Cookie-Einstellungen
Fussball

Debuchy als Rafinha-Ersatz zum FC Bayern?

Von Tickerer: Norbert Pangerl/Markus Matjeschk
Mathieu Debuchy (l.) könnte Medienberichten zufolge bald für den FC Bayern auflaufen
© Getty

12.24 Uhr: Fünf Punkte vor Bayern und seit 19 Spielen ungeschlagen, bei Meister Borussia Dortmund läuft es bisher rund. Trotzdem wäre Boss Hans-Joachim Watzke auch mit dem zweiten Platz zufrieden. "Natürlich wollen wir oben bleiben und möglichst alle Spiele gewinnen. Aber ich wäre auch mit einem zweiten Platz zufrieden", so der 52-Jährige gegenüber der "Bild". An einen Einbruch seiner Mannschaft glaube er aber nicht: "Nicht mal im Ansatz. Warum sollten wir die Flatter kriegen? Unser Ziel war es, uns wieder international zu qualifizieren. Dass jetzt sogar die Champions League sehr wahrscheinlich wieder herausspringen wird, zeigt nur, dass die Mannschaft bis hierhin erneut eine außergewöhnliche Leistung vollbracht hat."

11.58 Uhr: Pappnasen, Heinis, Amateure - das waren die harten Worte, die Schalke-Manager Horst Heldt vergangene Woche in Richtung UEFA abfeuerte. Nach der Rücknahme der Roten Karte gegen Joel Matip zeigt er sich jedoch nun auch mal ganz zahm: "Man muss die UEFA auch mal loben, die sind super. Wir haben unser Ziel erreicht. Die Anstrengungen haben sich gelohnt. Zum Glück ist diese Mehrfachbestrafung aufgehoben." Das Europa-League-Spiel des FC Schalke 04 gegen Twente Enschede gibt's heute ab 21.05 Uhr LIVE bei den Kollegen von 90elf - mit Joel Matip.

11.43 Uhr: Mehr Spannung im Saison-Endspurt? Wie der "Kicker" berichtet, denke die DFL an eine Reform des Bundesliga-Spielplans ab der Saison 2012/2013. DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus dementierte jedoch umgehend: "Die Manager haben deutlich gemacht, dass Änderungen nicht erwünscht sind. Auch die DFL will sie nicht."

11.35 Uhr: Laut dem "Evening Standard" ist das Interesse des FC Chelsea an Radamel Falcao wieder neu entflammt. Der Kolumbianer, der im Sommer vom FC Porto zu Atletico Madrid wechselte, soll neben Edinson Cavani vom SSC Neapel der Topkandidat des Abramowitsch-Klubs sein.

11.24 Uhr: Nach der anhaltenden Torflaute bei Hertha BSC attackiert der Berater von Nachwuchsstürmer Marco Djuricin die Verantwortlichen. "Wenn Hertha noch zwei, drei Spieltage torlos bleibt, kommt vielleicht einer drauf, dass da noch einer ist, der weiß, wo das Tor steht", zitiert ihn die "B.Z.". Der 18-Jährige wird seit einiger Zeit von Austria Wien umworben.

11.15 Uhr: Laut "Bild" könnte Anthony Ujah Mainz 05 bald verlassen. Den 05ern liegt eine Anfrage des norwegischen Meisters Molde FK vor. "Anthony hat mit mir gesprochen - wenn wir es für sinnvoll halten, würde er gehen!", sagte Coach Thomas Tuchel dazu. Ein Leihgeschäft bis Ende Mai sei angedacht, jedoch ist sich Tuchel nicht sicher: "Es ist halt die Frage, ob das für zehn Spiele Sinn macht wir können ihm im Moment wenig Spielpraxis bieten. Einerseits könnte er da durch Tore Selbstvertrauen tanken. Andererseits geht's aber auch darum, unseren Fußball zu lernen."

10.58 Uhr: Clemens Tönnies fordert "mehr Geisterspiele". "Man muss sich schämen, was zuletzt passiert ist. Solche Leute haben in einem Stadion nichts zu suchen. Wenn wir diese Gewalt nicht stoppen, wird das dazu führen, dass Eltern zu ihren Kindern sagen: Kinder, bleibt da weg. Das wäre furchtbar", sagte der Schalker Aufsichtsratsvorsitzende dem "Express". "Wir brauchen einen Runden Tisch mit DFB, DFL und allen Klubs. Wenn wir uns jetzt nicht dagegenstellen, eskaliert es", so Tönnies weiter.

10.45 Uhr: Erst die Arbeit, dann die Kaderplanung - so will Köln-Coach Stale Solbakken in die nächsten Wochen gehen. Der Norweger machte klar, dass der Klassenerhalt vorrangig vor Vertragsgesprächen sei. "Alles liegt hier erst mal auf Eis, bis wir im Abstiegskampf aus dem Gröbsten raus sind", so Solbakken. "Dann können wir etwa mit Michael Rensing über die Zukunft sprechen."

10.28 Uhr: Laut "Bild" wurde Hoffenheim-Manager Ernst Tanner von den Hoffenheim-Bossen ausgebremst. Der Manager hatte angeblich bereits einen Deal mit Leverkusen eingefädelt, wonach Bastian Oczipka zur neuen Saison zu den Kraichgauern wechseln sollte. Nach Intervention von Mäzen Dietmar Hopp musste der 45-Jährige das Angebot zur Überraschung des Spielers jedoch wieder zurückziehen.

10.11 Uhr: Ein teueres Missverständnis ist auch Keirrison. Der Brasilianer kam 2009 für 20 Millionen Euro zum FC Barcelona, hat dort jedoch kein Spiel bestritten. Nachdem er in den vergangenen Jahren mehrfach ausgeliehen wurde, darf der 23-Jährige nun bis 2014 bei Coritiba in der brasilianischen Liga bleiben bis sein Vertrag ausläuft.

9.58 Uhr: Marcus Berg und der HSV scheinen einfach nicht zusammen zu passen. Der Schwede, der 2009 als teuerste Neuverpflichtung der Geschichte (10 Millionen Euro) nach Hamburg kam, bringt bei den Hanseaten einfach kein Bein auf den Boden. "Diese Saison ist scheiße", betonte Berg nun gegenüber der "MOPO" und wehrte sich sogleich gegen die Kritik seines Trainers Thorsten Fink, er gehe immer noch nicht richtig in die Zweikämpfe: "Ich bin fit und bereit zu spielen. Und ich gehe ganz normal in die Zweikämpfe, wie alle anderen. Der Trainer wählt mich halt nicht für den Kader aus, das muss ich akzeptieren."

9.48 Uhr: Wolfsburg gegen Leverkusen kein Publikumsmagnet. Das Treffen der beiden Mannschaften wollten laut dem Marktforschungsunternehmen GfK am letzten Wochenende lediglich 5000 Zuschauer verfolgen. Das entspricht einer Zuschauer-Quote von 0,00 Prozent.

9.32 Uhr: Auch ein anderer Londoner Klub plant bereits eifrig für die neue Saison. Laut dem "Mirror" soll der FC Fulham am französischen Linksverteidiger Zakarya Bergdich vom RC Lens interessiert sein. Der 23-Jährige soll für rund 2 Millionen Euro zu haben sein und auch von Espanyol Barcelona und AS St. Etienne beobachtet werden.

9.20 Uhr: Auch von Poldi gibt's (wie jeden Tag) Neues. Der Nationalspieler soll laut "Bild" den Medizincheck bestanden haben. Allerdings nicht in London, sondern in Köln. Wegen Sponsorenterminen konnte Podolski nicht nach London fliegen, so machten sich die Arsenal-Ärzte einfach auf den Weg nach Köln - und sollen grünes Licht für einen Wechsel gegeben haben.

9.15 Uhr: Los geht's mit Inter Mailand. Die Nerazzurri sind nach dem unerwarteten Ausscheiden aus der Champions League und der bisher dürftigen Saison scheinbar auf der Suche nach einem Nachfolger für Coach Claudio Ranieri. Der wackelt offenbar bedenklich, auch wenn es zuletzt Treuebekenntnisse der Vereinsführung gab. Laut der "Daily Mail" soll der Favorit auf die Nachfolge der ehemalige Chelsea-Trainer Andre Villas-Boas sein. Der Portugiese war erst vor Kurzem bei den Blues entlassen worden und könnte noch vor Ende der Saison für Ranieri übernehmen. Andere Kandidaten haben entweder wie Fabio Capello abgesagt, oder stehen wie Walter Mazzarri bei einem anderen Klub unter Vertrag.

9.10 Uhr: Guten Morgen zu Rund um den Ball aus München. Nach den Champions-League-Spielen der vergangenen Tage beginnt bei den Vereinen die Aufarbeitung. Der Tagesticker hält Euch über alle News und Gerüchte des Tages auf dem Laufenden. Auf geht's.

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung