-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Außenseiter Karabük schockt Galatasaray

Von Cihan Acar
Galatasaray-Neuzugang Zvjezdan Misimovic blieb gegen Karabük erneut blass
© Imago

Der Außenseiter Karabükspor kam gegen Galatasaray überraschend zu einem Dreier. Nach einem frühen Doppelpack der Gastgeber fand Gala nicht mehr richtig ins Spiel, Zvjezdan Misimovic blieb blass.

Die Tore: 1:0 Cernat (2.), 2:0 Hakan Özmert (12.), 2:1 Baris Özbek (76.)

Die 90 Minuten: Das Spiel begann mit einem doppelten Paukenschlag. in der ersten Minute erzielte der Aufsteiger nach einem unberechtigten Elfmeterpfiff die Führung, nach 12 Minuten stand es bereits 2:0. Wer war danach mit einem Sturmlauf der Gäste rechnete, wurde enttäuscht.

Während bei Gala auch danach überhaupt nichts zusammenlief, waren die Gastgeber durch Konter gefährlich und hätten die Führung sogar noch ausbauen können. Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahm Karabük dann vollends das Kommando und erspielte sich weitere klare Chancen.

Die erste Torchance für die Löwen gab es in der 61. Minute für den erneut schwachen Misimovic. Die zweite gefährliche Aktion führte dann zum Anschluss durch Baris Özbek (76.), mehr sprang nicht mehr heraus.

Der Star des Spiels: Emmanuel Emenike. Der bullige Stürmer ist bisher einer der Shooting Stars der Saison (4 Tore in 6 Spielen) und bewies durch seine heutige Leistung, warum. Der 23-Jährige war das ganze Spiel über brandgefährlich, erspielte sich Torchancen und war nicht vom Ball zu trennen. Auch wenn er heute kein Tor erzielte, ist der Nigerianer im Angriff die Lebensversicherung des Aufsteigers.

Die Lehren des Spiels: Was spätestens seit der langen Verletzungspause von Milan Baros in der letzten Saison bekannt ist, wurde wieder einmal bestätigt: Ohne den Tschechen geht bei Gala im Angriff einfach nichts. Doch auch alle anderen Mannschaftsteile enttäuschten komplett. Ein Team mit Titelambitionen muss jedenfalls anders auftreten.

Es war teilweise schon überraschend, wie sehr Karabük den Gegner zeitweise dominierte und trotz der frühen Führung in die eigene Hälfte drängte. Ein mutiger Auftritt und verdienter Sieg des Underdogs.

Die Tabelle der Süper Lig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung