Schiri-Boss: "Einheitliche Linie bei allen Trainern"

Von Tickerer: Oliver Mehring/Micha Schneider
Aktualisieren
18:00 Uhr

Arrivederci!

Ich hoff mal die Schreibweise ist korrekt, ich hab aber irgendwie ein Faible für Verabschiedungen in mir fremden Sprachen! Jedenfalls war's das für heute für den Ticker...schluchz..aber morgen sind wir wieder zur Stelle! Versprochen! Bis dahin, macht's gut!

17:49 Uhr

Fröhlich weist Gisdol in die Schranken

Schiri-Boss Lutz-Michael Fröhlich verteidigte gegenüber dem kicker das Verhalten seines Schiedsrichtergespanns und wies darauf hin, dass die Verbannung Gisdols "absolut in Ordnung" gewesen sei. "Er gestikuliert wild mit dem Zeigefinger und fasst den Schiedsrichter auch noch in aggressiver Form an den linken Arm Das kann man nicht hinnehmen", so Fröhlich weiter. Außerdem stellte er fest, dass "dieses Verhalten nicht für spezielle, sondern für alle Trainer gilt, die sich in diesem Feld bewegen. Wir haben die Schiedsrichter auf diese Problematik hingewisen und eine einheitliche Line gegenüber allen Trainern eingefordert". Also doch kein Pep-Bonus?

17:37 Uhr

Barca scharf auf Ruben Neves

Der nächste Bitte! Unten wurde ja schon vom katalanischen Interesse an Florian Thauvin und Riyad Mahrez berichtet und jetzt soll Barca die Fühler nach dem 18-Jährigen portugiesischen Nachwuchstalent Ruben Navas vom FC Porto ausgestreckt haben. Das berichtet Mundo Deportivo. Dessen Ausstiegsklausel soll sich auf 40 Millionen belaufen. An der wird's wohl nicht scheitern..

17:26 Uhr

Douglas pinkelt im Spielerkreis

Läuft bei ihm! Im wahrsten Sinne des Wortes, denn beim brasilianischen Cupspiel zwischen Fluminense und Gremio vergass der Angreifer offenbar auf die Toilette zu gehen. Verdeckt durch seine Mitspieler, tat er kurzerhand so als würde er sich die Schuhe binden, ließ es aber dann ordentlich laufen..ein richtiger Frechdachs, dieser Douglas!

17:15 Uhr

Rojo bleibt bei United

Marcos Rojo hatte ja kürzlich Ärger mit United-Häuptling Louis van Gaal. So soll er eine Verletzung nicht ausgewiesen haben. Wild wurde seither spekuliert, dass der Vertidiger die Red Devils bald verlassen müsse. Nach Informationen von talkSport wird es dazu im Winter aber vorerst nicht kommen. Der 25-Jährige wird demnach die Saison auf jeden Fall bei ManUtd beenden. Ob der Junge eine längerfristige Zukunft hat, darf aber bezweifelt werden.

17:06 Uhr

Fromlowitz in die Regionalliga

Hach, das ist auch irgendwie schade. Der Mann hat in Hannover so gut angefangen..jetzt wechselt der damalige Enke-Nachfolger Florian Fromlowitz in die Regionalliga zum FC 08 Homburg. Die Reflexe waren halt immer stark, die Strafraumbeherrschung leider weniger... trotzdem alles Gute in Homburg!

16:54 Uhr

Lewandowski denkt nicht an Wechsel

Lewandowski-Berater Cezary Kucharsky liest seinen Namen ja offenbar gerne in den Gazetten. Jedenfalls fiel er jüngst mal wieder mit einer Aussage auf, wonach sich 5-Tore-Robert mit der Primera Division beschäftigen würde. Der Torjäger denkt aber nicht daran die Bayern zu verlassen. Gegenüber den Kollegen von Sport1 sagte Lewandowski, dass er sich pudelwohl fühle, auch wenn er auf Grund der großen Konkurrenz manchmal auf der Bank Platz nehmen müsse. Und jetzt mal Bayern-Fan hin oder her, so ein Spieler bereichert die Liga einfach..

16:41 Uhr

Bobic ledert gegen Kind

Wie ich gerade erfreut feststelle, ist Fredi Bobic neuerdings Sport1-Kolumnist. Da kann man sich ja in aller Regelmäßigkeit über brisante Aussagen freuen. Ich hab das Ding mal überflogen und bin in Hannover hängen geblieben: Bobic feuert nämlich ordentlich gegen die Führingsspitze: "Auch Martin Kind kann sich nicht aus der Verantwortung für die missliche Lage nehmen. Ob im Sommer bei Dirk Dufner oder nun bezüglich der Zukunft von Michael Frontzeck: Diese ständig in der Öffentlichkeit vorgetragene Herum-Eierei hat Einfluss auf die Spieler." Hat er Recht?

16:28 Uhr

Werner is back

Jaaaa er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch! Der Holzmichl sowieso, aber auch der VfB und der zuletzt gescholtene Timo Werner sind wieder auferstanden. Der Stürmer gab sich im Interview mit bundelsiga.de erleichtert über den geplatzten Knoten: "Das Spiel gegen Schalke hat uns Kraft gegeben. Wir wussten, irgendwann gehen die Bälle auch mal rein." Der Schütze des 2:1 konnte sich an seinen letzten Treffer sogar schon gar nicht mehr recht erinnern: "Ich glaube es war in Freiburg und ich hoffe, dass es nicht so lange dauert bis ich wieder treffe", so der Youngster. Was meint ihr, geht's jetzt bergauf im Schwabenland?

16:22 Uhr

Eintracht bangt um Reinartz

Über die Krankenakte des Kollegen Seferovic wisst ihr ja schon Bescheid. Vor dem Duell mit Hertha BSC bangt die Eintracht jetzt aber auch noch um den Einsatz von Stefan Reinartz. Der Junge laboriert an einer Wadenzerrung, sein Einsatz am Sonntag steht deshalb bislang noch auf der Kippe. Gute Besserung an dieser Stelle!

16:11 Uhr

Neururer bestätigt Kontakt zu 1860

Schönen Feierabend an den Kollegen Mehring! Und er hat es unten im Ticker ja schon erwähnt, dass die Mobilat-Fantalk-Legende Pit Neururer sich mehr oder weniger undercover in einer Düsseldorfer Hotelsuite mit Löwen-Verantwortlichen ausgetauscht hat: Jetzt bestätigte Neururer bei Sport1 den Kontakt: "Ja, ich habe mich mit ihm in einem Hotel getroffen, mich kennt man ja, das kann ich nicht abstreiten." Und weiter: "1860 ist natürlich immer interessant - egal, ob als Trainer oder als Sportdirektor." Spannung steigt..

16:00 Uhr

Auf Wiedertschüss!

Und schwupps bin ich raus! Aber ihr kennt das Prozedere ja: Ein Tickerer geht, ein Tickerer kommt. Nun dürft ihr mit Kollege Schneider vorliebnehmen. Tschö mit Ö!

15:51 Uhr

CR7-Manager ist die Nummer eins

Das Forbes-Magazin hat eine interessante Statistik herausgegeben und analysiert, welche Spielerberater weltweit die dicksten Verträge in ihrem Portfolio wissen und damit den größten Einfluss auf dem Transfermarkt haben. Keine Überraschung, auf Platz eins steht CR7-Manager Jorge Mendes mit einem ausgehandelten Gehaltsvolumen von 847 Millionen Euro, darauf folgt der Brite Jonathan Barnett, der unter anderem Gareth Bale vertritt und auf Verträgen sitzt, die insgesamt 389 Millionen Euro wert sind. Platz drei geht an einen Deutschen: Volker Struth handelt für zum Beispiel für Mario Götze und Toni Kroos die Arbeitspapiere aus und versteht mit 376 Millionen Euro an Gehältern ebenfalls sein Geschäft.

15:39 Uhr

Matip im Offensivrausch

Läuft bei Joel Matip! Der Verteidiger ist derzeit eine echte Tormaschine und schoss bis drei Treffer für Schalke. Dazu kommen drei Vorlagen. Besonders per Kopf ist Matip eine Waffe: "Ich muss die Ecken einfach nur reinbringen. Joel weiß einfach, wie ich den Ball schlage. Und ich weiß, wenn ich ihn treffe, dann ist er brutal stark im Kopfballspiel", so Mannschaftskollege Johannes Geis gegenüber bundesliga.de.

15:25 Uhr

Sagna lüftet das Geheimnis

Seit seinem Abgang rätselt der FC Arsenal über die Gründe für den Wechsel von Bacary Sagna zu Manchester City. Bisher dachte natürlich jeder an den schnöden Mammon, aber jetzt hat er dem Evening Standard erklärt, warum der Franzose eigentlich gewechselt ist: Er brauchte eine Veränderung! Dass ich darauf nicht schon früher gekommen bin...

15:13 Uhr

Goethe, Schiller...

...Viktor Skripnik! Die lyrische Wunderwaffe von Werder hat uns an seiner Weisheit teilhaben lassen und da dient der Ticker natürlich als perfektes Sprachrohr: "Wenn du spielst mit halbe Herz, du kriegst sofort voll Sack."

15:01 Uhr

KHR: "Müller gehört zum FC Bayern"

So schnell wird Thomas Müller die Münchner nicht verlassen. Im Interview mit der Bild erklärte Karl-Heinz Rummenigge die Bedeutung von Müller für den deutschen Rekordmeister: "Er hat noch vier Jahre Vertrag bei uns. Er bleibt. Egal, was geboten wird. Es gibt keinen Preis, bei dem ich ins Nachdenken komme. Thomas ist ein spezieller Typ, anders als alle, die wir hier jemals erlebt haben, sowohl auf dem Platz als auch außerhalb. Es gibt bessere Techniker, es gibt schnellere Spieler, aber es gibt keinen zweiten Thomas Müller auf dieser Welt. Er ist für uns extrem wertvoll. Er steht für Mia san Mia."

14:51 Uhr

LFC? Klopp kann sich England vorstellen

Bahnt sich da etwas an in Liverpool? Die Reds sollen mit Brendan Rodgers immer unzufriedener sein und durch die Hafenmetropole spukt inzwischen der Name Jürgen Klopp. Laut Sky soll es noch kein Angebot gegeben haben, jedoch könnte sich die BVB-Trainer-Legende einen Wechsel in die Premier League vorstellen und würde bei einem entsprechenden Angebot sogar das Sabbatjahr abbrechen.

14:42 Uhr

Winterkorn und der FCB

Kleine Info zum Rücktritt von VW-Boss Winterkorn: Alle Bayern-Fans können aufatmen, der Fußball-Verrückte Winti bleibt dem Aufsichtsrat der Münchner erhalten.

14:30 Uhr

Roma will Benatia zurück

Die Roma scheint ihrem ehemaligen Abwehr-Chef immer noch nachzutrauern. Jetzt will man im Januar wieder versuchen, den Marokkaner zurückzuholen. Laut Gazetta World sollen die Römer bereits im Sommer kurz vor einer Verpflichtung gestanden haben. Die Italiener wollen 20 Millionen Euro für Medhi Benatia hinblättern.

14:15 Uhr

Gladbach hat einen Lauf

Ha, so schnell kann es gehen. Gestern noch das geschundene Schlusslicht der Liga und heute mit 4:2 von der Roten Laterne verabschiedet und mit dem Sportdirektor bis 2020 verlängert: "Max Eberl ist verantwortlich für die sportliche Entwicklung von Borussia Mönchengladbach in den vergangenen Jahren. Wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit und freuen uns auf die langfristige weitere Zusammenarbeit", so Präsident Rolf Königs.

14:05 Uhr

Medien: Bayern nimmt England-Talent ins Visier

Nach der Verpflichtung von Douglas Costa und Kingsley Coman scheint der Rekordmeister weiterhin auf der Suche nach Flügelsprintern. Der Daily Mirror berichtet, dass die Bayern angeblich Demarai Gray von Birmingham City ins Visier genommen haben. Der 19-Jährige hat zwar noch Vertrag bis 2018, hat aber eine Klausel, die im Winter bei 4,7 Millionen Euro und im kommenden Sommer bei 4 Millionen Euro liegen soll - klingt nach wenig Risiko! Ob ein Spieler aus der zweiten englischen Liga jedoch sofort weiterhelfen kann?

13:55 Uhr

Musiklegende von CR7 begeistert

Mensch, das geht ja runter wie Öl. Frauenschwarm Julio Iglesias ist als ehemaliger Real-Kicker natürlich ein Fan der Madrilenen - doch von Cristiano Ronaldo ist er total begeistert: "Es ist verdammt schwer, so gut zu spielen und dabei so gut auszusehen", so sprach der Vater von Enrique Iglesias vor mexikanischen Journalisten. Eine eigene große Karriere bei den Königlichen wurde übrigens von einem Autounfall verhindert.

13:45 Uhr

Rummenigge, Rummenigge all night long

Zurück aus der Mittagspause mit einem Geburtstagsinterview von Karl-Heinz Rummenigge aka KHR aka Kalle aka 'Watzke-ist-doof' aka ehemals bester Fußballer Europas, der morgen 60 Jahre alt wird. Abgesehen von einem Rückblick auf seine Karriere gab es noch ein paar nette Aussagen bei der Bild: So sei Franck Ribery der Wendepunkt gewesen, als der FCB entschied, dass man jetzt vom "Verkäuferklub zum Käuferklub" wird und den Franzosen eben nicht für teures Geld verkauft. Außerdem sei KHR der endgültige Fürsprecher für den Martinez-Transfer gewesen. Auch zu Pep Guardiola bezog Kalle Stellung: "Ich bin da optimistisch. Wir haben ein schönes Pfund auf dem Tisch liegen, das man nicht einfach beiseiteschieben kann: eine erstklassige Mannschaft, einen fantastischen Klub, ein tolles Stadion und eine wunderschöne Stadt. Wir werden in den nächsten Wochen ein seriöses Gespräch führen, dann wird man weitersehen."

13:20 Uhr

Hannover die Zweite

Leider eine unerfreuliche Nachricht von der Leine. Nach dem abgelaufenen Spieltag ist Hiroshi Kiyotake angeschlagen und somit für die Partie gegen den VfL Wolfsburg fraglich. Dabei war der Japaner einer der wenigen 96-Spieler, die gestern ein wenig Gefahr ausstrahlten. AuchHiroki Sakai muss wegen einer Zerrung passen!

13:08 Uhr

H96: Keine Slomka-Reunion

Damit können die Gerüchte auch wieder zu den Akten gelegt werden. Gegenüber SSNHD erklärte Martin Kind, dass eine erneute Verpflichtung von Mirko Slomka kein Thema sei: "Das ist Humbug. Es gab keine Gespräche."

12:55 Uhr

Ter Stegen unter Beschuss

Der junge Barca-Keeper sieht sich spätestens nach seinen vier Gegentreffern gegen Celta de Vigo einer breiten Kritikfront ausgesetzt und kassierte in den letzten fünf Spielen drei Tore im Schnitt. Die Marca stellte nun fest, dass der deutsche Keeper bei nahezu allen Barca-Abstürzen in der letzten Zeit im Kasten stand. Was mein ihr - Zufall oder ist AtS doch ein Negativfaktor?

12:43 Uhr

Drobny bleibt im HSV-Kasten

Der Goalie-Poker ist beendet! Bruno Labbadia behält Jaroslav Drobny vorerst im Tor und erklärt: "Nach drei Zu-null-Spielen haben wir keinen Grund, etwas zu ändern. Rene Adler war verletzt. Drobny hat seinen Job als Vertreter gut gemacht. Für einen Trainer ist das natürlich ein Luxusproblem." Rene Adler kann einem dagegen nur Leid tun - dem Ex-DFB-Keeper kommen immer wieder Verletzungen in die Quere.

12:28 Uhr

Club wird von eigenem Spieler verklagt

Sportlich scheint es beim FCN nach dem Derby wieder aufwärts zu gehen, doch jetzt gibt es wieder hausgemachten Stunk. Stürmer Stefan Kutschke verklagt seinen eigenen Verein. Der 26-Jährige will sich gegen die Degradierung in die zweite Mannschaft wehren, die er und Robert Koch vor dem Fürth-Spiel erfahren haben. Jetzt versucht sich der Ex-Wolfsburger am Nürnberger Arbeitsgericht per einstweiliger Verfügung wieder in den Trainingsbetrieb des Zweitligisten rein zu klagen. Oder einfach über gute Spiele empfehlen?

12:16 Uhr

Arsenal-Fans als Raumgestalter

Siegen macht übermütig. Den Eindruck bekommt man zumindest bei einer Aktion, die gestern ein paar Gunners-Fans in der White Hart Lane abzogen. Sie entfernten siegestrunken Vereinsbanner der Spurs, die im gesamten Stadion an den Tribünen entlanglaufen. Die Polizei kassierte zehn Übeltäter danach wegen Vandalismus und mutwilliger Zerstörung ein.

12:06 Uhr

Kind "Freue mich, dass 96 ihn gewinnen konnte"

Sogleich gibt es auch die Stimmen zur Verpflichtung: "Für Hannover 96 ist das eine zukunftsweisende Personalentscheidung. Herr Bader ist seit vielen Jahren ein ausgewiesener Fachmann im Profifußball. Ich freue mich, dass wir ihn für 96 gewinnen konnten", erklärt Martin Kind und der neue 96 ist auch absolut begeistert: "Ich freue mich sehr auf diese interessante Herausforderung, die diese verantwortungsvolle Position bei Hannover 96 bietet. Ich habe 96 immer als toporganisierten Verein wahrgenommen, dessen Strukturen und Umfeld erstklassig sind - dem wollen wir mit dem Erreichen der sportlichen Ziele gerecht werden. Meine Wahrnehmung hat sich in den Gesprächen mit Martin Kind eindrucksvoll bestätigt", so Martin Bader.

11:55 Uhr

Bader wird 96-Manager

Die Bild meldet soeben, dass die Verpflichtung von Martin Bader als neuer Sportdirektor von Hannover 96 perfekt ist.

11:45 Uhr

VfB weiß um Schwäche

Da scheint jemand wirklich zum Kern des Problems durchgedrungen zu sein. Nach dem ersten Dreier der Saison steht der VfB Stuttgart wieder auf dem Trainingsplatz und was kann ich vermelden? Das Team arbeitet fleißig am Torabschluss(!) Bald machen die Schwaben ihre Tore blind rein...

11:32 Uhr

Ist Neururer bald ein Münchner?

Die Trainer-Kultfigur könnte den kriselnden Sechzigern unter die Arme greifen, das vermeldet die Bild. Man traf sich vergangenen Montag in einem Düsseldorfer Hotel. Davon berichten mehrere Zeugen, die ein Gespräch zwischen Peter Neururer und Geschäftsführer Noor Basha in der Hotel-Lobby sahen. Basha reiste extra nach Düsseldorf, um mit dem Kandidaten zu verhandeln! Insider berichten, dass es seit Wochen Gespräche und Treffen gibt - wird es also ein Trainerjob oder soll Neururer Sportdirektor werden?

11:19 Uhr

VdV vor Debüt

Ex-HSV-Kicker Rafael van der Vaart steht endlich in den Startlöchern. Nach einem Bänderriss feiert der 32-Jährige angeblich heute sein Debüt für Betis gegen La Coruna (ab 22.05 Uhr im LIVETICKER).

11:10 Uhr

Wildert Barca in Leicester?

Das wäre ein Aufstieg: Riyad Mahrez hat mit Leicester einen sensationellen Premier-League-Start hingelegt (6 Spiele/5 Tore) und scheint nun beim FC Barcelona ein Thema zu sein. Die Katalanen brauchen einen Ersatz für Rafinha und sind von dem Algerier ganz angetan. Laut Mundo Derpotivo soll aber auch Florian Thauvin unter Beobachtung stehen.

10:58 Uhr

Lewandowski ist #beschde

Der 5-Tore-Mann wird weiter in den Himmel gelobt. Dieses Mal ist Ex-Bayern-Coach Jupp Heynckes der Autor eines Lobliedes: "Fünf Tore sind historisch, weil sie ihm in neun Minuten gelangen. Das war sensationell und die Direktabnahme zum 5:1 superklasse. Er ist ein absoluter Weltklassespieler, der zurzeit beste Mittelstürmer der Welt und aktuell einer der fünf besten Angreifer." Und der Jupp war ja im Toreschießen auch nicht ganz verkehrt...

10:49 Uhr

Sane der Tagträumer

Ich habe noch ein nettes Zitat von Leroy Sane zu seinem Tor. Dieses Mal vom Interview mit dfb.de: "Beim Ersten spekuliert der Gegenspieler ein bisschen, da musste ich durchlaufen, beim Zweiten hätte ich den Ball auch zu Leon rüberspielen können, aber da war ich dann so gedankenverloren, dass ich ihn selbst reingeschossen habe." Die Ruhe musst du erst mal haben. Sympathischer Kerl - mögest Du der Bundesliga langer erhalten bleiben Leroy!

10:38 Uhr

Es zwickt und zwackt bei Haris

Bittere G'schicht für Haris Seferovic. Der Angreifer, der gestern frühzeitig ausgewechselt werden musste, wird wohl mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel länger ausfallen, das berichtet der Hessische Rundfunk.

10:29 Uhr

Der will doch nur kuscheln

Da ist aber jemand angefressen. Nachdem Markus Gisdol gestern auf die Tribüne verbannt wurde, weil er den Linienrichter "touchiert" hatte, fühlt sich der TSG-Trainer benachteiligt. Warum? Wegen dem katalanisch-bajuwarischen Kuschelmonster: "Wenn Guardiola zehnmal den Schiedsrichter anfasst und den Linienrichter umarmt und die Bibiana Steinhaus in den Arm nimmt und ihr was ins Ohr flüstert, egal was, dann wird nicht reagiert", sagte Gisdol, der sich eigentlich nur nach einer fehlerhaften Abseitsentscheidung zu Wort melden wollte. Da hat man als Schwabe im Charme-Duell mit einem Spanier wohl ein wenig das Nachsehen...

10:18 Uhr

Was wäre wenn...

...Arsenal Mathieu Flamini im Sommer abgegeben hätte? Laut L'Equipe dachten die Gunners über einen Verkauf nach - aus der Türkei soll es Interesse gegeben haben. Doch der Franzose wollte unbedingt bleiben und sorgte gestern für den Sieg über Stadtrivale Tottenham. Läääuuuuft...!

10:09 Uhr

Sane im Slalommodus

Das war wirklich ein schicker Treffer, den Leroy Sane gestern zum Abschluss des Schalke-Siegs hingelegt hat. Vom linken Strafraumrand am Verteidiger vorbeigezogen, den herausstürmenden Keeper mit Links verladen und mit dem rechten Fuß eingenetzt. Dabei hatte er auch die Möglichkeit zum Pass - das weiß der Youngster und erklärte nach dem Spiel: "Wenn ich den nicht reinmache, hätten mich Leon und Klaas umgegrätscht." Auf die Bild-Schlagzeile wäre ich gespannt gewesen...

09:58 Uhr

Özil soll verlängern

Arsenal plant für die Zukunft und möchte seinen Spielmacher weiter im Emirates sehen. Der DFB-Kicker ist bereits der Top-Verdiener bei den Gunners und so will man auf den Vertrag bis 2018 noch ein wenig drauflegen, damit erst gar keine Gerüchte aufkommen. Weiter sollen Nacho Monreal und Olivier Giroud neue Verträge bekommen. Für den nächsten Sommer sei zudem ein neuer Mann für die Zentrale eingeplant sein. Besonders weil Mathieu Flamini und Mikel Arteta bereits in den Dreißigern sind.

09:48 Uhr

Sagnol feiert Martial und ManUtd

Der jetzige Bordeaux-Coach und Bayern-Legende Willy Sagnol hat die Red Devils für ihren risikoreichen Transfer von Anthony Martial gelobt. Der 38-Jährige sei bereits seit Jahren Fan des Stürmers, dessen Potential er als U-Trainer in Frankreich begutachten konnte. Gegenüber France Football hatte der ehemalige Außenverteidiger einen netten Vergleich parat: "Er erinnert mich an Thierry Henry, in seinem Spielstil, seinen 1-gegen-1-Fähigkeiten und der Beschleunigung. Sein Talent springt dir förmlich entgegen."

09:38 Uhr

Rekord für Auba

Ein netter Bundesliga-Rekord für Pierre-Emerick Aubameyang. Der BVB-Stürmer traf in den ersten sechs Saisonspielen für Schwarz-Gelb. Das gab es in zuvor 52 Jahren in der deutschen Eliteklasse noch nie.

09:28 Uhr

Nach Winterkorn-Rücktritt: Keine Sorgen bei Allofs

Nach dem Rücktritt von VW-Vorstand Winterkorn sorgte sich der ein oder andere um die Zukunft des VfL, da Winterkorn ein großer Unterstützer der Wolfsburger war. Nun gibt aber Manager Allofs Entwarnung: "Im Kreis der Geschäftsführung diskutieren wir darüber", erklärt Allofs gegenüber dem Kicker. Sorgen hinsichtlich der zukünftigen finanziellen Unterstützung des Konzerns macht sich Allofs nicht: "Wir haben nicht über Auswirkungen auf den VfL gesprochen. Ich glaube, das ist auch nicht notwendig."

09:15 Uhr

Ein Chinese für Real

Plant da jemand einen neuen Verkaufsrekord für Trikots? Laut dem chinesischen Staatsfernsehen CCTV soll Real Madrid großes Interesse an Verteidiger Zhang Linpeng von Guangzhou Evergrande haben. Der 26-Jährige soll aufgrund der Avancen aus der spanischen Hauptstadt bereits einige Angebote abgelehnt haben, um an der Seite des Mannes zu spielen, der für seinen Spitznamen 'Zhangmos' verantwortlich ist.

09:05 Uhr

Favre sollte 2016 gehen

Schon gestern schien das Drama um den Abgang von Lucien Favre gar nicht mehr so dramatisch, dem 4:2-Sieg der Gladbacher sei Dank. Nun treten weitere Informationen ans Tageslicht - laut Kicker soll der Schweizer schon länger mit einem Abgang kokettiert haben - soweit bekannt - doch habe man sich auch bereits auf ein Ende der Zusammenarbeit im kommenden Sommer geeinigt. Nun eben der Reißleinenzug ein paar Monate früher...

09:00 Uhr

Derby-Eklat in Osnabrück

Das Derby zwischen Preußen Münster und dem VfL Osnabrück ist eines der brisantesten Derbys des deutschen Fußballs. Dass diese Rivalität nicht nur zwischen den Fans ausgetragen wird, zeigte sich gestern in einem traurigen Vorfall. Bei der gestrigen Partie in Osnabrück, bei der zur Sicherheit bereits die Gästefans aus Münster nicht ins Stadion durften, stürmte Kicker Tom Merkens auf Preußen-Spielmacher Amaruy Bischoff zu und brachte ihn mit einem heftigen Stoß zu Boden. Zusammen mit dem Manager der Münsteraner gelang es der Polizei schließlich, den Täter zu stellen. Der Hintergrund: Bischoff brach Merkens vor knapp zwei Jahren mit einem Foul das Sprunggelenk, der seitdem verletzt ist - wohl eine verspätete Rache und der nächste Eklat beim VfL nach dem Feuerzeug-Wurf im Pokal.

08:55 Uhr

Amen It's Tickertime!

Selbst wenn die Sonne über München nicht gerade das dickste Grinsen aufgelegt hat wollen wir erst gar keine Negativstimmung aufkommen lassen. Also praaaaise the Lord for the RudB-Ticker und los geht's mit dem Fußball-Tag. Can I hear a 'Aaaaaaman'?!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung