Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Tim Ursinus / SPOX
Aktualisieren
00:14 Uhr

Ticker-Ende

Das war es dann auch schon wieder für heute. Bis morgen, Servus!

00:09 Uhr

Fix! Suarez wechselt zu Atletico

Der FC Barcelona einigte sich mit Atletico Madrid über einen Transfer des 33-Jährigen. Als Ablöse fließen 6 Millionen Euro im Gegenzug nach Katalonien. Barca dankte Suarez in einem Statement für dessen Hingabe für den Klub und wünschte ihm alle Gute für die Zukunft.

23:39 Uhr

Vier Spiele Sperre für Di Maria

Das Skandalspiel zwischen Paris St. Germain und Olympique Marseille hat nun auch für Angel Di Maria Konsequenzen. Der Argentinier wurde von der Liga für vier Spiele gesperrt, nachdem er bei der 0:1-Niederlage am 13. September seinen Gegenspieler Alvaro Gonzalez angespuckt hatte, damit aber zunächst ungestraft davon gekommen war. In der Partie hatte es in einer hektischen Schlussphase insgesamt fünf Platzverweise gegeben. Auch Superstar Neymar war vom Platz geflogen, weil er Gonzalez gegen den Hinterkopf geschlagen hatte. Später schrieb der Brasilianer bei Twitter, dass ihn Gonzalez rassistisch beleidigt habe.

23:05 Uhr

ChampionsLeague-Quali: Ergebnisse

Auch die Spiele der Qualifikation zur Champions League sind zu Ende. So gingen die Partien aus:

  • KAA Gent - Dynamo Kiew 1:2
  • Molde FK - Ferencvaros Budapest 3:3
  • Olympiakos Piräus - Omonia Nikosia 2:0
22:46 Uhr

Carabao Cup: Ergebnisse

Kai Havertz schießt den FC Chelsea mit einem Dreierpack zum 6:0-Sieg über den FC Barnsley. Die übrigen Ergebnisse:

  • Fulham - Sheffield Wednesday 2:0
  • Millwall - Burnley 0:2
  • Preston North End - Brighton 0:2
  • Stoke City - Gillingham 1:0
  • Chelsea - Barnsley 6:0
  • Motrecambe - Newcastle 0:7
  • Fleetwood - Everton 2:5
  • Leicester - Arsenal 0:2
22:17 Uhr

Dreierpack Havertz

Seinem ersten Streich hat Kai Havertz zwei weitere Treffer folgen lassen. Mittlerweile führen seine Blues mit 5:0 gegen Barnsley, gut 15 Minuten sind noch zu gehen. Das nenne ich mal einen Einstand nach Maß.

21:46 Uhr

Havertz erzielt Premieren-Tor

Halbzeit bei den späten Spielen des Carabao Cups. Während Chelsea durch das Premierentor von Kai Havertz auf 2:0 stellt, schießt Newcastle Morecambe ab.

  • Chelsea - Barnsley 2:0
  • Morecambe - Newcastle 0:5
  • Fleetwood - Everton 0:2
  • Leicester - Arsenal 0:0
21:19 Uhr

Chelsea: Havertz spielt - Werner nur auf der Bank

Beim FC Chelsea kommt Kai Havertz übrigens zu seinem Startelf-Debüt, Teamkollege Werner sitzt hingegen nur auf der Bank. Aktuell führen die Blues durch ein Tor von Tammy Abraham mit 1:0.

21:10 Uhr

Carabao Cup live

Und auch im englischen Ligapokal geht es aktuell zur Sache. Dort steigen acht Spiele heute Abend, auch hier könnt Ihr drei davon bei DAZN sehen. Folgendermaßen sehen die Zwischenstände aus.:

  • Fulham - Sheffield Wednesday 2:0
  • Millwall - Burnley 0:1
  • Preston North End - Brighton 0:0
  • Stoke City - Gillingham 1:0
  • Chelsea - Barnsley 1:0
  • Motrecambe - Newcastle 0:3
  • Fleetwood - Everton 0:1
  • Leicester - Arsenal 0:0
21:00 Uhr

UEFA-Champions-League-Quali jetzt live

Insgesamt drei Spiele der UEFA-Champions-League-Qualifikation findet heute Abend (ab 21 Uhr) statt. Zwei davon (Molde - Budapest und Piräus - Nikosia) könnt Ihr bei den Kollegen von DAZN sehen, bei der dritten Partie (Gent - Kiev) halten wir Euch hier auf dem Laufenden.

19:23 Uhr

Spieler bestreiken offenbar Mainzer Training

Die Suspendierung des ungarischen Nationalstürmers Adam Szalai hat beim FSV Mainz 05 anscheinend zu einem Spielerstreik geführt. Wie die Bild-Zeitung berichtet, entschieden die Profis, am Mittwochnachmittag nicht zum für 16 Uhr angesetzten Training zu erscheinen. Dies stehe in direktem Zusammenhang mit Szalais Suspendierung am Dienstag. "Wir haben Adam mitgeteilt, dass er in unseren sportlichen Planungen keine Rolle mehr spielen wird", hatte der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder auf SID-Anfrage mitgeteilt: "Wir sind der Meinung, dass es daher für ihn Sinn macht, sich komplett neu zu orientieren und sich einen neuen Verein zu suchen." Am Mittwochabend war der Klub nicht zu einem Kommentar bereit.

18:31 Uhr

Löw kritisiert Supercup: "Falsches Signal"

Bundestrainer Joachim Löw sieht die Zulassung von Fans beim Supercup angesichts der steigenden Corona-Zahlen in Budapest kritisch. "Ich halte es grundsätzlich ein bisschen für das falsche Signal, dass man da in einem Risikogebiet jetzt so viele Zuschauer zulässt", sagte Löw am Rande einer Fahrzeugpräsentation in der Gläsernen VW-Manufaktur in Dresden bei RTL/ntv. Die UEFA plant bei der Begegnung zwischen Triple-Gewinner Bayern München und Europa-League-Sieger FC Sevilla am Donnerstag in der Puskas Arena mit bis zu 20.000 Zuschauern. UEFA-Präsident Aleksander Ceferin sieht in der Partie ein "Pilotprojekt" bei der Zuschauerrückkehr.

18:30 Uhr

Milan-Verteidiger positiv auf Coronavirus getestet

Verteidiger Leo Duarte (24) vom AC Mailand ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich in Quarantäne. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt. Alle übrigen Tests bei Spielern und Staff seien negativ ausgefallen. Vor dem Europa-League-Qualifikationsspiel gegen Bodo Glimt/Norwegen am Donnerstag (20.30 Uhr) soll bei allen ein weiterer Test durchgeführt werden. Nach derzeitigem Stand kann die Partie stattfinden.

16:57 Uhr

Barca zieht Fati in erste Mannschaft hoch

Ansu Fati ist nun offizieller Teil der ersten Mannschaft des FC Barcelonas. Das bestätigten die Katalanen am heutigen Mittwoch. Auch soll die Ausstiegsklausel des 17-Jährigen von 170 Millionen Euro auf 400 Millionen Euro angehoben werden. Für die kommende Spielzeit wird Fati mit der Trikotnummer 22 auflaufen.

16:31 Uhr

Hannover-Burgdorf setzt Trainingsbetrieb aus

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat seinen Trainingsbetrieb gut eine Woche vor dem Saisonstart vorerst ausgesetzt. Grund dafür sind mehrere Coronafälle beim Zweitligisten HSV Hamburg, am vergangenen Freitag Testspielgegner der Niedersachsen. Das Training soll wieder aufgenommen werden, wenn "Gewissheit über die Testergebnisse herrscht", teilte der Klub mit. Bis Donnerstagnachmittag soll es Resultate geben, die komplette Mannschaft wurde obligatorisch getestet. "Um jegliche Risiken zu vermeiden und zum Schutz unserer Spieler haben wir vorsorglich den Trainingsbetrieb unterbrochen bis die Testergebnisse da sind", sagte Sven-Sören Christophersen, Sportlicher Leiter des Klubs. Ob der geplante Test gegen den SC Magdeburg am Freitag durchgeführt werden kann, ist offen. "Wir befinden uns in kontinuierlichem Austausch und hoffen, dass die Generalprobe beim SCM stattfinden kann", so Christophersen.

15:58 Uhr

News des Tages im Übebrlick

Die wichtigsten Gerüchte und Neuigkeiten von heute im Überblick:

  • 07:51 Uhr: So will der FC Bayern David Alaba halten
  • 08:02 Uhr: FCB-Rückkehr? Flick kontaktierte wohl Götze
  • 09:35 Uhr: Dest-Alternative? FC Barcelona offenbar mit Aarons einig
  • 11:37 Uhr: Supercup: Martinez im FCB-Kader
  • 12:18 Uhr: Jovic-Rückkehr zur Eintracht? Das sagt Bobic
  • 12:40 Uhr: Fußballer des Jahres: Lewy, Neuer oder KDB
  • 15.12 Uhr: Suarez-Wechsel zu Atletico wohl fix
15:58 Uhr

Ticker-Übergabe

Das war's von mir. Die Spätschicht übernimmt den Ticker und versorgt euch weiterhin mit den wichtigsten News des Tages. Cheerio!

15:54 Uhr

Aufstellungen: Götzes erstes FCB-Tor gegen den BVB

Angeblich hat Mario Götze das Interesse des FC Bayern München geweckt. Es wäre bereits sein zweiter Wechsel vom BVB zum FCB. Als er bei seiner ersten Amtszeit in München erstmals nach Dortmund zurückkehrte, erzielte er direkt ein Tor. Die FCB-Aufstellung des damaligen Spiels:

15:44 Uhr

Mourinho beendet Alli-Spekulationen

Trainer Jose Mourinho hat einen möglichen Wechsel von Dele Alli nahezu aus der Welt geschaffen. "Ich habe nicht genug von Dele, weil er ein toller Junge ist, aber ich habe genug von den Fragen über Dele", sagte The Special One auf der PK vor dem Spiel in der Qualifikation für die Europa League bei Shkendija Tetovo.

Zuletzt hatte Alli zweimal nicht im Kader der Spurs gestanden, weshalb Spekulationen um die Zukunft des Engländers aufgekommen waren. Als möglicher Abnehmer stand PSG im Raum.

15:33 Uhr

Geisterspiele: PL warnt vor "verheerenden Folgen"

Die FA warnt vor den Folgen weiterer Geisterspiele wegen der sich verschärfenden Corona-Lage. Die Aussperrung von Zuschauern, die nach den Vorgaben der englischen Regierung von Premierminister Boris Johnson noch weitere sechs Monate anhalten könnte, werde "gewaltige" Auswirkungen haben, heißt es in einem Statement.

Die Premier League erwartet "verheerende Auswirkungen" durch den Beschluss der Regierung. In der vergangenen Saison hätten Klubs auch durch die Geisterspiele Verluste von insgesamt 700 Millionen Pfund (762 Millionen Euro) erlitten. Derzeit verliere der englische Fußball monatlich 100 Millionen Pfund (109 Millionen Euro) hieß es in einer Stellungnahme der Liga weiter.

15:21 Uhr

HBL: Löwen zum Saisonstart ohne Zuschauer

Die Rhein-Neckar Löwen müssen trotz der Erlaubnis durch eine neue Corona-Verordnung zum Start der Handball-Saison zunächst auf Zuschauer bei ihren Heimspielen verzichten. Dies teilte der Bundesligist am Mittwoch mit. Betroffen sind das Europacup-Rückspiel in der 2. Qualifikationsrunde der EHF European League am kommenden Dienstag gegen den dänischen Vertreter TTH Holstebro und der Liga-Auftakt am 4. Oktober gegen den TVB Stuttgart.

Da sich die Heimspielstätte der Löwen, die SAP-Arena in Mannheim, seit dem 14. März in einem kompletten Lockdown befindet, ist die Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebs nicht ohne Weiteres und nur mit einem größeren zeitlichen Vorlauf möglich, heißt es in der Vereinsmitteilung.

15:12 Uhr

Suarez-Wechsel zu Atletico wohl vor Abschluss

Das Stürmerkarussell dreht sich weiter! Der Wechsel von Luis Suarez zu Atletico Madrid steht offenbar unmittelbar vor dem Abschluss. Wie die spanische Zeitung Marca berichtet, sollen sich alle Beteiligten auf einen Transfer geeinigt haben.

Die Verhandlungen sollen aber fast eskaliert sein. Barca-Präsident Josip Bartomeu soll einen Wechsel zum Ligakonkurrenten aus Madrid erst verboten haben. Als der Uruguayer aber mit einer Pressekonferenz drohte, sei Bartomeu eingeknickt.

Ursprünglich sollte Suarez zu Juventus Turin wechseln, ein geplatzter Sprachtest verhinderte den Deal aber.

In den sozialen Medien kursieren bereits Bilder und Videos, wie Suarez das Barca-Vereinsgelände mit Tränen in den Augen verlässt.

15:01 Uhr

VfL-Frauen: Wedemeyer verlängert bis 2022

Der VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Abwehrspielerin Joelle Wedemeyer bis 2022 verlängert. "Im letzten Jahr habe ich mich sportlich weiterentwickelt und einen Schritt nach vorne gemacht. Daran möchte ich anknüpfen und zu einer unverzichtbaren Kraft werden", sagte die 24-Jährige, die bereits seit 2011 für die Niedersachsen spielt.

14:53 Uhr

Schalkes Horrorserie, Wagners Kommentare

"Die Mannschaft muss eine Reaktion zeigen." 17 Spiele ohne Sieg - Schalke steckt seit Anfang dieses Jahres in einer historischen Abwärtsspirale. Wir blicken auf alle Schalker Spiele in diesem Jahr und zeigen, wie Trainer David Wagner die Partien jeweils bewertet hat.

14:43 Uhr

RB Leipzig: Sörloth will Haaland nacheifern

RB Leipzigs Neuzugang Alexander Sörloth plant bei seinem neuen Klub einen erfolgreichen Neustart und will in der Bundesliga schnell von sich reden machen und Erling Haaland nacheifern. "Er hat mir Dienstag gratuliert, wir haben nur kurz gesprochen", sagte Sörloth am Mittwoch bei seiner Vorstellung in Leipzig. "Wenn wir bei der Nationalelf sind, werden wir länger sprechen", meinte der neue RB-Hoffnungsträger, der mit dem BVB-Profi zuletzt in Norwegens Nationalelf bestens harmonierte.

"Ich war mir schon nach den ersten Gesprächen hundertprozentig sicher, dass ich nach Leipzig will", äußerte der 1.95-m-Hüne. Der norwegischen Zeitung Verdens Gang sagte er mit Blick auf den Torevergleich mit Haaland: "Ich habe ein bisschen aufzuholen. Doch hungrige Wölfe sind die besten Jäger."

14:33 Uhr

St. Pauli gegen Heidenheim vor 2226 Fans

Der FC St. Pauli darf sein erstes Heimspiel der neuen Saison gegen den 1. FC Heidenheim (Sonntag, 13.30 Uhr) vor 2226 Zuschauern austragen. Eine entsprechende Genehmigung haben die Kiezkicker vom Gesundheitsamt erhalten, nachdem die Stadt Hamburg ihre Eindämmungsverordnung angepasst hatte, teilte der Klub am Mittwoch mit. Es werden nur Tickets für Sitzplätze verkauft.

14:25 Uhr

Europas Fußballer des Jahres: Die Kategorien

Neben den Nominierten für die Auszeichnungen zum Spieler und Trainer des Jahres sind nun auch alle weiteren Kategorien mit den möglichen Gewinnern bekannt.

Die wichtigsten Kategorien bei den Männern im Überblick:

  • Keeper des Jahres: Manuel Neuer, Keylor Navas, Jan Oblak
  • Verteidiger des Jahres: David Alaba, Alphonso Davies, Joshua Kimmich
  • Mittelfeldspieler des Jahres: Kevin De Bruyne, Thomas Müller, Thiago
  • Stürmer des Jahres: Robert Lewandowski, Kylian Mbappe, Neymar
  • Spieler des Jahres in der Europa League: Ever Banega, Bruno Fernandes, Romelu Lukaku
14:16 Uhr

Gladbach-Heimspiel noch nicht ausverkauft

Das Heimspiel von Borussia Mönchengladbach gegen Union Berlin am Samstag ist noch nicht ausverkauft. Bis zum Mittwoch waren 9200 der 10.800 verfügbaren Tickets verkauft. "Ich muss leider sagen, dass noch Karten erhältlich sind. Wir merken wie in allen Stadien, dass die Fans noch etwas zögerlich sind", sagte Geschäftsführer Stephan Schippers vor der Begegnung (15.30 Uhr).

Schippers gab sich allerdings zuversichtlich, dass die Nachfrage in Zukunft wieder steigen werde. "Das ist das erste Spiel nach dieser Phase. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich mit den Berichten der Zuschauer mehr tun wird", sagte er. Noch hätten viele Fans "vielleicht etwas Respekt".

Zudem gilt das Tragen eines Mundschutzes auch auf dem Sitzplatz, obwohl das Gesundheitsamt nichtdarauf besteht.

14:07 Uhr

SCP leiht schwedischen U21-Nationalspieler aus

Der SC Paderborn hat den schwedischen U21-Nationalspieler Svante Ingelsson von Udinese Calcio ausgeliehen. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt für die Saison 2020/21 vom italienischen Erstligisten zu den Ostwestfalen, die eine Kaufoption besitzen. Ingelsson spielte zuletzt auf Leihbasis für den schwedischen Erstligisten Kalmar FF.

"Svante ist vielseitig einsetzbar, was ihn zu einer wertvollen Verstärkung für unseren Kader macht. Er ist körperlich robust, sodass er sehr gut in die 2. Bundesliga passt", sagte SCP-Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth.

13:56 Uhr

Europas Fußballer des Jahres: Alle Sieger

Werf olgt auf Virgil van Dijk? Robert Lewandowski, Manuel Neuer oder doch Kevin De Bruyne? SPOX hat alle Fußballer des Jahres in Europa seit 2000 aufgeführt:

13:47 Uhr

FC Bayern verschiebt Jahreshauptversammlung

Das Präsidium des FC Bayern München e.V. hat beschlossen, die obligatorische Jahreshauptversammlung zu verschieben. Aufgrund der Spielpläne der Profi-Mannschaften wird die Veranstaltung nicht wie üblich Ende November stattfinden, sondern erst am 15. April 2021.

Nur durch diesen Termin lasse sich unter der Woche "bereits jetzt Planungssicherheit herstellen", teilte der Verein am Mittwoch mit. Die Verschiebung bleibt weitgehend ohne Folgen, da diesmal keine Neuwahlen angestanden hätten.

13:38 Uhr

Schwedens WM-Held Simonsson verstorben

Schweden trauert um einen seiner WM-Helden von 1958. Agne Simonsson, der mit der Nationalmannschaft bei der Heim-WM das Endspiel erreichte, ist am Dienstag im Alter von 84 Jahren gestorben. Wie die Zeitung Göteborgs-Posten am Mittwoch berichtet, habe es bei Simonsson Komplikationen mit der Lunge gegeben.

Simonsson absolvierte insgesamt 51 Länderspiele und erzielte 27 Tore. Bei der WM im eigenen Land kam er auf vier Treffer - einer davon gelang ihm im Finale gegen das von Superstar Pele angeführte Team aus Brasilien (2:5) zum 2:4-Zwischenstand.

13:27 Uhr

TV-Gelder: Hainer gegen Umverteilung

Präsident Herbert Hainer vom FC Bayern hat sich gegen einen neuen Verteilerschlüssel bei den Fernsehgeldern ausgesprochen. "Ich glaube nicht, dass eine Umverteilung der Gelder das allein Seligmachende ist", sagte Hainer bei der Veranstaltung Bild100Sport in Frankfurt/Main.

Eine Änderung würde nicht zu Chancengleichheit führen, begründete Hainer seine Aussage. "Dann kriegt jeder drei Millionen mehr, da werden sie nicht stärker - und wir würden im internationalen Wettbewerb schwächer werden. Das will ja auch keiner", betonte der 66-Jährige. Zugleich gab er aber "ein ganz klares Bekenntnis zur Bundesliga ab, da gibt es überhaupt kein Vertun".

13:18 Uhr

Kein Biathlon auf Schalke

Die mittlerweile fest zum Biathlon-Winter zählende World Team Challenge auf Schalke findet wegen der Coronakrise in diesem Jahr nicht statt. Aufgrund des von der Bundesregierung erlassenen Verbots von Großveranstaltungen wird das Biathlon-Event im Fußball-Stadion von Schalke 04 auf Dezember 2021 verlegt.

Wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten, gibt es noch keinen exakten neuen Termin. Ursprünglich hätte die World Team Challenge zum bereits 19. Mal am 28. Dezember stattfinden sollen.

13:12 Uhr

Bayer vor 6000 Zuschauern gegen Leipzig

Neben der bevorstehenden Arias-Verpflichtung gibt es noch weitere positive Nachrichten für die Fans von Bayer Leverkusen. Für das Heimspiel gegen Champions-League-Halbfinalist RB Leipzig plant der Verein mit 6000 Zuschauern.

Dies bestätigte der Werksklub auf SID-Anfrage. Die BayArena hat eine Fassungsvermögen von 30.210 Plätzen.

13:04 Uhr

SVM: Frings kann sich langen Verbleib vorstellen

Torsten Frings kann sich vorstellen, wie sein Vorgänger Christian Neidhart sieben Jahre lang Coach des Drittligisten SV Meppen zu bleiben. "Man sehnt sich als Trainer danach, Zeit zu bekommen, um zeigen zu können, was man draufhat. Ich fühle mich hier sehr wohl und kann auch Familie und Beruf unter einen Hut bekommen", sagte der langjährige Bundesliga-Profi im Welt-Interview.

Die Familie des 43-Jährigen lebt weiterhin im 130 Kilometer entfernten Bremen, für den SV Werder bestritt Frings 326 seiner insgesamt 402 Bundesligaspiele. Er startete seine Trainerkarriere auch als Co-Trainer bei den Hanseaten, bevor er bei Darmstadt 98 erstmals als Chefcoach arbeitete.

12:58 Uhr

Müller wechselt von Würzburg nach Eindhoven

Die Würzburger Kickers haben seinen Aufstiegstorhüter Vincent Müller zur PSV Eindhoven abgegeben, wo Roger Schmidt als Cheftrainer fungiert. Der 20-jährige Müller ergänzt bei der PSV das Torwart-Duo mit dem früheren Schalker Lars Unnerstall und Leipzig-Leihgabe Yvon Mvogo. Zur Vertragslaufzeit machte die PSV in einer Mitteilung keine Angaben, die Ablösesumme soll bei einer halben Million Euro liegen.

12:49 Uhr

Pro und Contra zur möglichen Götze-Rückkehr

Bayern-Trainer Hansi Flick soll mit Mario Götze hinsichtlich eines möglichen Transfers von Borussia Dortmund zum FCB telefoniert haben. Ergäbe eine Rückkehr zum FCB Sinn? Zwei SPOX-Redakteure diskutieren. Hier geht's zum Text.

12:40 Uhr

Fußballer des Jahres: Lewy, Neuer oder KDB

Die UEFA hat die verbliebenen drei Nominierten für die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres soeben bekannt gegeben. Die beiden Triple-Sieger Robert Lewandowski und Manuel Neuer vom FC Bayern sowie Kevin De Bruyne (Manchester City) machen den Preis unter sich aus.

Am 1. Oktober zur Gruppenauslosung der Champions League wird der Sieger gekürt. Bei den Trainern dominiert Deutschland. Hansi Flick (FCB), Jürgen Klopp (Liverpool) und Julian Nagelsmann (RB Leipzig) sind noch im Rennen.

12:34 Uhr

Arias absolviert Medizincheck bei Bayer

Verstärkung für Bayer! Santiago Arias hat am Mittwoch den Medizincheck in Leverkusen absolviert. Der Transfer des Rechtsverteidigers von Atletico Madrid steht damit unmittelbar bevor.

Angeblich soll es ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption über zehn bis zwölf Millionen Euro geben. Eine Bestätigung des Transfers vonseiten des Werksklubs steht noch aus.

12:30 Uhr

Schalke gegen Bremen wohl ohne Fans

Schalke 04 könnte sein Heimspiel am Samstag gegen Werder Bremen (18.30 Uhr) womöglich erneut ohne Zuschauer austragen.

Der Klub teilte am Mittwoch mit, dass er zunächst das Infektionsgeschehen bis Donnerstag beobachten werde, ehe die Verteilung der Tickets startet. Anfragen für Karten waren nur bis Mittwoch möglich.

Die Inzidenzzahl in Gelsenkirchen liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts derzeit bei 39,1 - und damit über dem Wert von 35. Schalke hatte bereits beim Saisonauftakt bei Bayern München (0:8) ohne Fans gespielt, weil auch in München Inzidenzzahl, die die Infektionen binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner beziffert, zu hoch war.

12:21 Uhr

Bobic über mögliche Abgänge

Fredi Bobic legte sich bei den von einigen Klubs umworbenen Stammspielern Kevin Trapp (bei Stade Rennes als Mendy-Nachfolger im Gespräch) und Filip Kostic hingegen nicht fest.

"Bis 5. Oktober schließe ich gar nichts aus, das hat nichts mit den zwei Spielern zu tun, sondern insgesamt. Es ist ein verrückter Transfer-Sommer, der sehr zäh ist und für jeden schwierig zu greifen ist", erklärte Bobic.

12:18 Uhr

Jovic-Rückkehr zur Eintracht? Das sagt Bobic

Luka Jovic wird bei Real Madrid nicht glücklich und soll Berichten zufolge um eine Freigabe gebeten haben. Es dauerte nicht lange, bis es Spekulationen über eine mögliche Rückkehr zu Eintracht Frankfurt gegeben hatte.

Sportvorstand Fredi Bobic stellte gegenünber der Bild nun klar, dass "gar nichts" an den Gerüchten dran sei. Er komme definitiv nicht zurück zur SGE!

Bobic weiter: "Man kann nicht davon ausgehen, dass noch ein Riesen-Kracher kommt. Trotzdem lasse ich mir jede Tür offen, weil ich weiß, was in den letzten sieben bis zehn Tagen passieren kann. Da kann es noch turbulent werden auf dem Transfermarkt. In England, Spanien, Italien, aber auch hier in Deutschland, wo das ein oder andere Türchen bei dem ein oder anderen Spiel noch aufgeht."

12:06 Uhr

Anti-Doping-Experte hegt Zweifel an Pogacar

Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar hat Fachleute und Fans mit seiner Triumphfahrt überrascht. Anti-Doping-Experte Fritz Sörgel hegt aber Zweifel an der Leistungsexplosion des Slowenen. Hier könnt ihr sehen, was gegen den 22-Jährigen spricht.

11:58 Uhr

Supercup: Budapester OB für Geisterspiel

Der Budapester Oberbürgermeister Gergely Karacsony hat sich angesichts der kritischen Corona-Lage in seiner Stadt gegen einen Supercup mit Zuschauern ausgesprochen. "Wenn ich die rechtlichen Möglichkeiten hätte, das zu entscheiden, würde ich das Spiel hinter verschlossenen Toren stattfinden lassen. Aber das habe ich nicht", sagte der grün-liberale Politiker vor der Begegnung zwischen Bayern und Sevilla am Donnerstag (21.00 Uhr/DAZN) der oppositionellen Tageszeitung Nepszava.

Mit Blick auf die rechtsnationale Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban fügte Karacsony an: "Die Verantwortung liegt bei denen, die die Entscheidungsgewalt haben." Orban wird beim Spiel in der Puskas Arena, das bis zu 20.000 Fans besuchen dürfen, als Ehrengast erwartet.

11:48 Uhr

Turbine leiht Amerikanerin Nally aus

Turbine Potsdam hat sich aus den USA Verstärkung für die Abwehr geholt. Von den Portland Thorns kommt die Amerikanerin Meaghan Nally auf Leihbasis zum Ex-Meister.

Die 22-Jährige trainiert nach Angaben des Vereins bereits seit einer Woche mit dem Team. "Sie ist athletisch und zweikampfstark. Meaghan wird unsere Mannschaft auf jeden Fall verstärken", sagte Turbine-Trainer Sofian Chahed.

11:37 Uhr

Supercup: Martinez im FCB-Kader

Jetzt ist es offiziell: Javi Martinez steht im Kader gegen den FC Sevilla.

11:32 Uhr

Coman: "Habe Angst vor Kopfbällen"

Weil es so schön passt, noch etwas zu Kingsley Coman: Der Held vom Champions-League-Finale hat zugegeben, dass er Angst vor Kopfbällen hat. "Es ist halt so, dass ich bei Kopfbällen Angst habe und die Mitspieler darüber Scherze machen. Das passiert regelmäßig", sagte der 24-Jährige in einem Interview mit uefa.com.

Im Finale gegen PSG hatte er den entscheidenden Treffer per Kopf erzielt."Man kann das auch auf den Bildern sehen. Beim Kopfball habe ich die Augen geschlossen. Das kommt instinktiv, es ist ein natürlicher Reflex. Ich versuche immer, meine Augen offen zu halten, aber im letzten Moment habe ich immer diesen Reflex", erklärte Coman.

 

11:22 Uhr

FC Bayern: Martinez reist mit nach Budapest

Trotz der anhaltenden Wechselgerüchte ist Javi Martinez mit nach Budapest gereist und wird für den Supercup gegen den FC Sevilla somit voraussichtlich im Kader des FC Bayern stehen.

Kingsley Coman befindet sich weiterhinin Quarantäne, die restlichen Spieler befinden sich an Bord.

11:14 Uhr

Wolves verpflichten Semedo

Die Wolverhampton Wanderers haben Nelson Semedo für 30 Millionen Euro (plus zehn Millionen Euro mögliche Boni) vom FC Barcelona verpflichtet. Das gaben die Katalanen am Mittwochvormittag bekannt.

Somit ist der Weg bei Barca frei für Max Aarons oder eben Sergino Dest.

11:07 Uhr

Domenicali beerbt Carey als Formel-1-Chef

An der Spitze der Formel 1 bahnt sich eine spektakuläre Neubesetzung an. Wie internationale Fachmedien übereinstimmend berichten, soll der frühere Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali zum Jahreswechsel den bisherigen Königsklassen-CEO Chase Carey ablösen. Dies sei den zehn Rennställen am Dienstag mitgeteilt worden.

Der 55-jährige Domenicali war in der Erfolgsära Michael Schumachers bei Ferrari mit insgesamt elf WM-Titeln zwischen 1999 und 2004 unter anderem als Sportdirektor tätig, von November 2007 bis April 2014 war er Teamchef der Scuderia. Derzeit ist Domenicali Geschäftsführer bei der Volkswagen-Tochter Lamborghini, dazu leitet er beim Automobil-Weltverband FIA die Monoposto-Kommission.

10:58 Uhr

Bensebaini im Interview - Nuggets hoffen

Zwei neue Leseempfehlungen: Im Interview spricht Ramy Bensebaini von Boruissa Mönchengladbach mit SPOX und Goal über seine Barfuß-Ausbildung in Algerien und den Beinahe-Wechsel zum FC Arsenal. Hier könnt ihr es nachlesen.

Die Nuggets haben Spiel drei gegen die Lakers gewonnen. Hier erfahrt ihr, warum der Einzug in die Finals für Denver alles andere als unmöglich ist.

 

10:53 Uhr

SPOX auf Social Media

Zeit für ein bisschen Werbung! Wenn Ihr keine News, Gerüchte und Videos aus der Welt des Sports verpassen wollt, schaut doch mal auf unseren Social-Media-Kanälen vorbei.

 

10:46 Uhr

Perisic: "Ich hatte ein unglaubliches Jahr"

Nach der Zeit uner Niko Kovac ging es für Ivan Perisic unter Trainer Hansi Flick bergauf. "Ich hatte ein unglaubliches Jahr", blickte er zurück: "Ich habe mit einem großartigen Team gleich drei Titel gewonnen."

Flick hätte Perisic bekanntlich gerne gehalten, aufgrund von zu hohen Forderung war ein fester Transfer allerdings nicht stemmbar für die Bayern. "Ich bin jetzt zurück und ich bin glücklich", erklärte Perisic. "Ich habe noch zwei Jahre Vertrag bei Inter und hoffe, dass wir Großes erreichen können. Ich bin bereit."

10:35 Uhr

Perisic: "Hatte Probleme mit Kovac"

Ivan Perisic von Inter Mailand hat zugegeben, dass es in seiner Zeit bei Bayern München mit Cheftrainer Niko Kovac Probleme gab.

"Es war zu Beginn nicht einfach", ließ er seine Zeit in München bei Inter TV Revue passieren. "Ich hatte ein paar Probleme mit dem ersten Coach, dann verletzte ich mich im Februar am Knöchel. Aber trotz allem sind wir aus einer schwierigen Situation herausgekommen und haben alles gewonnen."

10:24 Uhr

Tim Wiese giftet gegen Werder

Ex-Keeper Tim Wiese hat Werder Bremen nach dem Fehlstart (1:4 gegen Hertha) in der Bundesliga vorgeworfen, aus Niederlagen nicht die richtigen Konsequenzen zu ziehen. "Die Stimmung ist gleich wieder am Boden", sagte der frühere Werder-Kapitän der Sport Bild: "Doch bei Werder haben sich alle lieb, es läuft alles so weiter wie bisher."

Zudme kritisierte Wiese die Ansetzung der Spiele in der Vorbereitung. "Es wurde nur gegen unterklassige Gegner oder Erstligisten aus wesentlich schwächeren Ligen gespielt. Da hieß es: Läuft doch alles super", wetterte er und meinte: "Man hat sich von der Vorbereitung blenden lassen."

10:14 Uhr

Koch bekommt Konkurrenz: Leeds holt Llorente

Leeds United steht vor einem Transfer von Diego Llorente. Sein jüngster Arbeitgeber Real Sociedad bestätigte eine Einigung, nur der Medizincheck steht noch aus.

Llorente soll eine Konkurrenz zu Robin Koch, der vom SC Freiburg verpflichtet wurde, und Liam Cooper darstellen. Nach zwei Spielen steht die Innenverteidigung bei sieben Gegentreffern. Die Ablöse für Llorente soll 20 Millionen Euro betragen.

10:06 Uhr

BVB: Transfers von England-Juwel zieht sich

Der Transfer von Jamie Bynoe-Gittens scheint eigentlich perfekt, könnte sich nach Informationen von Sport1 aber noch länger hinziehen. Der 16-Jährige ist offenbar seit Dienstag in Dortmund. Dem Bericht zufolge muss der Deal zwischen Manchester City und dem BVB noch juristisch geprüft werden. Grund dafür ist das Alter des Linksaußen.

Bei den Verpflichtungen von Minderjährigen können Klubs nach FIFA-Statuten sogenannte Scholarship-Verträge mit den Talenten vereinbaren. Im Zuge dessen wird eine Ausbildungsentschädigung für den abgebenden Verein fällig. Die Prüfung könnte sich wohl noch rund zwei Wochen hinziehen. Dann könnte die Verpflichtung offiziell gemacht werden.

09:56 Uhr

RB Salzburg gewinnt Playoff-Hinspiel

Im Playoff-Hinspiel der Champions-League-Qualifikation hat RB Salzburg mit 2:1 (0:1) bei Maccabi Tel Aviv gewonnen. Mit diesem wichtigen Auswärtssieg und vor allem den beiden Auswärtstoren macht Salzburg einen großen Schritt Richtung Champions-League-Qualifikation. Hier gibt's die Highlights:

09:45 Uhr

NBA: Donovan neuer Cheftrainer der Bulls

Billy Donovan tritt bei den Chicago Bulls aus der NBA als Cheftrainer die Nachfolge von Jim Boylen an. Der 55-Jährige hatte bis vor kurzem Oklakoma City Thunder um den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder trainiert.

Die Bulls hatten sich Mitte August von Boylen getrennt, nachdem der sechsmalige NBA-Champion zum dritten Mal in Serie die Play-offs verpasst hatte.

09:35 Uhr

Dest-Alternative? Barca offenbar mit Aarons einig

Der FC Barcelona hat sich offenbar mit Rechtsverteidiger Max Aarons von Norwich City geeinigt. Das berichtet die spanische Zeitung Sport.

Demnach soll der 19-Jährige einen Fünfjahresvertrag erhalten. Nur die Vereine haben sich noch nicht geeinigt. Als Ablösesumme stehen 22 Millionen Euro (plus elf Millionen Euro mögliche Boni) im Raum.

Barca wollte eigentlich Sergino Dest von Ajax Amsterdam verpflichten. Das Rechtsverteidiger-Talent soll sich Berichten zufolge aber für einen Wechsel zum FC Bayern entschieden haben. Bei Instagram postete der US-Amerikaner ein Bild von sich im Kapuzenpullover und der vielsagenden Ortsangabe "Paulaner Nockherberg". Dort war der FC Bayern zur gleichen Zeit beim traditionellen Oktoberfest-Shooting, was für einen Transfer nach München spricht.

Es herrscht allerdings Uneinigkeit bei den Sportmedien: Denn einem Bericht des katalanischen TV-Senders TV3 zufolge soll auch Barca den Zuschlag bei Dest erhalten haben. Hier bekommt ihr alle Informationen.

09:27 Uhr

Wolves jagen offenbar Douglas Costa

Douglas Costa steht offenbar auf der Kandidatenlisten von den Wolverhampton Wanderers auf der Suche nach einem Ersatz für den zum FC Liverpool gewechselten Diogo Jota. Das berichtet die Tuttosport. Der Brasilianer hat wohl keine Zukunft mehr bei Juve. Hier gibt es alle Gerüchte und fixen Deals des Tages:

09:17 Uhr

Zorc lobt Entwicklung der Youngster

Sportdirektor Michael Zorc hat von den Talenten im Dortmunder Kader geschwärmt. "Die Jungs nehmen nicht nur sportlich, sondern auch persönlich eine Entwicklung im ICE-Tempo", sagte der Sportdirektor des BVB gegenüber der Sport Bild.

Mit Jude Bellingham und Giovanni Reyna standen beim Bundesliga-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach zwei 17-Jährige auf dem Platz. "Wir wollen, dass auch die jungen Spieler in der Lage sind, Verantwortung zu übernehmen", sagte Zorc.

Dies sei eine Voraussetzung, um den Druck standzuhalten. "Wir achten bei Transfers darauf, dass die Spieler nicht nur sportlich, sondern auch mental für die Aufgabe beim BVB gerüstet sind", erklärte Zorc.

09:07 Uhr

Quintana: "Ich habe nichts zu verbergen"

Der kolumbianische Radprofi Nairo Quintana hat alle Doping-Anschuldigungen zurückgewiesen. Bei seinem Team Arkea-Samsic hatte es nach Ende der Tour de France zwei Festnahmen gegeben.

Er sei ein "sauberer" Fahrer, versicherte Quintana und erklärte, dass "nie eine Dopingsubstanz gefunden" worden sei. "Ich habe nichts zu verbergen und hatte nie etwas zu verbergen", betonte Quintana: "Ich war in meinem ganzen Sportlerleben immer ein sauberer Fahrer."

Die Staatsanwaltschaft in Marseille hat Untersuchungen aufgenommen, nachdem am vergangenen Mittwoch eine Durchsuchung im Hotel des bretonischen Teams stattgefunden hatte. Französischen Medienberichten zufolge steht unter anderem Dayer Quintana - wie sein Bruder Nairo in Diensten der Franzosen - im Fokus der Ermittlungen.

08:58 Uhr

Lakers kassieren erste Pleite gegen Nuggets

Die Los Angeles Lakers haben im Play-off-Halbfinale der NBA gegen die Denver Nuggets die erste Niederlage kassiert. Das Team um Superstar LeBron James verlor das dritte Spiel am Dienstagabend (Ortszeit) trotz Aufholjagd im Schlussviertel mit 106:114. Hier geht's zum Spielbericht.

08:45 Uhr

Freund prophezeit Probleme bei Bayern

Ex-Profi Steffen Freund sieht beim Kampf um den Meistertitel einige Herausforderungen auf den Triple-Sieger Bayern München zukommen. "Spätestens Weihnachten wird es Probleme geben", sagte der TV-Experte bei "100% Bundesliga - Fußball bei NITRO". Aufgrund des Programms seien Verletzungen wahrscheinlich. "Alle Spiele sind reingepackt, auch von der UEFA, nichts wurde weggelassen, obwohl wir zwei Monate einen Lockdown hatten und keine Spiele waren. Das wird den FC Bayern treffen."

Glaubt ihr auch, dass die Bayern aufgrund des Terminkalenders einen kleinen Einbbruch haben werden?

08:33 Uhr

Offiziell: Morata auf Leihbasis wieder zu Juve

Gestern Nacht wurde der Deal offiziell: Alvaro Morata kehrt vier Jahre nach seinem Abschied von Juventus Turin zur Alten Dame zurück. Der 27-Jährige wechselt nach Angaben der beteiligten Klubs von Atletico Madrid zunächst auf Leihbasis.

Für den Torjäger zahlt Juve eine Leihgebühr von zehn Millionen Euro. 2021 kann Turin Morata, der schon von 2014 bis 2016 für den italienischen Rekordmeister spielte, für 45 Millionen Ablöse endgültig verpflichten oder für erneut zehn Millionen eine weitere Saison ausleihen.

08:21 Uhr

ManUnited gibt sich keine Blöße

Manchester United hat im League Cup souverän mit 3:0 gegen den Zweitligisten Luton Town gewonnen. Die Tore machten Juan Mata, Marucs Rashford und Mason Greenwood. Zudem brillierte Schlussmann Dean Henderson, der einen Kopfball in der 81. Minute von der Linie kratzte. Es war das Debüt des Keepers. Hier könnt ihr die Highlights sehen:

08:11 Uhr

Enger Meisterschaftskampf? Matthäus hat Zweifel

Lothar Matthäus at Zweifel, ob es wirklich ein enges Duell zwischen dem BVB um den Bayern geben wird: Weil der FCB zurzeit "den besten Mix aus Trainer, Spieler und Führung" hat, den es in diesem Verein jemals gab.

Aber Matthäus schätzt auch die Qualitäten der Dortmunder: "Der BVB bleibt Bayern-Konkurrent Nummer eins. Sie haben eine wirklich gute Mannschaft. Es sticht natürlich der Wundersturm heraus mit Super-Talenten wie Haaland, Sancho und Co. Das sind ganz spektakuläre Spieler und wie man gerne sagt: jung und wild."

08:05 Uhr

Matthäus: "BVB braucht erfahrene Anführer"

Vorsicht, jetzt kommt Loddar ... Nach Ansicht von Lothar Matthäus fehlt Borussia Dortmund im Titelkampf mit Bayern München möglicherweise die Leadermentalität. Der BVB "braucht einen erfahrenen Anführer", wenn sie in den entscheidenden Partien gefragt sind, schrieb der 59-Jährige in seiner Kolumne "So sehe ich das" auf skysport.de.

Matthäus weiter: "Ich denke da an Hummels, Can, Bürki, Witsel, Piszczek und auch Reus. Sie müssen dann vorangehen, führen und den Jung-Stars eine Stütze sein. Es geht darum, Ruhe und gleichzeitig Selbstvertrauen und Siegeswille auszustrahlen und im richtigen und wichtigen Moment voll da zu sein."

 

08:02 Uhr

FCB-Rückkehr? Flick kontaktierte wohl Götze

Mario Götze ist noch immer vereinslos! Nach Angaben der Sport Bild ist Hansi Flick aktiv auf den Weltmeister von 2014 zugegangen und habe sich bei ihm erkundigt.

Der FCB-Trainer hatte vor dem Start der neuen Saison immer wieder Verstärkungen für den Kader gefordert. "Die Situation ist nicht ganz einfach. Wir haben Qualität verloren", sagte Flick. Besonders im Bezug auf den straffen Zeitplan der Münchner.

Die Verantwortlichen suchen zwar nach preisgünstigen Verstärkungen, doch Flicks Vorschlag, Götze zu holen, lehnten sie dem Bericht zufolge ab. Ausschlaggebender Punkt waren dabei wohl die Gehaltsvorstellungen des 28-Jährigen.

07:51 Uhr

So will der FC Bayern David Alaba halten

Fortschritte im Vertragspoker um David Alaba! Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat den direkten Kontakt zu dessen Berater Pini Zahavi gesucht, nachdem dieser von Uli Hoeneß verbal angegriffen wurde ("geldgieriger Piranha"). Das berichtet die Sport Bild.

Demnach steht Rummenigge im ständigen Kontakt mit dem Alaba-Berater und habe die Gemüter beruhigt. Es soll sich eine Lösung bei der Vertragsverlängerung anbahnen. Anstatt das Gehalt zu erhöhen, gibt es wohl Spielraum bei der Vertragsdauer.

Das Grundgehalt soll bei elf Mio. Euro und bis zu sechs Mio. Euro Prämien liegen. Das bisher angebotene Arbeitspapier über vier Jahre soll eine Option für fünf Jahre beinhalten. Somit würden Spieler und Berater insgesamt auf ihre finanziellen Vorstellungen kommen. Zudem strebt Alaba dem Bericht zufolge ohnehin einen Verbleib an und hofft auf eine Einigung.

07:51 Uhr

Guten Morgen

"Hello again, ich sag einfach hello again". Zum dritten und letzten Mal in dieser Woche müsst ihr mich ertragen. Wir machen das Beste daraus und fangen einfach an! Los geht's mit David Alaba ...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung