Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker - Offiziell: David Wagner hat neuen Job

Von Thomas Weber/SPOX
Aktualisieren
00:07 Uhr

News des Tages

  • 08.03 Uhr: Rennes mit Transfer-Deadline für Camavinga
  • 08.12 Uhr: Neuer Coach für die Spurs?
  • 09.21 Uhr: BVB-Stürmer in die 2. Liga?
  • 10.07 Uhr: FCB: Vertragsgespräche mit Coman wohl geplatzt
  • 11.45 Uhr: BVB lehnt wohl United-Angebot für Sancho ab
  • 15.09 Uhr: Offiziell! PSG holt Wijnaldum
  • 16.15 Uhr: Perfekt: Wagner hat neuen Job
00:07 Uhr

Feierabend

Gute Nacht und bis morgen in alter Frische!

00:06 Uhr

Copa America in Brasilien erlaubt

Grünes Licht für die Copa America: Die umstrittene Verlegung des südamerikanischen Fußball-Kontinentalturniers nach Brasilien hat auch vor dem Obersten Bundesgericht des Landes Bestand. Am Donnerstag entschieden die Richter in einer kurzfristig anberaumten virtuellen Sitzung über Eilanträge von Oppositions-Abgeordneten gegen die Austragung am Zuckerhut.

Schon am späten Donnerstagabend deutscher Zeit hatten sechs der elf Richter die Einwände abgewiesen. Die Entscheidung war damit gefallen, ab Sonntag soll an vier Standorten in Brasilien gespielt werden.

23:19 Uhr

DFB-Frauen verlieren "EM-Vorspiel"

Jogis Jungs sollten es besser machen als die Mädels: Fünf Tage vor dem EM-Auftakt der Männer gegen Frankreich haben die deutschen Fußballerinnen das Prestigeduell bei "Les Bleues" 0:1 (0:1) verloren. Kenza Dali (30.) traf für die Französinnen, die dem ersatzgeschwächten Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg die Grenzen aufzeigten.

22:41 Uhr

Bayern-Basketballer gleichen Finalserie aus

Pokalsieger Bayern München hat im Kampf um die deutsche Meisterschaft in der Basketball Bundesliga (BBL) einen wichtigen Auswärtserfolg gefeiert. Bei Titelverteidiger Alba Berlin gewannen die Münchner Spiel zwei der Best-of-five-Serie mit 76:66 (35:26) und glichen knapp 24 Stunden nach der Auftaktniederlage zum 1:1 aus. München hat nun im dritten Spiel am Samstag (15.00 Uhr/MagentaSport) erstmals Heimrecht und darf bis zu 1300 Fans in seine Halle lassen.

22:00 Uhr

Kroos sieht deutsche Gruppe "ausgeglichen"

Toni Kroos sieht die deutsche Mannschaft auf Augenhöhe mit ihren hochkarätigen EM-Vorrundengegnern. "Ich sehe die Gruppe ausgeglichen und glaube nicht, dass es in Frankreich und Portugal Jubelstürme gab, als sie uns gezogen haben", sagte der 31-Jährige in einem Podcast des RedaktionsNetzwerks Deutschland: "Wir kennen unsere Qualitäten. Natürlich sind die anderen gut, aber sie sind nur so gut, wie wir sie lassen."

Bundestrainer Joachim Löw habe eine "Wahnsinnsentwicklung" genommen und sei mit der Zeit als Trainer besser geworden. Mit seiner eigenen Zukunft in der Nationalelf will sich der Mittelfeldstratege nach dem Turnier beschäftigen: "2018 habe ich überlegt, ob es weitergeht. Genau so werde ich mir dieses Jahr Gedanken machen, wie es sich anfühlt. Dann werde ich eine Entscheidung treffen."

20:47 Uhr

French-Open: Damen-Finale perfekt

Anastasia Pawljutschenkowa und Barbora Krejcikova bestreiten das Finale der French Open. Die 29-jährige Russin und die vier Jahre jüngere Tschechin setzten sich in ihren Halbfinals am Donnerstag in Paris durch und haben bei dem Sandplatz-Klassiker jeweils die Chance auf ihren ersten Grand-Slam-Titel.

Pawljutschenkowa besiegte Tamara Zidansek aus Slowenien mit 7:5, 6:3 und kann als erste Russin seit Maria Scharapowa 2014 den Triumph in Paris einfahren. Krejcikova folgte mit einem hart erkämpften 7:5, 4:6, 9:7-Erfolg gegen die Griechin Maria Sakkari ins Endspiel am Samstag (15.00 Uhr), der letzte Satz geriet zum Nervenspiel. Nach 3:18 Stunden verwandelte Krejcikova ihren fünften Matchball.

20:04 Uhr

Auch dritter Coronatest bei Llorente negativ

Auch der dritte Coronatest beim spanischen Fußball-Nationalspieler Diego Llorente ist negativ ausgefallen, der 27-Jährige darf kurz vor dem Beginn der Europameisterschaft damit auf die Rückkehr ins Teamtraining hoffen. Dies gab der spanische Verband am Donnerstag bekannt. Fällt auch der vierte Test am Freitag negativ aus, stößt Llorente wieder zur Mannschaft.

19:24 Uhr

Hockey-Männer im EM-Finale

Die deutschen Hockey-Männer sind nach einer überzeugenden Leistung erstmals seit 2015 wieder in ein EM-Finale eingezogen. Die Mannschaft von Bundestrainer Kais al Saadi setzte sich gegen England mit 3:2 (3:1) durch und greift am Samstag gegen Gastgeber Niederlande oder Titelverteidiger Belgien nach dem neunten EM-Gold.

19:23 Uhr

Buchta verlässt Aufsichtsrat des FC Schalke

Schalke 04 braucht einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Jens Buchta wird das Gremium im Anschluss an die Mitgliederversammlung am kommenden Sonntag verlassen, das teilte der Absteiger drei Tage vor der virtuellen Veranstaltung mit. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch offen. Momentan sind fünf Plätze im Aufsichtsrat vakant, am Sonntag werden sie neu besetzt.

"Ich durfte dem S04 viele Jahre im Aufsichtsrat in verschiedenen Funktionen dienen. Das habe ich sehr gerne gemacht, und ich möchte diese Zeit nicht missen", sagte Buchta: "Aber sie war auch - gerade in den letzten zwölf Monaten - sehr intensiv und fordernd. Ich bin der Ansicht, dass jetzt Andere Verantwortung übernehmen und die Weiterentwicklung des Vereins vorantreiben sollten."

19:23 Uhr

Union Berlin holt Bielefelds Voglsammer

Union Berlin hat Angreifer Andreas Voglsammer verpflichtet und damit den bereits neunten Neuzugang für die kommende Saison vermeldet. Der 29-Jährige kommt ablösefrei vom Liga-Konkurrenten Arminia Bielefeld, für den er seit Januar 2015 in 163 Pflichtspielen 49 Tore erzielt hat.

"Nach fünfeinhalb Jahre bei der Arminia, in denen wir mit dem Aufstieg in die Bundesliga und dem anschließenden Klassenerhalt sehr erfolgreich waren, möchte ich noch einmal zu neuen Ufern aufbrechen", sagte Voglsammer: "Der Weg, den Union in den letzten Jahren genommen hat, ist beeindruckend."

Voglsammer hatte in der Saison 2019/20 mit zwölf Toren maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Arminia. Die Ostwestfalen haben für die Mittelstürmer-Position bereits Janni Serra von Holstein Kiel verpflichtet.

18:13 Uhr

Ingolstadt bindet Schröck langfristig

Zweitliga-Aufsteiger FC Ingolstadt hat Abwehrspieler Tobias Schröck "langfristig" an sich gebunden. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt, ohne Angaben über die genaue Laufzeit des neuen Vertrags zu machen. Schröck war 2017 zu den Schanzern gewechselt und kam seitdem in 90 Pflichtspielen zum Einsatz.

"Jeder, der sich mit dem FCI befasst, weiß, wie wichtig Tobias Schröck für dieses Team ist", sagte Manager Malte Metzelder: "Wir sind zu 100 Prozent überzeugt, dass er als Anführer unserer Defensivreihe ein entscheidendes Puzzlestück sein wird."

17:18 Uhr

Holstein Kiel verpflichtet Korb

Holstein Kiel hat für die kommende Saison den Rechtsverteidiger Julian Korb verpflichtet. Das teilte der Klub am Donnerstag mit. Korb war zuletzt vereinslos, spielte für Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach aber insgesamt 116 Mal in der Bundesliga.

Bei den Störchen, die in der Relegation gegen den 1. FC Köln den Bundesliga-Aufstieg verpasst hatten, unterschrieb der 29-Jährige einen Zweijahresvertrag.

17:17 Uhr

French Open: Pawljutschenkowa im Finale

Die Russin Anastasia Pawljutschenkowa hat bei den French Open in Paris das erste Grand-Slam-Finale ihrer Karriere erreicht. Die 29-Jährige schlug im Halbfinale am Donnerstag Tamara Zidansek aus Slowenien mit 7:5, 6:3. Zuletzt hatte in Maria Scharapowa 2014 eine Russin in Roland Garros den Titel gewonnen.

Pawljutschenkowa spielt nun gegen die Siegerin des nachfolgenden Duells zwischen der Griechin Maria Sakkari und der Tschechin Barbora Krejcikova am Samstag (15.00 Uhr) um den Titel.

16:57 Uhr

Klopp: Werde Wijnaldum "vermissen"

Paris St. Germain hat nach der verpassten Meisterschaft den ersten Transfer getätigt. Der niederländische Nationalspieler Georginio Wijnaldum kommt vom FC Liverpool zu PSG.

Sein bisheriger Teammanager Jürgen Klopp verabschiedete den Leistungsträger mit emotionalen Worten: "Ich werde ihn wie verrückt vermissen. Er war hochveranlagt und einer der schlauesten Spieler, die ich je trainiert habe", sagte Klopp: "Mach's gut, Gini! Du bist eine Liverpooler Legende und wirst es immer bleiben."

16:15 Uhr

Offiziell: Wagner hat neuen Job

Der ehemalige Schalke-Trainer David Wagner hat einen neuen Job! Der 49-Jährige soll die erfolgreiche Arbeit von Gerardo Seoane, der künftig Bayer Leverkusen trainiert, bei den Young Boys Bern fortsetzen. Das gab der Schweizer Verein am Donnerstag bekannt.

Über die Vertragsdauer soll am kommenden Montag in einer Medienrunde informiert werden. Wagner hatte auch bei West Bromwich Albion auf dem Zettel gestanden, entschied letztlich aber gegen den englischen Klub.

"Ich habe bei den Gesprächen mit Christoph Spycher und seiner Crew sofort ein sehr gutes Gefühl bekommen. Mittlerweile ist allgemein bekannt, dass bei den Young Boys sehr gute Arbeit geleistet und eine klare Philosophie verfolgt wird. Die Erfolge der letzten Jahre, die Art und Weise, wie Fussball gespielt wird, und die Tatsache, dass es immer wieder gelingt, Spieler und Trainer weiterzuentwickeln, sprechen für sich. Ich freue mich sehr, für YB zu arbeiten und in der nächsten Woche die Spieler, den Staff und die Klubangestellten kennenzulernen", wird Wagner in der Pressemitteilung zitiert.

15:59 Uhr

Tickerübergabe

Damit übergebe ich an die Spätschicht und verabschiede ich mich in den Feierabend - bis die Tage!

15:55 Uhr

Mainz verlängert mit Burkhardt

Mainz 05 hat den Vertrag mit Jonathan Burkhardt vorzeitig bis 2024 verlängert. "Dass wir auch in den kommenden Jahren auf Jonny bauen und seine Entwicklung begleiten dürfen, ist ein Kompliment für den Mainzer Weg", kommentierte Sportdirektor Martin Schmidt.

Burkhardt selbst, vor kurzem U21-Europameister geworden, sagte: "Für meine persönliche Entwicklung ist es am besten, weiter bei Mainz 05 zu bleiben, weil ich hier noch lange nicht fertig bin und noch einiges bewirken kann."

15:45 Uhr

Sport-Tag im Überblick

  • 15.09 Uhr: Offiziell: PSG holt Wijnaldum
  • 11.45 Uhr: BVB lehnt wohl United-Angebot für Sancho ab
  • 11.27 Uhr: Kostic: Durchbruch bei Inter-Transfer?
  • 10.07 Uhr: FCB: Vertragsgespräche mit Coman wohl geplatzt
  • 8.03 Uhr: Rennes mit Transfer-Deadline für Camavinga
15:35 Uhr

Offiziell: Wagner findet Job in der Schweiz

Nun ist es amtlich, David Wagner wird in der kommenden Saison die Young Boys Bern trainieren. Das gab der Klub bekannt.

Für wie lange der ehemalige S04-Coach unterschrieben hat, verrieten die Schweizer vorerst nicht. Dies soll am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz nachgeholt werden.

15:25 Uhr

Philipp wohl bald fest beim VfL Wolfsburg

In der vergangenen Saison war Maximilian Philipp von Dynamo Moskau an den VfL Wolfsburg ausgeliehen. Dass sowohl Philipp als auch die Wölfe eine langfristige Zusammenarbeit anstreben, war bereits bekannt. Nun scheint ein fester Transfer in Sichtweite.

"Es scheint so, dass es ganz gut aussieht", sagte Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke den Wolfsburger Nachrichten: "Aber eingetütet ist noch nichts."

 

15:18 Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Ihr wollt keine wichtigen News, Gerüchte und Videos aus der Sportwelt verpassen? Dann schaut doch mal bei unseren Social-Media-Kanälen vorbei!

15:09 Uhr

Offiziell: PSG holt Wijnaldum

Es hatte sich angedeutet, jetzt ist der Deal fix: Georginio Wijnaldum schließt sich PSG an. Das gab der Hauptstadtklub soeben bekannt.

Wijnaldum unterschreibt einen Vertrag bis 2024. Der 30-Jährige war ablösefrei zu haben, da sein Vertrag beim FC Liverpool nicht verlängert worden war.

Damit sticht PSG den FC Barcelona aus, der ebenfalls an Wijnaldums Diensten interessiert gewesen ist, jedoch mit dem üppigen Salär, das PSG dem Niederländer geboten hat (angeblich 9,5 Mio. Euro) nicht mithalten konnte.

14:58 Uhr

Empire State Building erstrahlt für FCB in rot

Doch damit nicht genug der Ehre für den deutschen Rekordmeister. Auch in den USA hat man den FC Bayern mit einer ganz besonderen Geste gewürdigt: In der vergangenen Nacht erstrahlte die Spitze des Empire State Building in rot.

Der bei der Zeremonie anwesende Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie des FC Bayern, sagte: "Es war eine große Ehre, eines der prestigeträchtigsten Gebäude der Welt für den FC Bayern München rot leuchten zu sehen, um unseren Erfolg auf dem Spielfeld mit unserer historischen Saison, aber auch unsere Arbeit außerhalb des Spielfeldes zu würdigen."

Gemeint ist die Saison 2019/20, in der der FCB sechs Titel holte. Zudem wurde das Engagement des FC Bayern im US-Fußball gewürdigt.

14:50 Uhr

FC Bayern bekommt Stern geschenkt

Das ist mal ein außergewöhnliches Geschenk: Münchner Astronomen widmeten dem FC Bayern mit einer Urkunde den Stern 'Gamma Crucis'.

Georg Huber, Astronom an der Münchner Volkssternwarte, sagte im FCB-Vereinsmagazin 51: "Er ist ein 'Roter Riese', ist passend zur Vereinshymne 'Stern des Südens' im 'Kreuz des Südens' beheimatet - und er ist ein Wegweiser, der vor allem Seefahrern auf dem Weg zum Südpol hilft. Der 'Gamma Crucis' zeigt also, wo es langgeht. Genau wie der FC Bayern."

14:34 Uhr

Handball-EM 2024: DHB gibt Austragungsorte bekannt

Die Handball-EM 2024 wird in sechs Städten ausgetragen werden: Düsseldorf, Berlin, München, Mannheim, Hamburg und Köln. Das gaben der Deutsche Handballbund als Ausrichter und EHF am heutigen Donnerstag bekannt.

Wir haben uns bewusst für die großen Hallen in den großen Städten entschieden", sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann: "Wir wollen 100 Prozent Zuschauer in den Hallen haben, mit der Begeisterungsfähigkeit, wie wir sie kennen. Wir wollen gute Gastgeber und sportlich erfolgreich sein."

Etwas besonderes wird dabei das Auftaktspiel, das in der Fußballarena von Fortuna Düsseldorf ausgetragen werden soll. "Düsseldorf soll mit 50.000 Fans und einem damit erfolgreichen Weltrekordversuch den Rahmen für eine fantastische EHF EURO 2024 setzen", sagte der DHB-Vorstandsvorsitzende Mark Schober.

14:22 Uhr

Die besten Defenses der NFL im Ranking

Den Draft und die Free Agency hat die NFL bereits hinter sich, Zeit also einen Blick auf die Kader der Teams zu werfen. Im Fokus meines Kollegen Marcus Blumberg heute: Die Defenses.

In seinem Ranking beschäftigt er sich mit den besten Defensivabteilungen der Liga und zeigt Euch, wer in der kommenden Saison am stärksten aufgestellt ist - unbedingt reinlesen!

13:47 Uhr

Multimedia-Story zur EM 2004

Die EM 2004 war das letzte Turnier für Rudi Völler als Bundestrainer - weil es in einem Debakel endete.

Warum es bei dem DFB-Team lief "als würden ein paar Kumpels miteinander in die Ferien fahren, um Fußball zu spielen", was das legendäre Weißbier-Interview zwischen Waldemar Hartmann und Rudi Völler damit zu tun hat und vieles mehr erfahrt Ihr in unserer Multimedia-Story. Viel Spaß beim Lesen!

13:23 Uhr

Goretzka wieder im Training

Leon Goretzka steigt am heutigen Donnerstag wieder ins Training der Nationalmannschaft ein. Allerdings: "Für das erste Spiel kommt er nicht infrage. Das wird zu knapp", so Oliver Bierhoff.

13:16 Uhr

EM: Spaniens Llorente negativ getestet

Diego Llorentes zweiter PCR-Test ist negativ ausgefallen. "Ein am Mittwoch durchgeführter PCR-Test war negativ. Die Gegenanalyse hat vor wenigen Stunden dieses Ergebnis bestätigt", hieß es in einer offiziellen Erklärung des Verbandes.

Damit hat die spanische Nationalmannschaft nur noch einen Coronafall zu verzeichnen. Sergio Busquets befindet sich weiterhin in Quarantäne.

13:03 Uhr

David Wagner: Schweiz statt England?

Dass es David Wagner zurück auf die Insel zieht, schien bereits beschlossene Sache. Doch nun soll der ehemalige S04- und Huddersfield-Trainer West Bromwich eine Absage erteilt haben und stattdessen ein Engagement in der Schweiz annehmen.

Wie Sky Sports berichtet, wolle Wagner die Möglichkeit, die Young Boys Bern zu übernehmen, nutzen. Grund sollen einerseits die sportlich besseren Aussichten in Bern und andererseits die Nähe zur Familie sein.

Bei den Young Boys würde Wagner auf Gerardo Seoane, der zur neuen Saison bei Bayer Leverkusen an der Seitenlinie stehen wird, folgen.

12:50 Uhr

Uth-Deal wohl fix

Mark Uth stürmt in der kommenden Saison wohl wieder für den 1. FC Köln. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist der Transfer des einstigen Kölner Nachwuchsspielers von Schalke 04 in die Domstadt fix.

Demnach erhalte Uth einen Vertrag bis 2023 und verdiene 1,8 Millionen Euro im Jahr.

12:35 Uhr

Basketball: Spiele in München vor Zuschauern

Vor den entscheidenden Spielen um die Deutsche Meisterschaft im Basketball bekommt der FC Bayern positive Nachrichten: Die Münchner dürfen ihre Heimspiele vor mehr Zuschauern als geplant austragen.

1300 statt der bisher erlaubten 1000 Fans dürfen in die Halle, wenn die Basketballer des FCB am Samstag und Sonntag Alba Berlin zu Spiel drei und einem möglichen Spiel vier empfangen.

12:26 Uhr

Lukas Reichel unterschreibt NHL-Vertrag

Nationalspieler Lukas Reichel hat bei den Chicago Blackhawks unterschrieben. Der 19-Jährige erhielt beim NHL-Team einen entry level contract.

"Lukas hat in seinem zweiten Jahr als Profi enorme Fortschritte gemacht", sagte Stan Bowman, General Manager des sechsmaligen Stanley-Cup-Siegers. "Ihn nach Nordamerika zu holen, ist der logische nächste Schritt für seine Weiterentwicklung.

Alle weiteren Infos findet Ihr in der ausführlichen News dazu.

12:11 Uhr

Mourinho: "Denke, Löw hat die Spieler hinter sich"

Jose Mourinho glaubt, dass die deutsche Nationalmannschaft Jogi Löw zum Abschied den EM-Titel bescheren kann. "Die Entscheidung von Löw und dem Verband, nach dem Turnier getrennte Wege zu gehen, wird vermutlich einen positiven Effekt haben", sagte der Portugiese dem Playboy.

Seiner Meinung nach werde Löw "weniger Druck haben und mit einem letzten Höhepunkt abtreten wollen, und ich denke, er hat die Spieler dabei hinter sich".

12:05 Uhr

Sport-Tag im Überblick

  • 11.45 Uhr: BVB lehnt wohl United-Angebot für Sancho ab
  • 11.27 Uhr: Kostic: Durchbruch bei Inter-Transfer?
  • 10.07 Uhr: FCB: Vertragsgespräche mit Coman wohl geplatzt
  • 8.03 Uhr: Rennes mit Transfer-Deadline für Camavinga
11:45 Uhr

BVB lehnt wohl United-Angebot für Sancho ab

Manchester United will endlich Jadon Sancho vom BVB loseisen und macht sein Werben nun offenbar offiziell. Laut der Bild ist ein erstes offizielles Angebot beim BVB eingetrudelt: 60 Millionen Pfund (rund 69, 5 Mio. Euro) soll der englische Rekordmeister geboten haben.

Der BVB habe abgelehnt, was auch den Informationen von SPOX und Goal entspricht, wonach die Red Devils 90 Millionen Euro für Sancho bieten müssten. Am Mittwoch hatte die Times berichtet, dass United ein 116-Millionen-Euro-Paket schnüren wolle. Damit wäre ein Wechsel des englischen Nationalspielers nach Manchester wohl besiegelt.

11:41 Uhr

SPOX-Tagesvorschau

Auch heute gibt es einige spannende Sportevents, so etwa die Halbfinals der Damen in Roland Garros oder das Halbfinale bei der Hockey-EM. Der Überblick:

  • 12.00 Uhr: Tennis, Halbfinale der French Open (Damen)
  • 17.00 Uhr: Hockey, Halbfinale der EM, Deutschland gegen England
  • 19.00 Uhr: Handball, Bundesliga, 34. Spieltag
  • 20.30 Uhr: Basketball, Bundesliga-Finale (Spiel 2), Alba Berlin gegen Bayern München
  • 20.55 Uhr: Fußball, Länderspiel der Frauen, Frankreich gegen Deutschland
11:27 Uhr

Kostic: Durchbruch bei Inter-Transfer?

Filip Kostic könnte die Eintracht aus Frankfurt schon bald Richtung Mailand verlassen. Inter hat sich laut Sky mit dem 28-Jährigen grundsätzlich auf einen Wechsel verständigt.

Allerdings: Die Verhandlungen mit der SGE stehen demnach noch aus. Inter plane wohl, vor Verhandlungsbeginn noch einen Spieler zu verkaufen, etwa Achraf Hakimi. Erst danach soll der Poker um die 20 bis 25 Millionen Euro schwere Ablöse beginnen.

11:22 Uhr

Tour de France: Buchmann startet nun doch

Emanuel Buchmann geht nun doch bei der diesjährigen Tour de France an den Start. Zuletzt musste der 28-Jährige beim Giro d'Itaia verletzungsbedingt aufgeben.

"Die Motivation war schnell wieder da und darum bin ich letzte Woche ins Trainingslager, um zu sehen, wo ich stehe. Das Knie hat noch etwas länger gezwickt, aber jetzt ist alles okay. Ich fühle mich so weit fit, aber ob ich bei der Tour in Topform sein kann, wird man erst sehen", so Buchmann.

Die diesjährige Tour de France startet am 26. Juni in Brest.

11:08 Uhr

Köln lehnt offenbar Angebot für Skhiri ab

Ellyes Skhiri zählte in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern beim 1. FC Köln, bestritt insgesamt 37 Pflichtspiele. Nun soll Olympique Lyon Interesse am Tunesier haben.

Dem Express zufolge habe OL auch bereits ein Angebot in Höhe von acht Millionen Euro für Skhiri abgegeben, dieses habe der FC allerdings abgelehnt und fordere 15 Millionen Euro.

10:48 Uhr

Folgt Serdar Dursun Anfang zu Werder?

Serdar Dursun ist weiterhin ablösefrei zu haben und nun wohl auf dem Zettel von Werder Bremen gelandet. Wie der kicker meldet, sei aus dem Umfeld Dursuns allerdings zu hören, er habe noch keine Entscheidung getroffen.

Vor dem Torschützenkönig der abgelaufenen Saison war bereits dessen bisheriger Trainer Markus Anfang von Darmstadt 98 an die Weser gewechselt.

10:34 Uhr

Lothar Matthäus im Interview

Mein Kollege Ulli Ludwig hat mit Rekordnationalspieler Lothar Matthäus gesprochen. Herausgekommen ist ein sehr lesenswertes Interview, in dem Matthäus über die deutschen Chancen bei der anstehenden Europameisterschaft und die mentalen Einstellung von Leroy Sane spricht und erklärt, was er mit Joshua Kimmich gemeinsam hat. Unbedingt reinlesen!

10:18 Uhr

Inter Miami hofft auf Messi

Noch hat Lionel Messi keinen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben, noch zieht es den Argentinier wohl auch nicht in die MLS. Dort macht man sich dennoch Hoffnungen für die Zukunft.

"Ich bin optimistisch, dass Messi in einem Trikot von Inter Miami spielen wird, weil ich glaube, dass er das Vermächtnis des besten Spielers unserer Generation vervollständigen und die Ambitionen der Besitzer von Inter Miami erfüllen wird, ein Weltklasse-Team aufzubauen", sagte Jorge Mas, Mitbesitzer von Inter Miami.

Der Klub, bei dem auch David Beckham Mitbesitzer ist, nimmt seit 2020 an der MLS teil. An einen Wechsel in diesem Sommer glaubt Mas nicht.

10:07 Uhr

FCB: Vertragsgespräche mit Coman wohl geplatzt

Kingsley Comans Vertrag beim FC Bayern ist aktuell noch bis 2023 datiert. Über eine Ausdehnung des Arbeitspapiers gab es wohl Streit.

Wie die Sportbild meldet, habe ein Gespräch zwischen der Coman-Seite und Bayerns Kaderplaner Marco Neppe vor einigen Wochen ergebnislos geendet.

Zudem habe Neppe das Verhalten eines Freundes von Coman, der ihn berät, als respektlos wahrgenommen und sei darüber gar laut geworden.

09:56 Uhr

Die möglichen PSG-Transfers im Sommer

PSG hat in dieser Saison weder Meisterschaft noch Champions League gewonnen - zu wenig für die hohen Ansprüche in Paris. Kein Wunder, dass die Transfergerüchte nur so sprudeln. Wir haben sie für Euch gesammelt.

09:54 Uhr

EM: UEFA reduziert Prämien

Die Preisgelder der EM sind kurz vor Beginn gekürzt worden. Wie die UEFA bestätigte, werden statt der ursprünglich geplanten 371 nun 40 Millionen Euro weniger ausgeschüttet.

Trotz der Kürzung stellt die Summe des Preisgelds einen neuen Rekord dar. Auch die 28,25 Millionen Euro, die ein Titelgewinner maximal kassieren könnte, sind ein neues Maximum.

 

09:42 Uhr

Spurs basteln wohl an Transfer von BMG-Star

Marcus Thuram ist wohl ganz oben auf der Shoppingliste der Tottenham Hotspur gelandet. Wie RMC berichtet, seien die Gespräche über einen Transfer in den vergangenen Tagen intensiviert worden.

Thuram steht noch bis 2023 in Gladbach unter Vertrag, eine dort integrierte Ausstiegsklausel über 30 Millionen ist laut Bild bereits ausgelaufen.

09:35 Uhr

Wijnaldum-Wechsel wohl fast fix

Geoginio Wijnaldums Wechsel zu Paris Saint-Germain steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Wie Le Parisien meldet, habe der Niederländer am gestrigen Mittwoch den Medizincheck bestanden.

Demnach wolle PSG die Vollzugsmeldung noch vor Beginn der EM herausgeben.

09:21 Uhr

BVB-Stürmer in die 2. Liga?

Holstein Kiel benötigt nach den Abgängen von Jae-Sung Lee und Jannik Serra Verstärkungen in der Offensive. Ein möglicher Kandidat trägt aktuell noch das BVB-Trikot.

Laut Kieler Nachrichten ist Steffen Tigges auf dem Radar der Störche. Der 22-Jährige spielte in der BVB-Reserve eine starke Saison (22 Tore, 15 Vorlagen) und kam sogar auf acht Profieinsätze in schwarz-gelb.

Der Vertrag des Stürmers in Dortmund läuft noch bis 2024.

09:11 Uhr

EM: Bobic verrät seinen Geheimfavoriten

Fredi Bobic wird bei der anstehenden EM wohl ganz genau hinschauen, wenn die türkische Nationalmannschaft aufläuft, denn: Er traut der Mannschaft von Trainer Senol Günes den Titel zu.

"Mein Geheimfavorit sind die Türken, sie haben eine richtig interessante Mannschaft, die komplette Abwehr spielt in der Premier League", so Bobic gegenüber der Stuttgarter Zeitung.

09:04 Uhr

Zieht es Arminias Sportchef Arabi zum FC?

Der 1. FC Köln ist nach der Trennung von Horst Heldt auf der Suche nach einem neuen Sportchef. Wie der kicker nun berichtet, ist Samir Arabi von Arminia Bielefeld ein Kandidat am Geißbockheim.

Gespräche zwischen dem FC und Arabi soll es bereits vor zwei Jahren gegeben haben, damals sagte Arabi wohl allerdings ab.

08:55 Uhr

Ginter nun Teil der Common-Goal-Initiative

Matthias Ginter hat sich der Common-Goal-Initiative angeschlossen. "Wenn ich am Ende meiner Karriere einmal zurückblicke, möchte ich dies mit der Gewissheit tun können, dass ich meinen Einfluss als öffentliche Person im Sport und meine finanziellen Möglichkeiten eingesetzt habe, um möglichst vielen Menschen zu helfen, die in weniger privilegierten Verhältnissen leben", äußerte der 27-Jährige.

Mitglieder der Initiative spenden mindestens ein Prozent ihres Jahresgehalts an soziale Projekte. Ginter ist einer von fast 200 Profispielern und -trainern, die Teil von Common Goal sind.

08:42 Uhr

Lautaro-Berater spricht über Barca

Lautaro Martinez steht mal wieder auf der Wunschliste vom FC Barcelona - so kolportieren es verschiedene Medien seit Wochen. Nun hat sein Berater Alejandro Camano Öl ins Gerüchte-Feuer gegossen.

Man müsse vorerst "die Situation mit Inter klären", wird Camano in spanischen Medien zitiert. Ob es Lautaro denn gefallen würde, für Barca aufzulaufen? "Aber natürlich würde es ihm gefallen."

Zuletzt verpflichtete der FC Barcelona mit Sergio Agüero bereits einen zentralen Stürmer.

08:23 Uhr

Podolski will noch "ein bis zwei Jahre spielen"

Lukas Podolski hat auch mit 36 noch nicht genug. "Für mich geht es darum, noch mal ein bis zwei Jahre zu spielen, Spaß zu haben und in einer guten Stadt zu leben", sagte er dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Interesse am ehemaligen Bayern-Stürmer ist vorhanden: "Vereine melden sich immer. Für mich ist am Ende wichtig, dass das Gesamtbild passt. Die Stadt, der Verein, das Konzept. Ich bin jetzt 36 Jahre alt, da ist klar, ich mache nicht nochmal den Sprung zu einem absoluten Top-Verein", so Podolski weiter.

Und wie sieht es mit einer Rückkehr nach Köln, zum FC, aus? "Es gab in den letzten Jahren ja immer Leute, die das verhindert haben. Ich wollte es nie mit Gewalt erzwingen, sondern war offen dafür. Es bricht für mich jetzt keine Welt zusammen, wenn es nicht klappt", erklärte Podolski.

08:12 Uhr

Tottenham findet wohl neuen Coach

Von Frankreich nach England: Dort haben die Tottenham Hotspur wohl einen neuen Trainer gefunden. Laut den italienischen Journalisten Fabrizio Romano und Gianluca Di Marzio heißt der neue Mann an der Spurs-Seitenlinie Paulo Fonseca.

Romano berichtet von direkten Gesprächen zwischen dem 48-Jährigen und Sportchef Fabio Paratici, Di Marzio spricht von einem Dreijahresvertrag.

Fonseca trainierte zuletzt die AS Rom, wird dort allerdings zur neuen Saison vom ehemaligen Spurs-Coach Jose Mourinho abgelöst.

08:03 Uhr

Rennes mit Transfer-Deadline für Camavinga

Eduardo Camavinga zählt zu den größten Talenten in ganz Europa - und ist dementsprechend begehrt. Sollte der Mittelfeldspieler allerdings in diesem Sommer wechseln wollen, so hat er dafür nur noch rund zweieinhalb Wochen Zeit.

Wie L'Equipe schreibt, wolle Camavingas Klub Stade Rennes bis zum Start des Trainingslagers am 28. Juni Gewissheit, ob der 18-Jährige bleibt oder geht. "Wir wollen, dass das vorher geklärt wird", erklärt Vereinspräsident Nicolas Holveck im Bericht.

Im Raum stehen laut der französischen Zeitung trotz nur eines Jahres Vertragslaufzeit rund 100 Millionen Euro als Ablöse. Ob das der FC Bayern oder Real Madrid, die immer wieder als Interessenten galten, zu zahlen bereit sind, erscheint fraglich.

07:58 Uhr

Tickerstart

Guten Morgen!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
Werbung