Cookie-Einstellungen
Fussball

Plan B? Angel Di Maria und Alexis Sanchez bieten dem FC Barcelona wohl ihre Dienste an

Von Tiziana Höll
Angel Di Maria möchte offenbar zum FC Barcelona wechseln.

Während Barcelona sich mit finanziellen Problemen rumschlägt, bieten zwei ehemalige Top-Stürmer für kleines Geld ihre Dienste an. Schlägt Barca zu?

Obwohl der FC Barcelona finanziell in der Klemme sitzt, übt der einstige Top-Klub immer noch eine gewaltige Anziehungskraft auf erstklassige Spieler wie Angel Di Maria und Alexis Sanchez aus. Das Duo hat sich laut einem Bericht der spanischen Sportzeitung Sport den Blaugrana angeboten.

Mit dem möglichen Abgang von Ousmane Dembele und dem Leih-Ende von Adama Traore braucht Barca dringend einen Flügelstürmer. Laut der Zeitung hat Coach Xavi den mit Raphinha auch bereits gefunden. Doch ähnlich wie bei einer Verpflichtung von Robert Lewandowski steht bei diesem Wechsel die Ablösesumme des Brasilianers noch im Weg.

Sanchez und Di Maria mit ordentlichen Zahlen in der Saison 21/22

Ablösefreie Spieler könnten die einfache und günstigere Lösung sein. Mit Alexis Sanchez, der aber noch bis 2023 bei Inter Mailand unter Vertrag steht, und Angel Di Maria sollen sich zwei Profis bei den Katalanen selbst ins Spiel gebracht haben. Beide sind zwar nicht mehr in ihrer Blütezeit und weit über 30, doch gleichzeitig bringen die beiden Angreifer jahrelange Erfahrungen bei Europas besten Klubs wie Paris Saint-Germain, Inter Mailand oder Manchester United mit. Hinzu kommt, dass Alexis Sanchez bereits auf eine gemeinsame und sehr erfolgreiche Vergangenheit bei Barcelona zurückblicken kann: 2013 feierte der Chilene mit den Katalanen die spanische Meisterschaft.

Sanchez spielte die letzte Saison bei Inter Mailand, machte dort fünf Tore und drei Vorlagen. Dennoch soll er laut Sport über einen Wechsel zu den Katalanen nachdenken. Angel Di Maria ist aktuell vereinslos, sein Vertrag bei PSG endete in diesem Sommer. Auch seine Spielzeit 2021/22 konnte sich mit fünf Treffern und acht Vorlagen in der Ligue 1 durchaus sehen lassen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung