Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Pique soll zu Messis Abgang geraten haben

Von Markus Bosch
Der Abschied von Lionel Messi im Sommer war für den FC Barcelona eine Zeitenwende.

Der Abschied von Lionel Messi im Sommer war für den FC Barcelona eine Zeitenwende. Ein Zeitungsbericht enthüllt nun, dass daran offenbar auch Mannschaftskamerad Gerard Pique, ein langjähriger Weggefährte Messis, nicht ganz unbeteiligt war.

Wie El Pais berichtet, soll Barca-Kapitän Pique gegenüber Klubpräsident Joan Laporta den Vorschlag gemacht haben, Messi abzugeben. Dessen Vertrag lief aus. Ohne eine Verlängerung, so Piques Vorschlag, seien Barcas finanzielle Probleme gelindert.

Immerhin kassierte Messi bei den Blaugrana das mit Abstand höchste Gehalt und strich zeitweise mehr als 100 Millionen Euro pro Jahr ein.

Wenige Tage nach Messis Wechsel zu Paris Saint-Germain berichteten mehrere spanische Medien zum ersten Mal von einem Zerwürfnis zwischen Pique und Messi. Ein Grund wurde damals aber zunächst nicht genannt.

Messi selbst wurde vor einigen Wochen in einem Interview gefragt, zu welchen Barcelona-Stars er noch Kontakt habe. Piques Namen nannte er nicht, dabei waren Messi und der Abwehrspieler jahrelang freundschaftlich verbunden.

 

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung