Cookie-Einstellungen
Fussball

Schweizer Talent nach Mönchengladbach?

Von Tickerer: Ronald Tenbusch / Marcus Blumberg
Holt Lucien Favre ein Talent aus seiner Schweizer Heimat zur Borussia?
© Getty

12.18 Uhr: Wie der "Weser-Kurier" berichtet, muss ein Bremer Dreierpack für das U-19-Länderspiel Deutschlands in Kroatien absagen. Florian Hartherz und Niclas Füllkrug können aus schulischen Gründen nicht an der Reise teilnehmen, Tom Trybull muss nach einer kleinen Blessur aus dem Nürnberg-Spiel verzichten.

12.05 Uhr: In circa 10 Minuten wird übrigens BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zu Gast bei "SkySportNewsHD" sein. Sollte Aki etwas Interessantes zu erzählen haben, erfahrt Ihr es hier natürlich sofort. Und allen, die die zeitgleich stattfindende Pressekonferenz des DFB verfolgen wollen, lege ich unseren PK-LIVE-TICKER ans Herz.

11.54 Uhr: Das DB Fußball Camp geht in die nächste Runde. Seid dabei beim DB Fußball Camp vom 6. bis 8. April bei Borussia Mönchengladbach! Trainiert unter professionellen Bedingungen, trefft die Bundesliga-Stars der Gladbacher und besucht ein Bundesligaspiel live im Stadion - und das alles komplett kostenlos! Hier erfahrt Ihr mehr!

11.45 Uhr: Im Streit um die Verteilung der Einnahmen aus der Europameisterschaft 2012 und der Absicherung für abgestellte Nationalspieler im Falle einer Verletzung, hat dieUEFA mit den Top-Klubs eine Einigung erzielt. "Die Verhandlungen waren nicht immer einfach, aber wir haben einen Durchbruch in dieser Frage zustande bekommen", sagte Karl-Heinz Rummenigge, Vorsitzender der Interessenvertretung der europäischen Fußballvereine. Die UEFA garantiert den Vereinen aus der diesjährigen EM eine Summe von 55 Millionen Euro, die nach einem speziellen Schlüssel verteilt werden. Schon vor der EM im kommenden Sommer werden alle Nationalspieler, die für einen europäischen Klub spielen, von der UEFA gegen in Länderspielen erlittene Verletzungen versichert.

11.28 Uhr: Die antisemitischen Sprüche und Gesten gegen den israelischen Stürmer Itay Shechter durch eine rechtgesinnte Gruppe Kaiserslauterner Fans, am Rande einer Traingseinheit des FCK, sorgen aktuell für einen öffentlichen Aufschrei der Entrüstung. Jetzt hat die Fanvertretung des Bundesligisten sich von dem Vorfall deutlich distanziert. In einer Pressemitteilung entschuldigte sich die Organisation im Namen der Fans bei der Mannschaft für die rechtsradikalen Gesten einschließlich Hitlergruß und die rassistischen Beleidigungen beim Sonntagstraining: "Die Äußerung, die gegenüber der Mannschaft von einem Einzelnen getroffen wurde, spiegelt in keinster Weise die Meinung der Fangemeinschaft des 1. FC Kaiserslautern e.V. wider." Bislang konnten die Täter leider noch nicht von der Polizei ermittelt werden.

11.05 Uhr: Nach Informationen von "SkySportNews" hat Rene Adler am Montag beim Hamburger SV einen Medizincheck absolviert. Damit steht die Verpflichtung des 27-Jährigen offenbar unmittelbar bevor. Die Ergebnisse des Checks sollen am Dienstag vorliegen, am Mittwoch will der Aufsichtsrat dann angeblich über eine Verpflichtung des ehemaligen Nationaltorwarts entscheiden.

10.49 Uhr: Pavel Pogrebnyak ist nach seinem Wechsel vom VfB Stuttgart zum FC Fulham in die Premier League gut angekommen. Zwei Tore in zwei Spielen - eine durchaus ansehnliche Bilanz. Und trotzdem, Pogrebnyak fällt die Umstellung auf die neue Liga noch nicht so leicht: "So erschöpft war ich schon lange nicht mehr. Sehr harte Zweikämpfe und große, robuste Verteidiger machen einem die Anpassung an die Spielweise ganz schön schwer", sagte der 28-Jährige gegenüber "Sport-Express". In Stuttgart war der Russe seltener erschöpft und seltener erfolgreich - vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang?

10.29 Uhr: Ist Christoph Janker ein Thema bei 1860 München? Der Verteidiger in Diensten von Hertha BSC und die Löwen könnten sich offenbar erneut eine gemeinsame Zusammenarbeit vorstellen. Janker spielete bereits in der Jugend und bei den Amateuren der Sechziger. Der Vertrag des 27-Jährigen läuft im Sommer aus. Die "tz" berichtet, dass 1860-Trainer Reiner Maurer beim Spiel der Berliner in Augsburg zugegen war und zum Thema Janker sagte: "Der Christoph ist ein Spieler, der sehr gerne wieder in München wäre." Auch Maurer selbst soll ein großer Fan des ehemaligen Hoffenheimers sein - würde also alles passen oder was meint Ihr?

10.13 Uhr: Die Hiobsbotschaften rund um die englische Nationalmannschaft reißen nicht ab. Nach dem Rücktritt von Trainer Fabio Capello und dem ewigen Hick-Hack um das Kapitänsamt kommt jetzt auch noch Verletzungspech hinzu. Wie der "DailyMirror" berichtet, fällt Stürmer Darren Bent von Aston Villa voraussichtlich drei Monate aus. Der 28-Jährige galt als große Sturmhoffnung der Three Lions für die EM, nachdem Wayne Rooney für die beiden ersten Gruppenspielen gesperrt wurde. Bent will nun so schnell wie möglich zurückkeheren und twitterte: "Ich bin total enttäuscht, dass ich in einer entscheidenen Phase der Saison so lange aussetzen muss. Hoffentlich wird meine Genesung so schnell wie möglich voranschreiten."

9.56 Uhr: Gökhan Töre vom Hamburger SV kann sich eine Vertragsverlängerung bei den Hanseaten vorstellen. "Wenn alles passt, würde ich gerne länger bleiben. Man fühlt sich sicherer und wohler, wenn man einen guten Vertrag hat", sagte der frühere Profi des FC Chelsea in der "Sport Bild". Der türkische Nationalspieler spielt seit der Saison 2011/2012 beim HSV und kam bisher zu 16 Einsätzen.

9.44 Uhr: Uli Hoeness wie er leibt und lebt: Nach dem 2:0-Befreiungsschlag der Bayern gegen Schalke holte der Präsident des Rekordmeisters direkt wieder die dicke Verbalkeule raus. Der 60-Jährige prangerte eine angebliche Hetzjagd der Medien gegen einige Bayern-Spieler an: "Wenn wir die nicht gehabt hätten in den letzten Wochen, dann hätte Arjen Robben heute sicherlich zwei, drei Tore gemacht", wird Hoeness in der "Bild" zitiert und sagt weiter: "Diese Scheiß Diskussion, ob er ein Alleinunterhalter ist,hat dazu geführt, dass er jetzt den Ball abspielt, obwohl er allein gehen müsste. So kann man auch ein Fußballspiel von außen beeinflussen." Wie seht Ihr das? Sind die Medien schuld an Robbens Abschlussangst?

9.25 Uhr: Und noch eine Meldung im Fahrwasser der Nationalmannschaft. Es zieht nämlich ein kleines Gewitter zwischen der sportlichen Führung der DFB-Elf und der "ARD" auf. Grund: Am 1. Juni findet das letzte Test-Länderspiel vor der Abreise zur EM statt. Gespielt wird gegen Israel um 20.30 Uhr, so will es zumindest die "ARD". Bundestrainer Jogi Löw hingegen würde lieber schon um 18 Uhr spielen, um seinen Spielern vor der Kontinentalmeisterschaft einen letzten Tag Heimaturlaub zu ermöglichen. Jetzt wird verhandelt: "Das wird eine harte Angelegenheit. Wir wollen 18 Uhr, die ARD 20.30 Uhr als Anstoßzeit. In den nächsten 14 Tagen fällt die Entscheidung", sagte DFB-Manager Oliver Bierhoff der "Bild".

9.15 Uhr: Philipp Lahm gibt Entwarnung! Der Spielführer der deutschen Nationalmannschaft musste zwar seine Teilnahme am Testspiel der DFB-Elf gegen Frankreich am Mittwoch (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) absagen, wird aber aller Voraussicht nach am Wochendende mit dem FC Bayern gegen Bayer Leverkusen wieder spielen können. Dies meldet die "Bild". Der 28-Jährige sagte aufgrund einer Schleimbeutelentzündung im rechten Knie ab. Durch die Pause am Mittwoch und eine Spritzenbehandlung soll eine langwierige Verletzung vermieden werden, die Lahm möglicherweise bis zur EM verfolgen könnte.

9.10 Uhr: Guten Morgen liebe SPOX-Community. Ich wünsche Euch einen tollen Start in den Tag, der gespickt mit einigen Fußball-Meldungen hoffentlich noch runder wird!

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung