Cookie-Einstellungen
Fussball

Xavi über Haaland-Wechsel: "Zu Barca sagt kein Spieler 'Nein'"

Von Philipp Schmidt
Erling Haaland könnte den BVB per 75-Millionen-Euro-Klausel im Sommer verlassen.

Barcelona-Trainer Xavi zeigt sich im Rennen um eine Verpflichtung von Erling Haaland selbstbewusst. "Ich wiederhole es noch einmal: Seitdem ich hier Trainer bin, gibt es keinen Fußballer, der zum Angebot, bei Barca zu unterschreiben, 'Nein' sagte", erklärte Xavi am Mittwoch vor dem Europa-League-Spiel gegen Galatasaray.

Zuletzt wurde über ein Treffen zwischen Haaland und Xavi in München spekuliert, spanische Medien vermuteten, dass dabei auch über einen möglichen Wechsel gesprochen wurde.

An den Spekulationen wollte sich Xavi nicht beteiligen: "Es ist immer ein guter Zeitpunkt, um bei Barca zu unterschreiben. Es ist der beste Verein der Welt." Er wolle mögliche Transferziele nicht nur mit der Historie oder Größe des Vereins locken, sondern vor allem mit dem spielerischen Aspekt, Xavi wolle die Spieler "fußballerisch überzeugen".

Haaland kann den BVB im kommenden Sommer dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von kolportieren 75 Millionen Euro verlassen. Während Real die besten Chancen auf eine Verpflichtung eingeräumt werden - die spanische Zeitung Sport berichtet zuletzt sogar, Real habe eine "Vorzugsvereinbarung" erzielt -, werden Barca lediglich Außenseiterchancen eingeräumt.

Haalands Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2024. Seit Ende Januar fiel der Stürmer aufgrund von Oberschenkelproblemen aus, am Mittwoch absolvierte er laut Ruhr Nachrichten das gesamte Mannschaftstraining und blieb dabei beschwerdefrei. Mit 23 Treffern in 20 Pflichtspielen ist er Dortmunds Toptorjäger.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung