Cookie-Einstellungen
Fussball

Ismaik: "Ich hoffe, Schneider tritt zurück"

Von Tickerer: Udo Hutflötz / David Kreisl
Hasan Ismaik (l.) hält bei 1860 München 49 Prozent der Stimmrechte
© Getty

11.22 Uhr: Wie Schalke-Coach Jens Keller soeben auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben hat, hat sich Christoph Moritz in einem Testspiel verletzt. Der Mittelfeldspieler ist bereits auf dem Weg ins Krankenhaus und wird sich dort einer Kernspin-Untersuchung unterziehen.

11.15 Uhr: Kommen wir nochmal auf Hannovers Neuzugang Johan Djourou zurück. Der Schweizer verriet, dass ihm sein ehemaliger Teamkollege Per Mertesacker, der früher auch bei Hannover 96 unter Vertrag stand, zum Wechsel geraten hat. "Per ist ein guter Freund von mir. Er hat mir viele gute Sachen über 96 erzählt. Und er hat gesagt, dass ich es machen soll", so der Innenverteidiger in der "Bild". Seine ersten Eindrücke vom neuen Team sind durchweg positiv. "Alle waren sehr zuvorkommend zu mir. Mario Eggimann kenne ich noch aus der Schweizer Nationalelf. Er ist hier eine große Hilfe. Ottmar Hitzfeld, der Schweizer Nationaltrainer, hat mir zu dem Wechsel gratuliert." Auch Trainer Mirko Slomka ist mit dem Neuzugang sehr zufrieden. "Er ist stressfrei und sehr cool. Er verteidigt aggressiv und geht nach vorne. Das ist, was uns gefehlt hat."

11.04 Uhr: Christian Träsch dementiert alle Spekulationen um seinen Abschied beim VfL Wolfsburg. "Ein Wechsel stand und steht für mich nicht zur Debatte", so der 25-Jährige im "Kicker". Der Ex-Nationalspieler beteuert, dass er seinen damaligen Schritt nach Niedersachsen nicht bereut. "Ich würde es wieder so machen." Felix Magath holte ihn 2011 für neun Millionen Euro vom VfB Stuttgart und machte ihn direkt zum Kapitän. Nach schwächeren Leistungen fand sich Träsch aber häufig nur noch auf der Bank wieder. Bei seinen zuletzt wenigen Einsätzen bekleidete er die Rechtsverteidigerposition. Seine Rolle sieht er aber im defensiven Mittelfeld, wo ihn Trainer Dieter Hecking zunächst einplant. "Christian kann dort seine Stärken am besten ausspielen."

10.53 Uhr: 1899 Hoffenheim hat sich beim Hallenturnier in Mannheim nicht mit Ruhm bekleckert. Der einzige Bundesligist landete am Ende mit einem Punkt aus vier Spielen auf dem enttäuschenden letzten Platz. Neu-Trainer Marco Kurz kennt den Grund für den bescheidenen Auftritt seines Teams. "Wir haben die Duelle nicht angenommen, wie es nötig ist", so Kurz im "Kicker". Bis zum Rückrundenstart liegt also noch viel Arbeit vor dem neuen Trainer, der noch einige offene Frage beantworten muss. Wer wird die Nummer 1 und wer wird Kapitän? Ein Kandidat für die Binde ist Sejad Salihovic. "Ich kann schon ein Führungsspieler sein - wenn man mich lässt."

10.42 Uhr: Wie der "Kicker" vermeldet, steht Simon Rolfes kurz vor einer Vertragsverlängerung bei Bayer Leverkusen. Der Kapitän kann sich gut vorstellen, "hier meine Karriere zu beenden". Die ersten Gespräche mit Sportdirektor Rudi Völler sollen im Trainingslager in Portugal geführt werden. Eine Einigung ohne große Hindernisse ist wahrscheinlich. Des Weiteren ist eine Beschäftigung in Führungsetage über das Laufbahnende hinaus angedacht.

10.33 Uhr: Gestern verlängerte Christian Gentner seinen Vertrag beim VfB Stuttgart bis 2016. Nun gab er gegenüber der "Bild" die Gründe für die Verlängerung bekannt. "Ich weiß um den Stellenwert, den ich hier habe, innerhalb des Vereins und der Mannschaft. Das spielt für mich auch eine wichtige Rolle. Vielleicht hätte ich den einen oder anderen Euro mehr verdienen können bei einem Wechsel, aber es gibt ein paar Punkte, die wichtiger sind. Ich denke, wir haben in den nächsten Jahren die Möglichkeit auch wieder in die Champions League zu kommen und dazu will ich entscheidend beitragen." Er hofft, dass er durch die Verlängerung ein Zeichen setzen konnte. "Ich hoffe natürlich, dass sich der eine oder andere anschließt. Wir haben sehr gute Bedingungen und Voraussetzungen, das sollte sich jeder ins Bewusstsein rufen, wenn es darum geht, ob er verlängert oder geht."

10.14 Uhr: Bleiben wir bei Hannover 96. Kapitän Steven Cherundolo hat seine Kniebeschwerden überstanden und steht den Niedersachsen bei den Testspielen im Trainingslager wieder zur Verfügung.

10.02 Uhr: Verlässt Mario Eggimann Hannover 96? Nach "Blick"-Informationen soll der Schweizer mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht werden. Die Zukunft des 31-Jährigen bei den Niedersachsen sieht alles andere als rosig aus. Nach der Verpflichtung von Johan Djourou vom FC Arsenal, ist Eggimann nur noch Innenverteidiger Nummer vier, da Felipe und Karim Haggui nach ihren Verletzungen wieder zurückgekehrt sind. Der Vertrag des Schweizers läuft am Ende der Saison aus.

9.51 Uhr: Bangen bei Eintracht Frankfurt. Leistungsträger Sebastian Rode hat sich im Trainingslager bei der 4:5-Testspielniederlage gegen Al Jazira eine Innenbandverletzung am linken Knie zugezogen. Heute wird sich der 22-Jährige einer Kernspin-Untersuchung unterziehen. Wir halten Euch darüber auf dem Laufenden.

9.40 Uhr: Gute Nachrichten für Borussia Mönchengladbach. Obwohl sich Mike Hanke in der Hinrunde mit der Reservistenrolle begnügen musste, will der 29-Jährige bei den Fohlen verlängern. "Ich will verlängern, ganz klar. Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl. Ich bin mittlerweile in einem Alter, in dem das immer wichtiger wird. Und nicht nur die Frage, ob ich jedes Spiel von Anfang an auf dem Rasen stehe", so der Stürmer in der "Bild". Manager Max Eberl hat bereits ein Gespräch im Trainingslager angekündigt. "Mit anderen Angeboten beschäftige ich mich deshalb gar nicht. Borussia ist klar mein erster Ansprechpartner", so Hanke weiter. Seinen Stammplatz will der Angreifer aber trotzdem zurück. "Ich denke, meine Chancen stehen gut. Mein Grundprinzip ist, immer alles zu geben. Und am Ende der Rückrunde habe ich ordentliche Spiele gemacht. Wie gegen Mainz, wo ich das Spiel mit gedreht habe."

9.28 Uhr: Wie die französische "L'Equipe" berichtet, sollen die beiden Ruhrpott-Teams Schalke 04 und Borussia Dortmund an Marseilles Stürmer Loic Remy interessiert sein. Der 26-Jährige erzielte in dieser Saison in 14 Einsätzen lediglich einen Treffer. Laut "transfermarkt.de" liegt der Marktwert des Franzosen bei 19 Millionen Euro. Dieses Gerücht scheint doch eher aus der Luft gegriffen oder? Was denkt Ihr?

9.08 Uhr: Wende im Fall Kevin De Bruyne? Vor einigen Wochen war für den Belgier klar, dass er nach der Saison sicher zum FC Chelsea zurückkehren wird. Nun macht der 21-Jährige dem SV Werder Bremen Hoffnung. "Ja, es ist möglich, dass ich in Bremen bleibe. Im Sommer werde ich mit Chelsea reden, wie es weitergeht. Warum soll ich nicht weiter in der Bundesliga spielen? Die Bundesliga und die Premier League sind beide auf höchstem Level. Mir fehlt hier nichts", sagt De Bruyne in der "Bild". Der Jungnationalspieler möchte nächste Saison aber unbedingt international spielen. "Für mich ist wichtig, europäisch zu spielen. Selbst wenn Du im kleinsten Team überhaupt spielst. Jeder beobachtet das. Ich will auf dem höchstmöglichen Level spielen. Aber ich bin erst 21, habe noch Zeit, dieses Ziel zu erreichen. Jetzt reicht erstmal die Europa League - und die ist trotz Platz 12 ja auch für Werder drin."

9.03 Uhr: Vorgestern verkündete Lewis Holtby seinen Abschied vom FC Schalke 04. Der Kapitän der deutschen U-21-Nationalmannschaft wird sich Tottenham anschließen. Erst hieß es, dass Holtby nach der Saison auf die Insel wechselt. Nun berichtet aber die "Bild", dass der 22-Jährige die Königsblauen für zwei Millionen sofort verlassen darf. "Wenn eine Anfrage von Tottenham kommt, beschäftigen wir uns damit. Das ist bisher nicht geschehen. Doch die Bereitschaft von unserer Seite ist da", so Manager Horst Heldt. Die Knappen fürchten die Wut der Fans und Pfiffe gegen Holtby, was wiederum das Team belasten könnte. Heldt schränkte die Bereitschaft der Schalker hinsichtlich eines sofortigen Wechsels aber prompt ein. "Es gibt eine Grenze, bis wann wir bereit wären. Sollten uns Spieler verlassen, würden wir überlegen, selbst nochmal aktiv zu werden."

9 Uhr: Servus und guten Morgen aus dem grauen München. Die Bundesliga macht bekanntlich noch bis zum 18. Januar Pause. Der Transfermarkt hingegen läuft auf vollen Touren. Ihr dürft Euch heute bestimmt wieder auf einige Transfers freuen. Wir halten Euch bei Rund um den Ball auf dem Laufenden. In diesem Sinne: Pack ma's.

Rund um den Ball: Das Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung