Cookie-Einstellungen

Auf den Spuren von Messi und Pep: So lässig wäre Barca nur mit Eigengewächsen

 
Die Nachwuchsakademie des FC Barcelona, La Masia, ist weltweit bekannt und wird allerorts für ihre grandiose Arbeit geschätzt. Nachdem sich die Katalanen in den vergangenen Jahren etwas vom eigenen Weg abgewandt hatten, erfolgt auch aus finanziellen ...
© getty
Die Nachwuchsakademie des FC Barcelona, La Masia, ist weltweit bekannt und wird allerorts für ihre grandiose Arbeit geschätzt. Nachdem sich die Katalanen in den vergangenen Jahren etwas vom eigenen Weg abgewandt hatten, erfolgt auch aus finanziellen ...
... Gründen nun eine Trendumkehr. Im Liga-Spiel gegen Levante standen neun Spieler aus der Jugend auf dem Platz, dies erinnerte stark an die glorreiche Ära unter Guardiola und dem inzwischen verstorbenen Tito Vilanova. Beide waren Nachwuchs-Verfechter.
© getty
... Gründen nun eine Trendumkehr. Im Liga-Spiel gegen Levante standen neun Spieler aus der Jugend auf dem Platz, dies erinnerte stark an die glorreiche Ära unter Guardiola und dem inzwischen verstorbenen Tito Vilanova. Beide waren Nachwuchs-Verfechter.
Der Höhepunkt folgte im November 2012, als elf Barca-Eigengewächse auf dem Platz standen. Wie könnte eine solche Mannschaft nur aus Akademiespielern heute aussehen? Nur Spieler, die wenigstens ein Jahr im Nachwuchs gespielt haben, werden berücksichtigt.
© getty
Der Höhepunkt folgte im November 2012, als elf Barca-Eigengewächse auf dem Platz standen. Wie könnte eine solche Mannschaft nur aus Akademiespielern heute aussehen? Nur Spieler, die wenigstens ein Jahr im Nachwuchs gespielt haben, werden berücksichtigt.
TOR: Inaki Pena (22). Er gehört seit 2012 zum Klub und durchlief sämtliche Nachwuchsteams. Derzeit ist er dritter Keeper hinter ter Stegen und Neto. Für die zweite Mannschaft bestritt Pena bereits 56 Spiele, auf sein Profi-Debüt wartet er noch.
© getty
TOR: Inaki Pena (22). Er gehört seit 2012 zum Klub und durchlief sämtliche Nachwuchsteams. Derzeit ist er dritter Keeper hinter ter Stegen und Neto. Für die zweite Mannschaft bestritt Pena bereits 56 Spiele, auf sein Profi-Debüt wartet er noch.
ABWEHR: Oscar Mingueza (22). Der Spanier stammt wie viele La-Masia-Absolventen aus der Nähe Barcelonas und spielte sich in den vergangenen Monaten in den Fokus. Unumstrittener Stammspieler ist er noch nicht, 27 Ligaspiele 2020/21 lassen sich aber sehen.
© getty
ABWEHR: Oscar Mingueza (22). Der Spanier stammt wie viele La-Masia-Absolventen aus der Nähe Barcelonas und spielte sich in den vergangenen Monaten in den Fokus. Unumstrittener Stammspieler ist er noch nicht, 27 Ligaspiele 2020/21 lassen sich aber sehen.
Gerard Pique (34). Nicht nur sportlich ist der Abwehrspieler eine Vereinslegende. Er selbst wurde in Barcelona geboren und zeigt seine Verbundenheit zu Katalonien gerne öffentlich. Ist auch heute noch im hohen Alter Stammspieler.
© getty
Gerard Pique (34). Nicht nur sportlich ist der Abwehrspieler eine Vereinslegende. Er selbst wurde in Barcelona geboren und zeigt seine Verbundenheit zu Katalonien gerne öffentlich. Ist auch heute noch im hohen Alter Stammspieler.
Eric Garcia (20). Im Sommer kehrte der verlorene Sohn zurück, nachdem er 2018 als 17-Jähriger La Masia Richtung ManCity verlassen hatte. Bildet mit Pique heute das Innenverteidiger-Gespann.
© getty
Eric Garcia (20). Im Sommer kehrte der verlorene Sohn zurück, nachdem er 2018 als 17-Jähriger La Masia Richtung ManCity verlassen hatte. Bildet mit Pique heute das Innenverteidiger-Gespann.
Jordi Alba (32). Der Außenverteidiger kam 2012 vom FC Valencia, hatte zuvor aber bereits alle Jugendmannschaften des FC Barcelona bis zur U18 durchlaufen. Der Nachfolger aber klopft bereits an, der 17-jährige Alex Balde feierte zuletzt sein Debüt.
© getty
Jordi Alba (32). Der Außenverteidiger kam 2012 vom FC Valencia, hatte zuvor aber bereits alle Jugendmannschaften des FC Barcelona bis zur U18 durchlaufen. Der Nachfolger aber klopft bereits an, der 17-jährige Alex Balde feierte zuletzt sein Debüt.
MITTELFELD: Sergio Busquets (33). Nach dem Abgang von Messi ist Busquets neben Pique der letzte Verbliebene aus der erfolgreichen Guardiola-Ära. Der Mittelfeldstratege beerbte Messi als Kapitän und gibt damit auf und abseits des Platzes den Ton an.
© getty
MITTELFELD: Sergio Busquets (33). Nach dem Abgang von Messi ist Busquets neben Pique der letzte Verbliebene aus der erfolgreichen Guardiola-Ära. Der Mittelfeldstratege beerbte Messi als Kapitän und gibt damit auf und abseits des Platzes den Ton an.
Riqui Puig (22). 2014 kam Puiq in die Nachwuchsakademie des FC Barcelona und debütierte im Dezember 2018 für die Profimannschaft. Hatte zwischenzeitlich einen schweren Stand, profitiert jetzt aber vom dünnen Kader.
© getty
Riqui Puig (22). 2014 kam Puiq in die Nachwuchsakademie des FC Barcelona und debütierte im Dezember 2018 für die Profimannschaft. Hatte zwischenzeitlich einen schweren Stand, profitiert jetzt aber vom dünnen Kader.
Sergi Roberto (29). Er war beim FC Barcelona nie der große Star, war als vielseitig einsetzbarer Spieler aber stets von hohem Wert. Sein möglicher Ersatz Nico Gonzalez muss seinen Platz im Team erst finden.
© getty
Sergi Roberto (29). Er war beim FC Barcelona nie der große Star, war als vielseitig einsetzbarer Spieler aber stets von hohem Wert. Sein möglicher Ersatz Nico Gonzalez muss seinen Platz im Team erst finden.
Gavi (17). Der aktuell jüngste Spieler im Barca-Kader, erst Anfang August feierte er seinen 17. Geburtstag. Seit 2015 gehört er La Masia an und feierte in dieser Saison seine Premiere im Profibereich.
© getty
Gavi (17). Der aktuell jüngste Spieler im Barca-Kader, erst Anfang August feierte er seinen 17. Geburtstag. Seit 2015 gehört er La Masia an und feierte in dieser Saison seine Premiere im Profibereich.
ANGRIFF: Ansu Fati (18). Zehn Monate lang fehlte Fati zuletzt mit einer Knieverletzung, manch einer befürchtete bereits chronische Probleme. Doch Fati ist zurück und mit ihm auch die Hoffnung der Barca-Fans auf bessere Zeiten.
© getty
ANGRIFF: Ansu Fati (18). Zehn Monate lang fehlte Fati zuletzt mit einer Knieverletzung, manch einer befürchtete bereits chronische Probleme. Doch Fati ist zurück und mit ihm auch die Hoffnung der Barca-Fans auf bessere Zeiten.
Alex Collado (22). Er hat wohl die geringsten Chancen, mittel- oder langfristig eine tragende Rolle beim FC Barcelona zu spielen. Zwar wurde er in diesem Sommer formal in die erste Mannschaft hochgezogen, doch auf einen Einsatz wartet er dort noch.
© getty
Alex Collado (22). Er hat wohl die geringsten Chancen, mittel- oder langfristig eine tragende Rolle beim FC Barcelona zu spielen. Zwar wurde er in diesem Sommer formal in die erste Mannschaft hochgezogen, doch auf einen Einsatz wartet er dort noch.
Und so könnte die Eigengewächse-Elf der Blaugrana auflaufen.
© getty
Und so könnte die Eigengewächse-Elf der Blaugrana auflaufen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung