Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalkes Matip im Krankenhaus

Von Tickerer: Martin Mägdefessel
Schalkes Joel Matip kam bei Kameruns 1:0-Sieg über Kongo nicht zum Einsatz
© Getty

11.05 Uhr: Torsten Frings hofft auf seinen Einsatz am Wochenende in der Budesliga nach seiner Not-OP: "Wenn alles gut geht, bin ich gegen Freiburg dabei." Schlechter sieht es dagegen bei Stürmer Claudio Pizarro aus: "Es wird für mich sehr eng." Beides im "Kicker" gefunden.

11.00 Uhr: Mesut Özil wird wohl gegen Kasachstan auflaufen können. Seine Knöchelverletzung scheint nicht so schwerwiegend zu sein. Die Startelf der Nationalmannschaft wird demnach voraussichtlich die gleiche sein, wie gegen die Türken. Westermann bleibt, weil Boateng verletzt ist und im Mittelfeld muss voraussichtlich auch nicht umgestellt werden.

10.53 Uhr: Ein englisches Trio kennt die Vertragsmodalitäten von Wolves-Mittelfeldmann David Jones. Dessen Vertrag läuft nach der Saison aus und das hat Bolton, Blackburn und Newcastle auf den Plan gerufen. Jones möchte gern seinen Kontrakt bei Wolverhampton verlängern, schreibt der "Mirror".

10.44 Uhr: Sergio Busquets bleibt ruhig und wartet auf ein Vertragsangebot von Barca, das bevorstehen soll. "Ich will das Angebot von Barcelona sehen und werde dann entscheiden." Über einen Wechsel denkt der junge Mittelfeld-Akteur nicht nach: "Mein Kopf ist bei Barca", schreibt "Sky Sports".

10.35 Uhr: Montenegro thront ungeschlagen an der Spitze der Gruppe G und will diese nicht räumen. Vor dem Spiel am Dienstag in England sind sie selbstbewusst, dass auch da eine Überraschung möglich ist. "Wir glauben, dass wir England schlagen können", sagte Mirko Vucinic dem "Daily Star". Und seinen Hose-auf-den-Kopf-Jubler will er wieder zeigen: "Wenn ich das Siegtor schieße, werde ich nicht widerstehen können, genauso zu feiern." Solang er saubere Unterwäsche trägt, sei es ihm vergönnt.

10.28 Uhr: Italienische Medien melden, dass Dejan Stankovic die Unterschrift unter seinen letzten Vertrag bei Inter Mailand setzen will. Bis 2013 soll drauf stehen und danach will der Mittelfeldspieler seine Karriere beenden.

10.17 Uhr: Die nächste Verletztung: Bacary Sagna wird Arsenal weitere drei Wochen fehlen. Der linke Schenkel ist Schuld und der Verteidiger sagte dazu dem französischen Sender "Stade 2": "Es ist okay. Ich befinde mich in der Reha und es wird drei Wochen dauern." Dann gute Besserung.

10.08 Uhr: Felix Magath sucht nach Ausreden für die katastrophale Tabellensituation: Er beklagte sich nun im "Express": "Wir haben sieben Spiele viermal in Unterzahl beendet. So etwas habe ich in meiner Trainerkarriere noch nicht erlebt." Die Platzverweise machen, seiner Meinung nach, mitunter keinen Sinn: "Die Art und Weise war für mich nicht stimmig. Uns fehlt da auch die Lobby. Was meinen Sie, wenn das dem FC Bayern passiert wäre?" Ich reiche ein imaginäres Taschentuch nach Gelsenkirchen und klopf dem Felix auf die Schulter. Der Schiri kann nichts für deine Defensivabteilung.

9.59 Uhr: England-Coach Fabio Capello muss erneut seine Abwehr umbauen. Nachdem Phil Jagielka gute Leistungen zeigte und wegen einer Kniesehnenverletzung ausfällt, muss er auch auf seinen zweiten Innenverteidiger verzichten. John Terry hat Rückenschmerzen und ist bereits wieder nach London gereist, melden englische Medien. Darüber freuen könnte sich lediglich Rio Ferdinand, der nach seiner Ausbootung wieder in die Startelf rutschen wird.

9.52 Uhr: Sorge existiert auch um Marko Arnautovic: Nach seinem Gala-Auftritt mit zwei Toren für Österreich, haben seine Mitspieler Angst, er könnte davonfliegen: "Jetzt werden wir ihn bis Dienstag wohl festbinden müssen, damit er nicht abhebt", soll laut der "Kleinen Zeitung" ein Teamkollege gescherzt haben. Weiter wurde gesagt: "Hoffentlich kollidiert unser Flugzeug in der Luft nicht mit Marko." Aber Klaus Allofs erdet seinen Shooting-Star: "Er muss selbstkritisch sein und sich in die Gemeinschaft einführen. Er hat riesiges Potenzial, aber es ist noch ein weiter Weg für ihn, das ständig zu zeigen", sagte er der "Syker Kreiszeitung".

9.44 Uhr: Auch die Niederlande müssen wohl einen Spieler ersetzen: Kapitän Mark van Bommel hat seit einigen Wochen Knieprobleme und hatte im letzten Spiel gegen Moldau dazu noch einen Schlag abbekommen. "Ich habe schon einige Wochen Knieprobleme, seit dem Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen. Durch den vollen Terminkalender hatte ich bis jetzt keine Zeit, das auszukurieren", sagte van Bommel der Zeitung "De Telegraaf". Ob er spielt, wird noch entschieden.

9.37 Uhr: Der DFB-Tross hat sich heute auf den Weg nach Kasachstan gemacht. Nicht mit im Flieger saß Jerome Boateng. Der Man-City-Verteidiger musste wegen einer Magen-Darm-Grippe absagen. Eine Nachnominierung erwägt Joachim Löw jedoch nicht.

9.31 Uhr: Gary Neville von Manchester United zollt dem Lokalrivalen Respekt und sagte der "Sun": "Es gibt keinen Zweifel daran, dass City größter Herausforderer von Chelsea in diesem Jahr ist." Das Geld, das bei ManCity geflossen ist, habe einen starken Kader geformt und zu einem ernsten Rivalen gemacht.

9.25 Uhr: Nochmal der HSV: Trainer Armin Veh wird wohl noch ein paar Tage ohne Maxim Choupo-Moting auskommen müssen. Der Stürmer hat auf seiner Länderspielreise für Kamerun einen Hitzeschlag erlitten und ihm wurde strenge Bettruhe verordnet, meldet die "MOPO". Wann er in Hamburg wieder zum Kader stößt, ist noch ungewiss.

9.11 Uhr: Für Nigel de Jong von Manchester City kommt's knüppeldick: Nachdem er mit einer brutalen Grätsche Hatem Ben Arfa niederstreckte, wobei der junge Franzose einen doppelten Beinbruch erlitt, und vorerst aus der Nationalelf flog, drohen ihm nun rechtliche Konsequenzen. Olympique Marseille bereite eine Klage gegen den Holländer vor, da Ben Arfa von OM an Newcastle ausgeliehen ist. Jean Claude Dassier von OM sagte laut französischen Medien: "Wir verurteilen De Jong. Es ist an der Zeit, solche Leute loszuwerden."

9.05 Uhr: Hamburgs Ze Roberto will im Frühjahr 2011 eine Entscheidung bezüglich des Fortgangs seiner Karriere treffen. Die "Bild" listet seine Optionen auf, die da wären: Hausmann, New York oder weiter HSV. Der Brasilianer, der in den Jungbrunnen gefallen zu sein scheint, grübelt noch: "Ich weiß es noch nicht. Wichtig ist, wie gut ich körperlich im Sommer beieinander bin." Fest steht für ihn: "Bis Februar will ich für mich Klarheit haben."

8.57 Uhr: Hereinspaziert, hereinspaziert. Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Tretet näher und drückt Euch die Nase platt, bei einer neuen Ausgabe von Rund um den Ball. Haltet Euch fest, denn jetzt beginnt die wilde Fahrt...

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung