Cookie-Einstellungen
Fussball

Louis van Gaal: Interesse an Dzeko

Von Tickerer: Fatih Demireli
Edin Dzeko erzielte in 94 Bundesliga-Spielen für Wolfsburg 56 Tore
© Getty

16.37 Uhr: Gestern haben wir berichtet, dass Stuttgart Interesse an Marseilles Dede Ayew interessiert ist. Es gibt eine Reaktion aus Frankreich: OM-Trainer Deschamps lässt den Ghanaer nicht ziehen. "Er ist für uns ein wichtiger Spieler, der eine gute Entwicklung zuletzt genommen hat." Angeblich soll der VfB eine Million Euro geboten haben.

16.19 Uhr: Sunderland hat sich die Dienste des Argentiniers Marcos Angeleri gesichert. Der 27-Jährige kommt von Estudiantes. Der Außenverteidiger hat drei Spiele im Dress der Nationalmannschaft bestritten, verpasste die WM allerdings wegen einer Verletzung.

15.58 Uhr: Das Spiel ist aus, Der FC Bayern II ist mit einer Niederlage in die neue 3.-Liga-Saison gestartet. In Babelsberg setzte es eine knappe 0:1-Pleite. Das Tor des Tages erzielte Robert Paul bereits in der 2. Minute.

15.49 Uhr: Die Bundesliga-Saison steht vor der Tür - und die deutschen Teams testen noch gegen europäische Topteams. Und ihr könnt live dabei sein - mit dem Summer of Champions 2010 - Ticket Gewinnspiel. Gewinnt Ticktes und seid hautnah dabei, wenn Chelsea, Manchester City und Valencia in Deutschland zu Gast sind. Teilnahmeschluss ist der morgige Montag, 9 Uhr.

15.30 Uhr: Rafael Benitez, der neue Trainer von Champions-League-Sieger Inter Mailand, prophezeit Esteban Cambiasso eine große Karriere als Trainer. "Als ich noch Spieler war, habe ich viel auf dem Platz gesprochen und mich oft mit Taktik beschäftigt - so wie Esteban. Er kann ein großer Trainer werden, denn er liebt den Fußball und ihm gefällt es Ratschläge zu erteilen, aber auch Neues zu lernen", sagte der Spanier im "Inter-Channel".

15.18 Uhr: Nächster Schweizer für die Reds? nach Angaben von "Sky Sports" hat Liverpool großes Interesse an Reto Ziegler von Sampdoria Genua. Der Ex-Hamburger spielte eine tolle Saison und erreichte mit seinem Team die Champions-League-Qualifikation.

15.07 Uhr: Chelsea-Coach Carlo Ancelotti erklärt Ashley Cole für unverkäuflich. "Keiner hier will ihn verkaufen. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass er diese Saison für Chelsea spielen wird. Er ist auf seiner Position einer der besten der Welt", sagte der Italiener gegenüber "ESPN". "Er ist glücklich bei Chelsea und hat niemals gesagt, dass er uns verlassen möchte."

14.55 Uhr: Ein Zwischenstand aus der 3. Liga: Bayern II liegt zur Halbzeit in Babelsberg mit 0:1 im Rückstand. Robert Paul traf für die Gastgeber (2.). Bei den Bayern steht David Alaba in der Startelf.

14.41 Uhr: Ein kurzer Blick in die russische Liga: Lokomotiv Moskau ist heute trotz einer 2:0-Halbzeitführung nicht über ein 2:2 bei Sibir Novosibirsk hinausgekommen. Damit beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Zenit St. Petersburg bereits 14 Punkte - und das nach nur 14 Spieltagen.

14.30 Uhr: Real-Coach Mourinho gibt den Kampf um Gerrard nicht auf, der Poker zwischen Aston Villa und ManCity um Milner geht weiter und Donovan hat den "Next Rooney" entdeckt - das und noch viel mehr in den internationalen News-und-Gerüchten.

14.01 Uhr: Wiedersehen macht Freude! Franck Ribery und Martin Demichelis haben das Training beim FC Bayern am Sonntag wieder aufgenommen. Das Duo trainierte auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße. "Bis zum Training mit dem Mannschaft muss ich wahrscheinlich noch eine Woche bis zehn Tage warten", so Ribery gegenüber "fcbayern.de".

13.46 Uhr: Jetzt ist es offiziell! Guti hat so eben in Madrid unter Tränen verkündet, dass er die Königlichen verlassen wird. Wohin die Reise geht, hat der Spanier noch nicht verraten. Aber aller Voraussicht nach wird es Besiktas. "Sie haben mir ein sehr gutes Angebot gemacht", bestätigte auch Guti. Die offizielle Bekanntgabe verzögert sich aufgrund der Ausländerregelung in der Süper Lig: Ein türkischer Klub darf maximal zehn Ausländer unter Vertrag haben. Bei Besiktas sind es aktuell elf. Ein Duo muss gehen, damit Platz für Guti frei wird.

13.32 Uhr: Wolfsburgs Trainer Steve McClaren sieht die Bundesliga "auf einem steil aufsteigenden Ast". "Vielleicht ist sie sportlich nach der Premier League die zweitbeste Liga in Europa. Im vergangenen Jahr war sie die profitabelste Liga der Welt. Das Entwicklungspotenzial ist gigantisch", sagte McClaren der "Welt am Sonntag". Die englische Premier League sei den deutschen Vereinen bei den Trainingsbedingungen allerdings um Jahre voraus.

13.15 Uhr: Breaking News Uwe Seeler ist bei einem Auto-Unfall verletzt worden. "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut und wir sind froh, dass er noch lebt nach einem so schweren Unfall", sagte seine Tochter Kerstin McGovern der "dpa" und bestätigte einen Bericht der "Bild". "Uns Uwe" soll Samstagnacht im Hamburger Elbtunnel eine Platzwunde am Kopf sowie ein Schleudertrauma, Halswirbelstauchungen und Rippen-Prellungen erlitten haben. Beide Autos haben offenbar einen Totalschaden. Seeler war bei dem Unfall Beifahrer. Wir wünschen gute Besserung!

13.07 Uhr: Wir haben das erste Testspiel-Ergebnis des Tages! Schalke 04 hat den Verbandsligisten Grün-Weiß Piesteritz mit 5:1 geschlagen. Ivan Rakitic, Mario Gavranovic, Alexander Baumjohann und Joel Matip trafen für die Schalker, dazu kam ein Eigentor der Gastgeber.

12.58 Uhr: Von wegen, der nette Herr Veh! Der neue Trainer des Hamburger SV greift durch. Nach einem Bericht der "Morgenpost" verkleinert Veh den HSV-Kader radikal. Mit Änis Ben-Hatira, Mickael Tavares und Romeo Castelen stehen drei Spieler vor dem Aus. Letzterer könnte verliehen werden. Ben-Hatira stellt sich in Mainz vor. Doch das ist nicht alles: Auch David Rozehnal, Robert Tesche, Collin Benjamin und Maxim Choupo-Mouting stehen wohl auf der Kippe. Ganz heißer Anwärter ist Rozehnal, der im Trainingslager bislang eine schlechte Figur abgibt. Veh bestätigt zumindest die Kaderverkleinerung: "Wir werden sicherlich noch zwei, drei Spieler abgeben!"

12.25 Uhr: Wie entsteht eigentlich ein Transfergerücht? Eine Kostprobe gefällig? Am Mittwoch gab's im Gladbacher Borussia Park das Testspiel zwischen Galatasaray und Fenerbahce. Vor dem Derby unterhielt ich mich mit meinen zahlreichen Journalisten- kollegen aus der Türkei.

Einer von ihnen erzählte, dass Michael Bradley eben vorbei gelaufen sei. Der US-Boy trainierte mit seinen Gladbachern auf dem Nebenplatz und musste dann zum Umziehen rüber in die Kabine. Ich wurde mit Fragen überhäuft: Was ist das für einer? Kann der was? Wo spielt der? Diese Infos reichten dem einen oder anderen Kollegen, um heute das Gerücht in die Welt zu setzen: Galatasaray will Michael Bradley. So viel dazu...

Rund um den Ball: Das Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung