Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Schalke im Rennen um Afellay

Von Tickerer: Jochen Rabe / Frank Oschwald / Daniel Reimann
Der FC Schalke soll einer der heißesten Kandidaten im Rennen um Ibrahim Afellay sein
© Getty

19 Uhr: So, jetzt machen wir den Ticker mal dicht, es passiert ohnehin nicht mehr viel. Sollten allerdings noch Big News hereinrasseln, wird der Tagesticker reaktiviert! Ansonsten: Bis morgen!

18.49 Uhr: Kurzer Blick in die 2. Liga, dort hat sich Dynamo Dresden die Dienste von Lynel Darcy Kitambala von AS Saint-Etienne gesichert. Der Stürmer wird für ein Jahr ausgeliehen, bei den Franzosen hat er noch einen Vertrag bis 2015.

18.33 Uhr: Werder-Neuzugang Eljero Elia verspürt keinerlei Heimweh in Bezug auf Ex-Klub Juventus Turin. Den Grund dafür hat der Niederländer der "Sport Bild" geflüstert: "Jedem Spieler standen 200.000 Euro oder ein Ferrari zu. Doch ich wurde gezwungen, darauf zu verzichten, sonst hätte ich keine Freigabe bekommen."

18.14 Uhr: Bestimmt seid Ihr alle unfassbar heiß auf neue Nicht-News in Sachen Javi Martinez. Bitteschön: Der Spanier hat heute (wie unüblich...) bei seinem Verein mittrainiert. Wenn auch nur mit einer Handvoll Teamkollegen, die nicht zum EL-Spiel nach Helsinki fahren. Dabei hieß es heute morgen schon, Martinez befinde sich im Flieger nach München. Da müssen sich die Bayern-Fans wohl noch ein wenig gedulden.

17.59 Uhr: Fliegender Wechsel in der SPOX-Redaktion. Der geschätzte Kollege hat nun die Ehre, den VfB via LIVE-TICKER in die Europa League zu begleiten. In Sachen Tagesticker bleib' ich aber für Euch am Ball, schließlich ist das Transferfenster nur noch bis Freitag geöffnet. Vielleicht geht ja heute noch der ein oder andere Blockbuster-Deal über die Bühne. Optimistisch geht's in den Endspurt!

17.50 Uhr: Es gibt derzeit vermutlich Witzigeres, als Spieler bei Real Madrid zu sein. Nach der öffentlichen Schelte von Jose Mourinho nach der 1:2-Derbyniederlage gegen Getafe, trat heute bei der Pressekonferenz zum Clasico erneut ein zerknirschter Portugiese vor die Presse: "Bis zum Schluss des Transferfensters ist noch alles möglich: Abgänge sowie weitere Zugänge."

17.35 Uhr: Kurz und schmerzlos: Borussia Dortmund geht nach einem rechtsradikalen Vorfall beim Saisonstart gegen Werder Bremen in die Offensive. "Borussia Dortmund verurteilt jegliche Form von Rechtsradikalismus und Rassismus in schärfster Form und wird gemeinsam mit der Polizei alle zur Verfügung stehenden Mittel ausschöpfen, um gegen die Urheber dieser und ähnlicher Aktionen vorzugehen", sagt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

17.24 Uhr: Die Aufstellung des VfB Stuttgart für das EL-Quali-Rückspiele gegen Dynamo Moskau ist da. Die Schwaben starten so: Ulreich - Sakai, Tasci, Maza, Boka - Kvist, Gentner - Harnik, Hajnal, Okazaki - Ibisevic. Hinten rechts also Sakai für Hoogland, im linken Mittelfeld darf Okazaki für Traore ran. An die Labbadias unter euch: Hättet ihr ähnlich aufgestellt?

17.17 Uhr: Inter-Keeper Julio Cesar steht offenbar vor dem Abflug zu den Queens Park Rangers. Der 32-Jährige soll bereits zu Verhandlungen in London gewesen sein. In den nächsten Stunden könnte der Deal bereits über die Bühne gehen.

17.06 Uhr: Na, schon heiß auf die Europa League nachher? Passend zum Clash VfB vs. Kevin Kuranyi gibt's ne EL-Meldung: Nach den Zuschauer-Ausschreitungen beim Playoff-Hinspiel zur Europa League am vergangenen Donnerstag hat der europäische Fußballverband UEFA die beteiligten Vereine PAOK Saloniki und Rapid Wien zu Geisterspielen verurteilt. Zudem droht beiden Klubs im Wiederholungsfall ein Ausschluss von internationalen Wettbewerben.

16.59 Uhr: Kurzes UPDATE zur Meldung um 13.23 Uhr: Denn die Wechsel von Bojan Krkic und M'Baye Niang sind fix. Das gab der Verein soeben bekannt. Der erst 17-jährige Niang kommt für rund drei Millionen Euro vom französischen Zweitligisten SM Caen und erhält einen Vertrag bis 2015. Der 22 Jahre alte Stürmer Krkic, der aus der Jugend des FC Barcelona stammt und in der vergangenen Saison beim Ligakonkurrenten AS Rom auflief, soll für ein Jahr ausgeliehen werden.

16.53 Uhr: Ist Sportdirektor Frank Arnesen beim Hamburger SV nach nur einem Jahr bereits auf der Abschussliste? Laut "Bild" ist der 55-Jährige bei den Hansestädtern alles andere als unumstritten, war beim Jiracek-Kauf zuletzt außen vor. Nach dem Ablauf der Transferfrist am 31. August soll in der Chefetage über den Dänen diskutiert werden. Auch "Uns Uwe" Seeler mischt sich im Interview mit "NDR 90,3" in die Debatte ein: "Ich bin nachdenklich geworden. Wenn man die Entwicklung über einen längeren Zeitraum sieht, sehe ich keinen Fortschritt. Ich muss doch wissen, was für Spielertypen ich hole. Da schüttele ich manchmal den Kopf. Das sind Spieler, die sind nicht tauglich für die 1. Liga."

16.42 Uhr: Wir bleiben nach der Afellay-Meldung direkt mal in Spanien, gehen aber in die Hauptstadt. Diverse spanische Medien berichten nämlich, dass Tottenham an Reals Karim Benzema interessiert ist. Obwohl die Spurs nach diversen Verkäufen genug Geld auf der hohen Kante haben, scheint ein Wechsel des Franzosen doch eher unwahrscheinlich.

16.32 Uhr: So, ich mache Feierabend. Der Ticker bleibt aber natürlich noch offen, immerhin ist ja bald Transferschluss! Kollege Oschwald übernimmt ab hier. Schönen Abend Euch!

16.18 Uhr: Bekommt Klaas-Jan Huntelaar Gesellschaft von einem Landsmann? Laut Berichten der "El Mundo Deportivo" ist der FC Schalke 04 ein heißer Kandidat, den niederländischen Offensivspieler Ibrahim Afellay zu verpflichten. Beim FC Barcelona kommt der 26-Jährige nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Sein Berater Rob Jansen bestätigte, dass es konkrete Interessenten für ein Leihgeschäft gebe: "Wir verhandeln mit mehreren Klubs." Na, wäre das einer für die Königsblauen?

15.58 Uhr: Never change a winning team - das denkt sich gewiss auch Armin Veh nach dem 2:1-Sieg seiner Eintracht gegen Bayer Leverkusen am Samstag. Vielleicht muss der Trainer seine Startelf aber verändern, denn Innenverteidiger Carlos Zambrano ist nach "Kicker"-Informationen für die Partie bei 1899 Hoffenheim fraglich. Wegen einer Oberschenkelverhärtung musste der Neuzugang heute beim Training aussetzen. Armin Veh rechnet jedoch damit, dass Zambrano in den nächsten Tagen wieder trainieren kann.

15.36 Uhr: Gestern wurde es bereits vermeldet, jetzt bestätigte es Thorsten Fink gegenüber "Sport 1": Petr Jiraceks Wechsel zum Hamburger SV ist fix. Der Coach zeigte sich mit dem Transfer zufrieden: "Ich bin natürlich sehr glücklich, das ist ja klar. Man hat gesehen, dass wir noch Spieler brauchen, die unser Spiel im Mittelfeld prägen. Von daher freue ich mich besonders, dass wir jemanden verpflichtet haben, der fighten und auch Fußball spielen kann."

15.21 Uhr: Dynamo Dresden hat den Vertrag mit seinem Kapitän Robert Koch vorzeitig bis 2015 verlängert. "Langfristig will ich daran mitwirken, dass wir nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga irgendwann auch den Sprung in die höchste deutsche Spielklasse schaffen. Damit würde für mich ein Traum in Erfüllung gehen", sagte Koch zum "Focus".

15.12 Uhr: Ein Engagement von Michael Rensing als Ersatzmann hinter Leverkusens Torhüter Bernd Leno wird immer wahrscheinlicher. Die Bemühungen um einen anderen Kandidaten sind jetzt nämlich gescheitert: Laut der "Bild" hat Bayer bei Energie Cottbus wegen eines Transfers von Thorsten Kirschbaum angefragt. Cottbus lässt den Keeper aber nicht gehen. Die Nummer eins gehen zu lassen, "wäre das verkehrte Zeichen", sagte Trainer Rudi Bommer.

14.59 Uhr: Martinez' (Noch-)Klub Athletic Bilbao musste gestern gehörig Haue einstecken. Gegen den amtierenden Europa-League-Sieger Atletico Madrid setzte es eine 0:4-Niederlage. Mann des Spiels war einmal mehr Radamel Falcao, der dreimal ins Schwarze traf. Sein Trainer Diego Simeone ist natürlich voll des Lobes: "Falcao hat ein überragendes Spiel gemacht, fast perfekt." Ja klar, bei drei Toren gibt es jedenfalls nicht viel zu meckern...

14.47 Uhr: Ach komm, dann springen wir eben doch noch auf den Javi-Zug mit auf. Die "Bild" titelt nämlich, dass der Transfer des Basken zum FC Bayern noch heute über die Bühne gehen soll. Irgendwie hat man das schon gehört - aber wir sind natürlich gespannt, ob da was dran sein könnte.

14.40 Uhr: Gewinn den Heimvorteil und hol Dir das Hasseröder MännerCamp zu Dir nach Hause! Fußball und Grillen mit den Jungs - das wird die perfekte Hinrunde. Denkst Du. Aber da geht noch mehr: Wir kommen am Bundesliga-Samstag vorbei und bringen alles mit, was Dir noch fehlt: Großbildleinwand, Fan-Equipment, BBQ, Fan-Sofa, eine Zapfanlage und ausreichend Bier für Dich und Deine 3 Jungs. Hier gibt's die Infos!

14.20 Uhr: Schlechte Nachrichten für den FC St. Pauli: Innenverteidiger Sören Gonther zog sich im Training am gerade erst genesenen linken Knie einen Kreuzbandanriss zu. Operiert werden muss er nicht, das Jahr 2012 ist fußballerisch allerdings wohl gelaufen für den Neuzugang aus Paderborn.

14.12 Uhr: HSV-Trainer Thorsten Fink reagiert auf den Hamburger Fehlstart und kündigt Veränderungen für die Startelf gegen Bremen an. In der "Hamburger Morgenpost" sagte er, die Neuzugänge Milan Badelj und Petr Jiracek würden im Derby von Beginn an auflaufen. Auch in vorderster Front wird es einen Wechsel geben. Artjom Rudnevs soll seine Chance erhalten: "Er hat sich das erarbeitet, er wehrt sich gegen Widerstände und Gegner. Und bislang hat er sich in jedem Spiel zumindest eine Chance erarbeitet", so Fink.

13.54 Uhr: Huch, wieso steht in diesem Ticker eigentlich noch nichts über Javi Martinez? Ganz einfach, es gibt noch nichts Neues über Bayerns Wunschspieler. Wobei... ist er überhaupt der Wunschspieler? Wie die italienische Zeitung "Tuttosport" berichtet, soll der Spanier nur Bayerns Plan B sein, denn zuvor hatten sie einen ganz anderen Deal im Auge: Demnach bot der FCB Juventus 60 Millionen Euro für Arturo Vidal und Claudio Marchisio und blitzte ab. Erst dann sollen sie das üppige Martinez-Paket geschnürt haben.

13.30 Uhr: BLOG Der VfB Stuttgart ist bereits mit einem Bein in der Europa League. Die Zuversicht in Schwaben, dass man nach dem 2:0 im Hinspiel gegen Dynamo Moskau den Sack zumacht, ist groß. User Nutman gibt einen Ausblick auf das Rückspiel. Hier klicken!

13.23 Uhr: Krkic statt Kaka? Nachdem der Wechsel des ehemaligen Weltfußballers zum AC Milan geplatzt ist (12.10 Uhr), haben die Rossoneri laut dem "Kicker" bereits eine Alternative gefunden. Bojan Krkic soll für ein Jahr vom Ligarivalen AS Rom ausgeliehen werden. Demnach ist auch der Sportdirektor der Roma bereits in Mailand, um Gespräche zu führen. Kurz vor dem Abschluss ist unterdessen die Verpflichtung des 17 Jahre alten französischen Stürmertalents M'Baye Niang.

13.12 Uhr: Wird die Personalie Kyriakos Papadopoulos auf Schalke doch noch einmal heiß? Eigentlich wollen die Königsblauen den griechischen Innenverteidiger halten, jetzt bietet Zenit St. Petersburg laut "Bild" allerdings wohl 20 Millionen Euro - ein Betrag, der die Schalker ins Nachdenken bringt! Manager Horst Heldt äußerte sich vielsagend: "Ja, St. Petersburg ist wirklich hartnäckig. Doch es ist noch keine Entscheidung gefallen." Als eventueller Nachfolger soll Jan Kirchhoff von Mainz 05 im Gespräch sein.

13 Uhr: Entgegen aller Gerüchte stellt die Frankfurter Eintracht seine Transfertätigkeiten für diesen Sommer ein. "Es passiert nichts mehr", sagte Sportdirektor Bruno Hübner der "Frankfurter Runschau". Damit ist auch ein Wechsel von Adrian Ramos an den Main vom Tisch. Hübner dazu: "Das Gesamtpaket ist für uns viel zu teuer." Dagegen sieht es so aus, als würde Angreifer Rob Friend - obwohl er keine Chance auf einen Platz in der Mannschaft hat - bei den Hessen bleiben.

12.51 Uhr: Was war dieser Alexander Hleb nicht für ein begnadeter Fußballer? Er zauberte bei Stuttgart, zauberte bei Arsenal - um dann in der Versenkung zu verschwinden. Jetzt befindet sich der Weißrusse wieder auf dem Weg zu alter Stärke und will mit BATE Borisov in die Gruppenphase der Champions League einziehen. Der Spielmacher hat aber auch persönlich große Ziele: "Körperlich fühle ich mich auf jeden Fall sehr gut. Mein Ziel bleibt nach wie vor, noch einmal in einer der großen Ligen zu spielen", sagte er gegenüber SPOX. Mehr lesen könnt Ihr hier.

12.39 Uhr: Freiburgs Cedric Makiadi musste in der Halbzeit gegen Mainz ausgewechselt werden, nachdem er böse umgeknickt ist. Jetzt gibt der Sportclub Entwarnung: Der 28-Jährige zog sich lediglich eine leichte Bänderdehnung zu und soll bereits am Samstag gegen Leverkusen wieder zur Verfügung stehen, wie "Radio Regenbogen" vermeldet.

Seite 3: Fairplay-Sünder: Rummenigge fordert CL-Verbot

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung