Cookie-Einstellungen
Fussball

Aubameyang: Für den Opa zum FC Barcelona gewechselt

Von SPOX

Eigentlich hatte Pierre-Emerick Aubameyang seinem Großvater versprochen, eines Tages für Real Madrid zu spielen. Doch ein Wechsel kam nie zustande. Nun will Auba die Familie mit dem FC Barcelona glücklich machen.

Der Last-Minute-Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang vom FC Arsenal zum FC Barcelona freute nicht nur die Fans des FC Barcelona, sondern auch die Familie des Gabuners. Aubameyang kam am letzten Transfertag ablösefrei von Arsenal und unterschrieb bis 2025.

Bei der Vorstellung im Camp Nou sprach Aubameyang über die Gründe seines Wechsels und auch über das Versprechen an seinen inzwischen verstorbenen Opa, eines Tages zu Real Madrid zu wechseln.

"Das ist eine familiäre Sache", erklärte der 32-Jährige am Donnerstag: "Mein Opa war ein großer Fan von Atletico und ich sagte ihm, dass ich mal bei einem anderen Klub spielen werde."

Gemeint ist Real Madrid. Wiederholt sprach Aubameyang in der Vergangenheit über seinen Traum, zu Real zu wechseln, bis er irgendwann eingestehen musste, dass die Königlichen kein Interesse an ihm haben.

Für Unzufriedenheit hat der Wechsel zu Barcelona in der Verwandtschaft dennoch nicht gesorgt. Ganz im Gegenteil: "Meine Familie ist denke ich sehr glücklich, dass ich in La Liga spielen kann. Es war eine Sache mit meinem Opa. Dort, wo mein Opa jetzt ist, wird er glücklich sein, mich bei Barça zu sehen."

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung