Cookie-Einstellungen
Fussball

Real Madrid: Cicinho kam betrunken zum Training

Von Falko Blöding

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Cicinho hat erneut über die Alkoholprobleme während seiner aktiven Laufbahn gesprochen. Unter anderem sei er bei seinen Klubs Real Madrid und AS Rom "betrunken" beim Training aufgetaucht.

"Falls Sie mich fragen, ob ich jemals betrunken beim Real-Training war, lautet die Antwort: ja", sagte Cicinho in der EPTV-Show Ressaca. Er habe seine Alkoholfahne kaschiert, indem er Kaffee trank und sich mit Parfüm eindieselte.

Besonders schlimm seien seine Exzesse während einer langwierigen Verletzungspause in Diensten der Roma gewesen: "Ich fing nach dem Training an zu trinken. Nach meinem Aufbautraining kam ich um 14 Uhr nach Hause und um 14.30 Uhr ging es los. Ich hörte erst um 4 Uhr morgens auf." Die Klub-Oberen hätten das mitbekommen, und sein Ruf habe darunter sehr gelitten.

Nach seiner Zeit bei Real und der Roma spielte Cicinho unter anderem noch für Villarreal und Sivasspor. 2018 beendete der 17-fache Nationalspieler seine Laufbahn, da hatte er seine Alkoholsucht längst überwunden.

Dies sei ihm mit Hilfe seiner Frau gelungen, berichtete er schon 2020 der Estado de Sao Paulo. Heute hält er Vorträge, hilft Betroffenen und leistet Präventionsarbeit.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung