Cookie-Einstellungen
Fussball

Ribery und Neuer fehlen beim Supercup

Von Arne Behr
Mittelfeldzauberer Franck Ribery wird wie Keeper Manuel Neuer beim Supercup fehlen
© getty

11.34 Uhr: Eine Wasserstandsmeldung in Sachen Gareth Bale schulde ich euch auch noch: Tottenham-Coach Andre Villas-Boas hat sich jetzt zu den Gerüchten um einen Sechsjahresvertag geäußert, über den Bale und die Königlichen sich so gut wie einig sein sollen. "Wir haben seinen Vertrag zu Beginn der letzten Saison verlängert, falls sie sich noch erinnern, und das erfolgte unter Einbeziehung seines Beraters. Die Gespräche gehen weiter, was allerdings nicht heißt, dass wir schon eine Einigung erzielt haben. Wir sind aber zuversichtlich, dass er weiter für uns spielt", zitiert ihn der "Guardian". Sein Interesse an Roberto Soldado vom FC Valencia erneute Villas-Boas bei der Gelegenheit auch noch mal.

11.19 Uhr: Nochmal der "Kicker" zur Causa de Sanctis: "Es war natürlich eine schwierige Entscheidung", zitiert das Blatt Liverpool-Coach Brendan Rodgers von einer Pressekonferenz in Thailand zu dem Leih-Deal von Pepe Reina zum SSC Neapel. In Simon Mignolet habe man einen der besten jungen Torhüter in Europa verpflichtet. Dass Reina auf der Bank gesessen hätte, wäre gut möglich gewesen. Das aber hätte in einem WM-Jahr "absolut keinen Sinn ergeben", so Rodgers. De Sanctis war im Zuge dieser Leihe aufs Abstellgleis geraten.

11.09 Uhr: Wie der "Kicker" berichtet, ist der Wechsel von Neapels Torhüter Morgan De Sanctis zum AS Rom nun perfekt. Der 36-jährige hat bei den Giallorossi einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Die Ablösesumme soll bei rund 500.000 Euro liegen.

11.02 Uhr: Wildes Gerücht aus England: Laut "Guardian" hat der FC Everton ein Auge auf Austria Wiens Philipp Hosiner geworfen. Außerdem wollen die "Toffees" Linksverteidiger Jose Manuel Cassadovon Rayo Vallecano für den Fall, dass Manchester United sich Leighton Baines schnappen sollte.

10.54 Uhr: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist im EM-Finale gegen Norwegen der Favorit bei den Wettanbietern. Die "bwin"-Quote für die Deutschen liegt bei mageren 1,25. Für einen Sieg der Norwegerinnen gäbe es dagegen das 3,55-fache zurück. (Natürlich gibt es auch noch andere Wettanbieter).

10.48 Uhr: Laut "SSNHD" steht West Bromwich Albion kurz vor einer Verpflichtung von Matej Vydra. Der Udinese-Stürmer war zuletzt nach Watford ausgeliehen worden und konnte dort überzeugen. Vydra soll zunächst für ein Jahr auf Leinbasis wechseln.

10.39 Uhr: Auch auf der Page von Real Madrid steht was Interessantes, nämlich, dass Denis Cheryshev seinen Vertrag um vier Jahre verlängert. Ein Wechsel nach Mönchengladbach dürfte damit vom Tisch sein.

10.35 Uhr: Ein Blick nach Spanien: Sergi Roberto glaubt, dass Gerardo Martino eine gute Wahl fürs Traineramt beim FC Barcelona ist. Auf der Vereins-Homepage wird er wiefolgt zitiert: "Er ist ein Trainer, der jungen Spielern vertraut und seine Teams können mit dem Ball umgehen. Deshalb denke ich,er ist der ideale Trainer." Der Wechsel von Thiago Alcantara zum FC Bayern ist für ihn "eine Schande, weil er ein so guter Spieler ist. Dennoch wünsche ich ihm alles Gute in München."

10.26 Uhr: "Sport-express.ru" berichtet offenbar, dass Lucas Barrios seit zwei Wochen bei Spartak Moskau mittrainiere und dort unterschreibe, sobald die Vertragsauflösung durchgewunken wurde. Werder soll zwar großes Interesse gezeigt haben, könne das hohe Gehalt des Stürmers jedoch nicht tragen. Das wiederum habe ich aus der "MOPO" mitgenommen.

10.19 Uhr: Wie der niederländische "Telegraaf" berichtet, soll AZ Alkmaar Interesse an Denni Avdic bekundet haben. Zwar steht Mike van Duinen von ADO den Haag vor Avdic auf der Wunschliste, dieser könnte aufgrund mehrerer Interessenten aber wohl zu teuer werden für AZ. Seit längerem interessiert an van Duinen ist Eintracht Braunschweig, aber auch Greuther Fürth zählt zu den Interessenten.

10.09 Uhr: Julian Draxler hat auf "derwesten.de" ein Interview gegeben. Hier die wichtigsten Aussagen im Überblick:

  • Über den Status als Fußball-Prominenter: "Ich finde es immer nett, wenn die Leute vorher fragen. Manchmal setze ich mir aber auch ein Käppi auf und ziehe es tief ins Gesicht. Und es kommt natürlich vor, dass man beim Dreißigsten, der ein Foto mit mir machen will, nicht mehr so freundlich ist wie beim Ersten. Ich denke, das ist menschlich. Und ganz generell ist es doch eine Freude, dass die Leute einen mögen."
  • Über die heutigen Anforderungen an junge Spieler: "Die jungen Spieler wachsen ja früh in ihre Rolle hinein und wissen zum Beispiel, wie man mit Medien umgeht. Ich habe aber nicht vor, mich zu verstecken. In einer kritischen Phase kann auch mal etwas von mir kommen, das man nicht erwartet hat. Ich stelle mich auf jeden Fall der Verantwortung. Meiner Meinung nach läuft es aber zum Teil ein wenig in die falsche Richtung. Ich rede jetzt nicht von unserer Mannschaft, sondern ganz generell vom Profifußball: Der eine oder andere Jüngere lässt den Respekt vor den Älteren vermissen."
  • Über den Umgang mit den Unsummen des Profigeschäfts: "Mein Rezept dagegen ist einfach. Ich versuche, mich auf den Fußball zu konzentrieren und jeden Tag Spaß daran zu haben. Natürlich wächst der Druck. Ich weiß aber auch, dass meine Familie und meine Freunde immer zu mir stehen. Sie sind eine Riesenstütze."
  • Über den Luxus, den er sich gönnt: "Welchen Luxus gönne ich mir? Da muss ich mal überlegen. Wenn ich Urlaub mache, dann richtig, dann schaue ich auch nicht aufs Geld. Auch bei Kleidung gucke ich nicht auf jeden Euro, ohne Unsummen dafür auszugeben. Aber ich muss nicht in teure Restaurants gehen, ich esse am liebsten bei Mama."

9.57 Uhr: Hoffenheim-Innenverteidiger Jannik Vestergaard ist von seinem Trainer Markus Gisdol zum Vize-Kapitän bestimmt worden. "Trotz seiner Jugend ist er sehr reif und intelligent.", lobt Gisdol laut "bild.de" den Dänen, den er auf dem Weg zum Führungsspieler sieht.

9.49 Uhr: Nach der Absage von Luiz Gustavo sucht der VfL Wolfsburg weiter nach einem Spieler fürs defensive Mittelfeld. Laut der "WAZ" ist man dabei auf Luca Marrone von Juventus Turin gestoßen. Marrone, obwohl Kapitän der italienischen U-21, kam in den letzten beiden Saisons nur selten zum Zuge. "Juve" soll für den 23-Jährigen aber vorerst ein Leihgeschäft planen.

9.41 Uhr: Neuen Streit gibt es um Luis Suarez. Der Stürmer der "Reds" plant wohl eine "offizielle Transfer-Anfrage", um seinen Wechsel zum FC Arsenal durchzudrücken. Der Fall könnte jetzt sogar vor Gericht landen, Streit gibt es um eine Klausel, die es Arsenal und Suarez angeblich nicht erlauben, soll, weiter zu verhandeln. Liverpool hatte zuletzt ein 46-Millionen-Angebot der Gunners ausgeschlagen. Das berichtet jetzt der "Telegraph".

9.27 Uhr: Bis auf Robert Lewandowski und Ilkay Gündogan hat Borussia Dortmund mit allen jungen Leistungsträgern und Nationalspielern vorzeitig verlängert. Wohin die Reise des Polen voraussichtlich geht, wissen wir alle, Gündogan aber wurde in letzter Zeit mit einigen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. In der kommenden Woche steht nun aber laut "WAZ" ein Treffen zwischen dem 22-Jährigen und den BVB-Verantwortlichen an. Gündogan hat wohl bereits seine Absicht, zu verlängern, bekundet. "Wir haben mit Ilkay und seinem Vater und Berater Irfan Gündogan gesprochen", sagt Michael Zorc.

9.17 Uhr: Medizinball-Liebhaber Felix Magath feiert heute übrigens seinen 60. Geburtstag. Da sagen wir doch Herzlichen Glückwunsch!

9.11 Uhr: Stefan Kießling hat seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen vorzeitig bis 2017 verlängert. Dies berichtet "SSNHD". Der Kontrakt des Top-Stürmers bei den Rheinländern lief bisher bis zum Sommer 2015. Kießling hat bislang 279 Bundesliga-Spiele absolviert, dabei 111 Mal getroffen und 49 Mal vorbereitet.

8.58 Uhr: Werder Bremens Sportdirektor Thomas Eichin hat's zurzeit nicht leicht, eine Niederlage nach der anderen setzt es für die Bremer. Gestern konnte man sich immerhin gegen Drittligist Erfurt ein wenig den Frust von der Seele schießen. Dennoch reagiert Eichin auf die insgesamt schlechte Vorbereitung. Laut der "Bild" kündigte er an, dass man den Kader noch weiter verstärken wolle. Gesucht werden aber keine Ergänzungsspieler, sondern gestandene Profis: "Wir suchen Spieler, die schon eine gewisse Qualität haben. Es wird kein Experiment."

8.53 Uhr: Der FC Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat sich mal wieder zum Thema Fußball geäußert, nämlich gegenüber der "Bild". Vor der 51. Bundesliga-Saison warnt er seine Bayern davor, nach dem Triple-Gewinn die Zügel zu sehr schleifen zu lassen und überheblich zu werden. "Wenn man drei Titel gewinnt, neigt eine Mannschaft oft dazu, sich zurückzulehnen. Das zu verhindern, wird unsere ganz große Herausforderung. Wenn man ganz oben ist, kommt die Höhenluft. Von der dürfen wir nicht zu viel einatmen. Die Höhenluft ist unser größter Gegner", so Hoeneß. Er rechnet aber damit, dass Trainer Pep Guardiola Mittel und Wege finden wird, dies zu verhindern: "Durch die neuen Spieler und durch den neuen Trainer herrscht bei uns ein unglaublich hoher Konkurrenzkampf, der es niemandem erlaubt, sich zurückzulehnen. Wer sich ausruht, verliert." Von Borussia Dortmund erwartet er das übliche Understatement, sieht aber eine spannende Saison.

8.48 Uhr: Einen Wunderschönen zu einer neuen Ausgabe der Reihe "Rund um den Ball" an diesem schönen Freitagmorgen. Schmeißen wir uns am besten gleich ins Getümmel. Und los!

Das Rund um den Ball Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung