Cookie-Einstellungen
Fussball

Cottbuser Reserve gleicht einem Lazarett

SID

Cottbus - Ausgerechnet vor dem prestigeträchtigen Regionalliga-Abschluss mit dem Ostderby gegen Dynamo Dresden gehen der zweiten Mannschaft von Energie Cottbus die Spieler aus.

Nach der 1:2-Niederlage im Auswärtsspiel gegen die Reserve des Hamburger SV beklagen die Lausitzer gleich fünf Verletzte. "Unsere Mannschaft gleicht im Moment einem Lazarett", sagte Energie-Amateurtrainer Detlef Ullrich.

Am schlimmsten hat es Patrick Häntschke erwischt. Obwohl sich der Verdacht eines Kieferbruchs nicht bestätigte, ist für ihn die Saison beendet. Sebastian Schuppan und Toni Wachsmuth, die beide zum SC Paderborn wechseln, mussten in Hamburg wegen Verletzungen vorzeitig das Feld verlassen.

Christian Müller ist ebenfalls angeschlagen. Marc Hensel steht wegen einer Hüft-Operation nicht zur Verfügung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung