Cookie-Einstellungen
Fussball

Noussair Mazraoui dementiert Einigung mit FC Barcelona

Von Marcus Blumberg
Noussair Mazraoui kann Ajax im Sommer ablösefrei verlassen.

Noussair Mazraoui ist sich nach eigenen Angaben noch nicht mit dem FC Barcelona über einen Wechsel einig.

Der Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam dementierte am Dienstagabend nach der Pleite der Niederländer im Achtelfinale der Champions League gegen Benfica (0:1) Berichte über eine Einigung mit den Katalanen.

Der 24-Jährige sagte zu RTL7: "Mit Barcelona ist noch nichts vereinbart, noch nicht einmal annähernd. Das würde ich sonst ehrlich sagen."

Barcelona gilt allerdings als klarer Favorit auf die Dienste des Marokkaners, der im Sommer ablösefrei ist.

Mazraoui: Großes Interesse aus der Bundesliga

Aus der Bundesliga war zuvor schon dem BVB und dem FC Bayern großes Interesse an Mazraoui nachgesagt worden. Speziell zum FCB würde er schon deshalb passen, weil er die vakante Rolle des offensiven Rechtsverteidigers im System von Julian Nagelsmann ausfüllen könnte.

Mazraoui ist ein Produkt der Ajax-Schule und spielt seit 2018 bei den Profis in der Eredivisie. In der laufenden Saison machte er 21 Spiele in der höchsten Klasse der Niederlande und kam auf 5 Tore und 2 Assists. Zudem lief er achtmal in der Champions League auf (2 Assists).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung