Cookie-Einstellungen

BVB: Zorc verlängert Vertrag bis 2019

Von Tickerer: Jan Höfling
Aktualisieren
18:50 Uhr

Ticker-Feierabend

Wir machen den Tages-Ticker heute mal etwas eher zu. Es stehen ja noch einige Events an. Morgen gibt es dann wieder alles Wissenswerte rund um den Ball. Also wieder reinklicken. Jetzt aber erstmal die Bayern in der Champions League gegen den FC Arsenal verfolgen ( 20.30 UHr LIVE-TICKER).

18:41 Uhr

Kumbela bei Abstieg ablösefrei

Verliert Eintracht Braunschweig im Abstiegsfall seinen Torjäger Dominick Kumbela? Wie die "SportBild" berichtet enthält der erst kürzlich bis 2016 verlängerte Vertrag des Stürmers eine entsprechende Austiegsklausel. Abnehmer sollte es genügend geben. Der 29-Jährige soll unter anderem das Interesse des SC Freiburg geweckt haben. Also hat das Team von Torsten Lieberknecht gleich mehrere Gründe um alles für den Klassenerhalt zu tun.

17:47 Uhr

Matuidi vor Verlänngerung?

Gestern noch den Torreigen gegen Bayer Leverkusen eröffnnet steht der Franzose Blaise Matuidi heute offenbar kurz vor der Verlängerung seines Vertrags bei Paris Saint-Germain. Wie die französische "L'Equipe" berichtet, erhält der 26-Jährige einen Vertrag bis 2018 bei PSG. Damit ist auch klar, der FC Chelsea und Manchester City müssen sich Alternativen überlegen. Beiden Mannschaften wurde in der Vergangenheit ein starkes Interesse an Matuidi nachgesagt.

17:16 Uhr

Vermalen will weg

Noch ein paar Stunden sind es, bis die Bayern im Emirates-Stadium gegen den FC Arsenal antreten. Gunner-Kapitän Thomas Vermaelen bekundigt derweil Interesse den Verein verlassen zu wollen. Zumindest hat das sein Agent gegenüber der Zeitung "Le 10 Sport" bestätigt: "Thomas hat Wenger mitgeteilt, dass er Arsenal im Sommer verlassen möchte", sagte Felix Kroes. Abnehmer sollten sich genügend finden. Mit dem SSC Neapel und Inter Mailand haben angeblich bereits zwei Vereine Interesse angemeldet

17:07 Uhr

Löw in prominenter Gesellschaft

Neben Bundestrainer Jogi Löw haben weitere Nationaltrainer das technischen Briefing für die Fußball-WM-Endrunde in Florianópolis geschwänzt. Wie der "SID" berichtet, haben aus dem Favoritenkreis unter anderem Italien-Coach Cesare Prandelli und und Belgien-Trainer Marc Wilmots ihre Vertreter nach Brasilien geschickt.

17:03 Uhr

HSV Statistik

Für alle Statistik-Fans hab ich hier mal einen Fakt, der euch aus den Schuhen hauen sollte. Bei mir kam das zumindest recht spektakulär rüber. Der Hamburger SV , der ja derzeit den Ticker und die restliche Medienwelt beschäftigt, hat in den letzten 17 Jahren bereits 16 Trainer entlassen und dabei eine rekordverdächtige Gesamtablösesumme von knapp 11,2 Millionen Euro bezahlt. WAHNSINN!!!!!

16:20 Uhr

Auswechslung in Unterföhring

Für mich ist an dieser Stelle Schluss. Aber keine Angst Kollege Peters übernimmt voller Elan den Ticker und wird Euch sicher bis zum Spiel der Bayern durch den Tag bringen. Meine Wenigkeit fährt nun nach Hause und bereitet sich seelisch auf einen anstrengenden Abend vor... als Fan der Gunners rech... hoff... bete ich natürlich für einen Heimsieg. Bis demnächst!

16:11 Uhr

Partie von Dynamo Kiew verlegt

Aufgrund der anhaltenden Unruhen in der Ukraine wird die Europa-League-Partie zwischen Dynamo Kiew und dem FC Valencia in Nikosia stattfinden. Dies entschied die UEFA. Darüber hinaus sind die geplanten Heimspiele von Dnjepr Dnjepropetrowsk (gegen Tottenham Hotspur) sowie Tschernomorez Odessa (gegen Olympique Lyon) offenbar stark gefährdet.

16:02 Uhr

Arsenal gegen Bayern - die Uhr tickt...

In wenigen Stunden geht es in London endlich los... als kleinen Vorgeschmack möchte ich Euch deshalb diesen Artikel des Kollegen Gaber nahe legen. Viel Spaß!

15:55 Uhr

Schalke präsentiert neues Heim-Trikot

Apropos Schalke: Die Königsblauen haben heute ihr neues Trikot zu Schau gestellt. Wenig verwunderlich handelt es sich bei der Farbwahl um Standardkost. Viel interessanter ist allerdings die Detailverliebtheit bei der Nummer.

15:45 Uhr

Draxler und Höwedes im Kader

Am Freitagabend gegen den FSV Mainz (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) können die Königsblauen wieder auf Julian Draxler und Benedikt Höwedes zurückgreifen. Dies bestätigte Trainer Jens Keller. "Es besteht die Möglichkeit, dass er auch spielt", sagte der 43-Jährige zu den Einsatzchancen von Abwehrspieler Höwedes. Ob Offensivspieler Draxler nach über zweimonatiger Auszeit wegen eines Sehnenabrisses im Oberschenkel sein Comeback geben wird, ließ er allerdings offen. "Julian hat die ganze Woche mittrainiert und fühlt sich sehr gut. Mal sehen, ob er zum Einsatz kommt. Ich bin froh, dass ich wieder mehrere Optionen habe", so Keller.

15:34 Uhr

Tuchel vor neuem Vertrag in Mainz - oder doch nicht?

UPDATE Kleiner Nachtrag zu Thomas Tuchel und Mainz 05. Aktuell sieht der Trainer keinen Grund über eine Verlängerung seines Vertrages nachzudenken. "Das wurde in der Presserunde an mich herangetragen. Damit habe ich mich nicht beschäftigt und ich bin auch nicht bereit, mich weiter damit zu beschäftigen. Das ist überhaupt kein Thema", so der 40-Jährige im Gespräch mit "Sport1". Er wolle sich frühestens zum Saisonende mit der Thematik auseinandersetzen.

15:23 Uhr

FIFA: Sanktionen gegen sambischen Verband

Kleine Weltreise: Als Folge von Verstößen gegen Transferbestimmungen hat die FIFA den sambischen Verband FAZ und insgesamt drei Vereine sanktioniert. Der Verband wurde für den Transfer von acht Spielern ohne internationalen Freigabeschein und außerhalb der Registrierungsperioden mit einer Geldstrafe von 41.000 Euro belegt. Im gleichen Zug wurden auch drei Vereine mit Strafen belegt. Der FC Zanaco muss 16.300 Euro bezahlen, gegen den FC Power Dynamos und den FC National Assembly wurde ebenfalls je eine Geldstrafe von 16.300 Euro verhängt.

15:14 Uhr

Barca: Staatsanwaltschaft nimmt Ermittlungen auf

Die spanische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen die Katalanen aufgenommen. Der Grund für das Verfahren ist der Verdacht der Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem Neymars-Transfer im vergangenen Sommer. Ex-Präsident Sandro Rosell war im vergangenen Monat bereits aufgrund der Ungereimtheiten des Wechsels zurückgetreten. Die Summe beläuft sich auf 9,1 Millionen Euro.

15:04 Uhr

BVB: Zorc verlängert Vertrag bis 2019

Wie der BVB in einer Pressemitteilung verlauten lässt, wird der Vertrag mit Sportdirektor Michael Zorc bis 2019 verlängert. "Michael Zorc steht wie kein anderer für den BVB. Er ist seit 1978 Teil unseres Klubs und hat als Spieler und Sportdirektor große Erfolge gefeiert. Dass wir gemeinsam mit ihm die nächsten fünf Jahre bestreiten möchten, ist Ausdruck unserer enormen Wertschätzung und unseres Vertrauens in die hohe Qualität seiner Arbeit", zeigte sich Hans-Joachim Watzke zufrieden. Der Erhalt der aktuellen Strukturen sowie personelle Kontinuität hätten in Dortmund höchste Priorität. "Ich spüre, dass wir noch nicht am Ende unseres Weges angekommen sind. Ich sehe es nach den Erfolgen der jüngeren Vergangenheit als unsere gemeinsame Aufgabe an, Borussia Dortmund nachhaltig und langfristig in der deutschen Spitze zu etablieren und den Klub zu einem festen Bestandteil der UEFA Champions League zu entwickeln", so Zorc selbst.

14:51 Uhr

Zeit für den Blog-Tipp des Tages!

Zwar fokussiert sich im Moment alles auf die Champions League, doch wird am Wochenende auch in der Liga wieder Fußball gespielt. SPOX-User Karrramba beschäftigt sich deshalb mit dem Gastspiel von 1899 Hoffenheim bei Borussia Mönchengladbach. Viel Spaß beim Lesen.

14:41 Uhr

Barca: Twitter-Account gehackt

Der so wichtige Sieg über Manchester City geriet gestern kurzzeitig aus dem Fokus spanischer Medien. Der Grund: Der Twitter-Account der Katalanen wurde von einer Gruppe mit dem Namen "Syrian Electronic Army" übernommen. Diese nutzten die Gelegenheit um die Zusammenarbeit des Vereins mit Qatar Airways zu kritisieren. "Liebes Management des FC Barcelona, lasst euch nicht von Geld aus Katar finanzieren, es ist voll mit Blut und Mord", war auf der Seite für rund zehn Minuten zu lesen. Auch ein Gruß an den Erzrivalen konnten sich die Hacker nicht verkneifen: "Ein besonderes Hallo an Real Madrid".

14:30 Uhr

Kolasinac-Vertrag ohne Ausstiegsklausel

Wie in der "Sport Bild" zu lesen ist, enthält der Vertrag von Sead Kolasniac bei Schalke 04 keine Klausel, die es dem Bosnier ermöglichen würde den Verein vorzeitig zu verlassen. Zudem sei im Winter ein Angebot aus Hoffenheim bereits abgelehnt worden. Der 20-Jährige absolvierte bisher zwölf Saisonspiele für die Truppe von Jens Keller.

14:23 Uhr

Kühne bleibt in zwei weitere Jahre

Dies gab der MSV Duisburg am Mittwoch bekannt. Der Verein verlängerte den zum Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig um zwei Jahre. Damit steht fest, dass Kühne wohl mindestens bis zum Sommer 2016 bei den Zebras bleiben sollte. Der 26-Jährige war im vergangenen Juli aus Babelsberg nach Duisburg gekommen und konnte sich unter Trainer Karsten Baumann umgehend einen Stammplatz im Abwehrzentrum erspielt.

14:11 Uhr

Valdano enttäuscht von Bale

Der frühere Real Madrid Star Jorge Valdano sieht die Leistungen von 100-Millionen-Mann Gareth Bale bei den Königlichen äußerst kritisch. Zwar habe der Waliser in 25 Auftritten elf Tore erzielt sowie zehn Treffer vorbereitet, doch liege dies primär an der Leistung der Mannschaft und nicht an seiner eigenen. "Das Team rettet ihn", so Valdano gegenüber der "AS". Es gebe viele schwache Momente, die durch andere Spieler, beispielsweise Jese, überstrahlt würden. Letzterer erhalte jedoch nicht die Aufmerksamkeit die ihm gebührt.

14:00 Uhr

Strafe für Union Berlin

Für das wiederholte Fehlverhalten der eigenen Fans wurde Union Berlin durch das DFB-Sportgericht nun mit einer Strafe belegt. Fall 1: Im Spiel gegen Greuther Fürth wurden aus dem Block der Berliner mehrfach Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. Ein Fürther Spieler wurde dabei von einem Becher am Kopf getroffen, ein anderer von einem Feuerzeug nur knapp verfehlt. Der zweite Schiedsrichter-Assistent musste zudem für kurze Zeit die Seitenlinie verlassen. Fall 2: Pyrotechnik-Einsatz im DFB-Pokalspiel gegen den VfL Osnabrück. Fall 3: Ebenfalls im DFB-Pokal, diesmal jedoch gegen Kaiserslautern, flogen mehrere Gegenstände auf das Spielfeld. Ergebnis: In der Summe muss der Verein für das Verhalten seiner Fans 45.000 Euro Strafe zahlen.

13:53 Uhr

AC Milan an Alex interessiert

Der AC Milan befindet sich im Niemandsland der Serie A. Der Blick der Verantwortlichen richtet sich deshalb bereits auf die Saison 2014/15. In diesem Zusammenhang hat man laut "Tuttosport" angeblich den Brasilianer Alex von Paris Saint-Germain als Verstärkung für die erschreckend schwache Defensive auserkoren. Der 31-Jährige spielt seit 2011 in Frankreich.

13:45 Uhr

Bobic warnt vor Teams aus Südamerika

In der akutellen Folge unserer GO!Brasil-Webshow warnt Fredi Bobic vor den Mannschaften aus Südamerika. Außerdem gibt's die wichtigsten WM-News und die lustigsten Ausrutscher der Qualifikation... auf jeden Fall einen Blick wert! Hier geht's lang!

13:36 Uhr

EM 2016: Teure Stadien

Die Europameisterschaft 2016 wird für Frankreich eine teure Angelegenheit. Sie erfordert von privaten Investoren und nicht zuletzt von den Klubs einen finanziellen Kraftakt. "Vier Stadien werden neu gebaut, sechs renoviert und modernisiert. Das kostet 1,5 Milliarden Euro. Davon zahlt der Staat zehn Prozent", so Jacques Lambert, der Chef des französischen Organisationskomitees, im Interview mit dem "SID". Langfristig werde man jedoch deutlich von den Maßnahmen profitieren. "Wir haben von den Deutschen und ihrer WM 2006 einiges gelernt. Bei der WM 1998 haben wir fast alles Geld in den Bau des Stade de France gesteckt. Das ist dieses Mal anders. Das Stadion in Lille und die Allianz Riviera in Nizza sind schon fertig. Bordeaux und Lyon werden 2015 folgen. Das Stade Velodrome in Marseille wird für rund 300 Millionen umgebaut. Das kommt fast einem Neubau gleich." Am Sonntag werden in Nizza die EM-Qualifikations-Gruppen für die Endrunde in zwei Jahren ausgelost.

13:27 Uhr

Yann Sommer in Gladbach

Wie die "Sport Bild" berichtet, ist ein Wechsel von Marc-Andre ter Stegen reine Formsache. Interessant: Mit Yann Sommer - Torhüter des FC Basel - war sein Nachfolger bereits in Gladbach vor Ort, um sich das Stadion und das Trainingsgelände anzuschauen. Sommer wird wohl einen Vertrag über vier Jahre erhalten. Mit einem angeblichen Gehalt von 1,5 Millionen Euro sowie einer Ablöse von sieben Millionen Euro investiert Max Eberl in die Zukunft des Vereins.

13:20 Uhr

Stuttgart setzt auf Zuschauer

Die Lage des VfB ist zurzeit alles andere als prickelnd, befindet man sich doch mitten im Abstiegskampf. Aus diesem Grund versucht der Verein in den nächsten beiden Heimspielen den Support von den Rängen zu stärken. So können Dauerkartenbesitzer gegen Berlin und Braunschweig bis zu zwei weitere Tickets für die Untertürkheimer Kurve zum Preis von 2,50 Euro je Karte erwerben. Ziel der Aktion: Es soll dem zunehmenden Zuschauerschwund entgegengewirkt werden.

13:08 Uhr

Wolfsburg beobachtet Meunier

Weiter geht's! Wie Klaus Allofs gegenüber den "Wolfsburger Nachrichten" bestätigte, beobachtet der VfL den 22-Jährigen vom FC Brügge. Meunier verfügt zwar über einen Vertrag bis 2016, ist dennoch ein heißer Kandidat für einen Wechsel im Sommer. Ob es letztlich zu einer Verpflichtung kommt, hängt darüber hinaus in gewissen Ausmaß auch von den Leistungen der Spieler Ochs und Träsch ab.

12:40 Uhr

Pause!

Ich verabschiede mich in die Mittagspause. Während hier der Ticker ruht, dürft Ihr natürlich gerne auch unseren Olympia-Ticker besuchen. Bis gleich!

12:35 Uhr

Podolski freut sich auf Bayern

Auch Lukas Podolski freut sich auf das Duell mit Bayern München. Via Twitter verbreitete der 28-Jährige ein Bild aus dem Emirates, der "Bühne" für heute Abend. In etwas mehr als acht Stunden ist endlich Anpfiff!

12:25 Uhr

Rummenigge attackiert Zwanziger

Breitseite aus München: Karl-Heinz Rummenigge hat den ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger scharf attackiert. "Ich messe Theo Zwanziger keine Bedeutung im Fußball mehr bei. Er hat sich als DFB-Präsident zurückgezogen", so Rummenigge gegenüber dem "Münchner Merkur". Der Vorstandsvorsitzende reagiert damit auf die Kritik Zwanzigers, dass auch die Vereine die Augen vor der aktuellen Lage in Katar nicht verschließen dürften. Schließlich würde unter anderem auch der FC Bayern sein Trainingslager dort abhalten. Rummenigge weiter: "Sein Vorwurf irritiert mich gar nicht, weil es ja keine Entscheidung des FC Bayern war, die WM in Katar auszutragen. Sondern eine der FIFA, in der Herr Zwanziger übrigens als Exekutivmitglied sitzt."

12:10 Uhr

Bayern sollte Özil nicht unterschätzen

Mesut Özil heftete zuletzt verstärkt der Ruf an, in großen Spielen nicht sichtbar zu sein, sich zu verstecken. Dass es sich beim Aufeinandertreffen zwischen Arsenal und Bayern München (ab 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) um ein solches Spitzenspiel handelt, impliziert eine schwache Leistung Özils. Nationalmannschafts-Kollege Philipp Lahm warnt nun allerdings davor, den 25-Jährigen zu unterschätzen. Lahm charakterisiert Özil als "sehr intelligenten Spieler", der jederzeit dazu in der Lage sei, die Münchner "zu bestrafen". "Viele Spieler vom FC Bayern wissen genau, was Mesut in der Lage ist zu leisten - er ist nun schon seit einigen Jahren einer der besten zentralen Mittelfeldspieler der Welt", so Lahm gegenüber "Goal". "Auch wenn er aktuell nicht seine besten Spiele absolviert hat und sich nicht in seiner Bestform befindet, darfst du ihm keinen Freiraum oder Ballbesitz geben. Innerhalb von wenigen Sekunden findet er den perfekten Pass und bestraft deine Unaufmerksamkeit", so Lahm weiter.

11:55 Uhr

Blatter: WM wird in Katar stattfinden

FIFA-Präsident Joseph Blatter bekennt sich zu Katar als Austragungsort der Weltmeisterschaft 2022. "Der Entscheid steht nicht infrage. Wir sind überzeugt, dass die Arbeitsbedingungen in Katar rasch verbessert werden", so der 77-Jährige im Interview mit der "Sport Bild". Blatter stellt zudem die Rolle des Sports bei der Diskussion um die Menschenrechte in den Vordergrund: "Allein die Diskussion zeigt, wie wichtig der Fußball sein kann, um Öffentlichkeit zu erzeugen und so auch nachhaltige Veränderungen anzustoßen."

11:44 Uhr

Ausstiegsklausel bei Kumbela

Bereits während der Spielzeit 2012/13 verlängerte Eintracht Braunschweig den Vertrag mit Stürmer Dominick Kumbela bis 2016. Wie die "Sport Bild" nun berichtet, enthält das Papier jedoch eine Klausel. Sollte Braunschweig absteigen, könnte der 29-Jährige den Verein ablösefrei verlassen. Der Grund war wohl die Anzahl an Anfragen für Kumbela. So räumte zuletzt auch Trainer Torsten Lieberknecht einige Angebote für seinen Stürmer ein.

11:33 Uhr

Gnabry entscheidet sich für DFB

Arsenals Talent Serge Gnabry hat sich für eine Nationalmannschaft entschieden! In Zukunft möchte sich der 18-Jährige unter Joachim Löw durchsetzen und für Deutschland spielen. Die Elfenbeinküste, Heimatland seines Vaters, stellte keine wirkliche Option dar. "Da ich für die deutschen U-Nationalmannschaften gespielt habe, ist es für mich auch keine Frage, dass ich auf jeden Fall für Deutschland spielen will. Ich hoffe, dass ich meinen Weg auch in der A-Mannschaft machen kann", so Gnabry gegenüber der Zeitung "Die Welt". Die Entscheidung freut mit Sicherheit auch Löw, hatte dieser Gnabry bereits im November gelobt: "Der Junge ist richtig gut, er hat außergewöhnliche Qualitäten. Wir haben ihn im Auge."

11:24 Uhr

Daems verlängert in Gladbach

Erfreuliche Nachrichten für die Borussia: Der Verein konnte den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Kapitän Filip Daems vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängern. Der 35-jährige Belgier bleibt damit mindestens bis 2015 ein Teil der Mannschaft von Lucien Favre. "Filip ist als Kapitän auf dem Platz wie in der Kabine eine zentrale Figur in unserem Kader", zeigte sich Max Eberl erfreut.

11:15 Uhr

CL: Effenberg sieht Bayern im Finale

Im Gespräch mit "Goal" spricht sich Stefan Effenberg zwar gegen ein deutsch-deutsches Finale aus, sieht die Münchner jedoch auf jeden Fall auch dieses Jahr mit exzellenten Aussichten auf eine Endspielteilnahme. Einfach werde dies allerdings nicht. Generell räumt er maximal Dortmund Chancen ein. "Da traue ich es am ehesten den Dortmundern zu. Ich muss aber auch sagen, dass sie in dieser Saison großes Verletzungspech haben. In solchen Partien muss man immer hundert Prozent abrufen und man braucht seine Qualität. Fehlt diese aufgrund von Verletzungen, wird es unheimlich schwer", so der 45-Jährige. Leverkusen dürfte sich ja bereits erledigt haben...

11:04 Uhr

WM: Curitiba als Austragungsort sicher

Die Weltmeisterschaft 2014 wird auch in Curitiba ausgetragen. Dies teilte die FIFA nun offiziell mit: "Curitiba ist definitiv zu spät dran, aber wir haben ein Stadion für die WM", so Generalsekretär Jerome Valcke. "In den letzten drei Wochen wurde viel gearbeitet. Es gibt keine andere Entscheidung, als dass Curitiba eine von zwölf WM-Stadien sein wird", so Valcke weiter. Mit einer Fertigstellung rechnet er am 15. Mai.

10:58 Uhr

Gladbach an Hahn dran?

Wie die "Bild" berichtet, entwickelt sich zwischen Lucien Favre und Jürgen Klopp ein Wettstreit um die Dienste von Andre Hahn. Mit neun Toren und vier Assists überzeugt der 23-Jährige in der Bundesliga auf ganzer Linie, ein Sprung zu einem Spitzenverein ist deshalb wohl nur eine Frage der Zeit. Hahns Vertrag, der noch bis 2016 läuft, verfügt über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 2,5 Millionen Euro. Ein Schnäppchen wenn man bedenkt, dass der Marktwert beispielsweise laut "transfermarkt.de" bei schlappen fünf Millionen liegt. "Wenn es Interessenten gibt, werden wir uns nach der Saison damit auseinandersetzen", kommentierte Manager Stefan Reuter gegenüber der "Bild". Der Vater und ehemalige Berater des Umworbenen gibt sich da deutlich offener: "Wir sind total offen. Ich würde gerne sehen, wenn er noch ein Jahr in Augsburg spielt, aber wir sehen auch die kaufmännische Seite."

10:48 Uhr

CL Analysen

Für alle, die es gestern nicht geschafft haben sich die Champions-League-Partien anzuschauen, gibt es natürlich bei SPOX die entsprechende Möglichkeit sich zu informieren. Hier geht es zur Analyse der Partie zwischen Bayer 04 (HA!) Leverkusen und Paris Saint-Germain. Wer sich für das Spiel des FC Barcelona bei Manchester City interessiert, wird hier fündig.

10:39 Uhr

Gomez: Bayern das Maß aller Dinge

Und nochmal Mario Gomez: Für den Stürmer ist Bayern München (sehr überraschend...) aktuell "das Maß aller Dinge". Vor allem von der Qualität her sei die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola deutlich an erster Stelle zu sehen. Die Verpflichtung Robert Lewandowskis würde diesen Umstand noch verstärken. Auf lange Sicht gesehen werde jedoch auch der Pole den Verein wieder verlassen. "Stürmer werden irgendwann, wenn ein neues System, ein neuer Trainer kommt, ausgetauscht. Das ist normal in München. Jeder ist austauschbar", beschreibt Gomez gegenüber der "Sport Bild" die Problematik die jeden Spieler im Angriff der Bayern früher oder später betreffen würde.

10:30 Uhr

Ancelotti: Kein Bedarf an Vidal

Arturo Vidal zu Real Madrid? Angesprochen auf die Personalie, zeigte Real-Trainer Carlo Ancelotti gegenüber der "AS" kein wirkliches Interesse am Chilenen. "Es ist wahr, dass wir einen weiteren Mittelfeldspieler brauchen. Viele Leute scheinen allerdings zu vergessen, dass wir am Ende der Saison wieder mit Khedira rechnen können. In der Zwischenzeit haben wir die Chance junge Spieler wie Casemiro und Illarramendi zu integrieren", so der 54-Jährige.

10:21 Uhr

Gomez will zur WM

"Ich will bei der WM spielen!" Mit dieser Aussage stellt Mario Gomez, gerade von einer langen Verletzungspause zurückgekehrt, im Interview mit der "Sport Bild" seine Ambitionen für das Turnier im Sommer klar. Nachdem er bei der WM 2010 in Südafrika nicht zum Zug kam, will er dieses Jahr richtig angreifen und in einer absoluten Topverfassung der Mannschaft im Kampf um die Weltmeisterschaft helfen. "Ich will bei der WM etwas bewegen", so Gomez zielstrebig.

10:13 Uhr

Casillas: Abgang im Sommer?

Im Alter von acht Jahren kam Real-Legende Iker Casillas zu den Königlichen, mit 476 Profi-Einsätzen ist er hinter Raul Rekordspieler - trotzdem könnte seine Zeit in Madrid nach der Saison ein Ende finden. Der ehemalige Torhüter und Trainer Garcia Remon ist sich sicher, dass Casillas den Verein verlassen wird, sollte sich an seiner aktuellen Situation nichts ändern. "In seinem Herzen weiß er, dass wenn die Dinge so bleiben, wie sie momentan sind, er Real Madrid verlassen wird", erklärte Remon in einem Radio-Interview. Er verwies in diesem Zusammenhang jedoch ebenso auf die Rolle des Vereins: "Es hängt nicht nur von Casillas ab, sondern auch von Real. Etwas muss am Ende der Saison passieren." Unter den Fans genießt der Torhüter auf jeden Fall großen Zuspruch.

10:05 Uhr

Luhukay hofft auf Ramos-Verbleib

Adrian Ramos ist aktuell der Spieler mit den meisten Torbeteiligungen der Liga. Seine Leistungen machen einen Verbleib bei Hertha BSC zwar unwahrscheinlich, dennoch hofft Trainer Jos Luhukay auch in der nächsten Saison mit dem Kolumbianer planen zu können. "Natürlich habe ich die Hoffnung, dass er bleibt. Die Art und Weise, wie wir ihn mit unserer Spielweise einbringen, ist für ihn perfekt. Wir sind aus wirtschaftlicher Sicht in einer Situation, dass wir ihn nicht verkaufen müssen. Er steht unter Vertrag bei uns bis 2015", sagte der der 50-Jährige gegenüber der "Sport Bild" und lobte: "Für mich persönlich gehört Adrian zu den besten Mittelstürmern in der Bundesliga. Mandzukic, Lewandowski und Kießling sind aus meiner Sicht die absoluten Top-Stürmer - dann kommt direkt Adrian Ramos."

09:55 Uhr

Javi Martinez auf dem Markt

Der Spanier findet nach seiner Sprunggelenksverletzung den Weg zurück in die Mannschaft von Pep Guardiola, sitzt gegen Arsenal mindestens auf der Bank. Privat läuft es allerdings weniger berauschend. Wie die "Bild" herausgefunden hat, ist der 25-Jährige nämlich wieder Single. Das Ende der Beziehung mit Maria Imizcoz sei allerdings keineswegs frisch. Bereits seit Monaten gehe das Paar getrennte Wege. Dies fiel bisher jedoch nicht auf, da beide in München in getrennten Wohnungen lebten.

09:44 Uhr

Xavi zieht mit Raul gleich

Mit seinem 144 (!) Einsatz in der Champions League zog Barcas Mittelfeldstar Xavi gegen Manchester City mit Raul gleich. Nur Ryan Giggs liegt noch vor dem 34-Jährigen. Da die Reise der Katalanen wohl auch über das Achtelfinale hinaus gehen wird, dürfte er seine Bestmarke noch weiter ausbauen. Wir schließen uns der "Marca" an und gratulieren artig!

09:36 Uhr

Tuchel vor neuem Vertrag in Mainz?

Trainer-Tag im Ticker? Sieht fast so aus... Weiter geht's auf jeden Fall mit Thomas Tuchel. Wie die "Sport Bild" berichtet, plant Mainz 05 eine Vertragsverlängerung mit ihrem Trainer. Zwar gab Manager Christian Heindel an, "nicht in der Öffentlichkeit" über das Thema sprechen zu wollen, doch sei man mit der Arbeit des 40-Jährigen sehr zufrieden.

09:24 Uhr

Slomka mit Bonus bei Klassenerhalt

Mirko Slomka soll der Retter des HSV werden und könnte dabei auch selbst deutlich profitieren. Sollte es den Hanseaten gelingen die Klasse zu halten, erhält der Trainer laut "Sport Bild" 250.000 Euro Prämie. Bei einem Gehalt von rund einer Millionen Euro pro Jahr ein netter Bonus. Sportdirektor Oliver Kreuzer denkt zusätzlich noch einen Schritt weiter und lobt die Qualitäten des 46-Jährigen. So sei es Slomka in Hannover gelungen, eine Mannschaft mit Perspektive zu schaffen, ein Ziel welches er auch in Hamburg verfolgt.

09:15 Uhr

Keine Verlängerung mit Veh?

Nach Informationen der "Sport Bild" steht es wohl schlecht um eine weitere Verlängerung des Vertrags von Trainer Armin Veh bei Eintracht Frankfurt. Vor allem die Tatsache, dass Veh, dessen Verhandlungen sich in der Vergangenheit bereits deutlich in die Länge zogen, keinerlei Forderungen formuliert, deute auf einen möglichen Abschied hin. "Mein Vertrag interessiert mich jetzt nicht", hatte der 53-Jährige vor Wochen offiziell verlauten lassen - der Abstiegskampf stehe im Fokus. Vorstandschef Heribert Bruchhagen gibt einen möglichen Verbleib jedoch keinesfalls auf, will dem Trainer jedoch keine Frist setzen. Eine Entscheidung wird vor Ende März wohl nicht fallen.

09:05 Uhr

Pellegrini attackiert Schiedsrichter

Nach der 0:2-Niederlage im Heimspiel gegen den FC Barcelona scheint die Champions-League-Saison für Manchester City bereits nahezu beendet zu sein. Für besonderen Gesprächsstoff sorgte allerdings eine Entscheidung des schwedischen Schiedsrichters Jonas Eriksson. Dieser entschied nach einem Foul von Martin Demichelis an seinem Landsmann Lionel Messi auf Rot und Elfmeter. Eine Szene die City-Trainer Manuel Pellegrini nach Abpfiff auf die Palme brachte. Der 60-Jährige, dem ein Verfahren seitens der UEFA droht, ging hart gegen den Unparteiischen vor. "Von Anfang an war der Schiedsrichter nicht unparteiisch", so der wohl größte Vorwurf Pellegrinis. Er hätte sich einen Schiedsrichter gewünscht, der über mehr Erfahrung verfügt und eines solchen Spieles würdig gewesen wäre. Rums.

09:00 Uhr

Real: Wiese bereut Entscheidung

Nach seiner Vertragsauflösung bei Hoffenheim ist Tim Wiese wieder auf dem Markt verfügbar. Im Interview mit der "Sport Bild" bringt sich der 32-Jährige nun als Helfer bei Werder Bremen ins Gespräch und bereut nebenbei den Umstand nicht zu Real Madrid gewechselt zu sein. Die Entscheidung nicht nach Spanien zu gehen habe in erster Linie private Gründe gehabt, wäre jetzt allerdings nicht mehr rückgängig zu machen. "Ende, Aus, Micky Maus", so Wiese. Vielmehr beschäftige ihn aktuell die Situation bei Werder. Diese mache den Torhüter nach eigener Aussage "sehr traurig". Eine mögliche Erklärung liege in seinen Augen in der Einkaufspolitik des Vereins. Die teuersten Verpflichtungen hätten schlichtweg nicht den gewünschten Erfolg an die Weser gebracht, dazu kommt der teure Umbau des Stadions - es sei auf jeden Fall "einiges schief gelaufen". Er selbst würde dem Verein gerne helfen, sollte Bedarf bestehen. An ein Karriereende denkt er jedoch auf keinen Fall.

08:56 Uhr

Der Tag danach...

Guten Morgen aus Unterföhring! Nach langer Pause ging es gestern endlich wieder rund in der Champions League. Allzu erfreulich war der Auftakt aus deutscher Sicht allerdings nicht, trotzdem hoffe ich, dass sich auch alle Leverkusen-Fans nach einer Mütze voll Schlaf wieder erholt haben. Um Euch die Zeit bis zum Anpfiff im Spiel der Münchner bei Arsenal (ab 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) zu verkürzen, gibt es auch heute im Ticker wieder alles mögliche zum Thema Fußball. Viel Spaß!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung