Cookie-Einstellungen
Fussball

Heynckes mahnt: "Es ist eine andere Generation"

Von Tickerer: Daniel Reimann
Jupp Heynckes (r.) hat auf die Kritik von Uli Hoeneß an Mario Gomez reagiert
© Getty

11.45 Uhr: Interessante Entwicklung in Mönchengladbach: Trainer Lucien Favre erwägt offenbar, sein 4-4-2-System aus der zurückliegenden Erfolgssaison über den Haufen zu werfen und zum 4-2-3-1 zu wechseln. "Es ist gut möglich, dass wir vom 4-4-2 weggehen. Ich will vorne noch mehr Durchschlagskraft. Und noch mehr Tempo, die richtigen Läufe in die Tiefe im richtigen Moment", sagte Favre der "Bild". Und das Blatt hat auch sogleich die Opfer eines solchen Taktikwandels ausgemacht: Mike Hanke und Igor de Camargo.

11.36 Uhr: Onkel Carlo aus Paris mit der dicken Geldbörse geht wieder auf Beutezug. Nun will Ancelotti offenbar seinen Ex-Schützung Ashley Cole aus London in Frankreichs Hauptstadt locken. Das berichtet die "Daily Mail". Und bei Chelsea hat Cole nur noch ein Jahr Vertrag...

11.30 Uhr: Und gleich wieder was Handfestes hinterher: Schalke verlängert vorzeitig mit Torhüter Lars Unnerstall! Der 22-Jährige unterschreibt bis 2015.

11.26 Uhr: Die Zebras schnappen sich einen Double-Gewinner! Antonio da Silva wechselt ablösefrei von Dortmund nach Duisburg. Sollte er die sportmedizinische Untersuchung bestehen (nicht selbstverständlich, nachzufragen beim Kollegen Naldo), unterschreibt er einen Vertrag bis Saisonende.

11.22 Uhr: Kein Tag in der Sommerpause ohne Manchester-City-Gerüchte! Heute in der Hauptrolle: Nicolas N'Koulou. Der 22-Jährige soll nach einer Absage von Liverpools Daniel Agger nun Kandidat Nummer eins in der Innenverteidigung.

11.14 Uhr: Mal was ganz was Neues dieser Tage: Wasserstandsmeldungen zu den Vertragsgesprächen zwischen Schalke 04 und Klaas-Jan Huntelaar. "Klaas-Jan spielt die kommende Saison auf jeden Fall für uns", verkündete Horst Heldt. "Wir arbeiten derzeit an einer möglichst langfristigen Vertragsverlängerung mit Klaas-Jan. Darüber hat es in den vergangenen Tagen ein zweites Gespräch mit seinem Management gegeben."

11.09 Uhr: BLOGS@SPOX Wer das hier nicht liest, sollte sich nicht wundern, wenn er heute zu wenig gelacht hat. Aus meiner Sicht ein herrliches Werk. Lesebefehl!

11 Uhr: Mittlerweile gibt es auch eine Stellungnahme seitens des DFB zum Tod von Bernd Meier (siehe 9.10 Uhr), der bis zuletzt Torwarttrainer von Deutschlands U 17 war: "Wir sind fassungslos über diese traurige Nachricht und in Gedanken bei seiner Familie. Bernd Meier habe ich als immer gut gelaunten Menschen und außerordentlichen Fachmann kennengelernt", äußerte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock.

10.55 Uhr: Gestern wurde verlautet, Inter Mailand sei sich mit einem chinesischen Investor einig. Alles Käse, verkündete die chinesische Bahngesellschaft China Railway Construction Corporation (CRCC) heute. Allerdings wurden Gespräche über einen etwaigen Bau eines neuen Stadions bestätigt.

10.47 Uhr: Wenn man wie Felix Magath über einen 50-Mann-Kader verfügt, muss man bei all den Neuverpflichtungen auch mal kräftig aufräumen. Das macht Quälix dieser Tage - zum Leidwesen von vier Profis: Simon Kjaer, Marco Russ, Alexander Madlung und Makoto Hasebe wurden feierlichst beim VfL aussortiert.

10.42 Uhr: Wenn es denn mit Lars Bender und Javi Martinez nichts wird beim FC Bayern, bieten sich Jupp Heynckes auch Alternativen aus den eigenen Reihen. Zum Beispiel Emre Can, auf den Don Jupp große Stücke hält: "Mir gefällt, wie er trainiert und spielt. Wenn er so weitermacht, hat er die Chance, zu spielen. Das ist ja nicht abhängig vom Alter.

10.35 Uhr: Meine favorisierte "Bild"-Schlagzeile von heute: "Huntelaar lässt van Gaal ins Bett". Das lassen wir jetzt einfach mal so stehen.

10.28 Uhr: Der Spanier dreht am Rad! In der Primera Division wurden alleine an den ersten beiden Spieltagen fünf Partien auf 23 Uhr angesetzt. Zurecht regt sich große Wut: "Im spanischen Fußball macht sich der Wahnsinn breit", schimpfte die "Marca". Und Atletico-Präsident Enrique Cerezo legte nach: "Das ist eine Schande. Die Leute, die so etwas entschieden haben, sollten alle nach Hause geschickt werden."

10.20 Uhr: UPDATE Nun meldet sich wieder Uli Hoeneß in der Causa Mario Gomez (siehe 9.08 Uhr) zu Wort: "Ich habe den Mechanismus der Medien genutzt. Das war ein gewagter Weg, das kann man nicht jeden Tag machen, vielleicht alle zwei Jahre", sagte der 60-Jährige der "Süddeutschen Zeitung". Allerdings habe er bei Gomez die Hoffnung, dass sich durch die öffentliche Debatte "etwas verändert".

10.16 Uhr: Und nochmal HSV: Nach Arslans Lieblingstrainingslager stand gestern eine ordentliche Bolzerei an. Auf der Suche nach dem härstesten Huf im HSV-Kader wurde die Schuss-Geschwindigkeit der Spieler gemessen. Ergebnis: Rückkehrer Maxi Beister sollte man sich besser nicht in den Weg stellen... Er schoss satte 116 km/h schnell!

10.07 Uhr: Das Trainingslager in Schweden hat beim HSV nicht alle Spieler verzückt. Tolgay Arslan zum Beispiel äußerte sich wie folgt: "Freiwillig mache ich das nie wieder. Es sei denn, man zwingt mich!" Da wird es ihn sicher beruhigen, dass Trainer Thorsten Fink bereits angekündigt hat: "Vielleicht machen wir sowas irgendwann noch mal."

9.58 Uhr: Übrigens: Real Madrid lieferte sich gestern ein Testduell mit L.A. Galaxy. Für die Amis setzte es ein ordentliche 5:1-Watsch'n. Das Argentinien-Duo Gonzalo Higuain/Angel di Maria knipste, dazu trafen die Youngster Jose Callejon, Morata und Jese.

9.55 Uhr: Die Alte Dame ist um einen Spieler ärmer: Milos Krasic kehrt Juventus Turin den Rücken und wechselt zu Fenerbahce. Ablösesumme: etwa sieben Millionen Euro.

9.47 Uhr: Zwei Meldungen aus Frankfurt: 1.) Caio bolzt künftig für den brasilianischen Klub EC Bahia drauflos, heißt es in brasilianischen Medien. 2.) Ex-Frankfurter Ricardo Clark steht wieder bei Dynamo Houston unter Vertrag.

9.39 Uhr: Bremens Neuzugang Eljero Elia hat für die Partie gegen Ex-Klub HSV beim "Liga-Total-Cup" seinen ganz eigenen Wunsch: "Ich würde es gut finden, wenn alle rufen: Elia ist scheiße!" Wie bitte?! Kein Scherz. "Es gibt mir Power, wenn die Leute mich beschimpfen", so der Niederländer.

9.30 Uhr: Für alle, die die Top-News des gestrigen Abends verpasst haben: Nach David Alaba und Rafinha muss nun der nächsten Bayern-Außenverteidiger pausieren. Diego Contento zog sich einen Haarriss im Fuß zu und fällt rund zehn Tage aus.

9.25 Uhr: Der Tod von Bernd Meier wurde mittlerweile bestätigt. Offenbar musste der Ex-Keeper mit einer Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus, wo er einen Herzinfarkt erlitt.

9.18 Uhr: Die Romanze der Herren Diego und Felix Magath hat einen Hauch von Tevez/Mancini. Mal sind sie zerstritten, dann haben sie sich plötzlich wieder lieb. Stand heute haben sich sich lieb wie eh und je! Laut "Bild" hat sich der Brasilianer bei Coach und Mannschaft für seine für seine spontane Flucht beim Hoffenheim-Spiel 2010/2011 entschuldigt - und schon herrscht wieder Eintracht in VW-City. Heute um 12.30 Uhr steht übrigens eine Pressekonferenz des VfL an...

9.10 Uhr: Mal kurz runter von der Humorschiene, schließlich gibt es eine verdammt traurige Nachricht. Bernd Meier ist tot. Der Ex-Bundesliga-Torwart (spielte u.a. für 1860 und Dortmund) starb im Alter von 40 Jahren, wie das Internetportal "dieblaue24.de" berichtet. Dort taten auch geschockte Ex-Löwen ihre Trauer kund: "Das darf doch nicht wahr sein. Das trifft mich, er war doch noch so jung", sagt beispielsweise der ehemalige 1860-Coach Werner Lorant.

9.08 Uhr: Auch Uli Hoeneß' Meinung zu Mario Gomez erregte die Gemüter in den letzten Tagen. Besonders pikant war folgende Aussage: "Es reicht einfach nicht, da fünf, sechs oder sieben Mal zu treffen, sondern besser das 1:0 gegen den AC Mailand in der 88. Minute - oder im Finale gegen Chelsea. Das ist mir lieber", sagte der 60-Jährige der Münchner "Abendzeitung". Die "tz" hakte nun bei Ex-FCB-Goalgetter Giovane Elber nach - und dem schmeckt besonders die Aussage zum CL-Finale überhaupt nicht: "Das jetzt nur an Mario Gomez festzumachen, finde ich nicht fair", sagt Elber, der auch die Hintergründe von Hoeneß' Vorstoß zu kennen glaubt: "Er macht jetzt richtig Druck, weil er Angst hat, ein drittes Jahr ohne Titel erleben zu müssen."

9.02 Uhr: Paule Breitners Breitseite gegen den BVB war das Top-Thema des gestrigen Tages. Nun reagierte Dortmunds Boss Hans-Joachim Watzke auf die Kritik am ach so unangebrachten Unterstatement des Double-Siegers: "Paul Breitner soll sich lieber um die Bayern Gedanken machen. Wir gehen unseren Weg - der FC Bayern geht seinen Weg. Unser Ziel bleibt die Qualifikation für die Champions League."

8.55 Uhr: Servus! Es ist wieder so weit, die 2. Liga öffnet ihre Pforten. Heute startet die neue Saison mit dem spektakulären (!) Double-Header FCI - Energie und Aue - St. Pauli. Ab 20.30 Uhr darf dann auch Absteiger Hertha sich an der Mission Wiederaufstieg versuchen, Gegner ist der SC Paderborn. Den ganzen Spaß gibt's bei uns natürlich im LIVE-TICKER. Und hier setzt es jetzt erstmal die XXL-Portion News und Gerüchte!

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung