Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Liverpool will Lewandowski

Von Tickerer: Sebastian Schramm / Matthias Tröndle
Die guten Leistungen von Dortmunds Torjäger Robert Lewandowski blieben nicht lange unbemerkt
© Getty

15.56 Uhr: Unsere Kollegen vom Fußballradio 90elf werden heute Abend live vom Spiel zwischen dem FC Valencia und Bayer Leverkusen berichten. Im Vorfeld der Partie haben sie mit Coach Robin Dutt über die Verletztenmisere, die Regeneration und über die gute Ausgangslage der Leverkusener in der Königsklasse gesprochen.

15.43 Uhr: Kuriositäten aus dem Iran! Ein Spieler hat in einer Jubeltraube einen der Teamkollegen mit der Hand an das Hinterteil gefasst. So weit, so gut. Im Iran ist deswegen aber die Hölle los! Beide Spieler wurden vorläufig vom kompletten Spielbetrieb ausgeschlossen und müssen eine Gehaltskürzung von 15 Prozent hinnehmen. Die Krönung ist aber die dazugehörige Begründung des Pressesprechers: "Dieser Spieler hat elf Jahre zur Nationalmannschaft gehört, aber das zählt für uns nicht, wenn es zu einem Bruch sozialer und ethischer Tabus in solch hässlicher Art und Weise kommt." Oh man....

15.20 Uhr: Einmal einen Rundumschlag vom Effzeh bitte! Pedro Geromel hat nach seiner Meniskus-OP wieder schmerzfrei mit der Mannschaft trainieren können. Coach Stale Sobakken spielt mit dem Gedanken, ihn vielleicht sogar schon für das Bremen-Spiel auf die Ersatzbank zu berufen. Petit wird nach seinem Kreuzbandriss im Winter wieder ins Training einsteigen können. Und ob Podolskis Partner Milivoje Novakovic gegen Bremen wieder einsatzbereit ist, scheint auch noch nicht klar zu sein. Laut Solbakken braucht er noch "zwei gute Trainingseinheiten", um wieder dabei zu sein.

15.05 Uhr: Kollege Rommel war für uns an der Säbener Straße und hat die wichtigsten Aussagen von der PK mit Coach Jupp Heynckes durchgegeben:

  • "Wir richten uns nicht nach anderen Mannschaften. Der FC Bayern ist so dominant, andere Mannschaften richten sich nach uns."
  • "Der FC Bayern spielt zurzeit einen ungewöhnlich guten Fußball. Meine Mannschaft kann Rhythmus und Tempo variieren - das können nur die ganz Großen."

15.01 Uhr: Liga-Lehren Wenn Müller zum Matthäus 2.0 wird und Favre mit KMH "Zärtliche Cousinen, Teil 3" nachspielt, dann muss das ZDF seine Finger im Spiel haben. Oder die Liga-Lehren.

14.43 Uhr: Dai, dai Luca Toni! Laut italienischen Medien muss der ehemalige Bayern-Torjäger seinen Führerschein für drei Monate abgeben und eine Geldstrafe bezahlen. Bei einer Polizeikontrolle in der Nähe seiner Heimatstadt Modena wurde ein leicht erhöhter Alkoholwert festgestellt. Avete capito?

14.40 Uhr: Dienstag ist Republik-Fußball-Tag! Wie Ihr inzwischen bestimmt wisst, unterstützen wir das tolle Projekt "Republik Fußball". Eines der größten Turniere für Freizeitfußballer Deutschlands. Die besten Teams fahren ans Millerntor und spielen im Mai 2012 den Sieger zwischen sich aus. Mitmachen kann jeder - und auch Futsal-Teams sind willkommen, wie Ihr im aktuellen Bericht aus der Republik erfahren könnt (Futsal-Power). Mehr Infos erfahrt Ihr auf unserem Republik-Fußball-Channel.

14.35 Uhr: Der Hamburger SV scoutet laut Berichten der "L'Equipe" beim FC Nantes. Der erst 19-jährige Flügelstürmer Saad Trabelsi kommt bei seinem Verein derzeit nicht zum Zuge und so spekulierten die französischen Medien über einen Wechsel. Die Spielweise des tunesischen Juniorennationalspielers wird bereits mit der von Franck Ribery verglichen. Der HSV muss nach Angaben des Blattes gegen Chievo Verona und Olympique Marsaille durchsetzen, die ebenfalls Interesse bekunden.

14.23 Uhr: CL-Rechner Otelul Galati kommt doch noch ins Achtelfinale und der FC Barcelona scheidet aus. Klingt komisch, ist aber so! Jedenfalls als ich eben die komplette Gruppenphase der Königsklasse durchgetippt habe. Vielleicht entwerft Ihr ja noch ein viel abstruseres Konstrukt. Probiert es doch mal aus: Der CL-Rechner.

14.15 Uhr: Mit Video Und weil wir gerade bei den guten Nachrichten sind: Claudio Pizarro gibt nach seiner Fußverletzung vorsichtig Entwarnung! Bereits am Mittwoch will er wieder laufen und am Donnerstag will der Peruaner wieder mit der Mannschaft tranieren. Er sagt es Euch sogar perönlich! Pizarro gibt Entwarnung.

14.02 Uhr: Gute Nachricht für alle Bayern-Fans! Die zuletzt angeschlagenen Bastian Schweinsteiger und Daniel van Buyten stehen für das CL-Spiel gegen den SSC Neapel (Mi., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) zur Verfügung! "Gestern war es schon besser, ich gehe davon aus, dass sie (am Mittwoch) anfangen können", so Trainer Jupp Heynckes am Dienstag.

14.00 Uhr Update (siehe 11.53 Uhr) Der AC Milan hat alle Meldungen um den Gesundheitszustand von Antonio Cassano ins Reich der Fabeln verwiesen: "Die Nachrichten über den Gesundheitszustand von Antonio Cassano entsprechen nicht der Wahrheit", teilte der italienische Meister mit: "Antonio befindet sich auf dem Weg der Besserung und wird sich in den nächsten Tagen weiteren Untersuchungen unterziehen."

13.50 Uhr: Der VfB Stuttgart muss 6000 Euro Strafe zahlen. Beim Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern hatten Anänger der Schwaben mehrere Leuchtrakten gezündet. Der VfB hat dem Urteil bereits zugestimmt.

13.40 Uhr: Der FC Hansa hat erneut Kevin Pannewitz suspendiert. Der 20-jährige Mittelfeldspieler war am Montag eine halbe Stunde zu spät zum Training erschienen und hatte, wie schon des Öfteren, rund vier Kilo Übergewicht. "Man kann sich nicht hinstellen und von Ordnung und Disziplin sprechen und dann jemand in der Mannschaft haben, der sich nicht an professionelle Richtlinien hält", sagte Hansa-Manager Stefan Beinlich nach einem Krisengespräch mit Pannewitz am Dienstagmittag.

13.24 Uhr: Was wäre ein Tag ohne eine Nachricht von Klinsi? Richtig, nicht so gut. Jürgen Klinsmann hat sich beim HSV Hamburg bedient! Eins ist sicher - Jogi Bitter wird nicht der neue Torhüter! Viel mehr hat sich der US-Coach die Dienste des Physiotherapeuten Niklas Albers gesichert. Beim nächsten Länderspiel gegen Frankreich sitzt Albers bereits auf der Bank. "Klinsmann ist Freund der Myoreflex-Therapie (ganzeinheitliches Trainingskonzept, d.Red.). Die Amerikaner arbeiten mehr mit Geräten, wir Deutschen viel mit den Händen. Wir tauschen uns regelmäßig aus", so der Therapeut.

13.10 Uhr: Am Mittwoch findet in Frankfurt am Main ein Krisengipfel zwischen dem DFB und der DFL statt. Das Thema wird das zurzeit präsente Thema Gewalt sein. Konkrete Ergebnisse werden nicht erwartet: "Die Sitzung ist eine Auftaktveranstaltung, der weitere Gespräche mit Politik, Polizei, Generalstaatsanwaltschaften, dem Generalbundesanwalt und den unterschiedlichen Verbandsgremien im Einvernehmen mit den Klubs folgen werden", sagte DFL-Kommunikationsdirektor Christian Pfennig. Auch der stellvertretende DFB-Mediendirektor Jens Grittner ist vorsichtig: "Angesichts der Komplexität des Themas kann es keine Patentrezepte geben. Ziel von DFB und Liga ist es daher, im Dialog mit allen Beteiligten abgestimmte, praktikable und wirksame Lösungen zu erarbeiten, die dann konsequent umgesetzt werden."

12.53 Uhr: Der ukrainische Nationaltrainer Oleg Blochin hat seinen Kader für das Länderspiel gegen Deutschland bekanntgegeben. Unter anderem mit dabei: Anatolij Timoschtschuk, Andrej Voronin und Andrej Schewtschenko!

12.43 Uhr: Wildert Sir Alex Ferguson im Ruhrgebiet? Wie das englische Sportportal "metro.co.uk" berichtet, scheint der ManUdt-Coach am Schalker-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar interessiert zu sein. Da Dimitar Berbatov nicht an den etatmäßigen Stürmern Wayne Rooney und Javier Hernandez vorbeikommt und den Verein verlassen soll, braucht Ferguson einen weiteren Angreifer. Und auch Neven Subotic soll es den Verantwortlichen des englischen Rekordmeisters angetan haben. Der Serbe soll Kapitän Rio Ferdinand ersetzen, der im Sommer 2012 angeblich an Leeds United oder West Ham (je nach Gebot) abgegeben werden soll. Das berichtet der "Daily Star". Mehrmals ließ Ferguson den Verteidiger der Borussia in der Saison schon beobachten. Die britischen Medien gehen von einer Ablöse in Höhe von rund 20 Millionen Euro aus.

12.18 Uhr: Im Zeitalter des Social Networkings hat sich der Fußball ja schon verändert. Der mexikanische Klub Jaguares setzt neuerdings noch einen darauf. Auf der Rückseite des Trikots sind nicht mehr die Namen zu sehen, sondern der jeweilige "Twitter"-Account des Spielers. Weltklasse! Im letzten Monat hatte bereits Valencia mit "Twitter" auf ihren Trikots geworben.

11.53 Uhr: Laut der italienischen Nachrichtenagentur "ANSA" hat der AC-Milan-Stürmer Antonio Cassano einen leichten Hirnschlag erlitten. Zurzeit befindet sich der Nationalspieler in der Poli-Klinik von Mailand. In den kommenden Tagen soll Cassano das Krankenhaus verlassen und sich in die Obhut von Spezialisten begeben, so die Agentur.

Seite 3: Polizei ermittelt weiter gegen John Terry

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung