Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Sportgericht: Lewandowski bleibt gesperrt

Von Tickerer: David Kreisl
Sperre bleibt bestehen - Robert Lewandowski wird Dortmund in den nächsten zwei Spielen fehlen
© Getty

13.08 Uhr:Jose Mourinho kann sich einen Wechsel in die Ligue 1 vorstellen. Das verriet der portugiesische Star-Coach in einem Gespräch mit "Canal+". "In Frankreich zu trainieren ist eine Möglichkeit", erklärte der 50-Jährige, der auch immer wieder mit Paris St. Germain in Verbindung gebracht wurde. "Ich kann nicht sagen wann, aber warum nicht?"

12.33 Uhr: Wie "nordbayern.de" berichtet, könnte Adam Hlousek vom 1. FC Nürnberg bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Acht Monate nach einer Kreuzbandoperation und Problemen in beiden Knien fühlt sich der Tscheche wieder einsatzfähig. "Nach Bestrahlungen des Knies kann ich wahrscheinlich in der nächsten Wochen wieder mit der Mannschaft trainieren", hofft der 24-Jährige.

12.12 Uhr: Wo wir gerade schon bei internationalen Topstars sind, die Bayern gut finden: Barcas Sergio Busquets hat sich gegenüber der "Bild" zu den Aussagen von Jupp Heynckes geäußert, dass er zusammen mit Bastian Schweinsteiger der beste Mittelfeldspieler der Welt sei. "Ich fühle mich total geehrt. Vor allem, weil das Lob von einem solch prestigeträchtigen Trainer erfolgt und ich diese Ehre mit Schweinsteiger teilen darf. Bastian ist ein kompletter Spieler, der alle Facetten des Spiels beherrscht. Er ist einer der besten der Welt", schwärmt der 24-Jährige vom Mittelfeldchef der Münchener und ergänzt: "Bayern ist eine großartige Mannschaft, die immer um jeden Titel mitspielt."

11.39 Uhr: PSG-Star Zlatan Ibrahimovic kann sich einen Wechsel nach Deutschland durchaus vorstellen. "Sicher, die Bundesliga würde mich schon reizen. Eines Tages vielleicht. Ein bisschen Zeit bleibt mir ja noch", sagte der 31-Jährige in einem Interview mit "11Freunde". Wenn es soweit kommt, ist für den Schweden auch klar, zu welchem Klub: "Ganz klar: Wenn ich nach Deutschland gehe, dann zum FC Bayern München. Für mich einer besten fünf Vereine auf der Welt."

11.26 Uhr: BLOG MySPOX-User XtheMadness hat wieder gezaubert und den vergangenen Spieltag poetisch zusammengefasst. Die Liga-Lyrik zum 22. Spieltag!

 

11.08 Uhr: Werders neuer Manager Thomas Eichin hat kurz nach seinem Amtsantritt bereits zwei knifflige Aufgaben zu lösen: Die feste Verpflichtung von Torjäger Nils Petersen und die Vertragsverlängerung von Marko Arnautovic. Petersen, momentan bester Bremer Torschütze, ist nur vom FC Bayern ausgeliehen. "Für uns wäre es sehr wichtig, dass er bleibt", erklärte Eichin in einem "Google-Plus-Hangout": "Das Heft des Handelns liegt leider nicht so ganz bei uns. Ich werde mich in den kommenden Tagen und Wochen ohne Zeitdruck mit Nils zusammensetzen. Dann werden wir die Gespräche mit München aufnehmen müssen, aber das alles zum richtigen Zeitpunkt und da warte ich noch ein bisschen ab." Beim Österreicher Arnautovic könnte die Sache schon schneller gehen. Erste Gespräche mit Eichin über eine Vertragsverlängerung über 2014 hinaus könnten laut "kreiszeitung.de" bereits in dieser Woche stattfinden. Coach Thomas Schaaf über die Personalie im "NDR-Sportclub": "Wir wollen erst mal den sportlichen Erfolg - und dabei kann er uns helfen. Wir wollen gerne über diesen Zeitraum hinaus mit ihm arbeiten."

10.49 Uhr: Heute trainiert Hamburgs Abwehrjuwel Jonathan Tah erstmals bei den Profis. "Ab sofort soll er jeden Dienstag bei uns trainieren", sagte HSV-Sportchef Frank Arnesen über den 17-Jährigen, der als größtes Talent des HSV-Nachwuchses gilt. Für sein Bundesliga-Debüt muss sich Tah allerdings noch gedulden. Da er als B- und nicht als A-Jugendlicher in das Spieljahr ging, darf er laut den Statuten des DFB nicht für die Profis auflaufen. Das berichtet die "Hamburger Morgenpost".

10.39 Uhr: Nicht nur die Bayern haben die Chance, den ersten deutschen K.o.-Runden-Sieg auf internationaler Bühne in dieser Saison einzufahren. Morgen ist der FC Schalke 04 in Istanbul gegen Galatasaray gefordert (20.45 Uhr im LIVE-TICKER). Heute ist der königsblaue Tross in Richtung Türkei aufgebrochen. Mit an Bord war auch Klaas-Jan Huntelaar, der nach seiner überstandenen Augenverletzung wieder voll mittrainieren kann und theoretisch einsatzfähig wäre. Verzichten muss Coach Jens Keller beim schwierigen Auswärtsspiel auf Atsuto Uchida (Muskelfaserriss), Ibrahim Afellay (Muskeleinriss), Kyriakos Papadopoulos, Lars Unnerstall (beide Knie-OP), Ciprian Marica (Meniskus-OP) und Christoph Moritz (Bänderriss im Sprunggelenk). Neuzugang Raffael wäre zwar fit, der Brasilianer war in dieser Saison aber bereits für Dynamo Kiew in der Champions League im Einsatz und ist deshalb nicht spielberechtigt.

10.04 Uhr: Cottbus-Coach Rudi Bommer fürchtet, dass Torhüter Thorsten Kirschbaum den Verein bald verlassen wird. Dem 25-Jährigen sollen Angebote aus der Bundesliga vorliegen, weshalb sich der der Trainer von Energie gegenüber der "Bild" traurig, aber auch verständnisvoll zeigt: "Kirsche hat sich gut entwickelt. Aber wenn die Bundesliga ruft, nimmt man im besten Fußballalter die Chance wahr."

9.53 Uhr: Neuigkeiten vom VfL Wolfsburg: Die Niedersachsen mussten beim Start in die Trainingswoche krankheitsbedingt auf Fagner verzichten. Besser lief es für Ferhan Hasani und Vaclav Pilar, die im Rahmen des Aufbautrainings nach Faszieneinriss bzw. Kreuzbandriss die Belastung weiter steigern konnten.

9.43 Uhr: Eintracht Frankfurt bangt vor dem Spiel beim SC FreiburgumSrdjan Lakic. Der Neuzugang vom VfL Wolfsburg, dem mit einem Doppelpack bei seinem Debüt ein Traumstart bei den Hessen gelungen war, klagt seit längerem über Rückenprobleme. "Es ist schmerzhaft. Wir müssen von Tag zu Tag schauen, wenn die Schmerzen nachlassen, kann ich langsam ins Mannschaftstraining zurückkehren", sagte der 29-Jährige dem "Kicker".

9.12 Uhr: In einem Interview mit der "tz" spricht der ehemalige Liverpool- und Bayernspieler Didi Hamann über das bevorstehende Champions-League-Spiel zwischen Bayern und Arsenal (20.45 Uhr im LIVE-TICKER). Laut dem CL-Sieger von 2005 gehen die meisten englischen Fußballfans von einem klaren Sieg der Münchener aus. "Die Mehrzahl schon. In der Champions League ist alles möglich, ich selber kann mir aber auch nicht vorstellen, dass die Bayern nicht weiterkommen", so der 39-Jährige. Er findet außerdem, dass der FCB auf der Insel "nicht so ernst genommen wird, wie er sollte. Die Leute wissen, dass sie eine tolle Mannschaft haben, sie sehen die Spanier aber noch davor." Für Hamann selbst ist die Rolle der Roten in der Königsklasse jedoch klar: "Für mich sind sie der Favorit auf den Titel."

8.49 Uhr: Dass halb Europa Brasiliens Supertalent Neymar will, ist ja kein großes Geheimnis. Wie die "Daily Mail" berichtet, ist jetzt auch Manchester City in das Rennen um eine Verpflichtung des 21-Jährigen eingestiegen. Dem Bericht zufolge haben Verantwortliche der Citizens im Rahmen des Freundschaftsspiels im Wembley-Stadion zwischen England und Brasilien bereits erste Gespräche mit Neymars Familie und seinen Beratern geführt. Im Gegenzug könnte dafür Edin Dzeko den Scheichklub verlassen - in Richtung Dortmund! Der ehemalige Wolfsburger wurde ja schon von mehreren Medien mit dem amtierenden deutschen Meister in Verbindung gebracht. Die "Sun" vermeldet nun, dass der Bosnier so unzufrieden bei City ist, dass er auch Gehaltskürzungen in Kauf nehmen würde, um im Fall des Abgangs von Robert Lewandowski zurück nach Deutschland zu wechseln um Stürmer Nummer eins beim BVB zu werden. Aktuell verdient der 26 Jährige knapp 140.000 Euro pro Woche. Die Ablöse läge laut dem Blatt bei 23 Millionen Euro.

8.32 Uhr: Ein schönen guten Morgen aus dem kalten München. Endlich wieder Champions League! Heute Abend gastieren die Bayern in der Königsklasse beim FC Arsenal, außerdem empfängt der FC Porto die Überraschungsmannschaft aus Malaga. Bis es soweit ist, versorgen wir euch hier bei Rund um den Ball mit allen News und Gerüchten aus der Welt des Fußballs. Viel Spaß und los geht's!

Rund um den Ball Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung