Cookie-Einstellungen
Fussball

Guardiola schlägt Alarm: Sieg gegen Betis Pflicht

Von Tickerer: Sebastian Schramm/Marcus Blumberg
Pep Guardiola schlägt Alarm: Meisterschaftszug fast abgefahren
© Getty

15.28 Uhr: Beginnt die Rückrunde doch mit Lukas Podolski? Nach seinem Bänderriss zeigt er sich optimistisch: "Ich bin wieder dran, habe mehr gemacht und ein bisschen aufs Tor geballert. Es sieht gut aus, aber man muss abwarten. Montag ist das erste Mannschaftstraining, da muss man gucken, wie der Fuß reagiert."

15.08 Uhr: Nachdem Wechsel zu Hertha BSC scheint Christian Lell sein Glück gefunden zu haben. Manager Michael Preetz kann sich vorstellen, den Vertrag zu verlängern: "Ja. Wir werden weiter reden. Beide Seiten können sich gut vorstellen, die Zusammenarbeit auszudehnen", äußerte Preetz gegenüber der "Bild". Lells Vertrag läuft noch bis 2013.

14.48 Uhr: Der Verkauf des Tivoli scheint beim Alemannia Aachen derzeit kein nThema mehr zu sein. Nach Informationen der "Aachener Nachrichten" soll der finanziell gebeutelte Verein Besitzer und Betreiber des Stadions bleiben. Durch Umstrukturierungen der kurzfristigen in langfristige Kredite soll die Belastung von 5,5 Millionen Euro auf zwei Millionen Euro sinken. Die Alemannia hatte sich beim Bau des neuen Tivoli-Stadions (Kosten: 50 Millionen Euro) verhoben.

14.26 Uhr: Winkt Tom Trybull bald ein Stammplatz bei Werder Bremen? Im Trainingslager zeigte er starke Leistungen - und überzeugte alle Verantwortlichen. "Mich verwundert die Entwicklung nicht. Wir hatten Tom die ganze Zeit im Auge. Er hat große Qualität", sagte Coach Thomas Schaaf zur "Bild": "Sein Alter ist kein Makel. Wir stellen nicht nach Jahrgang auf, sondern nach Leistung", sagt Schaaf. "Wenn einer jung und gut ist, umso besser."

14.09 Uhr: In Deutschland ist fußballerischer Winterschlaf - in Italien wird gekickt. Die Roma eröffnet heute den Spieltag. Das Serie-A-Roundup.

13.59 Uhr: Kleines Testspielergebnis: VfL Bochum - Wuppertaler SV 0:0. Knaller!

13.46 Uhr: BVB-Bankdrücker Florian Kringe würde den Verein gerne noch im Januar verlassen. "Ich brauche Spielpraxis", sagt Kringe zu den "Ruhrnachrichten", "ich muss zusehen, dass ich noch in dieser Transferperiode etwas Neues bekomme." Bis jetzt kam es allerdings nur zu "losen Anfragen", so Kringe.

13.26 Uhr: Kleine Info für alle Real-Fans. Wie die "Marca" berichtet, wird Iker Casillas dem Verein und der spanischen Nationalmannschaft bis 2018 treu bleiben. Er wäre zum Abschluss seiner Karriere, bei der WM 2018 in Russland, 37 Jahre alt. Läuft...

13.03 Uhr: Bleiben wir in Italien. Emiliano Viviano wechselt innerhalb der Serie A von Inter zu US Palermo. Der 26-Jährige unterschrieb bei den Sizilianern einen Vertrag bis 2016. Viviano, der für die Squadra Azzurra bislang sechs Länderspiele bestritten hat, war erst im Sommer vom FC Bologna zu Inter gekommen, hatte aber nach einem Kreuzbandriss kein Spiel für die Mailänder bestritten. Inter behält trotzdem 50 Prozent der Transferrechte. Palermo hat sich den Rest erworben.

12.44 Uhr: Eine richtig schöne Nachricht! Die Leidenszeit von Antonio Cassano scheint vorerst beendet. Nach seiner Herz-Operation im Zuge eines Schlaganfalls gab der AC Milan nun in einer Pressemittleilung bekannt, dass der Stürmer wieder trainieren darf. In dieser Woche fanden neurologischen und kardiologischen Untersuchungen statt. Nach den Ergebnissen gaben die behandelnden Ärzte grünes Licht. Ab Samstag darf er "individuelle athletische Trainingseinheiten" absolvieren. Sein letztes Spiel bestritt er im Oktober gegen den AS Rom.

12.33 Uhr: Stuttgart befindet sich weiter auf der Suche nach Verstärkungen: "Wenn wir einen Spieler finden, der uns nicht nur kurzfristig hilft, sondern mittelfristig eine Perspektive ist, hätte ich nichts dagegen", erklräte Trainer Bruno Labbadia den "Stuttgarter Nachrichten": "Wir haben ja noch Zeit bis zum 31. Januar. Schöner wäre es natürlich, wenn wir früher fündig würden, aber im vergangenen Winter haben wir Tamas Hajnal am letzten Tag der Transferperiode verpflichtet, und das hat prima gepasst." Die Schwaben suchen vor allem im Angriff, angeblich besteht großes Interesse an Srdjan Lakic.

12.09 Uhr: Der FC St. Pauli hat auf den verletzungsbedingten Ausfall von Stammtorhüter Philipp Tschauner reagiert und Philipp Heerwagen vom Ligakonkurrenten VfL Bochum bis zum Saisonende ausgeliehen. Eine Kaufoption wurde nicht vereinbart. "Wir konnten und wollten das Risiko nicht eingehen, in einem weiteren Verletzungsfall ohne einen erfahrenen Torwart dazustehen", sagte Paulis Sportdirektor Helmut Schulte.

11. 52 Uhr: Der "Vereinsname (FC Bayern, Anm. d Red.) besetzt ein ganzes Bundesland, in dem sie inzwischen keine Konkurrenz mehr haben. Im wesentlich ärmeren Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es neben uns die veritablen Traditionsklubs Mönchengladbach, Köln und Schalke", so Watzke: "In Bayern fließen Milch und Honig, dort werden seit Jahren keine Schulden mehr gemacht - genau wie beim BVB." Was meint's Ihr? Hat Aki Recht?

11.36 Uhr: Neue Zitate im Dortmund-Bayern-Clash! Hans-Joachim Watzke sieht einen neuen Trend: "Den Automatismus, zu den Bayern zu gehen, gibt es seit zwei Jahren nicht mehr. Das haben wir bei Vertragsverlängerungen gemerkt, wie bei der von Mats Hummels", sagte der Geschäftsführer der "NRZ" und der "WAZ". Dortmund sei inzwischen als ambitionierter Verein bekannt, in dem "das Individuum sehr geschätzt" werde.

11.20 Uhr: Der Club muss zum Auftakt der Rückrunde wohl auf Winterzugang Hanno Balitsch verzichten. Die Verletzung am Oberschenkel, die Balitsch aus Leverkusen mitgebracht hatte, ist nach einem Bericht der "Nürnberger Nachrichten" schwerer als zunächst gedacht.

11.03 Uhr: Die Verhandlungen für einen neuen Raul-Vertrag scheinen weit fortgeschritten. Schalke-Boss Clemens Tönnies hat sich nun recht deutlich und positiv geäußert. "Alle Signale von Raul in den vergangenen Tagen waren ausgesprochen positiv. Er ist schon auf Schalke verwurzelt, identifiziert sich mit Klub und Fans. Er fühlt sich einfach wohl bei uns", strahlte Tönnies gegenüber der "Bild".

10.45 Uhr: Diashow Am gestrigen Freitag wurde in München groß gefeiert - Präsident Uli Hoeneß feierte seinen 60. Geburtstag mit allerhand Prominenz. Es waren sogar Leute dabei, die vom Gericht gesucht werden! Die besten Bilder von Hoeneß' Party.

10.35 Uhr: Einen kleinen Gruß an seinen Ex-Verein hatte er aber auch noch parat: "Bei den Bayern ist alles besser abgestimmt. Im Training erkennt man die Handschrift des Trainers. Bei Manchester City sind 38 Spieler, einige trainieren hier, andere da. Es war immer das Gleiche. Richtig Spaß kommt da nicht auf. Es sind schon gute Kicker da, aber insgesamt fehlt etwas."

10.28 Uhr: Jerome Boateng hat ehrgezige Ziele für die Zukunft: der Traum vom Triple mit dem FCB und der EM-Titel mit der Nationalmannschaft. Doch bevor innerhalb von sieben Monaten alles entschieden wird, will Boateng das Gespräch mit Coach Jupp Heynckes suchen. "Ich werde ihn fragen, wie er mit mir in der Rückrunde plant. Mit Blick auf die EM wäre es vielleicht nicht schlecht, weiter Rechtsverteidiger zu spielen. Aber generell hat mich Bayern als Innenverteidiger geholt", sagte er gegenüber der "Abendzeitung". Boateng unterstrich, dass er in der kommenden Saison ein "reiner Innenverteidiger" sein möchte.

10.20 Uhr: Ein verschneites Moin moin aus München! Natürlich versorgen wir Euch heute in der Wochenendausgabe wieder mit den heißesten News und Gerüchten aus der Welt des gefetteten Leders. Ab dafür!

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung