Cookie-Einstellungen
Fussball

Gomez führt Besiktas zum Derby-Sieg

Von SPOX
Mario Gomez leitete mit seinem Treffer die Wende ein
© getty

Besiktas siegt auch dank eines Treffers von Mario Gomez im umkämpften Stadtderby gegen Galatasaray - und holt sich die Tabellenführung. Fener gewinnt indes spät und knapp.

Fenerbahce - Basaksehirspor 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Nani (84.)

Gelb-Rot: Badji (Basasehirspor, 68.)

Die von Ex-Fener-Kapitän Emre Belözoglu angeführten Gäste erwiesen sich als unbequemer Gegner und erspielten sich in der ersten Hälfte sogar etwas mehr Ballbesitz. Beide Mannschaften spielten von Anfang an nach vorne, die besseren Chancen hatte aber Fenerbahce. In der 14. Minute kam Ozan Tufan im Sechzehner gefährlich zum Abschluss, verfehlte das Tor aber knapp. Als Nani den Ball über Nationalkeeper Volkan Babacan lupfte, musste Abwehrmann Yalcin auf der Linie retten (29.). Und als Josef de Souza eine Ozan-Flanke ins Tor weiterverlängerte, stand er dabei knapp im Abseits (36.).

Im zweiten Durchgang ließ Basaksehir lange Zeit nur wenig zu, Fener fiel nun nicht mehr viel gegen den tiefstehenden Gegner ein. Einzig der für den verletzten Alper Potuk eingewechselte Lazar Markovic konnte auf dem linken Flügel oft Akzente setzen. Auf der anderen Seite verpasste Basaksehir die große Chance zur Führung, als Mehmet Batdal mit einem Schrägschuss aus zehn Metern an Volkan Demirel scheiterte (67.). Eine Minute später gerieten die Gäste in Unterzahl, als sich der bereits verwarnte Stephane Badji durch eine unnötige Grätsche die Gelb-Rote-Karte abholte.

Fener verstärkte danach den Druck, kam erneut zu Chancen, und wurde kurz vor Schluss belohnt. Nani schnappte sich den Ball auf links, zog nach innen, täuschte den Schuss erst zweimal an und setzte ihn dann trocken genau in die lange Ecke (84.). Mit dem sehenswerten Treffer sicherte der portugiesische Star Fener die drei Punkte und vorübergehend die Tabellenführung.

Besiktas - Galatasaray 2:1 (0:0)

Tore: 0:1 Sneijder (54.), 1:1 Gomez (56.), 2:1 Töre (74.)

Derbyzeit in Istanbul, 30.000 Zuschauer im Atatürk-Olympia-Stadion - beste Voraussetzungen für ein Topspiel der Süper Lig. Insgesamt gesehen war aber nur Besiktas super, mit drei Siegen aus den letzten vier Spielen trat das Gomez-Team entsprechend selbstbewusst auf und dominierte Gala in Hälfte eins klar.

Dabei war es offensiv zunächst ein blasser Auftritt von Galas Teufels-Dreier Podolski/Sneijder/Yilmaz, von dem Letzterer noch in der ersten Hälfte verletzt runter musste. So wurden die Löwen ihrer schärfsten Offensivwaffe beraubt und verschafften sich entsprechend wenig Entlastung. Die Gäste konnten sich folglich bei Schlussmann Muslera bedanken, der mehrfach stark parierte (13., 24.) und das torlose Unentschieden in die Kabine rettete.

Insgesamt war das Derby eine ebenso unterhaltsame wie umkämpfte Partie, bei der Besiktas verdeutlichte, warum es in der Tabelle weit vor Gala liegt. Nach dem Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag: Wesley Sneijder bewies mit einem 40-Meter-Kracher zum 1:0 (54.) nach einem Bock von Besiktas-Keeper Günvenc seine ganze Klasse, nur zwei Minuten später egalisierte Gomez mit seinem elften Saisontreffer jedoch für seine Farben.

Lange Zeit sah es so aus, als müsste sich Besiktas trotz der Überlegenheit nur mit einem Remis begnügen. Am Ende war es aber der gerade eingewechselte Gökhan Töre, der Besiktas zum 2:1-Erfolg schoss (74.). Somit setzt der Tabellenführer seine Erfolgsserie fort und sich auf neun Punkte von seinem Konkurrenten ab.

Die Süper Lig in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung