm "die entsprechenden Unterlagen schon vor dem Ausbruch der Corona-Krise zukommen lassen, wie ein möglicher Werdegang des Trainerjobs in der DFB-Ausbildung aussehen könnte", erzählte Gündogan der Sport Bild: "Jetzt strebe ich die Trainer-B-plus-Lizenz an."

Gündogan beschäftige sich "schon länger mit dem Gedanken, wie es bei mir nach der Karriere weitergehen könnte, und habe mich dabei insbesondere über den Job des Trainers informiert", berichtete Gündogan. Er fühlte sich "sehr privilegiert, dass ich mit Pep Guardiola, Jürgen Klopp, Thomas Tuchel, Hansi Flick und Jogi Löw so viele hochkarätige Trainer selbst erleben durfte beziehungsweise noch erlebe".

08:22 Uhr

NHL: Seider feiert Sieg mit Detroit

Eishockey-Nationalspieler Moritz Seider hat sich mit den Detroit Red Wings mit 2:1 gegen die Boston Bruins durchgesetzt, blieb diesmal aber ohne Scorerpunkt. Seiders Teamkollege Thomas Greiss stand nicht auf dem Eis, für ihn hütete Alex Nedeljkovic das Tor. In der Atlantic Division stehen die Red Wings momentan auf dem vierten Platz.

08:14 Uhr

Völler will ehemalige Profis als Unterstützung für den VAR

"Inzwischen bin ich der Meinung, dass ein Ex-Profi mit Erfahrung in vielen Situationen vielleicht eine Hilfe sein könnte", sagte der Sportchef von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen in der Sport Bild.

Als Beispiel nannte Völler den heftig umstrittenen Foulelfmeter beim Zweitligaspiel zwischen Werder Bremen und Schalke 04, als der Video-Schiedsrichter in der Nachspielzeit bei einem Zweikampf zwischen Roger Assale und Henning Matriciani ohne deutlich erkennbaren Grund eingeschritten war. "Ein Ex-Profi braucht nicht einmal eine Zeitlupe, um zu erkennen, dass das kein Elfer war", meinte Völler: "Das sieht man vor allen Dingen daran, dass der Spieler viel zu spät fällt und die vielleicht minimale Berührung, die es gab, niemals für einen Strafstoß ausreicht."

08:01 Uhr

Suns schlagen die Warriors

Heute Nacht sind mit den Phoenix Suns und Golden State Warriors die zwei wohl formstärksten Teams der Liga aufeinander getroffen. Phoenix konnte durch den Sieg den 17. Erfolg in Serie festmachen und damit mit einem Franchise-Rekord gleichziehen. Den kompletten Spielbericht findet Ihr hier.

07:50 Uhr

FC Bayern an schwedischem Wunderkind interessiert?

Mit gerade einmal 16 Jahren hat Roony Bardghji vom FC Kopenhagen kürzlich sein Profi-Debüt beim FC Kopenhagen gegeben. Zweitjüngster Spieler der dänischen Superliga und durch einen Treffer in seinem zweiten Spiel für Kopenhagen noch dazu jüngster Torschütze. Der schwedische U-17-Nationalspieler kam letztes Jahr von Malmö FF zur Jugend von Kopenhagen und hat sich dort durch gute Leistungen bereits zu den Profis hochgespielt.

Die dänische Boulevard-Zeitung BT will jetzt erfahren haben, dass auch der FC Bayern München hellhörig geworden ist und den Youngster auf dem Zettel haben soll. Bardghji spielt hauptsächlich auf dem rechten Flügel, kann aber auch im Sturmzentrum eingesetzt werden.

07:45 Uhr

Guten Morgen in die Runde

Wie immer versorgen wir Euch auch heute hier im Ticker mit allen News und Gerüchten aus der Welt des Sports. Los gehts!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung