Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern-Interesse an Bender? Sammer dementiert

Von Tickerer: Stefan Petri
Würde er neben Bastian Schweinsteiger passen? Lars Bender von Bayer Leverkusen
© Getty

18.30 Uhr: Update Wir sind's nochmal: "Es gibt keinen Kontakt zu Lars Bender", sagte Matthias Sammer zu "Sky Sport News HD". Und: "Wir haben beim FC Bayern gewisse Überlegungen, die immer noch in Richtung Javi Martinez gehen, da wir der Meinung sind, dass er ein exzellenter Spieler ist, der sehr gut in unser Profil hineinpassen würde", erklärte der 44-Jährige.

17.56 Uhr: Das solls dann auch schon wieder von mir gewesen sein. Ab 18.30 Uhr testen die Bayern gegen den SSC Neapel. Das Ganze gibt's selbstsverständlich im LIVE-Ticker. Wer Lust hat, schaut einfach mal vorbei.

17.55 Uhr: Inter Mailand leiht Gaby Mudingayi vom FC Bologna aus. Der belgische Nationalspieler wechselt zunächst für ein Jahr ins San Siro, der Vertrag beinhaltet aber eine Kaufoption. Das bestätigen die Nerazzurri auf ihrer Website.

17.32 Uhr: Rasmus Elm ist ein begehrter Mann. Der FC Arsenal, Manchester United und die Namensvetter aus Newcastle, vor allem aber der Hamburger SV sollen interessiert sein. Nachdem der Vertrag des Schweden am Ende der kommenden Saison ausläuft, fordert Elms derzeitiger Verein, der AZ Alkmaar, deshalb eine schnelle Entscheidung. "Wir haben mit Elm und seinem Agenten gesprochen und hoffen nun, dass Rasmus sich bald entscheidet. Danach wissen wir, was wir machen können", sagte Alkmaars Techinscher Direktor Earnest Steward gegenüber "De Telegraaf". Die Niederländer würden den Vertrag des Mittelfeldmannes gern verlängern.

17.12 Uhr: Buenas Tardes. Ich beginne meine Reise im Frankenland. Dort hat Neuzugang Marcos Antonio laut offizieller FCN-Homepage nämlich endlich die, wenn auch provisorische, Spielberechtigung erhalten. Antonios Ex-Verein Rapid Bukarest hatte dem Brasilianer die Freigabe verweigert, woraufhin sich der Club an die FIFA wandte, die nun zugunsten der Nürnberger entschied. "Die vorläufige Spielberechtigung der FIFA zeigt nun noch einmal, dass wir im Recht sind. Davon sind wir auch immer ausgegangen. Jetzt freuen wir uns über die Bestätigung der FIFA. Marcos kann nun auch in Pflichtspielen für uns auflaufen", kommentierte Club-Sportchef Martin Bader die Entscheidung.

16.59 Uhr: Damit verabschiede ich mich ins Wochenende und übergebe an den Kollegen Marbeiter. Noch einen schönen Abend.

16.20 Uhr: Es mutete etwas seltsam an, wie Jupp Heynckes und Rudi Völler um den heißen Brei herumredeten. Mann im Fokus: Lars Bender, potentieller Ersatz für Javi Martinez. Zunächst lobte Heynckes Bender über den grünen Klee, danach ließ sich Völler über die Arbeit von Matthias Sammer aus, der ja jetzt bei den Bayern aggressiver zu Werke gehen muss. "Und das hat er auch getan. Mehr will ich dazu nicht sagen", so Völler. Die Tatsache, dass er danach erklärte, dass Bender noch Vertrag bis 2017 hat und nur gehen kann, wenn "etwas Außergewöhnliches passiert", spricht Bände. Und dass Bender ein Liebling Sammers ist, ist bereits bekannt.

16.05 Uhr: Eine Saison ohne Niederlage reicht offensichtlich nicht: Juventus Turin ist auf Verstärkungen aus, und will dafür auch bezahlen. Neuester Mann im Fokus der Alten Dame: Stevan Jovetic vom AC Florenz, Stürmer aus Montenegro. Juve will 25 Millionen Euro bezahlen - für die Fiorentina natürlich viel zu wenig. Jetzt gibt es also den allseits bekannten Tanz um die Ablösesumme...

15.48 Uhr: Noch mehr News aus der Premier League: Tottenham möchte seinen 41-jährigen Keeper Brad Friedel dann doch ganz gerne mal ersetzen - und zwar durch den Kapitän der französischen Nationalmannschaft Hugo Lloris. Laut "Daily Mirror" stockten die Verhandlungen zuletzt aber. Grund: Olympique Lyon verlangt über 20 Millionen Euro, für die Spurs fünf Millionen zu viel. Der FC Arsenal, zunächst auch als Klub für Llloris gehandelt, soll dagegen von einer Verpflichtung Abstand genommen haben.

15.32 Uhr: Der Abgang von Robin van Persie von Arsenal London nimmt konkrete Formen an. Nachdem der Stürmer bereits bekräftigt hatte, den Verein verlassen zu wollen, hat er jetzt die Asien-Reise der Gunners boykottiert. So will er seinen Abgang noch in diesem Sommer erzwingen, sein Vertrag läuft bis 2013. Die Frage ist nun, ob Arsene Wenger wirklich bereit ist, auf eine Ablöse zu verzichten. Die "Daily Mail" berichtet, dass die beiden Klubs aus Manchester bereits jeweils knapp 20 Millionen Euro geboten haben - zu wenig für den FC Arsenal. Zudem könnte die Ablöse sofort in Fernando Llorente von Athletic Bilbao reinvestiert werden. Aber der Domino van Persie ist noch nicht gefallen...

15.17 Uhr: Das wäre ein dickes Ding: Laut der spanischen Zeitung "mundo deportivo" sollen sowohl Borussia Dortmund als auch Schalke 04 an Ibrahim Afellay vom FC Barcelona interessiert sein. Der Holländer absolvierte in der vergangenen Saison nur vier Spiele bei Barca und könnte sowohl bei Dortmund als auch bei den Knappen Champions League spielen. Schalke hat außerdem mit Klaas Jan Huntelaar einen Landsmann von Afellay unter Vertrag - und soll auch schon vor zwei Jahren interessiert gewesen sein. Allerdings: Billig wäre der Flügelflitzer sicherlich nicht. Zudem sollen auch Inter und der FC Arsenal Interesse haben.

14.58 Uhr: Laut "Sport Bild" absolviert der Spanier Ezequiel Calvente ein Probetraining beim SC Freiburg. Der 21-jährige linke Offensivmann, eigentlich bei Betis Sevilla unter Vertrag, soll heute bereits mit den Breisgauern trainiert haben.

14.50 Uhr: Andrej Arschawin war in der letzten Saison von Arsenal London zu Zenit St. Petersburg ausgeliehen. Der russische Klub würde ihn gerne fest verpflichten. Jetzt berichtet aber die Daily Mail, dass sich Al-Sadd aus Quatar auch Hoffnungen auf die Dienste des 31-Jährigen macht. Wo führt die Reise hin: In die Heimat oder in die Wüste?

14.38 Uhr: BLOGS@SPOX Wie gehen eigentlich die Bremer Fans mit dem Abschied von Naldo um? Pizarro, Wiese, Marin...der Umbruch ist in vollem Gange. User kimosch erinnert sich an die guten Seiten: Mach's gut, Nana.

14.22 Uhr: Auuuus! Auuuuus! Das Spiel ist auuuussss! Hamburg gewinnt mit 2:1 gegen Groningen und ist damit immer noch im Rennen um den Peace-Cup. Im Finale wird man auf das Team aus Seognam treffen, dass gegen Sunderland 1:0 gewonnen hat.

14.17 Uhr: Der Stream is auf der UEFA-Seite zwar abgeschmiert, aber gelost haben sie wohl doch: Hannover 96 trifft in der 3. Runde der Europa League Qualifikation entweder auf St. Patrick's Athletic FC (Irland) oder auf NK Široki Brijeg aus - Moment, schnelle Google-Suche! - Bosnien Herzegowina. Joa, klingt beides eigentlich machbar. Am 2. August tritt man auswärts an, eine Woche später kommt der Gegner nach Hannover.

14.12 Uhr: Hamburg ist gegen Groningen in Führung gegangen. 2:1 jetzt für den Liga-Dino, Iliveciv in der 79. Minute per Freistoß. Zuvor trafen übrigens Aogo (14.) und Schet (27.).

14.07 Uhr: Dieter Hecking, seines Zeichens Trainer vom 1. FC Nürnberg, hat sich in einem Interview mit "Eurosport" sehr zufrieden mit dem aktuellen Kader gezeigt: Transfers sind keine mehr geplant. In punkto "Sicherheitsgipfel sind "die Fangruppierungen in der Pflicht, mögliche Störer in ihrem Umfeld ausfindig zu machen und denen Einhalt zu gebieten." Das Ziel des Clubs für die neue Saison sei, "sich dauerhaft in der Bundesliga zu etablieren." Außerdem tippt er auf den Meisterschafts-Hattrick für den BVB.


13.53 Uhr: UPDATE Jupp Heynckes ist auf der Pressekonferenz offensichtlich ganz schön sauer geworden. Die Meldung, dass Schweinsteiger auf eigenen Wunsch nicht nach Asien fliegen würde, sei "unseriöser Journalismus" gewesen: "Ich habe Bastian schon nach der EM gesagt, dass er nicht mit nach China geht und mit Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi an der Säbener Straße trainieren wird." Es war ihm außerdem schon länger klar, dass Philipp Lahm ebenfalls nicht an Bord sein würde.

13.34 Uhr: Der HSV weilt bekanntlich schon in Asien. René Adler hat sich in der "Mopo" zur Reise geäußert. Peace-Cup? "Es ist ein großes Turnier. Die Organisation ist top. Wir haben als HSV einen großen Namen. Es geht dabei auch um unseren Ruf." Ja dann! Nach 50 Minuten steht es immer noch 1:1-Unentschieden.

13.25 Uhr: UPDATE Jetzt hat Jupp Heynckes die Absage der beiden Stars im Trainingslager in Trentino bestätigt.

13.15 Uhr: Als Grund gibt "Sky Sport News" die vielen Spiele an. Dann müssten eigentlich auch Badstuber, Gomez und Co. nicht in den Flieger steigen...

13.05 Uhr: BREAKING "Sky Sport News" meldet, dass nach Bastian Schweinsteiger nun auch Philipp Lahm nicht mit nach China reisen wird. Wir bleiben dran. Das wird den Chinesen aber gar nicht gefallen.

12.55 Uhr: Der Hamburger SV trifft übrigens gerade im Peace Cup in Südkorea auf den SC Groningen. Da reist man um die ganze Welt - und spielt dann gegen Groningen. 1:1 steht es nach 35 Minuten.

12.39 Uhr: Bei Luka Modric kommt so langsam Bewegung in das Wechsel-Geschacher. Der kroatische Superstar wird vor allem mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Sein neuer Trainer André Villas-Boas hat jetzt grünes Licht gegeben - für 35 Millionen Pfund, also fast 45 Millionen Euro. Damit liegen die Karten auf dem Tisch, jetzt liegt es an Real - oder auch Manchester City oder Paris St.-Germain - die Summe ebenfalls auf besagten Tisch zu legen.

12.29 Uhr: Andy Carroll war bisher beim FC Liverpool ja nicht gerade erfolgreich. Der für 40 Millionen Euro an die Anfield Road gewechselte Stürmer darf auch wieder gehen, wenn das Angebot stimmt. Das sagte Liverpool-Boss Brendan Rodgers zu "Sky Sport News". Was es allerdings auf keinen Fall geben wird ist ein Ausleihgeschäft.

12.20 Uhr: Er muss die Fußstapfen von Superstar Raul füllen: Julian Draxler hat sich bei "derwesten.de" zur neuen Saison und seiner Karriere im Allgemeinen geäußert. Wenn alles klappt, geht es ihm wie Mesut Özil, der seit seinem Wechsel zu Real "ein absolutes Vorbild für mich geworden ist. Er ist auch in Gelsenkirchen aufgewachsen, hat sich dann in der Bundesliga etabliert und den Sprung nach Spanien gewagt." Sein großes Ziel ist ebenfalls die Primera Divison: "mein Traum ist es auch, später irgendwann einmal in Spanien zu spielen." Und wie weit geht es in dieser Saison? "Unsere Mannschaft ist noch in der Entwicklungsphase, und deswegen wäre es vermessen, jetzt von der Meisterschaft zu reden."

11.56 Uhr: Die Eintracht ist aber noch lange nicht durch mit Transfers. "FR-Online" meldet, dass sich die Hessen Vadim Demidov von Real Sociedad ganz genau angeschaut und für gut befunden haben. 1,4 Millionen Euro soll der spanische Verein verlangen, laut "Frankfurter Neue Presse" sind es sogar nur 800.000. Da bliebe auch noch Platz für den Rumänen Dorin Nicolae Goian, der laut "Evening Times" sogar schon unterschrieben haben soll. Gioan spielte zuletzt bei den Glasgow Rangers und ist nach deren Abstieg ablösefrei.

11.51 Uhr: BLOGS@SPOX Ich mach es mal spannend: User Rodnox hat einen fantastischen Blog über einen absoluten Kult-Kicker fabriziert. Mehr muss ich nicht sagen, außer: Klicken!

11.40 Uhr: Wie geht es eigentlich Nils Petersen bei Werder? Er muss kräftig schwitzen - mehr als bei Bayern."Im ganzen Jahr bei Bayern hatte ich nicht einmal drei Trainingseinheiten pro Tag. Und vor neun ging es nicht los." Der Druck sei bei den Bayern dafür höher. Ob er nach einem Jahr zurückgeht, weiß er noch nicht: "Abwarten, ob und wie sie mit mir planen. Bayern bekommt ja zu 99 Prozent einen Trainer", gibt er sich relativ pessimistisch. Wenn er sich in Bremen gut verkauft, steigen die Chancen.

11.25 Uhr: Der Neuzugang von Eintracht Frankfurt, Takashi Inui, hat im "Kicker" über Verständigungsprobleme und seine Zukunft gesprochen. "Englisch kann ich überhaupt nicht, Deutsch verstehe ich etwas, kann mich aber kaum artikulieren." Und weiter: "Im Spiel merke ich irgendwie, was er (Trainer Veh) von mir verlangt und versuche, entsprechend zu agieren. Ich finde, es läuft bisher ganz gut. Missverständnisse sind natürlich immer mal dabei." Shinji Kagawas Beispiel zu folgen und die Liga als Durchgangsstation zu nutzen, soweit denkt er nicht voraus. "Mein erstes Ziel ist es, in der Bundesliga etwas zu erreichen. hat. Danach sehen wir weiter."

11.11 Uhr: Steffen Freund schwärmt nach seinem Wechsel vom DFB zu Premier-League-Klub Tottenham Hotspur in den höchsten Tönen von seinem neuen Boss, André Villas-Boas. "Co-Trainer bei Villas-Boas ist für mich wie ein Sechser im Lotto. Es ist sehr viel Freude beim Training und trotzdem ist alles sehr, sehr gut organisiert - das ist Trainingsarbeit auf höchstem Niveau", sagte Freund zur "dpa". Er gehe auch davon aus, dass Rafael Van der Vaart bei den Spurs bleibe.

10.55 Uhr: Wie ist der Wechsel von Naldo zum VfL Wolfsburg dann doch so schnell zu Stande gekommen? Laut "Bild" hat man sich wie folgt geeinigt: Statt vier Millionen Euro Ablöse gibt es für Werder Bremen zunächst drei Millionen, die fehlende wird überwiesen, wenn das Knie hält. Das macht Sinn. Aber irgendwie bin ich immer wieder überrascht über die niedrigen Ablösen, die in der Liga teilweise gezahlt werden.

10.42 Uhr: Gute Nachrichten gibt es bei den Niedersachsen von Hannover 96: Szabolcs Huszti steht nach einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" kurz vor der Rückkehr. "Wir sind uns mit dem Spieler zu 98 Prozent einig, Huszti will auch unbedingt nach Hannover", so Präsident Martin Kind. Es könne sich aber noch bis Montag hinziehen.

10.30 Uhr: Der FC Bayern sitzt im Trainingslager in Italien natürlich nicht nur faul auf dem Allerwertesten. Heute abend um 18.30 Uhr tritt man zum Testspiel gegen den SSC Neapel an - Spox tickert natürlich live. Unter Beobachtung steht dabei ganz besonders Anatolij Tymoschtschuk. Der will sich entweder den Stammplatz neben Bastian Schweinsteiger erspielen - oder vielleicht zu den Italienern wechseln: Laut "Fanta Gazetta" sind die Neapolitaner am Ukrainer interessiert. Wer bisher nicht darüber gestolpert ist: Ein gutes Feature über "Tymo" von meinem Kollegen Demireli.


10.22 Uhr: Es gibt Dinge, da sind sich sogar Karl-Heinz Rummenigge und Hans-Joachim Watzke einig. Spielerberater zum Beispiel. Die sollen nämlich für ihre Dienste von den Vereinen nicht mehr entlohnt werden, wenn es nach den Bossen von Bayern und Dortmund geht. "Es ist absurd, dass die Klubs die Spielerberater bezahlen. Eigentlich müssten das die Spieler tun", echauffiert sich Kalle in der "Bild". Watzke pflichtet ihm bei: "Karl-Heinz-Rummenigge hat vollkommen recht. Aber um das umzusetzen, müssten sich die Klubs untereinander einigen." So weit ist man bisher also nicht.

10.10 Uhr: Verletzungssorgen beim Hamburger SV: Auf seiner Homepage gab der Verein bekannt, dass sich Tomas Rincon mit einer Schienbeinentzündung herumschlägt und das Training abbrechen musste. "Ich habe wieder Schmerzen gespürt. Wir haben zusammen entschieden, dass ich vorsichtshalber abreche." Am Dienstag soll per Kernspin und Blutuntersuchung geklärt werden, wie problematisch die Verletzung ist. Eine Operation würde ihn für etwa acht Wochen außer Gefecht setzen.

9.58 Uhr: Da es in den Kommentaren schon verhandelt wird, muss ich mir die News auch nicht mehr aufheben: Real Madrid schafft Platz im Kader und gibt Fernando Gago und Sergio Canales an Liga-Konkurrenten FC Valencia ab. Harte Fakten über die Ablösesummen gibt es noch nicht: Gago soll etwa 3,5 Millionen Euro kosten, Canales wird mit etwa 8 Millionen Euro taxiert.

9.42 Uhr: Mensch, Nippon! So macht man negative Schlagzeilen: Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen hat der Japanische Verband die Fußball-Herren in die Business Class gesetzt, die Damen - immerhin amtierender Weltmeister - wurden dagegen in die Touristenklasse verfrachtet. "Es hätte andersrum sein sollen", meinte Top-Spielerin Homare Sawa. "Außerdem sind wir älter." Die Erklärung des Verbandes: Die Männer seien Profis.

9.35 Uhr: In der Europa League wird ja schon qualifiziert, bis die Schwarte kracht. Achtung: Quiz! Ordnet die folgenden Vereine ihren Heimatländern zu: Xäzär Länkäran FK, FC Naftan Novopolotsk, FC Gandzasar Kapan, und SK Liepājas Metalurgs. Zu gewinnen gibt es Ruhm und Ehre beim nächsten Stammtisch.

9.20 Uhr: Handzeichen bitte: Wer würde gerne mehr für seine Eintrittskarte in die Stadien der Bundesrepublik abdrücken? Wenn es nach Finanz-Experten geht, sollten wir aber tiefer in die Tasche greifen: Durchschnittlich 22,75 Euro pro Karte sind viel zu wenig. 100 Millionen Euro könnten die Klubs mehr einnehmen, sagt eine Unternehmensberatung im "Handelsblatt". Ein Preis-Experte will auch wissen: "Viele Fans wissen, dass die Ticketpreise verglichen mit den anderen europäischen Ligen niedrig sind." Ja schon - aber das soll auch so bleiben. Wer will schon englische Verhältnisse? Und außerdem: Ich würde den Finanz-Experten von heute nicht mal mein Sparkassen-Sparschwein aus Kinderzeiten anvertrauen...

9.15 Uhr: Packt Nuri Sahin bei Real Madrid seine Koffer? Wenn Luka Modric in die spanische Hauptstadt wechselt, werden die Einsatzzeiten für den Ex-Dortmunder noch knapper als ohnehin schon. Warum also nicht in die Premier League wechseln? Manchester United soll laut unseren Kollegen von "goal.com" scharf auf den Techniker sein. 25,5 Millionen Euro würde Sir Alex Ferguson zahlen, könnte aber auch mit einem günstigen Ausleihgeschäft leben. Dann würde der 23-Jährige auch wieder mit seinem Spezi Shinji Kagawa kicken.

9.10 Uhr: N'Morgen allerseits aus den Spox-Headquarters. Das Wetter könnte etwas besser sein, aber das ist ja in ganz Deutschland so. Wenden wir uns der Sonnenseite des Tages zu - nämlich dem Fußball. Bundesliga, International, News, Gerüchte, Triviales, alles dabei. Los geht's.

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung