Cookie-Einstellungen
Fussball

Ein Kommen und Gehen bei Galatasaray

Von SPOX
Letzter Auftritt im Galatasaray-Trikot: Shabani Nonda (r.) im Pokalspiel gegen Ankaragücü
© anadolu

Was sich lange Zeit abzeichnete, ist jetzt amtlich. Giovani dos Santos verstärkt Galatasaray mit sofortiger Wirkung. Der Mexikaner kommt auf Leihbasis von Tottenham Hotspur, die Türken besitzen zudem eine Kaufoption. Inzwischen steht fest, wer für Giovani gehen muss.

Was sich lange Zeit abzeichnete, ist jetzt amtlich. Giovani dos Santos verstärkt Galatasaray mit sofortiger Wirkung. Der Mexikaner kommt auf Leihbasis von Tottenham Hotspur, die Türken besitzen zudem eine Kaufoption.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich zu Galatasaray wechsle. Ich kenne die Mannschaft, ich kenne vor allem den Trainer sehr gut und auch er kennt mich", so Giovani. Mit Galatasaray-Trainer Frank Rijkaard arbeitete der Nationalspieler schon beim FC Barcelona zusammen. Der Niederländer war es, der Giovani in die Profi-Kader Barcas holte.

"Sondieren den Markt"

"Das ist ein sehr talentierter Spieler, der uns weiterhelfen wird", sagt Rijkaard. Möglicherweise werden die Gelb-Roten vor dem Transferschluss am Montag noch einen weiteren Spieler präsentieren.

Galatasaray sucht noch einen Stürmer, der in der Europa League spielen kann. "Unser Vorstand sondiert weiter den Markt", so Trainer Rijkaard. Inzwischen ist auch das Geheimnis gelüftet worden, welcher Spieler Galatasaray verlassen muss..

Nonda geht

Wie der Klub am Donnerstag bekanntgab, wurde der Vertrag mit Shabani Nonda mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mit der Verpflichtung von Giovani hatte Galatasaray neun Ausländer im Kader - erlaubt sind maximal acht. Nonda wechselte 2007 von AS Rom zu Galatasaray und erzielte in 61 Ligaspielen 22 Tore.

Der Türkei-Twitter von SPOX

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung