Cookie-Einstellungen
Fussball

Inter plant ohne Arturo Vidal

Von Tickerer: Martin Grupp / Bastian Strobl
Leverkusens Arturo Vidal spielt in den Planungen von Inter Mailand "keine Rolle"
© Getty

Arturo Vidal spielt in den Planungen von Inter Mailand "keine Rolle" (16.15 Uhr). Bayern macht offenbar ernst in der Innenverteidigerfrage: Entweder der Boateng-Deal klappt noch diese Woche, oder es kommt Alex vom FC Chelsea (11.25 Uhr). Außerdem: Rene Adler wird wohl mindestens drei und bis zu sechs Monate ausfallen (8.55 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.30 Uhr: So, das war's für heute! Für mehr Fußball und dergleichen ist gerade aber bei der Frauen-WM gesorgt: Im Moment führen Hope Solo und ihre US-Girls gegen Frankreich mit 1:0. Hier geht's zum LIVE-TICKER. Und später steht noch das zweite Halbfinale zwischen Japan gegen Schweden (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) an. In diesem Sinne: Die Macht sei mit Euch!

18.25 Uhr: Ein alter Bekannter kehrt zum 1. FSV Mainz 05 zurück: Malik Fathi steht kurz vor einem Wechsel von Spartak Moskau zu den Mainzern. Beide Vereine haben sich schon geeinigt. Die finale Abwicklung soll dann morgen erfolgen. Das berichtet zumindest die Homepage des Bundesligisten. Der 27-jährige Verteidiger wird in Mainz einen Dreijahresvertrag erhalten. Über sonstige Ablösemodalitäten wurde wie immer Stillschweigen vereinbart. Fathi lief auf Leihbasis bereits seit Januar 2010 im FSV-Trikot auf.

18.10 Uhr: Willkommen im englischen Gossip-Wonderland: Laut der "Daily Mail" bereiten die Tottenham Hotspurs ein 14-Millionen-Angebot für Esteban Granero von Real Madrid vor. Zumindest für die englische Journaille ist dies ein eindeutiges Zeichen dafür, dass Spurs-Spielmacher Luka Modric doch verkauft werden könnte.

17.52 Uhr: Vielleicht schon der Nachfolger für Alex? Wie der "Daily Mirror" berichtet, will sich der FC Chelsea nun vermehrt um Gary Cahill von den Bolton Wanderers bemühen. Angeblich auf Drängen von Blues-Kapitän John Terry, der von den Fähigkeiten des 25-jährigen Innenverteidigers sehr überzeugt sein soll. Das Problem: Bolton will über 20 Millionen Euro. Kaum vorstellbar, dass Chelsea eine solche Summe zahlen wird. Gerader wenn man bedenkt, dass Cahill nur noch einen Vertrag bis 2012 hat.

17.32 Uhr: Auf wen muss man in der neuen Primera-Division-Saison genau aufpassen? Wer könnte überraschen? milan07 hat sich nach der Premier League nun auch auf der iberischen Halbinsel für Euch umgeschaut und nimmt seine players to watch unter die Lupe.

17.20 Uhr: Welcome to the Big Apple! Der Wechsel von Frank Rost zu Red Bull New York ist offiziell bestätigt. "Ich freue mich auf die Herausforderung, das Land, die Sprache und die Liga", so der ehemalige HSV-Keeper. Und vermutlich auf die Dollarscheine. Schon am Samstag im Spiel gegen die Chivas USA soll der 38-Jährige im Kader der Bullen stehen.

17.08 Uhr: Apropos Frauen-WM: Kim Kulig muss nach ihrem Kreuzbandriss im WM-Viertelfinale sechs Monate pausieren. Gute Besserung auf diesem Weg!

16.55 Uhr: Ich weiß, Ihr könnt es auch nicht mehr erwarten, wenn es in einer guten Stunde bei der Frauen-WM heißt: Frankreich gegen die USA (17.45 Uhr im LIVE-TICKER). Wer von Hope Solo und Co. noch nicht alles weiß, der kann sich bei korsakoffs Preview noch die letzten Infos holen.

16.41 Uhr: So, der Kollege Grupp genießt jetzt noch das Regenwetter in München, weiter geht's mit mir. Und Alexis Sanchez. Die "Gazetta dello Sport" hat bereits gestern den Transfer als so gut wie perfekt vermeldet. Der FC Barcelona überweist demnach wohl rund 40 Millionen Euro für den 22-Jährigen an Udinese Calcio. Ganz so weit ist man aber doch noch nicht. "Es hat Fortschritte gegeben. Aber wir sind noch nicht komplett durch", erklärte Gino Pozzo, Sohn von Eigentümer Giampaolo Pozzo und Miteigentümer: "Es ist ein komplexer Transfer. Es fehlen noch wenige, aber entscheidende Details." Allerdings zweifelt niemand daran, dass der Transfer zustande kommt, die Frage ist nur, wann.

16.26 Uhr: Simon Rolfes bleibt Kapitän bei Bayer Leverkusen. Dies ergab eine Wahl innerhalb der Mannschaft. Stellvertreter ist Rene Adler. Zum Mannschaftsrat gehören zudem Michael Ballack, Hanno Balitsch und Manuel Friedrich. Danke, Nasiniho.

16.20 Uhr: Und auch zur Causa Wesley Sneijder hatte Branca was zu sagen: "Es gibt kein offizielles Angebot für Wesley und wir warten auch auf keines. Er ist unverkäuflich." Nicht mal ein Gespräch mit Sneijders Berater sei geplant. Also doch nix mit ManUnited...

16.15 Uhr: Inters Technischer Direktor Marco Branca hat auf der Klubhomepage deutlich zu möglichen Neuzugängen Stellung bezogen. Leverkusens Arturo Vidal spielt demnach in den Planungen der Nerazzurri "keine Rolle". Zuletzt hatte die "Gazzetta dello Sport" berichtet, Inter habe zehn Millionen Euro für den Chilenen geboten, der auch auf dem Wunschzettel des FC Bayern stehen soll.

15.58 Uhr: Wie immer pünktlich zur Kaffeepause: Ein bunter Mix aus der mySPOX-Blogosphäre:

 

  • Ende der 30er stand Real kurz vor der Auflösung. Doch mit Santiago Bernabeu gelang der Aufstieg zur besten Mannschaft der 50er Jahre. Ein Mythos wurde begründet. User benztownrulez93 über die Geburtsstunde der Unschlagbaren.
  • Wiese zu teuer. Mertesacker unsicher. Naldo dauerverletzt. In der Defensive plagen Werder echte Sorgen. Doch was macht Aufsichtsrat Lemke? Verhängt einen Transferstopp. User kimosch hat daher Mal so neben die Tüte gekotzt...

 

15.36 Uhr: Nächster fixer Transfer aus England. Innenverteidiger Roger Johnson wechselt von Absteiger Birmingham City zu den Wolverhampton Wanderers. Preis: Acht Millionen Euro. "Ich sehe in Roger einen der Top Premier-League-Innenverteidiger der letzten beiden Jahre", lobt Wolves-Coach Mick McCarthy: "Es ist jetzt, mit 28, im optimalen Alter."

15.26 Uhr: Herthas Keeper Mikael Aerts hat sich beim Testpiel gegen den FC Basel einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Damit ist Thomas Kraft wohl endgültig die Nummer eins der Berliner. Mehr dazu gibt's übrigens in der Presseschau zu lesen.

15.14 Uhr: Da werden sich die Angestellten von 1860 München aber freuen: Der Zweitligist zahlt wieder die vollen Gehälter. "Wir haben beschlossen, dass wir diese Maßnahme nicht mehr länger aufrechterhalten", sagte Präsident Dieter Schneider der "tz": "Das ist einfach eine Sache der Fairness, jetzt, wo das Unternehmen wieder auf stabilen Füßen steht." Seit 30. November mussten alle Angestellten auf zehn Prozent ihres Gehalts verzichten.

14.55 Uhr: Der HSV kickt gerade an äußerst extravaganter Stelle. Im Trainingslager in Finkenberg/Österreich steht heute eine Bergtour auf dem Programm. Und was gibt es in 3000 Metern Höhe? Einen Kunstrasenplatz! Mediendirektor Jörn Wolf twittert vom Ort des Geschehens.

14.45 Uhr: Alexander Gerndt von Helsingborgs IF hat wohl die Qual der Wahl. Wie "Skysports" berichtet, sind unter anderem Fulham, Blackburn und West Ham am 24-jährigen Stürmer dran. Bessere Karten sollen aber die deutschen Bewerber Köln, Kaiserslautern und Wolfsburg haben. In dieser Saison traf Gerndt 7 Mal in 14 Spielen. Danke, themarsvoltaire.

14.30 Uhr: Die Zukunft von Riccardo Montolivo bei der Fiorentina ist noch offen. Eine Verlängerung seines 2012 auslaufenden Vertrages lehnte der 26-Jährige bislang ab. Wie italienische Medien nun berichten, hat sich Florenz vorsichtshalber schon mal nach einem Ersatzmann umgeschaut. Objekt der Begierde ist demnach Alberto Aquilani, der zuletzt vom FC Liverpool an Juventus ausgeliehen war. Pluspunkt Fiorentina: Aquilani ist frischgebackener Vater und würde gerne in Italien bleiben.

14.13 Uhr: Demokratie funktioniert. Nachdem sich 20 der 23 Profis von Feyenoord Rotterdam gegen ihren Trainer ausgesprochen haben, ist Mario Been von seinem Posten zurückgetreten. Der Technische Direktor Martin van Geel bezeichnete den Rücktritt als "Donnerschlag aus heiterem Himmel." Wer das Team jetzt übernehmen wird, ist noch nicht klar.

13.53 Uhr: Wie hat die Traumfrau von Marko Arnautovic auszusehen? "Sie muss tätowiert sein, das steht bei mir an erster Stelle", erklärt der 22-Jährige im Magazin "Seitenblicke". Außerdem wichtig: "Sie muss schwarze Haare und Silikonbrüste haben." Top. Wieder mal was für's Image getan.

13.45 Uhr: Offenbar ist es heute soweit. Wie "tz-online" berichtet, soll Dale Jennings endlich beim FC Bayern unterschreiben. Und zwar für vier Jahre. Der 18-Jährige kommt aus der englischen dritten Liga von den Tranmere Rovers, soll rund eine halbe Million Euro kosten. Wie die "Daily Mail" berichtet, könnte sich Jennings' erster Auftritt im Bayerndress aber noch längere Zeit hinziehen. Demnach wurde beim Medizincheck ein Beckenproblem festgestellt, es droht eine OP und sechs Monate Pause. Danke, ilovefcb und CharlieHarper.

13.32 Uhr: Ein Trainingsgast beim VfB Stuttgart. Enis Hajri, Innenverteidiger vom FC Tschernomorez Burgas, trainiert derzeit bei den Schwaben mit. "Ich kenne Enis noch aus meiner Zeit bei Burgas. Er wurde in der letzten Saison zum besten Verteidiger in Bulgarien gewählt und hat in der Jugend schon beim VfB gespielt", erklärte Fredi Bobic. Bruno Labbadia gibt dem 28-Jährigen eine Chance: "Bisher hat er sich überall durchgesetzt, wo er gespielt hat. In Deutschland hat er zwar nur in der vierten Liga gespielt, aber in den letzten zwei Jahren hat er in Bulgarien seinen Durchbruch geschafft."

Seite 2: Bayern wohl mit Alex und Chelsea einig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung