Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Jan Dafeld/SPOX
Aktualisieren
23:45 Uhr

Ticker-Ende

Freunde des gepflegten Ballsports, das war es schon wieder mit dem heutigen Ticker. Bis die Tage!

23:44 Uhr

Pflichtaufgabe erledigt: Juve siegt 4:0 gegen Lecce

Juventus Turin hat auch das zweite Spiel nach dem Restart der Serie A gewonnen und Kurs auf die erfolgreiche Titelverteidigung gehalten. Gegen die abstiegsgefährdete US Lecce gab es ein 4:0 (0:0).

Paulo Dybala (53.), Cristiano Ronaldo (62., Foulelfmeter), Gonzalo Higuain (83.) und Matthijs de Ligt (85.) schossen die Tore für den Gastgeber, der sich in der ersten Hälfte schwer tat. Lecce musste ab der 31. Spielminute nach einer Roten Karte gegen Fabio Lucioni in Unterzahl agieren.

22:42 Uhr

Alba fegt Ludwigsburg vom Parkett

Die Basketballer von Alba Berlin sind ihrem ersten deutschen Meistertitel seit zwölf Jahren nach einer Machtdemonstration einen großen Schritt nähergekommen. Im ersten Finalspiel des Endturniers der Basketball Bundesliga (BBL) gewann der Pokalsieger gegen die MHP Riesen Ludwigsburg mit 88:65 (46:29). Das zweite Finalspiel findet am Sonntag (15 Uhr/ Alle Spiele des BBL Final-Turniers 2020 live bei MagentaSport)) statt.

22:06 Uhr

Bremer Harm Osmers pfeift angeblich Düsseldorf-Spiel

Der gebürtige Bremer Harm Osmers pfeift angeblich die Partie von Werder Bremens direktem Abstiegs-Konkurrenten Fortuna Düsseldorf. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Hier geht es zur News.

21:16 Uhr

Ibrahimovic wieder im Mannschaftstraining

Zlatan Ibrahimovic, der Ende Mai kurz nach der Wiederaufnahme des Trainings beim AC Mailand verletzt ausgefallen war, ist am Freitag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der 38-Jährige, der eine Verletzung der rechten Wadenmuskulatur erlitten hatte, sei in guter Form und solle am Sonntag im Kader für das Spiel gegen AS Rom stehen, berichtete die Gazzetta dello Sport.

Ibrahimovic, der im Januar zum AC Milan gewechselt war, hat noch nicht entschieden, ob er eine weitere Saison bei den Lombarden bleiben wird.

20:40 Uhr

BBL-Final jetzt im Liveticker

Das erste Spiel der BBL-Finals steht auf dem Programm: Alba Berlin gegen Ludwigsburg. Im Liveticker könnt Ihr dabei sein!

19:58 Uhr

Indy 500 plant mit 100.000 Zuschauern

Die Veranstalter der vom Mai in den August verschobenen 500 Meilen von Indianapolis planen mit nicht weniger als 100.000 Zuschauern. In dem gigantischen Areal mit einem Fassungsvermögen von 250.000 Besuchern wären damit "noch nicht mal 50 Prozent der Plätze besetzt", sagte J. Douglas Boles, Präsident des Indianapolis Motor Speedway.

Allerdings gibt es noch kein Konzept bezüglich der Hygiene- und Sicherheitsregeln vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. "Wir sind bei der Erstellung eines solchen Papiers kurz vor dem Ziel", sagte Boles, ohne ins Detail zu gehen: "Was ich sagen kann, ist: Wir sind fest entschlossen, die Fans am 23. August an der größten Rennstrecke der Welt zu begrüßen."

19:57 Uhr

Mainz holt Ex-Huddersfield-Coach Siewert

Der FSV Mainz 05 hat Jan Siewert als neuen Junioren-Cheftrainer verpflichtet. Wie der Verein am Freitag mitteilte, beginnt der frühere Coach des englischen Zweitligisten Huddersfield Town am 1. Juli im Mainzer Nachwuchsleistungszentrum und erhält "einen langfristigen Vertrag über vier Jahre".

Sportvorstand Rouven Schröder bezeichnete den 37-Jährigen als einen "absoluten Fachmann. Für Mainz 05 ist es ein weiterer wichtiger Baustein für den Bereich des Übergangs der Top-Talente aus dem NLZ zu den Profis." Elf Eigengewächse befinden sich in dieser Saison im Mainzer Bundesliga-Kader.

19:17 Uhr

Trotz Karriereende: Russ bleibt SGE erhalten

Eintracht Frankfurts Urgestein Marco Russ wird seinem Verein auch nach seiner Spielerkarriere in anderer Funktion erhalten bleiben. Der 34-Jährige, der am Samstag gegen den SC Paderborn (15.30 Uhr) sein letztes Spiel als Profi absolviert, "erhält einen Anschlussvertrag im Bereich der Analyse". Das teilte die Eintracht am Freitag mit.

Russ ist "dankbar dafür, eine so lange Zeit bei diesem Verein" verbracht zu haben. Zugleich freue er sich "auf die neue Herausforderung bei meinem Herzensklub". Der Innenverteidiger spielte insgesamt 22 Jahre für die Eintracht und kommt auf bisher 304 Bundesligaspiele (24 Tore).

Zudem gab die Eintracht am Freitag bekannt, dass sie den auslaufenden Vertrag mit Jonathan de Guzman nicht verlängern wird. Trainer Adi Hütter kündigte bereits an, dass Russ, de Guzman und der scheidende Gelson Fernandes am Samstag "aus Respekt noch einmal im Kader" stehen werden: "Das haben sie sich verdient."

19:12 Uhr

Regionalliga: Playoff-Rückspiel verlegt

Das Playoff-Rückspiel im Kampf um den Aufstieg in die 3. Liga zwischen dem SC Verl und Lok Leipzig am kommenden Dienstag (16 Uhr) wird in Bielefeld ausgetragen. Das wurde am Freitag offiziell mitgeteilt. Das Hinspiel zwischen Leipzig, Teilnehmer der Regionalliga Nordost, sowie West-Vertreter Verl war am Donnerstag in Sachsen mit einem 2:2 über die Bühne gegangen.

Das Stadion in Verl kommt für das Rückspiel nicht infrage, da über den gesamten Kreis Gütersloh, in dem Verl liegt, nach dem Corona-Ausbruch in der Fleischfabrik von Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies ein Lockdown verhängt wurde.

18:54 Uhr

Kiel verpflichtet Komenda bis 2023

Zweitligist Holstein Kiel hat Marco Komenda verpflichtet. Der Innenverteidiger kommt ablösefrei vom Drittligisten SV Meppen zu den Kielern und unterschrieb einen Vertrag bis 2023. Das gab der Verein am Freitag bekannt. Für Meppen bestritt der 23-Jährige in zwei Jahren 62 Spiele.

18:31 Uhr

CL-Turnier in Lissabon in Gefahr? UEFA reagiert

Ab Mitte August soll in Lissabon das Finalturnier der Champions-League-Saison stattfinden. In der Region sorgen nun aber ansteigende Coronafälle für Zweifel, ob das Turnier wie geplant in Portugal stattfinden kann. Die Stadt Lissabon kündigte sogar einen erneuten Lockdown an.

Gegenüber SPOX und Goal erklärte ein UEFA-Sprecher: "Wir hoffen, dass es möglich sein wird, die Spiele des Final 8 in Portugal zu organisieren." Bislang gebe es noch keine Notwendigkeit, einen Plan B in Betracht zu ziehen. "Aber wir bewerten die Situation täglich und werden gegebenenfalls reagieren."

17:49 Uhr

Corona-Pandemie: Köln-Marathon abgesagt

Der Köln-Marathon ist aufgrund der Corona-Pandemie vorerst abgesagt worden. Das teilten die Veranstalter am Freitag mit. Durch das kürzlich verlängerte Verbot von Großveranstaltungen, kann der ursprünglich für den 4. Oktober geplante Lauf nicht stattfinden. Ein Ersatztermin ist derzeit nicht vorgesehen.

Zuletzt war bereits der Berlin-Marathon gecancelt worden. Hamburg (13.9.) hält weiterhin am geplanten Termin fest, in Frankfurt (25.10.) ist eine Durchführung laut Veranstalter "sehr unwahrscheinlich".

16:44 Uhr

Tennis: Monfils sagt für Showturnier THIEMs7 ab

Ein Korb für den Weltranglistendritten Dominic Thiem und sein Showturnier THIEMs7: Frankreichs Spitzenspieler Gael Monfils hat seine Teilnahme an dem Tennis-Event vom 7. bis 11. Juli in Kitzbühel aus persönlichen Gründen abgesagt. Gespräche mit möglichen Ersatzspielern werden nach Angaben der Veranstalter derzeit geführt.

Mit dabei ist auf jeden Fall Deutschlands Nummer zwei Jan-Lennard Struff. Der 30-Jährige aus Warstein ersetzt den Kroaten Borna Coric, der bei der vielkritisierten Adria-Tour positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

16:14 Uhr

Hakimi offenbar vor Wechsel zu Inter

Bahnt sich da ein Transfer-Hammer an? Achraf Hakimi soll sich gegen eine Rückkehr zu Real Madrid entschieden haben - und für einen Wechsel nach Italien zu Inter Mailand. Das berichten der italienische Transfer-Experte Gianluca di Marzio und Sky Sports. Demnach sei sich der aktuell noch an Borussia Dortmund ausgeliehene Rechtsverteidiger aus Marokko bereits mit den Nerazzurri über einen Fünf-Jahres-Vertrag einig, es fehle nur noch das "Okay" der Königlichen. Als Ablösesumme sind 40 Millionen Euro im Gespräch. Hakimi, der zuletzt auch mit dem FC Bayern und Manchester City in Verbindung gebracht wurde, ist vertraglich noch bis 2022 an die Merengues gebunden.

16:01 Uhr

Tickererwechsel

Schicht im Schacht, das war's für heute für mich. Ich wünsche euch einen schönen Start in den Wochenende, macht's gut!

15:50 Uhr

So viel gaben die BL-Klubs für Beraterhonorare aus

Spielerberater, keiner findet sie so wirklich doll, trotzdem werden sie von Jahr zu Jahr wichtiger und verdienen von Jahr zu Jahr mehr Geld. Welche Teams in der Bundesliga zuletzt am meisten an Spielerberater-Honorar bezahlen mussten, haben wir mal für euch zusammengefasst. Hier kommt ihr zu der Übersicht.

15:41 Uhr

Frankfurt: Hasebe wird operiert

Eintracht Frankfurt wird am letzten Spieltag auf Makoto Hasebe verzichten müssen: "Ein Routine-Eingriff", verrät Trainer Adi Hütter, "ein freies Gelenkkörperchen sorgt immer mal für Schmerzen. Nichts Schlimmes."

Problematisch jedoch womöglich: Hasebe könnte auch den Auftakt in die Europa League verpassen und würde damit im Achtelfinal-Rückspiel gegen Basel fehlen. Dabei könnte die SGE nach dem 0:3 im Hinspiel eigentlich jede Hilfe gebrauchen...

15:25 Uhr

Real: Ceballos offenbar vor Abgang

Dani Ceballos wird Real Madrid im Sommer wohl endgültig verlassen. Das bestätigte der Mittelfeldspieler, der aktuell an den FC Arsenal ausgeliehen ist, gegenüber El Laguero: "Ich entscheide über meine Zukunft im nächsten Jahr. Nächstes Jahr will ich spielen und bei Real Madrid werde ich es kaum schaffen", so Ceballos.

Denkbar wäre eine Rückkehr zu seinem ehemaligen Klub Betis Sevilla, noch hält Ceballos sich jedoch alle Optionen offen: "Betis? Es ist eine Option. Ich schließe nicht die Tür, um in irgendeinem Club zu spielen. Ich schließe nicht aus, weiterhin in der Premier League zu spielen".

15:05 Uhr

Ex-Ehrenratmitglied kritisiert Schalke: "Ganze Verhandlung war eine reine Inszenierung"

Kornelia Toporzysek, ehemaliges Mitglied im Schalker Ehrenrat, hat Einblicke in den Ablauf der Sitzung des Ehrenrats nach den rassistischen Aussagen von Clemens Tönnies im vergangenen Jahr gewährt und S04 dabei scharf kritisiert. "Die ganze Verhandlung ist eine reine Inszenierung gewesen", so die Richterin beim Trinkhalle Talk.

Laut Toporzysek habe ein anderes Mitglied des Ehrenrates, der eigentlich über ein mögliches Strafmaß für Tönnies beraten sollte, die Verteidigung des Schalker Aufsichtsratsvorsitzenden übernommen. Die Frage, ob der Anwalt auf der Richterbank gesessen habe, bejahte sie. "Das konterkariert alles, was ich meine den Mitgliedern versprochen zu haben und wofür ich auch stehe", schloss Toporzysek.

14:45 Uhr

Ende der Klopp-PK

Das war's von der PK mit Klopp. Alle Highlights des Gesprächs könnt ihr in den vergangenen Einträgen nachlesen.

14:40 Uhr

Klopp: "Hätte nicht gedacht, dass es sich so groß anfühlt"

"Als ich mich damals aus Mainz verabschiedet hatte, konnte ich mit tränenerstickter Stimme nicht reden. Und gestern war es genauso. Das kommt offenbar manchmal vor bei mir. Das ist keine neue Seite, aber eine, die nicht oft zum Vorschein kommt", erklärt Klopp seinen Gefühlsausbruch gestern. "Ich hätte nicht gedacht, dass es sich so groß anfühlt, wenn es eintritt. Ich habe zwar keine 30 Jahre gewartet, aber alle anderen. Und das haben wir gespürt. Und nicht alle Bereiche meines Körpers waren bereit dafür, scheint es."

14:35 Uhr

Klopp über das gemeinsame Feiern

"Wir haben nach dem Crystal-Palace-Spiel entschieden, dass wir zusammen feiern würden. Wir haben das Spiel gespielt, dann dort übernachtet und dachten uns: 'Das ist die einzige Chance, die wir haben werden, um das Spiel zusammen zu gucken.'", erklärt Klopp die eigene Entscheidung. "Also haben wir zusammen gegrillt und das Spiel geguckt. Leute können uns kritisieren, aber wir leben in einer Blase, wir werden zweimal die Woche getestet, keiner wurde positiv getestet."

14:30 Uhr

Klopp: Großes Lob für ManCity

"In der Premier League darf man keine Spiele verlieren. Denn Manchester City verliert eigentlich keine Spiele seit Pep da ist", lobt Klopp nun die Konkurrenz. "Und deshalb werden wir weiter arbeiten müssen, werden besser werden müssen und uns auf unsere kommenden Aufgaben vorbereiten müssen."

14:24 Uhr

Klopp: Mein Mainzer Team hat genauso hart gearbeitet

Ob er jemals mit Spielern gearbeitet habe, die so hart gearbeitet hatten, wie Liverpool in dieser Saison. "Ja, habe ich. Wenn sie mein Team in Mainz fragen würden, die haben auch sehr hart gearbeitet. Die waren nur nicht so gut", lacht Klopp. "Was dieses Team so besonders macht, ist die Mischung. Solange wir demütig bleiben, ist für sie vieles möglich."

14:19 Uhr

Klopp: Vergleiche zu Legenden unangebracht

Klopp wird gefragt, wie er sich im Vergleich zu all den anderen Klublegenden der Reds sieht. "Ich bin seit vier Jahren hier, da kann man keinen Vergleich zu all den Legenden bei Liverpool ziehen", so Klopp weiter. "Ich liebe es hier, aber Vergleiche sind einfach nicht angebracht."

14:15 Uhr

Klopp: "Ohne sie wäre der Erfolg nicht möglich gewesen"

"Ich glaube die Leute hatten ein sehr positives Bild und haben mich willkommen geheißen", sagt Jürgen Klopp gerade in der Pressekonferenz des FC Liverpool. "Sie haben uns Zeit gegeben und wir haben diese Zeit gut genutzt. Die Leute wissen, wie wichtig dieser Titel für mich ist. Aber die Leute wissen auch, wie wichtig alle anderen Trainer in unserem Stab sind. Ohne sie wäre der Erfolg nicht möglich gewesen - auch wenn ich vielleicht jetzt das Gesicht des Erfolgs bin."

13:59 Uhr

Pressekonferenz mit Flick

Hakimi? Thiago? Klop? Hansi Flick hat sich auf der PK vor dem letzten Spieltag zu den wichtgisten Themen rund um den FC Bayern und den internationalen Fußball geäußert. Wir haben die Pressekonferenz im Ticker mitverfolgt. Hier könnt ihr alle Aussagen des Bayern-Trainers nachlesen.

13:48 Uhr

Bild: Gikiewicz zu Augsburg

Rafal Gikiewicz verlässt Union Berlin am Saisonende, wird aber offenbar in Deutschland bleiben. Der Berliner Torwart schließt sich nach Informationen der Bild dem FC Augsburg an.

Beim FCA wird sich Gikiewicz, der sich mit Union nicht auf ein Gehalt, das für beide Seiten akzeptabel war, einigen konnte nun gegen drei andere Torhüter durchsetzen müssen: Aktuell stehen mit Andreas Luthe, Fabian Giefer und Tomas Koubek drei weitere Keeper mit Nummer-eins-Anspruch bei den Fuggerstädtern unter Vertrag.

13:37 Uhr

Bielefeld-Heidenheim: Brisante Konstellation

Arminia Bielefeld empfängt am letzten Spieltag der laufenden Saison den 1. FC Heidenheim. Arminia könnte das Jahr ungeschlagen abschließen und sogar einen neuen Vereinsrekord in der 2. Bundesliga aufstellen - und doch besteht ein kleiner Interessenskonflikt.

Denn: Ein Aufstieg von Heidenheim wäre für Bielefeld finanziell von Vorteil. Sollte der HSV aufsteigen, würde Bielefeld im TV-Verteiliungsschlüssel hinter die Hamburger fallen, da diese zuletzt bereits Bundesliga spielten. Ein Aufstieg des FCH würde den Arminen daher rund zwei Millionen Euro mehr einbringen. Nicht wenig Geld für einen Noch-Zweitligisten.

"Das gebührt der Respekt vor dem fairen Wettbewerb", gelobt Sport-Geschäftsführer Samir Arabi jedoch vollen Einsatz. Der sportliche Aspekt, so Arabi, stehe über dem wirtschaftlichen Interesse.

13:24 Uhr

Arminia: Keine weitere Zusammenarbeit mit Tönnies

Arminia Bielefeld zieht Konsequenzen aus dem Coronaskandal in Gütersloh rund um den Schlachtbetrieb Tönnies. "Der Werbevertrag mit dem Unternehmen Tönnies wird zum Ende dieser Spielzeit auslaufen. Aufgrund der aktuellen Ereignisse wird der DSC Arminia Bielefeld die werbliche Partnerschaft mit dem Unternehmen Tönnies nicht fortsetzen", teilte der Verein der Neuen Westfälischen mit.

Tönnies, das Unternehmen von Schalkes Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies, war seit 2019 Sponsor der Westfalen gewesen. Durch mehr als 1000 positive Corona-Tests im Unternehmen war Tönnies zuletzt für einen erneuten Lockdown in seinem Kreis verantwortlich.

13:11 Uhr

Wacker-Fans gegen Türkgücü

Türkgücü München ist weiterhin auf Stadionsuche. Die Münchner sind in die 3. Liga aufgestiegen, können dort das Stadion an der Grünwalder Straße aber nicht mehr vollzeitig nutzen, da auch 1860 München und Bayern II dort spielt. Türkgücü möchte nun sowohl im Grünwalder Stadion als auch im Olympiastadion spielen.

Sollte dies aber nicht möglich sein und ein Stadion genannt werden müssen, braucht der Verein Ersatz. Nach Absagen von Augsburg, Ingolstadt und Unterhaching war nun Wacker Burghausen ins Blickfeld gerückt. Die Fans dort sind aber ebenfalls gegen einen Umzug.

"Wir appellieren an alle Verantwortlichen sich nicht von vermeintlich zusätzlichen Einnahmen durch Verpachtung des Wacker-Stadions an einen Verein ohne Verbindung zu Stadt und Region blenden zu lassen", so die Wacker-Anhänger in einem Statement. "Unter dem Strich würde eine Zustimmung einen weiteren massiven Tiefschlag für den heimischen Fußballsport in der Stadion und Region bedeuten"

12:47 Uhr

Spurs: Kim als neuer Innenverteidiger?

Auf der Suche nach einem Nachfolger von Jan Vertonghen sind die Tottenham Hotspurs offenbar fündig geworden. Das berichtet der englische Telegraph.

Demnach stünden die Spurs kurz vor der Verpflichtung des südkoraenischen Innenverteidigers Min-Jae Kim. Der Innenverteidiger soll rund 15 Millionen Euro kosten. Tottenham habe demnach die besten Karten, obwohl gleich mehrere europäische Teams die Fühler nach dem 23-Jährigen ausgestreckt haben.

12:23 Uhr

Kommentar zu Jürgen Klopp

Jürgen Klopp hat den FC Liverpool nach 30 Jahren wieder zu einer Meisterschaft geführt - ein historischer Erfolg. Unser Chefredakteur meint: Kloppo ist jetzt schon einer der größten Trainer aller Zeiten. Hier könnt ihr den ganzen Kommentar lesen.

12:03 Uhr

Medien: Chelsea wollte Alaba

Bleibt David Alaba beim FC Bayern? Oder verlängert er nicht und verlässt den deutschen Rekordmeister zum ersten Mal in seiner Karriere? Noch ist nichts entschieden, zum FC Chelsea wird es den Österreicher allem Anschein nach aber nicht ziehen.

Einem Bericht von The Athletic zufolge wollten die Blues Alaba verpflichten, blitzten bei dem Innen- und Linksverteidiger jedoch ab. Dennoch dürfte es nach wie vor genug Interessenten geben...

11:51 Uhr

Werder: Gebre Selassie, Vogt dabei, Rashica fraglich

Für Werder geht es am kommenden Spieltag um alles. Bei einer Niederlage oder einem Unentschieden wäre Bremen sicher abgestiegen. Gute Nachrichten dabei: Theodor Gebre Selassie und Kevin Vogt werden mit von der Partie sein können. Das bestätigte Florian Kohfeldt.

Ob Milot Rashica mit seiner Sprunggelenksblessur mit dabei sein kann, ist allerdings noch fraglich. "Wir müssen sehen, ob er den Schmerz tolerieren und darüber hinweggehen kann. Dann wäre er eine Option. Das wird sich heute im Abschlusstraining entscheiden", so Kohfeldt.

11:41 Uhr

Wegen Corona: Doch kein CL-Finale in Lissabon?

Die Champions League sollte eigentlich in Lissabon zu Ende gespielt werden, das gab die UEFA zuletzt in einer Mitteilung bekannt. Demnach sollte die Rückspiele im Achtelfinale noch normal ausgetragen und der Wettbewerb anschließend in einer Blitzturnier in Lissabon beendet werden.

Ob dieser Plan nach wie vor Bestand hat, ist aber offenbar nicht gesichert. Der Grund: Lissabon verzeichnete zuletzt wieder steigende Corona-Zahlen. Die Lockdown-Regeln wurden erst kürzlich wieder verstärkt. Nicht unbedingt beste Voraussetzungen für ein Turnier mit acht Weltklasse-Mannschaften an einem Ort. Wir behalten das im Auge.

11:28 Uhr

Rashica-Abgang beschlossene Sache?

Milot Rashica steht vor einem Abgang von Werder Bremen, das ist bereits länger bekannt. Der Flügelspieler machte vor allem in der Hinrunde mehrfach mit starken Leistungen auf sich aufmerksam, bei einem Abstieg wird er für den SVW definitiv nicht zu halten sein. Das bestätigte nun auch Sportdirektor Frank Baumann - wenn auch eher unabsichtlich - auf der Pressekonferenz vor dem letzten Spieltag.

"Er hat ein großes Interesse daran, dass er sich hier positiv verabschiedet", so Baumann, der schnell nachschob: "Milot hat natürlich das Interesse von anderen Klubs geweckt, es ist ja auch in den letzten Tagen wieder aufgeploppt. Wenn ein Klub konkretes Interesse hat, werden wir uns zusammensetzen und eine Lösung finden."

Vor allem RB Leipzig wurde zuletzt mit Rashica in Verbindung gebracht, auch Hertha BSC soll seine Fühler ausgestreckt haben. Ob Rashicas Ausstiegsklausel, die im Falle des Abstiegs greifen sollte, allerdings nur bis zum 15.6. vereinbart war, noch gültig ist, ist derzeit unklar.

11:09 Uhr

Trotz Corona: Tausende Fans feiern an der Anfield Road

Jürgen Klopp forderte seine Fans auf, bitte zuhause zu bleiben. Haben sie auf ihn gehört? Nun ja, zumindest nicht alle. Tausende Fans versammelten sich nach dem Gewinn der Meisterschaft an der Anfield Road um den historischen Erfolg der Reds zu feiern. Wie es da genau zuging, könnt ihr hier sehen.

10:46 Uhr

Milan: Donnarumma vor Verlängerung

Gianluigi Donnarumma steht offenbar unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung beim AC Mailand. Der Vertrag des 21-Jährigen läuft 2021 aus, er soll aber auf jeden Fall gehalten werden. In den kommenden Wochen soll die Verlängerung perfekt gemacht werden.

Das berichtet Gianluca di Marzio. Offenbar soll Donnarumma auch in den Planungen von Ralf Rangnick, der allem Anschein nach der neue starke Mann bei den Rossoneri wird, eine zentrale Rolle einnehmen.

10:36 Uhr

Boateng: Van Dijk bester Innenverteidiger der Welt

Jerome Boateng hat sich zur Debatte über den besten Verteidiger der Welt geäußert. Laut dem Bayern-Star ist Virgil van Dijk vom FC Liverpool die Nummer eins. Das verriet Boateng in einem Fan-Talk der Bayern. "Er ist da vorne mit seiner konstanten Leistung. Mir gefällt aber auch Koulibaly von Neapel", so der ehemalige Nationalspieler weiter. "Ramos von Real spielt schon lange auf einem hohen Niveau." Wie seht ihr das? Ist van Dijk weltweit die Nummer eins?

10:10 Uhr

Schnappt sich der VfB Leibold?

Bereits in seinen jungen Jahren kickte Tim Leibold für den VfB, nach dem Abstieg mit dem 1. FC Nürnberg sollen die Schwaben dann erneut an dem Verteidiger dran gewesen sein, der entschied sich jedoch für einen Wechsel zum HSV.

Sollte der Aufstieg mit den Hanseaten ausbleiben und die Stuttgarter in die Bundesliga hochgehen, könnte der VfB nun einen neuen Anlauf starten. Das berichten die Stuttgarter Nachrichten. Leibold ist als Außenverteidiger Top-Scorer der zweiten Liga, günstig dürfte er sicher nicht werden.

09:50 Uhr

Alle Transfers von Klopp - und was aus ihnen wurde

Falls es jemand noch nicht mitbekommen haben sollte: Der FC Liverpool ist englischer Meister! Wie sind die Reds dahin gekommen? Wie hat Klopp diese Mega-Mannschaft geformt? Wir haben alle Transfers aus der Klopp-Zeit zusammengetragen, hier könnt ihr sie euch ansehen.

09:24 Uhr

Medien: Kurzawa bleibt bei PSG

PSG machte zuletzt vor allem mit Abgängen Schlagzeilen. Einer der Leistungsträger wird den Parisern nun aber offenbar doch erhalten bleiben: Laut RMC Sport hat Layvin Kurzawa seinen Vertrag in Paris verlängert und wird den Klub somit nicht ablösefrei verlassen. Zuletzt war unter anderem Arsenal mit dem Außenverteidiger in Verbindung gebracht worden.

09:04 Uhr

Gibt Arsenal Guendouzi ab?

Noch ein Gerücht, da jagt heute morgen eins das nächste. Laut Telefoot darf Matteo Guendouzi den FC Arsenal verlassen, nachdem dieser zuletzt durch einige Undiszipliniertheiten aufgefallen ist. Demnach sollen die Gunners Tomas Partey als Ersatz ausgemacht haben.

Da passt es natürlich, dass Atletico als möglicher Abhnehmer für Guendouzi genannt wird, in diesem Fall könnten die Teams ein Tauschgeschäft vereinbaren. Angeblich ebenfalls interessiert: Der FC Barcelona und Inter Mailand.

08:47 Uhr

Hertha: "Seit Wochen Gespräche" mit Kobel

Hertha BSC ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Torhüter, der in der kommenden Saison mit Rune Jarstein und womöglich auch noch Nils Körber um den Posten der Nummer eins kämpfen soll. Besonders im Fokus dabei offenbar: Gregor Kobel. Laut dem kicker führen die Berliner bereits seit Wochen Gespäche mit dem Schlussmann, der bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag steht.

Problematisch: Kobel ist aktuell die Nummer eins, des VfB Stuttgart. Im Falle des Aufstiegs (sehr wahrscheinlich) würden die Schwaben ihn sicher halten wollen. Ob Kobel bereit ist, den Status als Nummer eins in Stuttgart aufzugeben, um in Berlin darum kämpfen zu müssen? Fraglich.

08:31 Uhr

Auch Aouchiche in die Bundesliga?

Durch den Wechsel von Tanguy Kouassi zum FC Bayern wurde zuletzt viel über die Talent-Abgänge bei PSG berichtet, auch von uns (guckst du hier), auch weil mit Adil Aouchiche ein weiterer vielversprechender Youngster vor einem Abgang steht.

Laut footmercato.com könnte auch er einen Wechsel in die Bundesliga anstreben. Demnach haben Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Schalke 04 großes Interesse an dem Top-Talent. Die besten Karten werden aber St. Etienne nachgesagt, vermutlich wird Aouchiche also in Frankreich bleiben.

08:19 Uhr

Bundesliga-Interesse an Barinov?

Dmitri Barinov konnte in dieser Saison mit Lokomotiv Moskau in der Champions League auf sich aufmerksam machen - so aufmerksam, dass jetzt offenbar auch zwei Bundesligisten auf den Sechser aufmerksam geworden sind. Laut dem Berater Aleksandr Manyakov sollen sich sowohl Bayer Leverkusen als auch der VfB Stuttgart nach dem Russen erkundet haben.

Klar, dass die Werkself die besseren Karten haben würde, sofern es zu einem Wettbewerb um den Spieler kommen sollte. Sowohl sportlich als auch finanziell müsste der VfB aktuell hinter Bayer zurückstecken.

08:00 Uhr

Kruse: Kein Wechsel zum VfB

Max Kruses Insta-Story sorgte gestern für Schlagzeilen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler postete einige Videos aus Stuttgart - unter anderem auch vom Vereinsgelände des VfB. Logisch, dass die Gerüchteküche da sofort anfing zu kochen.

Nun löste Kruse das Rätsel auf: Er befindet sich als Botschafter für die Quellengalerie, eine Kunstalerie für wohltätige Zwecke, in Stuttgart und wollte dem Event zu zusätzlicher Aufmerksamkeit verhelfen. Deshalb habe er die Fans ein wenig "geprankt", gab Kruse zu. Also: VfB-Fans, Puls wieder runterfahren.

07:56 Uhr

Kohfeldt und Baum wohl Wunschkandidaten für Schreuder-Nachfolge

Wir beginnen im beschaulichen Sinsheim: Bei der TSG Hoffenheim läuft die Suche nach einem Nachfolger für den vor wenigen Wochen entlassenen Alfred Schreuder auf Hochtouren. Die Bild will nun erfahren haben, welche Coaches bei den Kraichgauern besonders hoch im Kurs stehen.

Demnach stehen sowohl Florian Kohfeldt als auch Manuel Baum auf der Liste der potenziellen neuen Trainer sehr weit oben. Kohfeldt ist noch Trainer in Bremen, nach dem wahrscheinlichen Abstieg des SVW könnte der 37-Jährige allerdings sofort wieder verfügbar werden. Baum war bis 2019 Trainer des FC Augsburg, mittlerweile ist er Coach der deutschen U20 - und steht dort eigentlich auch noch längerfristig unter Vertrag.

07:52 Uhr

Guten Morgen

Herzlich Willkommen und hereinspaziert zu einer neuen Ausgabe von Rund um den Ball, los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung