Cookie-Einstellungen

Barca ohne Ende: Pedri stellt seine Traum-Elf auf

 
Barca-Youngster Pedri hat gegenüber Cope seine persönliche Top-Elf aufgestellt. In der Defensive sind Überraschungen dabei, während er im Angriff auf die Superstars setzt.
© getty
Barca-Youngster Pedri hat gegenüber Cope seine persönliche Top-Elf aufgestellt. In der Defensive sind Überraschungen dabei, während er im Angriff auf die Superstars setzt.
Pedri selbst hat sich in den letzten zwei Jahren rasant entwickelt. Nachdem er von UD Las Palmas zu den Katalanen wechselte, erkämpfte sich der heute 19-Jährige schnell einen Stammplatz und verdiente sich ebenfalls einen Platz in Spaniens Nationalteam.
© getty
Pedri selbst hat sich in den letzten zwei Jahren rasant entwickelt. Nachdem er von UD Las Palmas zu den Katalanen wechselte, erkämpfte sich der heute 19-Jährige schnell einen Stammplatz und verdiente sich ebenfalls einen Platz in Spaniens Nationalteam.
In der vergangenen Spielzeit kam Pedri auf 52 Einsätze (3.526 Einsatzminuten). In der laufenden Saison warf ihn eine Verletzung zurück. Seit der Mittelfeldspieler wieder fit ist, steht er stets auf dem Platz. Werfen wir einen Blick auf seine Top-Elf.
© getty
In der vergangenen Spielzeit kam Pedri auf 52 Einsätze (3.526 Einsatzminuten). In der laufenden Saison warf ihn eine Verletzung zurück. Seit der Mittelfeldspieler wieder fit ist, steht er stets auf dem Platz. Werfen wir einen Blick auf seine Top-Elf.
TOR: Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) - Das Tor hütet der aktuelle Barca-Schlussmann. Pedri begründet: "Ter Stegen und Eric Garcia, die für mich verdammt stark am Ball sind, spielen. Und dazu Gerard Pique. Mein Team muss schließlich den Ball haben."
© getty
TOR: Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) - Das Tor hütet der aktuelle Barca-Schlussmann. Pedri begründet: "Ter Stegen und Eric Garcia, die für mich verdammt stark am Ball sind, spielen. Und dazu Gerard Pique. Mein Team muss schließlich den Ball haben."
ABWEHR: Eric Garcia (FC Barcelona) - Dass es Garcia in die Elf von Pedri schafft, ist durchaus überraschend. Der Innenverteidiger konnte zu Beginn der Saison nicht überzeugen, in den vergangenen Spielen zeigte die Tendenz aber nach oben.
© getty
ABWEHR: Eric Garcia (FC Barcelona) - Dass es Garcia in die Elf von Pedri schafft, ist durchaus überraschend. Der Innenverteidiger konnte zu Beginn der Saison nicht überzeugen, in den vergangenen Spielen zeigte die Tendenz aber nach oben.
ABWEHR: Gerard Pique (FC Barcelona) - Der Barca-Routinier findet ebenfalls den Weg in die Top-Elf.
© getty
ABWEHR: Gerard Pique (FC Barcelona) - Der Barca-Routinier findet ebenfalls den Weg in die Top-Elf.
ABWEHR: Dani Alves (FC Barcelona) - Pedri über den Brasilianer: "Auf der Rechtsverteidiger-Position spielt Dani Alves, der ein guter Freund von mir ist."
© getty
ABWEHR: Dani Alves (FC Barcelona) - Pedri über den Brasilianer: "Auf der Rechtsverteidiger-Position spielt Dani Alves, der ein guter Freund von mir ist."
ABWEHR: Jordi Alba (FC Barcelona) - Alba ist seit Jahren auf Barcas linker Außenbahn als Defensivkraft gesetzt. Das gilt auch für Pedris Auswahl.
© getty
ABWEHR: Jordi Alba (FC Barcelona) - Alba ist seit Jahren auf Barcas linker Außenbahn als Defensivkraft gesetzt. Das gilt auch für Pedris Auswahl.
MITTELFELD: Sergio Busquets (FC Barcelona) - Pedri über sein namhaftes Zentrum: "Im Mittelfeld stelle ich Busi (Sergio Busquets), Ronaldinho und Xavi auf."
© getty
MITTELFELD: Sergio Busquets (FC Barcelona) - Pedri über sein namhaftes Zentrum: "Im Mittelfeld stelle ich Busi (Sergio Busquets), Ronaldinho und Xavi auf."
MITTELFELD: Ronaldinho (früher unter anderem Barcelona): Den einstigen Weltfußballer erlebte Pedri nicht mehr als Mitspieler. Dennoch berief er ihn in sein Team.
© getty
MITTELFELD: Ronaldinho (früher unter anderem Barcelona): Den einstigen Weltfußballer erlebte Pedri nicht mehr als Mitspieler. Dennoch berief er ihn in sein Team.
MITTELFELD: Xavi (früher unter anderem FC Barcelona) Inzwischen trainiert Xavi den jungen Pedri. Als absolute Barca-Legende darf der langjährige Barca-Regisseur in der Mannschaft jedoch nicht fehlen.
© imago images
MITTELFELD: Xavi (früher unter anderem FC Barcelona) Inzwischen trainiert Xavi den jungen Pedri. Als absolute Barca-Legende darf der langjährige Barca-Regisseur in der Mannschaft jedoch nicht fehlen.
ANGRIFF: Andres Iniesta (früher FC Barcelona, heute Vissel Kobe) - Klarer Fall für Pedri: "Auf dem linken Flügel spielt Iniesta, damit er nach innen ziehen kann."
© getty
ANGRIFF: Andres Iniesta (früher FC Barcelona, heute Vissel Kobe) - Klarer Fall für Pedri: "Auf dem linken Flügel spielt Iniesta, damit er nach innen ziehen kann."
ANGRIFF: Lionel Messi (früher Barcelona, heute PSG) - Namhaft komplettiert Pedri sein Sturmtrio: "Auf rechts spielt Messi und im Zentrum Cristiano."
© getty
ANGRIFF: Lionel Messi (früher Barcelona, heute PSG) - Namhaft komplettiert Pedri sein Sturmtrio: "Auf rechts spielt Messi und im Zentrum Cristiano."
ANGRIFF: Cristiano Ronaldo (früher unter anderem Real Madrid, heute Manchester United): Dass Ronaldo dabei ist, scheint logisch. Tatsächlich ist er aber der einzige der elf Spieler, der noch nicht für den FC Barcelona auf dem Platz stand.
© getty
ANGRIFF: Cristiano Ronaldo (früher unter anderem Real Madrid, heute Manchester United): Dass Ronaldo dabei ist, scheint logisch. Tatsächlich ist er aber der einzige der elf Spieler, der noch nicht für den FC Barcelona auf dem Platz stand.
Pedris Auswahl in der Übersicht.
© imago images
Pedris Auswahl in der Übersicht.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung