Cookie-Einstellungen
Fussball

Klopp-PK: Ja, Napoli wollte mich als Trainer

Von Tickerer: Fabian Herbers / Michael Stricz
In Europa begehrt: Napoli hätte Jürgen Klopp offenbar gerne als Trainer verpflichtet
© getty

12.08 Uhr: 1860-München-Präsident Gerhard Mayrhofer hat weitere personelle Veränderungen angedeutet. Trifft es nun Robert Schäfer, der bei Hasan Ismaik auf der Abschussliste steht? "Ich bin jetzt seit zwei Monaten im Amt und habe mir ein Bild der Gesamtlage machen können. Es liegt einiges im Argen. Alle, die fröhlich sagen, wir könnten auch ohne Investor leben, die sollen mir mal sagen, wie das funktionieren soll. Ich bin mir nicht sicher, ob bei 1860 schon alle in der Realität angekommen sind", sagte Mayrhofer der Münchner "tz".

12 Uhr: Knaller soll Admira-Coach werden! Klingt doch klasse oder? Die Rede ist von Walter Knaller und Admira Wacker Mödling. Noch ist da nix fix, aber sowas muss einfach in den Tagesticker!

11.53 Uhr: "Sky Sport News HD" twittert, dass Ruud Krol neuer Trainer der tunesischen Nationalmannschaft. Damit wäre das auch geklärt.

11.45 Uhr: Seit dieser Saison ist Carlo Ancelotti neuer Trainer bei Real Madrid. Sein Abgang bei Paris Saint-Germain war aber wohl schon länger beschlossene Sache. In einem Interview mit der "L'Equipe" erklärt der Coach, er habe schon seit März nicht mehr das Gefühl des Vertrauens gefühlt. Am 2. März, am Tag der Niederlage gegen Reims, sei die Entscheidung gefallen, den Verein zu verlassen.

11.30 Uhr: hsv-pk Die PK geht los - wir haben dafür einen eigenen Ticker! Hier geht's lang. Kollege Noller wird für Euch mittickern!

11.25 Uhr: Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender bei Eintracht Frankfurt, hat seinen Vertrag mit dem Verein bis 2016 verlängert! Das bestätigt der Verein auf seiner Internetseite. "Ich freue mich auf die weitere Arbeit bei der Eintracht und werde alles zum Wohle des Vereins an Kraft und Kenntnis aufwenden", so Bruchhagen.

11.17 Uhr: update hsv Die "mopo" twittert, dass neben Roger Stilz auch Konditionstrainer Nikola Vidovic das Training leitet. Co-Trainer Patrick Rahmen steht nicht auf dem Platz. Wird er auch entlassen? Wir bleiben dran, in 13 Minuten die offizielle HSV-PK.

11.13 Uhr: Beim 1. FC Nürnberg ist Trainer Michael Wiesinger etwas in die Kritik geraten. Um seinen Job muss er aber nicht bangen. "Ich werde jetzt mit Sicherheit keine Trainerdiskussion anfangen", sagte Sportvorstand Martin Bader in der "Nürnberger Zeitung". Dazu ist er verwundert, "warum er so wenig Kredit hat. Er ist jemand, der sich absolut mit dem Verein identifiziert und jeden Tag den Club lebt. Man muss ihm die Möglichkeit geben, seine Arbeit zu tun".

11.06 Uhr: Maik Franz, laut eigener Aussage der meist gehasste Spieler der Bundesliga, zeigt sich im Gespräch mit dem "Berliner Kurier" überrascht: Trotz der Verletzung von Innenverteidiger Sebastian Langkamp stand Iron Maik nicht im Kader. "Ich war im ersten Moment überrascht und danach enttäuscht. Da ich mir sogar Einsatzchancen ausgerechnet hatte, war es ein sehr komisches Gefühl" so Franz.

10.58 Uhr: Was ist los mit Elkin Soto? Momentan spielt er nicht viel und scheint seinen Stammplatz an Niki Zimling verloren zu haben. "Wir wissen einfach nicht, wo er steht", sagte Trainer Thomas Tuchel. "Mit der Verletzung von Niki hat Elkin die Chance, sich zu zeigen, Form und Wettkampfhärte zu kriegen. Da ist er jetzt absolut gefordert", so der Mainz-Trainer weiter. Kann Soto von der Zimling-Verletzung profitieren?

10.45 Uhr: Lionel Messi ist übrigens heute auf den Tag genau 13 Jahre beim FC Barcelona - und damit sein halbes Leben. Der Argentinier ist erst schlappe 26 Jahre alt. Das ist Treue.

10.38 Uhr: Immer informiert sein über die Saisonvorbereitung und die Trainingslager der Bundesligisten! SPOX ist für euch vor Ort und liefert fleißig Videos ab: Interviews, Hintergrundberichte, News. Bei uns heißt es nicht SPOX+, bei uns heißt es FOR FREE! Abonniert einfach unseren YouTube-Kanal.

10.26 Uhr: Nicht wenige finden, dass die Europa League finanziell kaum rentabel sei. Das findet auch Peter Peters, Finanzvorstand von Schalke 04 und fordert nun eine Reform. "Der wirtschaftliche Abstand zwischen der Champions League und der Europa League ist enorm. Das führt dazu, dass Vereine, die zwischen beiden Wettbewerben hin und her pendeln, hohe Risiken gehen müssen, weil sie eine wettbewerbsfähige Mannschaft brauchen, aber nicht wissen, in welchem Wettbewerb sie spielen", wird Peters in der am Mittwoch erscheinenden "Sport Bild" zitiert. Sein Tipp: Statt wie bisher 5:1 soll das Verhältnis der Geldverteilung zwischen CL und EL 3:1 betragen.

10.17 Uhr: Der australische Fußball-Verband FFA will von der FIFA die Kosten für die WM-Bewerbung 2022 zurückerstattet haben. Der Grund ist einfach: Man habe sich für eine Sommer-WM beworben, nun soll sie in Katar aber im Winter stattfinden. Die FIFA solle "die Nationen, die viele Millionen und das nationale Prestige für ein Sommerturnier investiert hatten, auf eine gerechte und faire Art und Weise entschädigen", wenn die WM wirklich im Winter ausgetragen wird. Die Bewerbung der Aussies soll 30 Millionen Euro gekostet haben. Experten hatten mit einer Klagewelle gerechnet.

10.07 Uhr: Endlich wieder Königsklasse - heute beginnt die Champions League. Mit dabei ist auch der Kracher Manchester United gegen Bayer Leverkusen. England-Experte Didi Hamann macht den Leverkusenern Mut: "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Ohne Sir Alex fehlt United noch der Glaube." Sind die Chancen für Bayer dadurch erhöht? "Es wird eine harte Probe. Das ist klar", stellt Ryan Giggs fest. Wir sind gespannt. Euer Tipp?

9.59 Uhr: Derweil ist bei Borussia Dortmund Neuzugang Henrikh Mkhitaryan richtig gut in die Saison gekommen - mit 3 Toren in 4 Bundesligaspielen. "Micki macht das sehr gut - so wie wir uns das erhofft haben. Es ist toll, wie er nach seiner Verletzung zurück gekommen ist. Man hat schon im Trainingslager in der Schweiz gemerkt, dass Micki in der Mannschaft eine große Akzeptanz genießt", sagte Aki Watzke in der "Bild". Was denkt Ihr, wie viele Tore er diese Saison schießen kann?

9.50 Uhr: Brasilianer Diego wird oft gefoult - nicht selten bleibt der Pfiff des Schiedsrichters mal aus. Im Interview mit der "WAZ" erklärt der Wolfsburg-Spielmacher, dass er versucht, sich von solchen Momenten nicht provozieren zu lassen: "Ich lasse mich davon nicht unterkriegen. Wenn ich den Ball bekomme und gefoult werde, dann versuche ich nochmal, mein Spiel durchzubringen. Es wird immer so sein, dass alle alles versuchen werden, um mich zu stoppen. Ich werde auch nichts über Schiedsrichter-Entscheidungen sagen, das sollen andere machen, die sich das Spiel von draußen anschauen."

9.41 Uhr: Im heutigen Interview mit der "FAZ" hat Stefan Kießling seinen Unmut über die Trainingsgruppe 2 von 1899 Hoffenheim geäußert. "Vor einem Jahr war Derdiyok noch ein wichtiger Spieler und jetzt darf er nicht mal mehr dazugehören? Das geht nicht. Er hat ein Recht zu trainieren", so der Leverkusener. Der Stürmer findet, dass die abgeschobenen Spieler zu Sündenböcken gemacht werden. "Einen oder mehrere Spieler für den sportlichen Misserfolg verantwortlich zu machen und trotz bestehender Verträge einfach nicht mehr mittrainieren zu lassen, das geht nicht", sagte Kießling.

9.30 Uhr: update hsv Soeben hat Thorsten Fink seine Entlassung im Radio bestätigt. "Ich bin stolz hier gewesen zu sein die zwei Jahre", erklärte Fink gegenüber "NDR 90.3" und erklärte: "Ich habe einen tollen Verein trainiert."

9.23 Uhr: Schnappt sich der VfL Wolfsburg ein Talent vom FC St. Pauli? Marc Rzatkowski wurde am Wochenende, so berichtet die "Bild", von Chefscout Pierre Littbarski beobachtet. Aber hat er auch überzeugt? Letzte Saison spielte der Mittelfeldspieler noch beim VfL Bochum.

9.15 Uhr: Die "Bild" hat HSV-Kapitän Rafael van der Vaart "um 22.25 Uhr aus dem Tiefschlaf geklingelt" und ihm mitgeteilt, dass sein Trainer entlassen wurde. "Ich bin total schockiert. Das hätte ich nie für möglich gehalten. Ich dachte, dass der Coach auch gegen Werder auf der Trainerbank sitzen würde. Davon bin ich felsenfest ausgegangen". so der Holländer. Vor allem findet er, die Entlassung komme zur falschen Zeit: "Oha, vor dem heißen Nordderby gegen Werder. Ich verstehe den Zeitpunkt nicht so ganz."

9.05 Uhr: Thorsten Fink hat keine Zukunft beim HSV - er wurde von Oliver Kreuzer entlassen. Dieser hat nun die schwere Aufgabe, den richtigen Nachfolger zu finden, um den Bundesliga-Dino wieder in die Spur zu kriegen. Markus Babbel wird von einigen Medien gehandelt, jedoch hatte er in letzter Zeit eher unglückliche Trainerauftritte bei Hertha BSC und 1899 Hoffenheim. Und was ist mit Felix Magath? Vor zwei Wochen wurde er noch als Präsident gehandelt, doch wenn der Trainerstuhl schon mal frei ist? Auch Roger Stilz ist ein Kandidat, der bisherige Co-Trainer leitet die heutige Trainingseinheit. Natürlich darf man auch nicht Franco Foda vergessen, der zuletzt in Kaiserslautern entlassen wurde und ein guter Freund von Kreuzer ist. Der Verein hat für 11.30 Uhr eine Pressekonferenz angekündigt. Erfahren wir schon heute den Fink-Nachfolger?

9 Uhr: Schönen guten Morgen! Los geht's mit unserem Kult-Tagesticker Rund um den Ball!

Das Rund um den Ball Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung