Cookie-Einstellungen
Fussball

Trochowski denkt über Abschied nach

Von Tickerer: Adrian Bohrdt / Daniel Reimann
Piotr Trochowski stand für den HSV in 160 Liga-Spielen auf dem Platz. Bilanz: 18 Tore, 32 Vorlagen
© Getty

12.44 Uhr: Dortmunds Mohamed Zidan ist wieder in Deutschland. Nachdem er fast vier Monate in Ägypten festgehalten wurde und zur Armee sollte, ist der 28-Jährige jetzt wieder in Dortmund angekommen, das berichtet die "Bild". Zidan war bei seiner Ankunft erleichtert: "Ich bin so froh dass jetzt alles geregelt ist. Mensch, was habe ich Deutschland vermisst."

12.37 Uhr: Update Frankreichs Trainer Laurent Blanc fand die Niederlage gestern Abend ja nicht gerecht (11.28 Uhr). Bernd Stange, seines Zeichens Trainer Weißrusslands sieht das natürlich anders: "Es ist erstaunlich, was wir heute erreicht haben. Die ersten zehn Minuten waren schwierig. Aber unsere Mannschaft hat gezeigt, dass sie einen eigenen Stil hat. Ich denke wir haben uns diesen Sieg verdient. Er ist nicht gestohlen.", so der deutsche Trainer zu "France Football".

12.33 Uhr: Linksverteidiger Marcelo von Real Madrid kann aufgrund einer Knöchelverletzung nicht am Trainingslager der Brasilianischen Nationalmannschaft in Barcelona teilnehmen, das berichtet die "Marca". Neben Raul Albiol und Ezequiel Garay ist Marcelo schon der dritte Abwehrspieler der bei den Königlichen verletzt ist.

12.26 Uhr: Update Nochmal die Portugiesen: Schlussmann Eduardonimmt die Schuld für das 4:4 gegen Zypern auf sich: "Ich nehme die Schuld für die vier Tore auf mich. Die Verantwortung liegt bei mir. Während der WM waren wir stark in der Abwehr, aber gestern lief das nicht. Jetzt müssen wir aus unseren Fehlern lernen", so der 27-Jährige zu "A Bola".

12.18 Uhr: Diego hat in der "WAZ" ein Interview gegeben und dabei seinen neuen Verein gelobt: "Die Größe des Projekts hier und meine Größe als Fußballer passen zusammen. Der VfL ist auf dem Weg, sich mit allen anderen Vereinen der Bundesliga messen zu können." Seinen Ex-Verein hat der Brasilianer aber auch nicht vergessen: "Dass Bremen nur gut zwei Stunden von Wolfsburg entfernt ist, ist ein schöner Zufall. Ich werde bestimmt auch mal nach Bremen fahren."

12.12 Uhr: Leverkusen hat ja gestern gegen Schalke getestet. Ein 4:0 stand am Ende für die Werkself zu Buche. Simon Rolfes, der sein Comeback feierte, war unter den Torschützen. Nach dem Spiel sagte der Kapitän in der "Bild": "Das Tor war ein wunderbares Gefühl. Ich bin glücklich, dass ich eine Halbzeit spielen konnte. Ob ich nächste Woche gegen Hannover schon dabei bin, muss man abwarten. Das entscheidet der Trainer."

12.05 Uhr: Gestern wurde schon ein weiterer Ausfall von Matthieu Delpierre, Kapitän des VfB Stuttgart, vermutet, mittlerweile hat sich auch Trainer Christian Gross in der "Bild" geäußert: "Das operierte linke Knie zeigt eine Reaktion auf das Schnellkrafttraining am Donnerstag. Es war geplant, dass Matthieu in Heidenheim eine Halbzeit spielt. Jetzt wird auch sein Einsatz in Freiburg knapp."

11.56 Uhr: Nochmal das Thema EM-Quali: Die Portugiesen, vor und während der WM in Südafrika noch für ihre starke Abwehr gelobt, haben sich gestern zuhause gegen Zypern mal eben vier Tore gefangen und beim 4:4 den Quali-Auftakt gründlich vermasselt. Der Bremer Hugo Almeida war mit einem Tor erfolgreich und äußerte sich per Pressemitteilung: "Es war ein total verrücktes Spiel. Wir lagen früh in Rückstand. Doch wir haben Moral bewiesen und sind immer zurückgekommen. Aber wir hätten schon gerne gewonnen, wenn deine Mannschaft nicht gewinnt, zählen auch meine Tore nur halb so viel." Weiter geht's für Portugal am Dienstag gegen Norwegen.

11.49 Uhr: Aufatmen bei Luca Toni: Der ehemalige Bayernstürmer, mittlerweile in Diensten des FC Genua, hat nur eine leichte Zerrung am Oberschenkel. Auf seiner Homepage meldet Toni, dass er nur zwei Wochen ausfallen wird.

11.42 Uhr: Die Engländer haben sich beim 4:0 gegen Bulgarien keine Blöße gegeben. Mann des Spiels war Tottenhams Jermain Defoe, der drei Tore erzielte. Aber alles keine Überraschung. Vor dem Spiel hat, so berichtet die "Sun", Ian Wright, eine Arsenal-Legende, Defoe bereits gesagt: "Heute machst du einen Hattrick". Mal schauen was Ian für die nächsten Spiele so parat hat!

11.34 Uhr: Freuen kann sich auch Felix Magath auf seinen (neuen) Stürmer. Beim 5:0 der Holländer in San Marino knipste Klaas-Jan Huntelaar gleich dreifach!

11.30 Uhr: Gute Nachrichten für die Fans des 1. FC Köln! Stürmer Adil Chihi wird schon bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, berichtet die "Bild". "Nächste Woche habe ich einen Termin beim Arzt, dann kriege ich grünes Licht für das Mannschaftstraining. Es sieht gut aus, ich bin schmerzfrei und gebe Vollgas.", so der 22-Jährige selbstbewusst.

11.28 Uhr: Die Franzosen haben sich ja beim 0:1 zuhause gegen Weißrussland mal wieder nicht mit Ruhm bekleckert. Trainer Laurent Blanc hat bei "France Football" vor allem die mangelnde Effektivität und die Naivität seiner Spieler beklagt. "Wir hatten es nicht verdient, dieses Spiel zu verlieren. Jetzt müssen wir aufs nächste Spiel schauen und die verlorenen Punkte in Bosnien am Dienstag holen", so der 44-Jährige.

11.25 Uhr: Los geht's in der Bundesliga: Deniz Yilmaz vom FC Bayern wollte im Sommer den Verein verlassen, weil er keine Perspektive sah. Die Münchner ließen ihn aber nicht gehen. In der "Bild" zeigt der 22-jährige Stürmer jetzt, dass er deswegen keinen Frust schiebt: "Irgendwie ehrt es mich ja auch, dass Bayern mich behalten will." Hoffnung macht ihm die Philosophie von van Gaal: "Man weiß ja nie, wann die nächste Tür aufgeht. Diese Woche trainiere ich mit Ribery, vielleicht spiele ich demnächst mit ihm. Ich bin noch einen halben Schritt davon entfernt, Profi zu werden. Und den werde ich auch noch gehen."

11.20 Uhr: Guten Morgen aus dem verregneten München! Keine Bundesliga an diesem Wochenende, dafür gab's ja gestern die Länderspiele mit einigen Überraschungen. Heute versorgen wir euch wieder mit allen News rund um den Ball.

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung